Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: RCLine Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Friedhelm Hess

RCLine User

Wohnort: Hagen /NRW

Beruf: Rentner (früher Postler)

  • Nachricht senden

21

Montag, 30. Oktober 2017, 22:32

Hallo Mathias,ein schönes Modell hast du dir ausgesucht!
So was ähnliches habe ich vor40 Jahren mit 1,5Meter Spannweite als Verbrenner geflogen und hatte viele Jahre große Freude damit!
Nun bin ich auf deinen Baubericht sehr gespannt und freue mich aufdie nächsten Schritte!
Im Moment baue ich am Kwirl und bin bis auf die Rotoren damit fertig.
Danach möchte ich den Skippy
bauen vergrößert auf 1Meter Spannweite.#
Der Cabby ist auch irgendwann dran,ich habe wieder Lust am Basteln!

Liebe Grüße
Friedhelm

mathiasj

RCLine User

  • »mathiasj« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Reutlingen

Beruf: Auf jedem Fall

  • Nachricht senden

22

Montag, 30. Oktober 2017, 23:12

Hallo Friedhelm,

schön von dir zu hören! :ok:
Dann hattest du wahrscheinlich ein Taxi? Der Cabby ist ja fast eins. Nur kleiner. ;)

Gegen Lust am Bauen gibt es kein Heilmittel, man kann nur Symptome behandeln.
Am besten viel Material bestellen und laufen lassen! ==[] ==[] ==[] ==[] ==[]

Ich habe jetzt noch den Motorspant gemacht und alles zusammen angepasst.
Gebappt wird morgen, jetzt ruft mein Kissen nach mir! :D zzz
»mathiasj« hat folgendes Bild angehängt:
  • 20171030_230113.jpg
:w

Friedhelm Hess

RCLine User

Wohnort: Hagen /NRW

Beruf: Rentner (früher Postler)

  • Nachricht senden

23

Dienstag, 31. Oktober 2017, 00:16

ja genau,Taxi von Graupner,das flog wirklich super und war sehr robust gebaut!
Dein Cabby ist ja fast fertig,sehr sauber gebaut wie all deine Modelle!

Liebe Grüße aus Hagen

Friedhelm

Ralf_W.

RCLine User

Wohnort: Remscheid

  • Nachricht senden

24

Dienstag, 31. Oktober 2017, 10:06

Hallo zusammen,

welcher Propeller und welcher Akku werden für den T-Motor im kleinen Taxi empfohlen?
Viele Grüße,

Ralf W.

mathiasj

RCLine User

  • »mathiasj« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Reutlingen

Beruf: Auf jedem Fall

  • Nachricht senden

25

Dienstag, 31. Oktober 2017, 10:49

Hallo Ralf,

solange Jürgen, der das Modell schon fliegt, noch ausschläft :D .
Laut Michael z.B. 5x3,5 und 2S 350 mAh.
Ich habe einen GWS 5x4,3, bin mir sicher, dass der Motor damit auch zurecht kommt.
:w

Jürgen Be

RCLine User

Wohnort: Vaihingen/Enz

Beruf: Postler

  • Nachricht senden

26

Dienstag, 31. Oktober 2017, 10:57

Hi Ralf,

ich hab ne 5x3 Gemfan drauf und im Taxi einen 2s 220mAh Akku.
Mathias... :O Mit der 5x4,3 kommt der Motor auch gut zurecht, bis 6x3 oder 6x4 sollte auch noch recht gut gehen.
Mit ner 5x3 ist das Modell mit dem Motor schon recht gut unterwegs...

Gruß Jürgen :w
Mein Verein:
http://hmsv.net/

Ralf_W.

