jazalee

RCLine User

Wohnort: Kleve

Beruf: Blumenmann

  • Nachricht senden

181

Dienstag, 29. Dezember 2020, 19:10

:ok: Bin auch erst seit 1 Jahr wieder dran, mittlerweile kontrolliere ich die Flüge (meistens). ;)
Nach jedem Crash prüfen, ob die wichtigen Teile festsitzen.
Bei "Knautschnase" kann der Motorspant lose sein.
Wenn der Fügel eine Falte kriegt (seitlicher Überschlag), einfach einen Neuen bauen, ist besser als richten.
Luftigen Gruß, Franz

persönliche Modellflug-Chronik:
2021: Buschtrottel (im Bau)
2020: Wiedereinstieg mit 2 x Chopper, 1 x Jupiter Junior

lange Pause :-)

1979: - kleiner Motorflieger nach FMT-Bauplan mit Cox Golden Bee
1978: - Favorit (Carrera RC) - ein Segler mit Kunststoffrumpf (Ferran) und 260cm Rippenflache, Bügelfolie, mit Motoraufsatz und Cox Golden Bee, Fernsteuerung Brand Microprop 4-Kanal
1975: - HiFly (Graupner) - ein Segler in Holzbauweise, 230cm Rippenfläche, Japanpapier/Spannlack, Fernsteuerung Graupner 2(4)-Kanal

Hilmar

RCLine User

  • »Hilmar« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: NRW-48149 Münster

Beruf: Designmodellbauer / Fachredakteur Bauplanmodelle bei FlugModell

  • Nachricht senden

182

Dienstag, 29. Dezember 2020, 23:45

Herzlichen Glückwunsch zu euren Erstflügen!
:ok:
Finde ich ja super, dass ihr euch zusammengetan habt, das hat definitiv mindestens eine Reparatur gespart. (Ihr könnt euch aussuchen, wem.) :D


Querruder ohne großen Effekt - geht wunderbar nur mit Seite und Höhe,


Ich kann mit meinem Modell Rollen fliegen, das ist letztendlich nur eine Frage der Ausschlagsgröße.
Irgendwo hab' ich's sicherlich schon mal geschrieben, aber aufgrund der höheren Wirksamkeit habe ich mittlerweile auf die Differenzierung verzichtet und dafür zum Querruder gleichsinnig das Seitenruder mitgemischt. Richtig neutral gehen die Rollen damit natürlich nicht, aber es funktioniert.


Herzlichst
Hilmar.
Bauplanbibliothek online: www.lange-flugzeit.de
Flugvideos, Bautipps und mehr: Youtube-Kanal

183

Mittwoch, 30. Dezember 2020, 12:37

Dekor drucken?

Hallo Hilmar,


wie machst du die Dekorsätze für deine tollen Modelle?

Gruß
Michael

184

Mittwoch, 30. Dezember 2020, 14:53

Irgendwo hab' ich's sicherlich schon mal geschrieben, aber aufgrund der höheren Wirksamkeit habe ich mittlerweile auf die Differenzierung verzichtet und dafür zum Querruder gleichsinnig das Seitenruder mitgemischt. Richtig neutral gehen die Rollen damit natürlich nicht, aber es funktioniert.


Die Stelle hatte ich noch nicht gefunden, aber dass das mit der Differenzierung nicht so doll ist habe ich gleich gemerkt und sie rausgenommen.
Ja, es ging dann besser, aber an Rollen war nicht zu denken. Werde deinen Vorschlag aufgreifen und meeeeehr Quer und meeehr Seitenrudermix einprogrammieren.
Auf der anderen Seite wird´s eh kein Kunstflieger, also vielleicht doch nur mit Seite und Höhe? Aber dafür mit angelenkten Klappen?
Für meine "Lieblings-Käsemanns-Rundflüge" sicher eine Alternative. :ok:

Wir werden sehen...
Danke für deinen Hinweis.
Gruß, Marcellus
(ernsthaft) laufende Projekte: Springer Tug als Bergeboot in 1:12 und Modellpflege

...und im Keller eine Modellbahn :nuts:
mein Verein: www.mfg-heidenau.de

Hilmar

RCLine User

  • »Hilmar« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: NRW-48149 Münster

Beruf: Designmodellbauer / Fachredakteur Bauplanmodelle bei FlugModell

  • Nachricht senden

185

Mittwoch, 30. Dezember 2020, 14:54

wie machst du die Dekorsätze für deine tollen Modelle?



