Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: RCLine Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

81

Donnerstag, 20. Oktober 2016, 17:50

thom b.: Danke, daß habe ich mir fast gedacht. Ich bin halt mit Balsa groß geworden und da wurden Nasenleisten noch penibel auf korrekte Kontur geprüft. ;-)

Gruß Tom

82

Samstag, 22. Oktober 2016, 22:05

Hallo Fliegergemeinde.

Ich bin neu hier im Forum und im gleichen Verein wie Uwe.(rembrand320)

Ich mache die meisten Videos bei uns, und möchte euch das neueste von unseren KungFu's vorstellen. Es sind zwar schon 8 Modelle fertig, aber wir haben es noch nicht geschafft, alle gleichzeitig in die Luft zu bekommen.

Ich fliege sonst eigentlich nur gemütliche Modelle, aber mit dem KungFu kam ich auch sofort zurecht. Ein toller Spaß. Aber seht selbst. Danke Thomas!!!!!



Leider waren die Lichtverhältnisse zum Filmen nicht optimal. ;(

LG Wolfgang

83

Mittwoch, 26. Oktober 2016, 19:59

Das sieht nach viel Spaß aus!

Passagier

RCLine User

Wohnort: Hamburch

  • Nachricht senden

84

Sonntag, 30. Oktober 2016, 20:05

Und noch ein Erstflug vom Kampfbrett..!
Bei mir stieg er auch ziemlich weg und die Ruderwirkung muß ich noch reduzieren, das war mir zu zappelig. Ich hatte zur Zeit nur einen 6x4 Propeller da, daher war die Geschwindigkeit nicht wirklich hoch. In Zukunft soll da was mit 8x6 werkeln. Aber für den Anfang reichte es. Ich werde nun den Sturz erhöhen und der Schwerpunkt muß auch etwas nach vorne. Da ich den Motor in den Rumpf integriert habe kann es da ganz gut Abweichungen geben. Einen eventuell baulich bedingten Höhenruderausschlag kann ich beim besten willen nicht finden...
Na, wird schon werden.

Gruß, Wolfram
»Passagier« hat folgendes Bild angehängt:
  • 2016-10-29 17.54.06.jpg

85

Sonntag, 30. Oktober 2016, 20:42

Schönes Teil! Sieht aus, als wäre der Motor mittig montiert, nicht wie im Plan etwas oberhalb der Mitte, daher macht mehr Motortsturz Sinn.

Noch ein Video:KungFu und Trottel starten senkrecht.

86

Sonntag, 13. November 2016, 15:12

Georg hat ein tolles Video veröffentlicht. 5 KungFu im Einsatz!

Passagier

RCLine User

Wohnort: Hamburch

  • Nachricht senden

87

Montag, 14. November 2016, 08:55

Moin,
so, der 2. Flug war schon seeehr viel handlicher nach Reduzierung der Ruderwege und Erhöhung des Motorsturzes. Die 8x6 Schraube macht richtig Dampf. Jetzt habe ich aber folgendes Verhalten: entweder zieht er immernoch beim Motorflug sehr nach oben weg, ohne Motorunterstützung ist die Flugbahn aber angenehm. Trimme ich mehr auf tief, gehts mit Motor gut, im Gleitflug strebt er aber recht heftig nach unten und beim Landen muß ich sehr ziehen. Was mach ich da? Noch mehr Motorsturz?

Danke im Voraus!

Gruß, Wolfram
»Passagier« hat folgendes Bild angehängt:
  • 2016-11-14 08.50.33.jpg

88

Montag, 14. November 2016, 18:41

Ja. Oder du montierst den Motor höher. deine Motorachse liegt deutlich tiefer als im Plan, dadurch erhältst du ein relativ starkes Kippmoment nach oben, wenn du Gas gibst.

89

Montag, 14. November 2016, 19:01

Zu dem Thema habe ich in einem anderen Forum eine sehr schöne und hilfreiche Illustration gefunden.
Ich denke, daß bringt Licht ins Dunkel.

Gruß Tom
»Slowmotion« hat folgendes Bild angehängt:
  • image.jpeg

Passagier

RCLine User

Wohnort: Hamburch

  • Nachricht senden

90

Montag, 14. November 2016, 20:49

Danke für den Tip und die Grafik!

Gruß, Wolfram

Passagier

RCLine User

Wohnort: Hamburch

  • Nachricht senden

91

Samstag, 19. November 2016, 19:22

So, jetzt passt es! Mit höher gesetzem Motor fliegt KungFu richtig gut. Ideal zur Schulung der Reflexe, da er doch recht giftig und schnell ist. Aber genauso sollte er sein. Senkrecht gehts bis zur Sichtgrenze und die Rollen kommen extrem fix. Echt wendig der Kleine! Ausser der Kohleversteifung im Flügel hatte ich auch auf der Unterseite noch ein Umreifungsband eingearbeitet. Die Fläche ist im Flug nicht kaputt zu kriegen ;-)
Das Wetter war zwar echt mies aber die 18 kn Wind haben nichts gemacht. Ein bisschen was hab ich gefilmt, für einen Eindruck reicht es.
Danke für den Plan!