RCLine User

Wohnort: Remscheid

  • Nachricht senden

27

Dienstag, 31. Oktober 2017, 12:15

Danke Euch!
Viele Grüße,

Ralf W.

mathiasj

RCLine User

  • »mathiasj« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Reutlingen

Beruf: Auf jedem Fall

  • Nachricht senden

28

Dienstag, 31. Oktober 2017, 15:59

Tag 2.
Am Hauptfahrwerk hab ich etwas improvisiert.
Nicht, weil ich das Original schlecht finde, sondern weil mir der 1,5 mm Draht ausging.
Es reichte gerade so für das Bugfahrwerk und 2 kurze Achsen für das Hauptfahrwerk.
Der Rest ist Kohlestab, feste Schnur, Schrumpfschlauch und Sekundenkleber.
»mathiasj« hat folgende Bilder angehängt:
  • 20171031_114901.jpg
  • 20171031_120539.jpg
  • 20171031_145843.jpg
:w

mathiasj

RCLine User

  • »mathiasj« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Reutlingen

Beruf: Auf jedem Fall

  • Nachricht senden

29

Dienstag, 31. Oktober 2017, 16:06

Außerdem hab ich den Motorspant eingepasst und eingeklebt.
Nach einer geheimen Rücksprache mit Jürgen, der meine Vermutung bestätigte,
kamen noch etwa 3° Seitenzug auf den Motorträger.

Dann noch einen Stecker gecrimmpt und die Innereien aufgeräumt.
»mathiasj« hat folgende Bilder angehängt:
  • 20171031_145813.jpg
  • 20171031_153241.jpg
:w

30

Dienstag, 31. Oktober 2017, 16:24

Guter Bericht und schöner Retroflieger. Das erinnert mich daran dass ich schon seit langem mal einen alten Robbe Charter oder das Graupner Taxi mit den damals typischen 150cm Spannweite aus Depron bauen will. Ich glaube da muß ich in kürze mal dran.

Gruß Jens

mathiasj

RCLine User

  • »mathiasj« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Reutlingen

Beruf: Auf jedem Fall

  • Nachricht senden

31

Dienstag, 31. Oktober 2017, 17:26

Danke Jens!

Übrigens: Jedem, der mit Depron basteln will, sich aber nicht traut, empfehle ich die Webseite von Jens!

Habe jetzt die Flächenbefestigung incl. der Verstärkung eingeklebt.
Der Rumpf ist nun auch oben geschlossen, hier müssen ein paar Teile angeschrägt werden.
»mathiasj« hat folgende Bilder angehängt:
  • 20171031_165911.jpg
  • 20171031_170633.jpg
  • 20171031_171555.jpg
  • 20171031_171714.jpg
  • 20171031_171727.jpg
:w

Jürgen Be

RCLine User

Wohnort: Vaihingen/Enz

Beruf: Postler

  • Nachricht senden

32

Dienstag, 31. Oktober 2017, 18:23

Wirklich sehr schön gemacht Mathias und ganz schön flott dazu :ok:

Übrigens: Jedem, der mit Depron basteln will, sich aber nicht traut, empfehle ich die Webseite von Jens!

...kann ich uneingeschränkt bestätigen...


Gruß Jürgen :w
Mein Verein:
http://hmsv.net/

mathiasj

RCLine User

  • »mathiasj« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Reutlingen

Beruf: Auf jedem Fall

  • Nachricht senden

33

Mittwoch, 1. November 2017, 12:24

Danke schön. :O Es läuft einfach gut. :ok:

Gestern lief nichts mehr, wir mussten (als Helloween-Muffel :puke: ) das Haus abdunkeln...

Heute bin ich zwischen Tür und Angel an die Leitwerke/Ruder gegangen.
Ich weiß nicht warum, beim Anschrägen der Ruderkanten bin ich noch nie mit dem Lineal und Tischkante klar gekommen. :dumm:
Ich hab das schon immer freihand gemacht...
Dabei führe ich das Messer mit dem Zeigefinger an der unteren Kante entlang.
Das Bild zeigt das an einem an einem Reststück, ich ziehe das Messer ohne absetzen durch.
Meistens gelingt mir die Kante so, dass ich nichts mehr, oder nur ganz wenig nachschleifen muss.
»mathiasj« hat folgende Bilder angehängt:
  • 20171101_100100.jpg
  • 20171101_102009.jpg
  • 20171101_102116.jpg
:w

