Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: RCLine Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Montag, 13. Juni 2016, 17:13

Me 163 Komet EPP Eigenbau

Meine Me 163 Komet aus EPP, ein Eigenbau, angelehnt an das Original, ist fertig, fliegt, nachdem ich die Ruderausschlage auf Minimalwerte gestellt habe, folgsam, wie auf Schienen. Leichtwind geht, bei mehr Wind wird's schwierig, ist ja klar bei der Flächenbelastung ;-)

Ein Kreuzrumpf, die Bauteile vertikal und horizontal sind mit je 2 CFK Stäben 0,5 x 5 mm längs verstärkt, außen ist der Rumpf mit 3 mm EPP beplankt, das gibt genug Torsionssteifigkeit. Ebenso mit CFK verstärkt sind das SLW und die KF2 Tragflächen. Dort sind zahlreiche CFK Stäbe nass in nass mit POR verklebt und an den Kreuzungspunkten zusätzlich mit Heißkleberpunkten verstärkt. Damit sind Rumpf und TFL sehr steif und alle Kanten trotzdem, dank EPP, nachgiebig.

Bewährt hat sich auch die neue Motorbefestigung. Eine selbst hergestellte GFK Nase, über eine Styrodur-Form laminiert, bietet vorn den Motorspant und wird mit 4 Schrauben an der stumpfen Rumpfnase angeschraubt.

Spannweite cm 94
TFL-Inhalt dm² 19
Länge cm 60
Hacker A20-26M 123 W
KLS 8 x 5 "
Lipo 3S/11V 850 Ah
Gewicht flugfertig 400 g

Ein paar Baufotos hänge ich an.

Ein 3 min Flugvideo vom Erstflug, gefilmt mit einem Galaxy S7, ist auf Youtube hier zu sehen:

https://www.youtube.com/watch?v=wiskFB56sCI

Viel Spaß beim Anschauen

Hape
»Hapewin« hat folgende Bilder angehängt:
  • modell montage am himmel huwi 3.jpg
  • modell montage am himmel huwi 1.jpg
  • me163-epp-913.jpg
  • me163-epp-892.jpg
  • P1000960.jpg

frank77

RCLine User

Wohnort: Augsburg

  • Nachricht senden

2

Montag, 13. Juni 2016, 17:57

cool!
Dem Motor würde ich noch ein paar Lüftungslöcher in der GFK-Nase spendieren.

-Frank

3

Montag, 13. Juni 2016, 20:07

ja, die Baubilder sind halt noch aus der Rohbauzeit, gell. Der Motorspant hat natürlich vor dem Flug 4 Lüftungslöcher vor den am Hacker-Motor vorhandenen Öffnungen bekommen - kannst also ganz beruhigt sein, da überhitzt sich nix ;-)

Ja, auch der Spinner hat mittig das nötige Lüftungsloch, damit die Luft direkt durch den Motor strömen kann.

Ja, auch im Rumpf sind alle Spanten im Bereich der Rumpfachse so weit ausgenommen, dass die warme Luft ungehindert vom Motor, vom Motorregler und vom Akku durch strömen kann.

Ja, die Austrittsöffnung für die warme Luft liegt ganz am Rumpfende, das ist einfach offen ;-) - es kommt aber nicht ganz so heiß raus, wie beim Original ;-D guckst du das Bild im Anhang an.

Hape
»Hapewin« hat folgendes Bild angehängt:
  • P1000957-w.jpg

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Hapewin« (13. Juni 2016, 22:18) aus folgendem Grund: bild dazu


frank77

RCLine User

Wohnort: Augsburg

  • Nachricht senden

4

Dienstag, 14. Juni 2016, 10:35

:)