Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: RCLine Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Samstag, 17. November 2018, 11:31

Indoor Airliner mit Eigenbau Vektor-Steuerung.

Hallo zusammen
Hier mein neues Projekt.

Der Der Rumpf des Airliners besteht aus 1mm Vector-Boards von Graupner, Das Leitwerk, und die Tragflächenbestehen aus 3mm Depron. Das Leer-Gewicht liegt bei ca 55gramm.

Die Antriebseinheit, mit Motor, Servo, Akku 2S Lipo 250mAh, Regler, und Empfänger, bringt nochmal knapp 60gramm auf die Waage, somit 115 gramm. Die Spannweite beträgt 103cm, die Länge 80cm.
Als Antrieb sollte ein vorhandener alter Motor, Größe 130, zum Einsatz kommen, der die nötige Drehzahl erreichen kann.
Leider ist der Motor nur für ca 4Volt ausgelegt, und wird das nicht lange mitmachen weil er total überlastet ist. Die Drehzahl liegt bei 15000-16000rpm bei 2,5Amp. Standschub ca 20 gramm, das reicht gerade so, das der Vogel fliegt.

Da ich keine passende Luftschraube zu verfügung hatte, mußte eine Günter-Luftschraube dran glauben, diese habe ich auf 52mm gekürzt.

Um den Anstellwinkel des Motors verändern zu können, wird die komplette Einheit (Servo mit Motor) mit
Klett-Power gehalten, und kann bei Bedarf einfach verändert werden.

Die Idee ist mir gekommen, als ich diesen Thread gelesen habe. Ab Beitrag 29, und 70
http://www.rc-network.de/forum/showthrea…die-Hexe)/page5

Und hier das Video:
Gruß Engelbert

Klaus(i)

RCLine User

Wohnort: Achim b. Bremen

Beruf: Mensch

  • Nachricht senden

2

Sonntag, 18. November 2018, 09:28

Herzlichen Glückwunsch zu dem sehr schönen Modell.
Ich mag solche leichten Indoor-Modelle.

Der Gewählte Antrieb scheint mir allerdings ungeeignet zu sein.

Leider habe ich in der Klasse kaum Erfahrung um dir einen brauchbaren Antrieb zu empfehlen zu können, aber vielleicht schaut nochmal jemand vorbei.
Eventuell geht aber auch ein Motor aus einem ausgedienten, alten Servo. Wäre zumindest mal einen Versuch wert.
Ansonsten gibt es beim Hobbyking bestimmt etwas Brauchbares.

Viel Spaß mit dem Fluggerät,
Klaus
-

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Klaus(i)« (18. November 2018, 09:39)


CorpseGuard

RCLine Team

Wohnort: Moers

Beruf: Müllkutscher

  • Nachricht senden

3

Sonntag, 18. November 2018, 09:51

Sehr geil.
Da hast du richtig tolles gebaut :)
Herzlichen Glückwunsch für den Erstflug. Gefällt mir sehr gut :)
LG
Dennis

Bitte weitergehen!

Hier gibt es nichts zu sehen!!!

Ich bin keine Signatur. Ich putze hier nur!!!

4

Sonntag, 18. November 2018, 17:11

Estmal Danke für die Blumen
Eventuell geht aber auch ein Motor aus einem ausgedienten, alten Servo. Wäre zumindest mal einen Versuch wert.
Ansonsten gibt es beim Hobbyking bestimmt etwas Brauchbares.


Habe das mit verschiedenen Servomotoren Versucht.
Drehzahl zu niedrig, Standschub 8-10gramm. Selbst bei einem Propellerdurchmessser von über 70mm keine besserung.


Werde das mal mit einem Impeller-Motor versuchen.
Gr Engelbert

Klaus(i)

RCLine User

Wohnort: Achim b. Bremen

Beruf: Mensch

  • Nachricht senden

5

Sonntag, 18. November 2018, 17:45

Es gibt ja auch billige Quadrocopter mit brushed Motoren.
Da könnte etwas dabei sein.

z.B. so etwas
https://www.lidl.de/de/quadrocopter-mit-kamera/p290280

Es gibt bestimmt auch billigere oder vielleicht liegt irgendwo so ein defektes Teil rum.

Gruß, Klaus

EDIT: oder als Ersatzteil
https://www.conrad.de/de/xciterc-multico…3d-1433675.html
Der Motor wird zusammen mit einem Getriebe mit einem größeren Propeller an dem Multicopter betrieben, könnte also ohne Getriebe für deine Größe passen.
-

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Klaus(i)« (18. November 2018, 17:59)


CorpseGuard

RCLine Team

Wohnort: Moers

Beruf: Müllkutscher

  • Nachricht senden

6

Montag, 19. November 2018, 05:57

Davon hab ich noch welche die an nem 2S Copter waren. Also wenn du brauchst sag einfach bescheid.
LG
Dennis

Bitte weitergehen!