Die grafische Gestaltung geschieht zuerst in der 3D-Software direkt am virtuellen Modell.

Wenn ich im Computer dann die Oberflächen der Farbgestaltung habe, kann ich aus den Einzelteilen nach Farben sortiert zweidimensionale DXF-Dateien erstellen und diese für meinen kleinen Folien-Schneidplotter verwenden.
Ich habe mir dazu den "Silhouette Portait" Schneidplotter zugelegt, der eine Breite von 21 cm schneiden kann. Sehr klein, handlich und unkompliziert. Für unsere Zwecke mehr als ausreichend.

In den Bauplänen sind dazu die wichtigsten Farbelemente 1:1 ausdruckbar enthalten, so dass man sich die Grafiken auch ohne Plotter mit dem Cutter herstellen kann.
Wer aber einen Plotter hat, der findet auf meiner Website bei den aktuelleren Modellen auch die Schneiddateien zum Download. Bislang bei Phat Phil, Flinky Turbo, CHOPPER und Pinkus-EXPORT. Die Farbtöne sind in den einzelnen Dateien vermerkt.


Die verwendete Folie ist ORACAL 751c, eine sehr dünne Werbebeschriftungs-Vinylfolie. Die bekommt man auch in kleinen Mengen (ab 1 m bei 63 cm Breite) gerollt bei Plotterinsel.de. Oder man fragt bei einem Werbebeschrifter nach Resten.
Ich habe mir eine Palette von 12 Farbtönen zusammengestellt, die ich mir als 21-cm-Röllchen bevorrate. Auf diese Farben greife ich bei der Gestaltung zurück, so dass ich anschließend direkt loslegen kann ohne erst extra was bestellen zu müssen.


Mittlerweile habe ich schon so ziemlich alle Oberflächengestaltungsmethoden durch, und Klebefolien haben gegenüber Lacken den Vorteil, dass sie einfach super präzise und robust sind.
Und wenn man sich schon für einen Schneidplotter entschieden hat, kann man insbesondere bei Schriftzügen richtig profitieren. Die machen optisch ganz viel aus, und sind mit dem Plotter ein Klacks.


Herzlichst
Hilmar.
Bauplanbibliothek online: www.lange-flugzeit.de
Flugvideos, Bautipps und mehr: Youtube-Kanal

Hilmar

RCLine User

  • »Hilmar« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: NRW-48149 Münster

Beruf: Designmodellbauer / Fachredakteur Bauplanmodelle bei FlugModell

  • Nachricht senden

186

Mittwoch, 30. Dezember 2020, 15:00

Auf der anderen Seite wird´s eh kein Kunstflieger, also vielleicht doch nur mit Seite und Höhe? Aber dafür mit angelenkten Klappen?
Für meine "Lieblings-Käsemanns-Rundflüge" sicher eine Alternative.


Genau das ist es, worauf es ankommt: man kann sich das Modell so ausstatten, dass es den eigenen Bedürfnissen entspricht.
Nur mit Höhe und Seite, aber feststehend-gesetzten Landeklappen hat man beispielsweise einen superleichten Hallenflieger, wobei man mit zusätzlichen Querrudern bei engen Kurven schön gegenhalten kann und viel mehr Ruhe in den Flugstil bekommt.

Oder eben nur mit Höhe und Seite, wenn man einfach nur weiträumig draußen umherfliegt, so wie Du.
:ok:

Hier beim ersten Flugvideo von CHOPPER hatte ich die Basisversion mit Höhe und Seite. Man sieht deutlich, dass enge Flugmanöver etwas gurkig aussehen, aber es geht durchaus. Etwas Kunstflug zum Beispiel, ab 1:40.





