1

Dienstag, 27. Februar 2018, 08:17

Wie ladet ihr eure kleinen Lipos (weniger als 50 mah)?

Hallo,

wie ladet Ihr eure Mini Lipos? Ich habe einen einfachen USB-Lade-Stick, der funktioniert bei 70 mah gut, aber bei 40 mah und weniger steigt er aus. Könnt ihr mir einige günstige Ladealternativen für so kleine Lipos kleiner als 40 mah nennen?
Vielen Dank,

Mario :-)

2

Dienstag, 27. Februar 2018, 12:11

mach nen Ladeadapter für 1S2P, dann kannst Du 2x40mAh mit dem 70mAh-Ladegerät füllen.

Alternative: genaue ! 4,2V Spannungsquelle, Vorwiderstand und lange genug dranhängen lassen.

3

Dienstag, 27. Februar 2018, 12:54

Das sollte eigentlich jeder halbwegs vernümftige Lipolader problemlos können.
Minicopter Diabolo 800 Black Edition
Henseleit TDR II
/ TDF
SAB Goblin 700 Black Thunder
Align T-Rex 800E Pro
Jeti DS16 Carbon Edition

Elprog Pulsar 3+

4

Dienstag, 27. Februar 2018, 17:27

Kann jemand ein günstiges Lipo-Ladegerät empfehlen?

Hilmar

RCLine User

Wohnort: NRW-48149 Münster

Beruf: Designmodellbauer / Fachredakteur Bauplanmodelle bei Modell AVIATOR

  • Nachricht senden

5

Dienstag, 27. Februar 2018, 21:04

Hitec Multicharger x4 micro.

Das gibt es auch in preiswert und baugleich in diversen Multicopter-Zubehörshops.
Für 1S LiPos ist es wirklich klasse. Einfach zu bedienen, vier Ladeplätze, und auch noch für 12 sowie 220 Volt.


Herzlichst
Hilmar.
Bauplanbibliothek online!
www.lange-flugzeit.de

hsh

RCLine User

Wohnort: Österreich

  • Nachricht senden

6

Dienstag, 27. Februar 2018, 22:26

Ein Ladergeräte in der Kategorie <100mA kenne ich nicht.
Für kleine Zellen habe ich mir einige Module mit TP4056 auf 100mA konfiguriert. Zu Zeiten der Silverlit PiccoZ habe ich 50-80mAh Lipos recht problemlos mit 100mA (Schulze LipoCard und Eigenbau mit L200) geladen. Ich denke moderne Zellen haben mit 2C noch weniger Schwierigkeiten.
Schau dich sonst eher nach Lademodule mit dem MCP73832 von Microchip um (z.B. Sparkfun PRT-10217). Dieser Laderregler ist auf jeden Fall ab 15mA spezifiziert.
mfg Harald

Hilmar

RCLine User

Wohnort: NRW-48149 Münster

Beruf: Designmodellbauer / Fachredakteur Bauplanmodelle bei Modell AVIATOR

  • Nachricht senden

7

Mittwoch, 28. Februar 2018, 18:14

Oh stimmt,
wir sprechen hier ja von 40 mAh LiPos und kleiner. Da habe ich mit meiner Empfehlung für den X4 micro nicht ganz aufgepasst, denn der beginnt erst bei 100 mA Ladestrom.
:shy:



Herzlichst
Hilmar.
Bauplanbibliothek online!
www.lange-flugzeit.de

8

Mittwoch, 28. Februar 2018, 18:21

Danke für die bisherigen Antworten! Das scheint ja doch schwieriger zu sein als gedacht! Kann mir jemand wenigstens einigen güstigen und passende USB-Lader für solch kleine Akkus empfehlen?
Vielen Dank!
Mario
P.S. Wenn noch jemand einen MZK Penta abzugeben hat, kann er sich gerne melden. Ich bin immer noch auf der Suche danach.Danke :-)

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »mario aus potsdam« (28. Februar 2018, 18:28)


9

Mittwoch, 28. Februar 2018, 18:41

Schau dich sonst eher nach Lademodule mit dem MCP73832 von Microchip um (z.B. Sparkfun PRT-10217).


hat aus der Schachtel heraus einen voreingestellten Ladestrom von 500mA! Da musst Du entsprechend den Widerstand R1 auslöten und durch einen höheren Wert (z.B. 22k für 45mA oder 10k für 100mA) ersetzen.

Hilmar

RCLine User

Wohnort: NRW-48149 Münster

Beruf: Designmodellbauer / Fachredakteur Bauplanmodelle bei Modell AVIATOR

  • Nachricht senden

10

Mittwoch, 28. Februar 2018, 18:58

@ Mario
Betreffend MZK Penta: ich hab' da was. Du bekommst eine PN.

Herzlichst
Hilmar.
Bauplanbibliothek online!
www.lange-flugzeit.de

Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von »Hilmar« (28. Februar 2018, 23:06)