61

Freitag, 25. Januar 2019, 00:16

Hallo Hilmar,

danke und ich freue mich über Deine konstruktive Kritik, deswegen sind wir ja hier :ok: ...

... zu dem ersten Entwurf der Schwimmer bin ich recht pragmatisch wie folgt vorgegangen.

Hier die Schwimmer meiner FunCub in Aktion, welche ja funktionieren.



Meine FunCub wiegt auf dem Wasser rund 1200g bei 1400mm Spannweite. Wenn wir das ganze in der Größe auf die halbe Spannweite skalieren, erhalten wir eine neue Masse von rund 150g (1200g / 8 ) also die Größenordnung von Henri.
Also habe ich die Form der Schwimmer übernommen, auf die Hälfte skaliert und analog FunCub (Stufe im Schwimmer 1-2% der Spannweite hinter Schwerpunkt) positioniert. Unter Annahme von einem analogen Eintauchverhalten liefern die Schwimmer mit der eingezeichneten Wasserlinie einen Auftrieb von 172g. Das Gesamtvolumen der Schwimmer liefert einen Auftrieb von rund 480g. Henri-PT04 wiegt abflugfertig mit Schwimmern 172g (wer hätte es gedacht ) und sollte somit erstmal nicht untergehen ;) .

Die Ausrichtung der Schwimmer ist jetzt auch parallel und schielt nicht mehr ;) ...



Das wären jetzt mal eine Variante mit 20mm verlängerten Schwimmern (zusätzlicher Auftrieb 8g)



... aber ich muss jetzt erstmal schlafen ...


Gruß Jens










Hilmar

RCLine User

Wohnort: NRW-48149 Münster

Beruf: Designmodellbauer / Fachredakteur Bauplanmodelle bei FlugModell

  • Nachricht senden

62

Samstag, 26. Januar 2019, 23:02

Ich gebe Dir vollkommen Recht dass die Schwimmer auch in der kürzeren Version Deinen Henri locker tragen werden.
Dennoch finde ich sie hintenrum zu kurz, das sieht so aus als hättest Du Deinem Flugzeug Kinderschuhe angezogen.

Mach mal eine Bildersuche mit den Begriffen "Wasserflugzeug" oder "airplane floats" und dergleichen, dann bekommst Du ein Gefühl, wie es bei den Großen aussieht.


Herzlichst
Hilmar.
Bauplanbibliothek online!
www.lange-flugzeit.de

63

Samstag, 26. Januar 2019, 23:53

Hallo Hilmar,

ich hab mir jetzt mal die Volumen meiner runter skalierten FunCub Schwimmer angeschaut. Volumen vor der Stufe 0,335 Liter, Volumen hinter der Stufe 0,149 Liter, das entspricht gerade einmal 44% von der vorderen Stufe 8( (das untermauert ja Deine Aussage). Ziel sollten ja für das Volumen hinter der Stufe 80-90% der vorderen Stufe sein.

Habe jetzt mal neue Schwimmer konstruiert bei denen das hintere Volumen jetzt 80% des vorderen beträgt. Winkel vor der Stufe 3° Winkel hinter der Stufe 8° Stufenhöhe 10mm und ein Gesamtvolumen von rund 0,8 Liter.

Den Rumpf soweit abgesenkt wie möglich (Freigang Luftschraube) und die hintere Abstützung bekommt jetzt einen extra Halter.




Das neue Konstrukt ergibt dann ein Gewicht in der Theorie von etwas unter 180g. Für meine Begriffe finde ich die Schuhe jetzt groß genug und wir hätten ja jetzt über 400% Auftriebsvolumen :D, was sagt der Meister?

Gruß Jens

Hilmar

RCLine User

Wohnort: NRW-48149 Münster

Beruf: Designmodellbauer / Fachredakteur Bauplanmodelle bei FlugModell

  • Nachricht senden

64

Sonntag, 27. Januar 2019, 13:17

Ja guck!