Ich fliege halt oft und gerne an herausfordernden Orten, sofern es das Modell zulässt. Und CHOPPER ist dafür gut geeignet, wenn man ihn voll ausstattet.


Herzlichst
Hilmar.
Bauplanbibliothek online: www.lange-flugzeit.de
Flugvideos, Bautipps und mehr: Youtube-Kanal

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »Hilmar« (30. Dezember 2020, 15:06)


187

Mittwoch, 30. Dezember 2020, 16:44

Plotterinsel.de

:ok: Die merke ich mir!
(ernsthaft) laufende Projekte: Springer Tug als Bergeboot in 1:12 und Modellpflege

...und im Keller eine Modellbahn :nuts:
mein Verein: www.mfg-heidenau.de

188

Freitag, 1. Januar 2021, 14:39

Neujahrsfliegen!

Hat man erstmal Freundschaft geschlossen, so macht der Kleine richtig Spaß!

Euch ein gutes neues Jahr!
Marcellus
(ernsthaft) laufende Projekte: Springer Tug als Bergeboot in 1:12 und Modellpflege

...und im Keller eine Modellbahn :nuts:
mein Verein: www.mfg-heidenau.de

189

Dienstag, 5. Januar 2021, 16:34


Hallo Hilmar,

das nenne ich mal einen Superservice :applause: ,
direkt nach meiner Anfrage ein tolles Video zum Thema Oberflächengestaltung mit
Klebefolie zu machen.
Workshop: Mit Klebefolie & Schneidplotter Flugmodelle ganz einfach selbst gestalten - so geht's! - YouTube

Jetzt sind alle Klarheiten beseitigt.
Danke :kaffee:


LG
Michael

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »MIKO« (5. Januar 2021, 16:41)


knipper

RCLine Neu User

Beruf: rentner

  • Nachricht senden

190

Mittwoch, 6. Januar 2021, 11:19

Chopper

Hallo Chopper Freunde.
Da sich meine Flugkünste noch in Grenzen halten habe ich bei meinem Modell das abgerissene fahrwerk durch das Fahrwerk von Hilmars Hopper ersetzt.Ich hoffe das sich der Umbau nicht Negativ auf das flugverhalten auswirkt.
Hat damit schon jemand Erfahrungen gemacht.

Hallo Hilmar
du hast bei deinem DoppeHopper das Fahrwerk um 180 Grad gedreht ist das besser?
»knipper« hat folgendes Bild angehängt:
  • 20210104_081507.jpg

Hilmar

RCLine User

  • »Hilmar« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: NRW-48149 Münster

Beruf: Designmodellbauer / Fachredakteur Bauplanmodelle bei FlugModell

  • Nachricht senden

191

Mittwoch, 6. Januar 2021, 11:55

Ich hoffe das sich der Umbau nicht Negativ auf das flugverhalten auswirkt.


Auf keinen Fall, das Fahrwerk macht garantiert keinen Unterschied.

du hast bei deinem DoppeHopper das Fahrwerk um 180 Grad gedreht ist das besser?


Gut aufgepasst!
Das ist ja wie bei den Kindern, man muss sehr vorsichtig sein mit dem, was man vor denen sagt. :O

Hopper rollt mit dem vorn liegenden Fahrwerk nicht ganz so gut geradeaus. Ist nicht so schlimm, da das Modell eh fast aus dem Stand abhebt. Dennoch habe ich bei DoppelHOPPER zwei kleine Facelifts einfließen lassen. Das ist einmal das umgedrehte Fahrwerk (für einen besseren Geradeauslauf), und eine neue, dynamischere Cockpitscheibe.

Ob das mit dem weiter hinten liegenden Fahrwerk jetzt wirklich besser ist, kannst Du nach Betrachten des Videos genauso gut beurteilen wie ich, denn mehr als dort zu sehen ist, ist das Modell bislang noch nicht gerollt.
:)

Herzlichst
Hilmar.
Bauplanbibliothek online: www.lange-flugzeit.de
Flugvideos, Bautipps und mehr: Youtube-Kanal

192

Samstag, 3. April 2021, 18:40

Als ich den Chopper zum ertsen Mal sah, dachte ich sofort an meinen Charter (1984)
Ihm zu Ehren im "Charter-Design".