Gruß, Wolfram

https://youtu.be/mSUSA_1xpbM

92

Samstag, 19. November 2016, 20:35

Sieht gut aus!

Ludger

RCLine User

Wohnort: Oer-Erkenschwick/NRW

  • Nachricht senden

93

Mittwoch, 23. November 2016, 13:45

Ich bin auch gerade dabei mir einen Kungfu zu bauen und haben noch einige Fragen was Antrieb und Prop betrifft.
Was ist für das Model ein optimaler und günstiger Motor?Ok,um die 50 Gramm sollten es sein,aber eher 1200,1400 oder gar 2200 Umdrehungen?
Einen 2200 kv Turnigy habe ich noch hier(Turnigy 2826/6) und wie ich sehe fliegt den jemand mit einem 6x 5E Prop.Ist das aber optimal oder wäre ein 1400 kv Motor besser?Dann eher eine 7X 6 oder eine 8x 6(den ja auch einige hier fliegen..leider steht nicht dabei welcher Motor)?
Achja,fliegt ihr mit Propsaver oder mit fester Latte?Slow Fly Prop oder E-Prop?Welche Props sind da am besten geeignet?

Kann man den Motor noch einbauen wenn der untere Rumpfgurt schon montiert ist?Auf den Plan sieht es nicht so aus,aber in natura kann es natürlich anders an.Ich denke mal der Motor wird von vorne verschraubt und mit Muttern hiner dem Spant gekontert,oder schneidet man in den Motorspant ein Gewinde herein?Wäre schon blöde wenn man später den Motor nicht mehr ausbauen könnte,denn was macht man wenn man z.b. den Sturz und den Zug anpassen möchte?

Passagier

RCLine User

Wohnort: Hamburch

  • Nachricht senden

94

Mittwoch, 23. November 2016, 14:39

Hallo Ludger,
ich habe einen Torcster Brushless Gold A2826/10-1400 50g verbaut. Diesen aber innenliegend und nicht vor den Spant geschraubt, wie es in der Anleitung ist. Vorne habe ich einen festen 8x6 E-Prop. Ich hab ihn eingebaut, bevor die untere Rumpfverkleidung befestigt wurde. Da ich im Nachhinein den Sturz verändert habe, mußte ich den Rumpfgurt wieder entfernen. Ging aber ohne Probleme. Mit einem Messer die Klebestelle wieder öffnen und neu verkleben. Mit der Leistung bin ich mehr als zufrieden (siehe Video).

Gruß, Wolfram

95

Mittwoch, 23. November 2016, 18:27

Hallo Ludger,

ich habe mir aus einem 4mm Sperrholz einen Motorspant gesägt der vorne am Rumpf (mit 2K) aufgeklebt wurde. Dazu habe ich aus Styrodur einen Spant angefertigt welcher ebenfalls vorne im Rumpf stumpf eingeklebt (Uhu Por) wurde. Damit hat zum einen der Sperrholz Motorspant eine größere Klebefläche und durch diesen Styrodurblock sollten Resonanzschwingungen des Antriebes besser abgedämpft werden. Der Motorhalter selbst wurde dann mit 4 Stück 3mm Holzschrauben an den Spant geschraubt, somit ist der Motor abnehmbar und mit U-Scheiben kann bei Bedarf in Nachhinein Sturz und/oder Seitenzug korrigiert werden. 2 Fotos dazu sind im Beitrag Nr. 40 zu sehen. Diese Montageart habe ich gewählt weil ich sowieso noch Gewicht an der Rumpfspitze benötigte um den Schwerpunkt zu erreichen.

Der von mir verwendete Motor ist ein EMAX CF 2812 / 1534KV in Verbindung mit einem 20 Ampere Regler. LiPo´s verwende ich Turnigy nanotech3S 1000 mAh, 25-50C aus meinem LiPo-Bestand. Prop = Aeronaut CamCarbon 6,5 x 4, damit ist der KungFu, für mich, ausreichend agil bei moderater Stromaufnahme. Prop kann für diesen Motor bis 7x5 verwendet werden. Ich verwende starre Luftschrauben, evtl. rüste ich das Ding noch auf Klapp-Propp um, wie es bereits andere KungFu Piloten gemacht haben, denn der starre Prop verhakt sich doch relativ schnell beim Landen.

