Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: RCLine Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Armin96

RCLine User

  • »Armin96« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Frankfurt am Main

  • Nachricht senden

1

Dienstag, 25. Dezember 2018, 14:08

SBach von Causemann 60 cm oder 80 cm

Hallo
Ich Liebäugle mit der SBach von
Causemann um im Park zu Fliegen, bin mir aber unschlüssig ob die 60 cm
oder die 80 cm Version dafür besser geeignet ist, ich habe Fliegerrisch auch noch nicht so viel Erfahrung

Für beide Varianten würde mir ein 2S 450 Lipo sowie ein 3S 1000mah zur Verfügung stehen, welche Flugzeiten kann man damit erwarten. Mir ist klar grösser ist Stabiler, find die 60 cm aber ganz gut zum Transportieren.
Wer hat erfahrung mit dem Modell

Und sind die Modelle für Querruder Einbau vorbereitet.
Danke Gruss und Frohe Weihnachten
Gruß Mathias

T-Rex ESP 500
T-Rex 250
Blade 120 SR
Blade MSR
X-Ufo

Futaba Fasst FF7
Spektrum DX6i

causemann

RCLine User

Wohnort: D-33330 Gütersloh

  • Nachricht senden

2

Mittwoch, 26. Dezember 2018, 19:53

Hallo
Ich würde für den Zweck die Kleine empfehlen.
Leicht bauen, in die Flächen ein wenig V-Form einbauen
100W Motor, an 2S450mA Prop 8x4.3 oder 7x6, an 3S450 7x3,5
Sehr robust, gut zum Üben.

Viele Grüße
Jochen Causemann
www.causemann.de

3

Donnerstag, 27. Dezember 2018, 12:11

Moin, ich kann die Causemann Modelle nur empfehlen. :ok:
Sauber verarbeitet und immer ein offenes Ohr. :prost:

LG Frank
LGFrank

T-rex 550 E DFC Bavarion Demon 3sx
Logo 550 SX
:applause:
KDS 450

One-O-four/Causemann F-104 XXL ;)
One-O-four/Causemann Eurofighter
:applause:
Tomahawk Viperjet R.I.P.
;( Dafür ist ein neuer da :D
Thomas B. Modelle, Jupiter Shrimp/MFC Style, Honk. usw.....

Hilmar L. Modelle

Vbar Controll 8)
DX6 G2
DX9 G2


Armin96

RCLine User

  • »Armin96« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Frankfurt am Main

  • Nachricht senden

4

Freitag, 28. Dezember 2018, 18:18

Hallo
Ich würde für den Zweck die Kleine empfehlen.
Leicht bauen, in die Flächen ein wenig V-Form einbauen
100W Motor, an 2S450mA Prop 8x4.3 oder 7x6, an 3S450 7x3,5
Sehr robust, gut zum Üben.

Viele Grüße
Jochen Causemann

Hallo
Herr Causemann
Vielen Dank für den schnellen Versand und den gelben Rumpf.
Aber beim betrachten des Rumpfes werfen sich mir noch so einige Fragen auf, wie Tief sollen die Höhen und Seitenleitwerke sowie Querruder sein, wie trenne ich am besten die Kabinenhaube aus dem Rumpf, brauch ich für Querruder 2 Servos.
Und wie baue ich die V Form in die Flügel , die Form der Flügel wird doch durch den halt im Rumpf vorgegeben
Gruß Mathias

T-Rex ESP 500
T-Rex 250
Blade 120 SR
Blade MSR
X-Ufo

Futaba Fasst FF7
Spektrum DX6i

5

Sonntag, 3. Februar 2019, 12:52

Hallo Mathias!
Ich habe die 60cm Sbach von Causemann auch schon gebaut und geflogen. Das Modell fliegt super! Sehr einfach zu händeln und macht genau das, was man ihr sagt. Ist halt ein Kunstflugzeug ;)

Ich habe bei meiner zwei Servos für die Querruder verwendet, es müsste aber auch eines mittig im Rumpf gehen, wo die Anlenkungen dann nach außen an beide Flächen gehen. Ist reine Geschmackssache. Den Cockpitteil muss du mit einem richtig scharfen Cutter abschneiden. Lieber langsam herantasten und einmal mehr schneiden. Wieder dran schneiden ist schwierig :dumm: .
Mit 2S 450 wird sie sehr leicht sein und damit auch schön langsam fliegen können. Allerdings würde ich dir für etwas mehr Power bei Steigflügen 3S empfehlen. Kann man ja umstellen, wenn man etwas mit 2S geübt hat. Ich bin immer mit 3S 600mAh geflogen. Denke das ist ein guter Kompromiss zwischen Leistung und Gewicht. Als Prop für das Causemann 115W Antriebsset habe ich einen 7x3,5 GWS Prop verwendet.
Die Tragflächen haben bei der Sbach KEINE V-Form! Sie sind gerade. Also einfach nur Kohlestab rein und in den Ausschnitt im Rumpf schieben.
Mein Erfahrungsbericht bei RCL zur Sbach:
SBach 600mm aus EPP, gefräster Rumpf, profilierte Flächen
Viel Spaß beim Bauen!
MfG Julian