Hier gibt es nichts zu sehen!!!

Ich bin keine Signatur. Ich putze hier nur!!!

7

Montag, 19. November 2018, 17:41


Davon hab ich noch welche die an nem 2S Copter waren. Also wenn du brauchst sag einfach bescheid.
Danke für Dein Angebot.
Habe einen Motor von einem Clubkameraden erhalten.
Test steht noch aus. Falls es nicht funktioniert, werde ich mich melden.
Gruß Engelbert.

Klaus(i)

RCLine User

Wohnort: Achim b. Bremen

Beruf: Mensch

  • Nachricht senden

8

Samstag, 24. November 2018, 13:47

Gibt es etwas Neues zur Motorisierung?
Erfolge?

Gruß, Klaus
-

haschenk

RCLine User

Beruf: Dipl. Ing.

  • Nachricht senden

9

Samstag, 24. November 2018, 21:15

Hallo Engelbert,

es sollte verbessert werden:

1.
Schub mindestens 15, besser 20 Gramm. Ca. 10 Gramm sind allein schon für den "Nullschieber" nötig; das folgt aus dem Fluggewicht und der (geschätzten) Gleitzahl.

2.
Die Position des Antriebs ist rel. nahe am Schwerpunkt. Dadurch kriegst du zwar einen Seitenschub, aber nur ein zu kleines Drehmoment um die Hochachse. Der Antrieb müsste weiter nach vorne, damit die Seitenkomponente des Schubs einen größeren Hebelarm zum Schwerpunkt bekommt.

Gruß,
Helmut

Ralf_W.

RCLine User

Wohnort: Remscheid

  • Nachricht senden

10

Sonntag, 25. November 2018, 13:24

Hier ein Zwischenstand von vor 2 Wochen. Gestern Abend flogen die Airliner noch besser.
Viele Grüße,

Ralf W.

Klaus(i)

RCLine User

Wohnort: Achim b. Bremen

Beruf: Mensch

  • Nachricht senden

11

Sonntag, 25. November 2018, 13:57

Danke Ralf,

sieht gut aus.

Gruß, Klaus
-

Flat

RCLine User

Wohnort: Raum Hannover und zunehmend Raum Hamburg

Beruf: Angestellter auf Lebenszeit bei der Deutschen Rentenversicherung

  • Nachricht senden

12

Sonntag, 25. November 2018, 18:08

Schönes Flugbild, gut gemacht.
viele Grüsse

Bernd

Am Ende wird alles gut und wenn nicht, dann ist es auch noch nicht das Ende .........


Das Ganze ist mehr als die Summe seiner Teile (Aristoteles)

13

Sonntag, 25. November 2018, 19:11


Gibt es etwas Neues zur Motorisierung?
Erfolge?


JA!!!

Der neue Motor wiegt 9gramm hat 2290kv r 2-3S LipoHabe 2 verschiedene Propellergrößen getestet, Günther Propeller gekürzt auf:
66mm. Strom, 1Amp, Standschub über 30gramm.
77mm. '' , 1,4 Amp, '' '' 40gramm.
Denke, das ein vernünftiger Prop mehr Leistung bringen würde.
Der alte Motor brachte gerade 20gramm Schub auf die Beine bei 2,5Amp, mit einem 52mm Prop.
Ein Test mit dem neuen Motor, mit dem großen 77mm Prop, benötigte ich nur ca 1/3 Gas um in der Luft zu bleiben.
In der Halle sind damit Bodenstarts möglich.Das Fluggewicht liegt jetzt bei 112gramm.
bei dem Ersten Test, hatte ich noch 10gramm Blei im Heck, um den Schwerpunkt hin zubekommen.
Jetzt habe ich den Akku 13cm nach hinten verschoben, sodas der Schwerpunkt passt.
es sollte verbessert werden:
1.

Schub mindestens 15, besser 20 Gramm. Ca. 10 Gramm sind allein schon für den "Nullschieber" nötig; das folgt aus dem Fluggewicht und der (geschätzten) Gleitzahl.
2.

Die Position des Antriebs ist rel. nahe am Schwerpunkt. Dadurch kriegst du zwar einen Seitenschub, aber nur ein zu kleines Drehmoment um die Hochachse. Der Antrieb müsste weiter nach vorne, damit die Seitenkomponente des Schubs einen größeren Hebelarm zum Schwerpunkt bekommt.



Denke nicht, das ich da was groß ändern werde, bin mit dem Ergebnis zufrieden.
Gruß Engelbert

Ralf_W.

RCLine User

Wohnort: Remscheid

  • Nachricht senden

14

Sonntag, 25. November 2018, 19:51

Ja, jetzt fliegt der Airliner toll. Gut gemacht! :ok:
Viele Grüße,

Ralf W.