Ein kurzes Video vom Maidenflug mit o.g. Motorisierung + Prop (leider ist dabei vom KF nicht viel zu erkennen da die Aufnahmen mit einer GoPro als Headcam gemacht wurden, die Szenen wo das Modell ansatzweise zu erkennen ist habe ich in diesem Video zusammengeschnitten):



P.S. Der von dir erwähnte 2200 KV Motor ist sicherlich auch zu verwenden, damit sollte der KungFu aber einen ziemlichen Speed erreichen und der Energieverbrauch ist dann natürlich auch entsprechend. Wieviel KV der Motor haben soll liegt in erster Linie an den Vorlieben des Piloten. (Für mich alten Mann wäre das Ding mit einem 2200 KV-Motor und entsprechender Latte aber eindeutig zu schnell unterwegs 8( )

Peter-Pan

RCLine Neu User

Wohnort: Herrenberg

Beruf: Irgendwas mit IT

  • Nachricht senden

96

Mittwoch, 23. November 2016, 21:29

Ich zitiere mich mal selbst:
Bei mir sind folgende Komponenten verbaut:

Turnigy L2210-1400 Bell Style Motor
Turnigy AE-30A Brushless ESC
HobbyKing™ HK15168 Coreless Analog Servo 1.2kg
Luftschraube APC 8x6
SLS XTRON 1000mAh 3S1P 11,1V 30C/60C

Stromaufnahme am Boden ca. 23 A, macht rund 240 W bei 310 gr. Abfluggewicht

Damit geht es auch bei Halbgas senkrecht. Nach 4:30 Min. wird es dann aber Zeit zum Landen.
Als Ergänzung, geht wie die "Wutz", senkrecht ohne Ende - schon mit etwas mehr als Halbgas.


Im Motorspannt habe ich vor dem Verkleben mit dem Rumpf Einschlagmuttern eingesetzt. Der Motor wurde nach Fertigstellung angebaut, das nach vorne durchziehen der Kabel vom Regler und wieder zurückziehen ist halt eine Fummelei.


Gruß Peter

Ludger

RCLine User

Wohnort: Oer-Erkenschwick/NRW

  • Nachricht senden

97

Sonntag, 27. November 2016, 11:47

Erstmal danke für eure Hilfe:-)
Habe jetzt bei Hobbyking einen Turnigy 2826/6 mit 1400 kv bestellt.Ich denke das ist ein gute Kompromiss was Agilität und Speed angeht.Ich hätte auch den 2200 KV verwendet,aber da ich sowieso was bei Hobbyking bestellen wollte(u.a.HXT900 und den CFK Flachholm) hat sich das angeboten.
Ich werde den Motor vor Kopf anbauen und sollte etwas mit Zug und Sturz nicht stimmen muss man halt den vorderen Deprongurt lösen.Sollte ja kein Problem sein.Ist das Modell eher schwanz.-oder Kopflastig(mit 3S 1000 mAh).wie ich das herausgelesen habe wohl eher etwas schwanzlastig).
Jetzt gilt es nur noch einige Kollegen vom Verein zu überreden ebenfalls einige Modelle zu bauen damit man sich schön jagen kann:-)

Passagier

RCLine User

Wohnort: Hamburch

  • Nachricht senden

98

Montag, 28. November 2016, 09:54

Hi,
bei mir isser eher schwanzlastig. Ich muss den 900mAh Akku ganz nach vorne durchschieben, dann passts.
Gestern habe ich das mal mit einem Band hintendran probiert...gegen alle Erwartungen ganz ohne Schwerpunkt-oder ähnliche Probleme. Einfach Band dran und ab dafür. Knattert lustig in der Luft und macht echt Laune!

Gruß, Wolfram

Ludger

RCLine User

Wohnort: Oer-Erkenschwick/NRW

  • Nachricht senden

99

Montag, 28. November 2016, 18:06

Modell ist rohbaufertig und heute kamen auch noch die restlichen Teile(u.a.Motor)an.Konnte noch 2 andere Clubkollegen überzeugen welche das Modell jetzt ebenfalls bauen.Bin mal gespannt wie das Teil fliegt.Aufbau ist ja wirklich sehr simpel und besteht nur aus wenigen Teilen.Habe mir Schablonen erstellt und da kann man das Modell in sehr kurzer Zeit nachbauen(wenn es mal beim Combat zerstört wird.

Ludger

RCLine User

Wohnort: Oer-Erkenschwick/NRW

  • Nachricht senden

100

Freitag, 2. Dezember 2016, 12:31

Der Bau ist abgeschlossen und ich stelle gerade die Ruderausschläge ein.20mm auf Höhe und Querr sind angegeben,aber das erscheint mir relativ viel für ein ein kleines und wendiges Modell.Passen die Ausschläge oder doch lieber etwas weniger?Mit wieviel Expo fliegt ihr so?