Meine Charter-in-den-Originalzustend-Aktion ist abgeschlossen
Jetz können beide zum Familienfoto antreten!

Gruß, Marcellus
»pilotmarcgee« hat folgendes Bild angehängt:
  • comp_20210403_145558.jpg
(ernsthaft) laufende Projekte: Springer Tug als Bergeboot in 1:12 und Modellpflege

...und im Keller eine Modellbahn :nuts:
mein Verein: www.mfg-heidenau.de

Hilmar

RCLine User

  • »Hilmar« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: NRW-48149 Münster

Beruf: Designmodellbauer / Fachredakteur Bauplanmodelle bei FlugModell

  • Nachricht senden

193

Samstag, 3. April 2021, 21:14

Mist, wird es langsam offensichtlich.

Mir war bei der Namensgebung durchaus bewusst, dass das Modell mit CH beginnt und mit ER endet. :ok:

Schön, die beiden entfernt Verwandten so schön nebeneinander zu sehen!
:-)(-:

Herzlichst
Hilmar
Bauplanbibliothek online: www.lange-flugzeit.de
Flugvideos, Bautipps und mehr: Youtube-Kanal

jazalee

RCLine User

Wohnort: Kleve

Beruf: Blumenmann

  • Nachricht senden

194

Donnerstag, 15. April 2021, 13:31

@ Hilmar:

Wird es den "Chopper" auch im neXt-Simulator geben?
Luftigen Gruß, Franz

persönliche Modellflug-Chronik:
2021: Buschtrottel (im Bau)
2020: Wiedereinstieg mit 2 x Chopper, 1 x Jupiter Junior

lange Pause :-)

1979: - kleiner Motorflieger nach FMT-Bauplan mit Cox Golden Bee
1978: - Favorit (Carrera RC) - ein Segler mit Kunststoffrumpf (Ferran) und 260cm Rippenflache, Bügelfolie, mit Motoraufsatz und Cox Golden Bee, Fernsteuerung Brand Microprop 4-Kanal
1975: - HiFly (Graupner) - ein Segler in Holzbauweise, 230cm Rippenfläche, Japanpapier/Spannlack, Fernsteuerung Graupner 2(4)-Kanal

Hilmar

RCLine User

  • »Hilmar« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: NRW-48149 Münster

Beruf: Designmodellbauer / Fachredakteur Bauplanmodelle bei FlugModell

  • Nachricht senden

195

Donnerstag, 15. April 2021, 14:17

Auf lange Sicht ist das gut möglich.

Vermutlich gibt es als Nächstes den Flinky-Turbo.

Herzlichst
Hilmar.
Bauplanbibliothek online: www.lange-flugzeit.de
Flugvideos, Bautipps und mehr: Youtube-Kanal

jazalee

RCLine User

Wohnort: Kleve

Beruf: Blumenmann

  • Nachricht senden

196

Freitag, 27. August 2021, 12:57

"Chopper" im neXt-RC Flugsimulator

Da hat mal jemand meinen Wunsch umgesetzt. Oder hat Hilmar da was eingefädelt?

Der "Copper" ist nun Bestandteil vom 'neXt - RC Flight Simulator' (vor dem 01.05.2021 'neXt - rc Heli Simulator). Applaus!

Gegebenenfalls ist allerdings ein kostenpflichtiges Update für das Programm erforderlich, siehe Homepage.