Sieht jetzt gleich viel vernünftiger aus.
:ok:



Herzlichst
Hilmar.
Bauplanbibliothek online!
www.lange-flugzeit.de

Hilmar

RCLine User

Wohnort: NRW-48149 Münster

Beruf: Designmodellbauer / Fachredakteur Bauplanmodelle bei FlugModell

  • Nachricht senden

65

Freitag, 1. Februar 2019, 23:23

...nur nebenbei: die Dimensionierung von Schwimmern im Bezug auf das Flugzeug hatte ich HIER schon einmal beschrieben.
(Link führt auf RCLine-Forum, Wasserflug, Thread "Depron-Schwimmer für Parkflyer", Beitrag Nr. 24)

Herzlichst
Hilmar
Bauplanbibliothek online!
www.lange-flugzeit.de

66

Montag, 4. Februar 2019, 21:51

Hallo Hilmar,

besten Dank, Deinen Artikel hatte ich beim recherchieren über die Auslegung von Schwimmern für die Neukonstruktion schon gefunden :D.
Den ersten Vorschlag hatte ich nicht ausgelegt, sondern nur von der FunCub übernommen, ebenfalls die vordere Anbindung der
Räderfahrwerksaufnahme daher die "hochbeinige" Optik. Letztendlich sehen die Schwimmer der FunCub ja auch irgendwie recht kurz aus,
obwohl sie funktionieren. Da ich mit der Thematik Schwimmer noch keine Berührungspunkte hatte, hab ich das erste Konzept als Basis
für konstruktive Kritik hier gepostet und das hat ja recht gut funktioniert :ok:.

Man muss eben doch alles selber auslegen und nix mal fix übernehmen :dumm: ...

Gruß Jens




67

Samstag, 23. Februar 2019, 21:48

Hallo,

Henri's Wasserschuhe nehmen langsam Form an und durften schon mal grob probesitzen :D ...



Gruß Jens

68

Freitag, 1. März 2019, 21:00

Hallo,

so Jungfernflug bei Wind 1-2 bft und 2°C Außentemperatur (mir eindeutig zu kalt).

Henri-PT04 benötigte eine minimale Höhenruderkorrektur. Zum Flugverhalten würde ich sagen, analog Henri PT-03, aber merklich langsamer in der Grundgeschwindigkeit, etwas windanfälliger, Rollen kommen gefühlt etwas langsamer, muss zwingend mit Querruder gesteuert werden und reagiert stark auf Höhenruder. Die Befestigung der Tragfläche und das Fahrwerk haben bis jetzt bestens funktioniert.

Mit dem verwendeten Akku 2S 390 mAh habe ich in 4min Flugzeit (gemütlich rumfliegen) 160 mAh verbraucht ...



... so hier mal ein Video in dem Henri seine Crashqualitäten zeigen kann. Ich habe es mal wieder geschafft, Henri dank meiner Grobmotorik im Baum zu parken. Ziel war es eigentlich knapp vor dem Baum wieder aufzusteigen, aber irgendwie war da ein Ast wohl länger als gedacht ...

Das Resultat seht Ihr im Video. Der Schaden bestand aus einem gelösten Motorspant einer zerknautschten Rumpfabdeckung, einigen Einschlägen in der Nasenleiste der Tragfläche und zwei Kieselsteine steckten in der Luftschraube :).

Sonst ist alles heil geblieben und Henri fliegt bereits wieder mit der gleichen Luftschraube ...




Gruß Jens

69

Sonntag, 3. März 2019, 18:35

Hallo,

so Henri schwimmt. Das Abfluggewicht liegt bei 182g und die Wasserlinie passt ziemlich genau zum CAD- Entwurf. Die Schwimmer sind farblos lackiert und zerlegbar.
Die Lage auf dem Wasser macht erstmal einen recht stabilen Eindruck und die Steifigkeit der Anbindung ist denke ich für das Gewicht ausreichend.



So und hier das erste Schwimmvideo leider unter Laborbedingungen :D, der erste richtige Test wird aber erst bei Badehosenwetter erfolgen ...



Gruß Jens





70

Samstag, 20. Juli 2019, 16:12

Hallo,

es etwas gedauert, aber Henri durfte jetzt aufs Wasser...



... Starten und Landen mit Schwimmern ist doch schwieriger als es aussieht, vor allem bei 182g Abfluggewicht und spontanen Böen(leichte Böen) ,
aber die Schwimmer funktionieren und dank der Abmessung passte Henri sehr gut ins Urlaubsgepäck.
Hier kommen jetzt meine ersten Flugversuche, viel Spass ...





Gruß Jens