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »mathiasj« (1. November 2017, 12:31)


mathiasj

RCLine User

  • »mathiasj« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Reutlingen

Beruf: Auf jedem Fall

  • Nachricht senden

34

Mittwoch, 1. November 2017, 12:30

Das Seitenruder bekam (wie beim Michael auch) ein Depronscharnier.
Anschneiden, umklappen, abschrägen, Ruderverlängerung dran, fertig. ==[] :ok:
»mathiasj« hat folgende Bilder angehängt:
  • 20171101_103611.jpg
  • 20171101_103643.jpg
  • 20171101_103816.jpg
  • 20171101_111349.jpg
:w

mathiasj

RCLine User

  • »mathiasj« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Reutlingen

Beruf: Auf jedem Fall

  • Nachricht senden

35

Mittwoch, 1. November 2017, 12:48

Erst jetzt bemerkte ich, dass die obere Rumpfabdeckung bis ganz nach hinten durchläuft.
Ich habe nun nochmal die Fotos der Modelle von Michael und Jürgen genauer angeschaut
und stellte fest, dass es hier Unterschiede gibt.
Michael klebte das Leitwerk auf die Rumpfabdeckung, Jürgen hatte anscheinend die letztere gekürzt
und das Höhenleitwerk direkt auf die Rumpfseitenteile geklebt. Richtig Jürgen?

Muss gestehen, dass mir dieses Detail vorher an beiden Modellen nicht aufgefallen ist.
Ich habe mich für den bündigen Übergang entschieden und kürzte die Abdeckung einfach mal.
»mathiasj« hat folgende Bilder angehängt:
  • 20171101_115219.jpg
  • 20171101_115333.jpg
  • 20171101_120424.jpg
  • 20171101_120202.jpg
:w

Jürgen Be

RCLine User

Wohnort: Vaihingen/Enz

Beruf: Postler

  • Nachricht senden

36

Mittwoch, 1. November 2017, 13:02

Richtig, Mathias ;)
Wobei ich dazu sagen muss, daß meins ein Prototyp war und ich auf evtl. Änderungen keinen Einfluss hatte.

Zum Ruderkanten anschrägen...

Ich leg da einfach ein Lineal / Aluschiene an, und halte beim schneiden das Messer schräg




Wenn ich die Kanten mittig haben will, leg ich das Lineal etwas versetzt an, Messer wieder schräg, aber andersrum.
Das Ganze von beiden Seiten...





Das war mit 3er Depron, geht auch mit 6er Depron und sieht dann so aus






Gruß Jürgen :w
Mein Verein:
http://hmsv.net/

mathiasj

RCLine User

  • »mathiasj« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Reutlingen

Beruf: Auf jedem Fall

  • Nachricht senden

37

Mittwoch, 1. November 2017, 14:17

Richtig, Mathias ;)
Wobei ich dazu sagen muss, daß meins ein Prototyp war und ich auf evtl. Änderungen keinen Einfluss hatte.



Jo. Wobei beides funktioniert und wie schon geschrieben ist mir das jetzt erst aufgefallen.



Zum Ruderkanten anschrägen...



Die Theorie kenne ich :ok: , nur praktisch ist das bei mir immer in die Hose gegangen :dumm: :D .
:w

mathiasj

RCLine User

  • »mathiasj« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Reutlingen

Beruf: Auf jedem Fall

  • Nachricht senden

38

Donnerstag, 2. November 2017, 17:19

Tag 4.

Bis jetzt überschaubar. Ruder sind angelenkt, "Tankdeckel" fertig.
»mathiasj« hat folgendes Bild angehängt:
  • 20171102_171335.jpg
:w

Jürgen Be

RCLine User

Wohnort: Vaihingen/Enz

Beruf: Postler

  • Nachricht senden

39

Donnerstag, 2. November 2017, 17:26

Rumfahren sollte schon ganz gut gehen :D


Gruß Jürgen :w
Mein Verein:
http://hmsv.net/

Vincent A.

RCLine Neu User

Wohnort: Privat

  • Nachricht senden

40

Donnerstag, 2. November 2017, 18:37

Ist sehr schön geworden :)
Gruß, Vincent