Ich habe das Update gemacht, da mich der Simulator überzeugt.
Luftigen Gruß, Franz

persönliche Modellflug-Chronik:
2021: Buschtrottel (im Bau)
2020: Wiedereinstieg mit 2 x Chopper, 1 x Jupiter Junior

lange Pause :-)

1979: - kleiner Motorflieger nach FMT-Bauplan mit Cox Golden Bee
1978: - Favorit (Carrera RC) - ein Segler mit Kunststoffrumpf (Ferran) und 260cm Rippenflache, Bügelfolie, mit Motoraufsatz und Cox Golden Bee, Fernsteuerung Brand Microprop 4-Kanal
1975: - HiFly (Graupner) - ein Segler in Holzbauweise, 230cm Rippenfläche, Japanpapier/Spannlack, Fernsteuerung Graupner 2(4)-Kanal

Hilmar

RCLine User

  • »Hilmar« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: NRW-48149 Münster

Beruf: Designmodellbauer / Fachredakteur Bauplanmodelle bei FlugModell

  • Nachricht senden

197

Dienstag, 31. August 2021, 10:36

Ja richtig, das wollte ich doch hier noch bekannt gegeben haben! Danke dass Du's erwähnst.


CHOPPER ist nun ab der Version 2.006 vom 19.08.2021 Bestandteil des neXt Simulators.


Ich fasse hier mal rasch die Bedingugen zusammen:

wer die Simulator-Lizenz nach dem 1. Mai 2021 erworben hat, der besitzt automatisch eine Version V2.x, die kostenlos updatebar ist.
Wessen Lizenz noch davor unter V1.x läuft, der kann zumindest das letzte kostenlose Update V1.727 herunterladen, in welchem CHOPPER leider noch nicht enthalten war. Dafür aber divese andere Downloadplan-Modelle wie Pinkus-EXTRA, Pinkus-EXPORT, Flinky-TURBO, FAUVETTE und Buschtrottel.
Und zu denen habe ich die Ruderausschläge und das Flugverhalten als Betatester überarbeiten können, so dass sich die Dinger wirklich sehr realistisch benehmen.


Herzlichst
Hilmar.
Bauplanbibliothek online: www.lange-flugzeit.de
Flugvideos, Bautipps und mehr: Youtube-Kanal

198

Donnerstag, 9. September 2021, 11:23

Hallo zusammen,

ich bin erst vor zwei Monaten mit einem gebrauchten Easy Glider in den
Modellflug eingestiegen und hatte schnell Lust bekommen einen Selbstbau mit
Depron zu versuchen. Da kam der hervorragend ausgearbeitete Bauplan von Hilmar
gerade recht. Der Plan lässt auch für absolute Greenhorns wie mich keine Fragen
offen. Vielen Dank Hilmar!

Anhand des angehängten Bildes wird Euch sicher schnell auffallen, dass ich
keinerlei Erfahrung und daher an der ein oder anderen Stelle ein wenig
gepfuscht habe. :D Mit dem Ergebnis bin ich aber zufrieden, der kleine Chopper
hat inzwischen die ersten fünf Flüge hinter sich und ich hatte viel Spaß dabei.
Zu meiner Überraschung gab es auch noch keine Bruchlandung und das Modell ist
bisher heil geblieben.

Nach dieser ersten positiven Erfahrung werde ich mich jetzt mal an
Fiable versuchen.

Viele Grüße,
Matthias
»matthias42« hat folgendes Bild angehängt:
  • IMG_0026a.jpg

Hilmar

RCLine User

  • »Hilmar« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: NRW-48149 Münster

Beruf: Designmodellbauer / Fachredakteur Bauplanmodelle bei FlugModell

  • Nachricht senden

199

Donnerstag, 9. September 2021, 11:53

Hallo Matthias,

Dein CHOPPER ist doch gar nicht gepfuscht, da habe ich schon viel Schlimmeres gesehen. Dass Du ihn gut gebaut hast, siehst Du daran, dass er gut fliegt.
:ok:


Optische Feinheiten wie Oberflächenfinish und Farbauftrag kann man innerhalb der späteren Lernkurve noch immer etwas verbessern. Für Deinen ersten Eigenbau ist das Ergebnis jedenfalls perfekt.


Ich wünsche Dir weiterhin viele schöne Flüge mit Dinem Kleinen,
und viel Spaß beim Bau von FIABLE!

Herzlichst
Hilmar.
Bauplanbibliothek online: www.lange-flugzeit.de
Flugvideos, Bautipps und mehr: Youtube-Kanal