Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: RCLine Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

81

Montag, 12. April 2021, 19:18

@Krebel84 : Schaut echt geil aus!
Die Räder sind die selben von MPX nur kleiner. Hab solche für 1,65€/ Satz am Jupiter Junior dran. Verwindet sich dein Heck bzw. die Schlitze bei der Leitwerksansteuerung?

@Hilmar ich weiß es auch nicht. Wenn ich die Bruchfolge genauer studiere, ist einer der Schwachpunkte das Loch für den Pilotenkopf. Ich würde Heute, vorm Erstflug, die Seiten oder das Passstück in 5 bzw. 6mm Depron bis hinten ausführen, oder 2 CFK bzw. Kieferleisten (rechts und links als Stringer) einkleben, die die Schwingungen aufnehmen.
Frotzeln: Vielleicht hat sich ja in dem Jahr Bauzeit das Depron zersetzt bzw. kompostiert -unbedingter Leichtbau ist halt auch nicht alles...-.
lol* Hab ja keine so geile Werkstatt wie Du (optimale Lagertemperatur/ kein Tageslicht...)
Manchmal steckt der drin.

Egal, jetzt mache ich erst Testflüge bevor ich meine Zeit mit Details/ Design vergeude.
Seit dem Pinkus- Bruch hab ich einen Jupiter Junior und einen Buschtrottel gebaut (gleiches Material wie Pinkus), getestet OHNE Materialbruch.

Hilmar

RCLine User

  • »Hilmar« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: NRW-48149 Münster

Beruf: Designmodellbauer / Fachredakteur Bauplanmodelle bei FlugModell

  • Nachricht senden

82

Dienstag, 13. April 2021, 00:54

hm.
Also offengestanden ist die Pinkus-EXPORT auch mehr für's Fliegen gedacht als für das Absturztraining.

Ich mag ja komplett daneben liegen, aber aus Deinen bisherigen Schilderungen muss ich schlussfolgern, dass Dich die EXPORT erstens fliegerisch noch deutlich überfordert, und dass sich zweitens die Kiste aufgrund einiger ungünstiger Umstände (zu schwer? Mögliche Ungnauigkeiten? Nicht erfolgreich abgeschlossenes Einfliegen?) darüberhinaus auch noch kritisch benimmt.

Das allein aufs Modell zu schieben, ist möglicherweise gar nicht so zielführend.



Der Buschtrottel ist ein komplett anderes Flugzeug, sowohl von der robusten Auslegung als auch von den eigenstabilen Flugeigenschaften her.
In dieser Richtung wäre aus meinem Sortiment schon eher der Flinky TURBO als vergleichbar zu nennen. Auch wenn der völlig anders aussieht und kein Fahrwerk hat.

Jupiter Junior wiederum ist ein viel kleineres Modell, da wirken auch geringere Massen. Klar halten die leichten Dingerchen mehr aus, wenn sie einen Purzelbaum schlagen. Zwischen dem Teil und der Pinkus-EXPORT liegen ja nun wirklich Welten.



Wenn ich Dir mal mein persönliches Exemplar der Pinkus-EXPORT in die Hand drücken würde und mich per Lehrer-Schüler daneben stellen, dann bin ich mir sicher dass Du schnell erkennen würdest dass das Modell gar kein Problem hat. 8)



Übrigens: die EXPORT ist auch im neXt-Flugsimulator enthalten, und der Buschtrottel ebenfalls.





Herzlichst
Hilmar.
Bauplanbibliothek online: www.lange-flugzeit.de
Flugvideos, Bautipps und mehr: Youtube-Kanal

Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von »Hilmar« (13. April 2021, 01:04)


83

Dienstag, 13. April 2021, 07:00

@bodobob

Das Heck ist so ne Sache. Also hochheben will ich das Flugzeug an der Stelle nicht. Beim folieren hat man die 3mm auch gemerkt. Trotzdem würde ich es als ausreichend bezeichnen. Die obere und untere Beplankung machen es dann doch irgendwie stabil. Ich hatte aber auch das Problem mit dem Heck bei servobewegung. Ich hab die Scharniere von der Anzahl schon halbiert und trotzdem war es sehr schwergängig. Hab auch nicht verstanden, warum die so steif sind. Muss man die vorher weich biegen? Jedenfalls hab ich die dann noch teilweise eingeschnitten um die leichtgängigkeit zu verbessern.
So allgemein haben mir die Scharniere und die Arbeiten, die damit zu tun haben, am wenigsten Spass gemacht.

Hilmar

RCLine User

  • »Hilmar« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: NRW-48149 Münster

Beruf: Designmodellbauer / Fachredakteur Bauplanmodelle bei FlugModell

  • Nachricht senden

84

Dienstag, 13. April 2021, 09:21

Ich glaube, dass es unterschiedlich steife Vlies-Scharniere gibt. Manche sind dicker, und manche dünner.
Da mir dieser Umstand bislang noch nicht bewusst war, habe ich nicht weiter auf meine Bezugsquelle geachtet und kann daher leider nicht mehr sagen, welche genau ich verwende.


Fakt ist, dass ich diese Art Anscharnierung genauso bei kleineren, leichteren Modellen (mit 3er Depron als Ruder) einsetze. CHOPPER zum Beispiel (75 cm / 220 g). Oder HOPPER, der hat aufgrund der Stäbchenbauweise eigentlich noch labilere Ruder.
Oder schaut euch die Eflite UMX-Modelle an, die haben auch immer winzige Vlies-Scharniere. Alles in den Dimensionen jeweils zu den Modellen passend.




Bei kleineren Modellen schneide ich die Vlies-Scharniere entsprechend kleiner, wenn ich das für nötig halte.

Also schmaler, für die Leichtgängigkeit, und von der Länge her entsprechend der Einbaustelle. Oder einschlitzen, das geht auch.
Siehe angehängte Grafik.


Herzlichst
Hilmar.
»Hilmar« hat folgendes Bild angehängt:
  • Vlies-Scharnier.jpg
Bauplanbibliothek online: www.lange-flugzeit.de
Flugvideos, Bautipps und mehr: Youtube-Kanal

85

Dienstag, 13. April 2021, 17:22

So, neue Gummis sind drauf. Seid ihr jetzt zufrieden? ;)

Das mit den Scharniere hab ich auch nicht gewusst. Es muss ja so sein. Hätte mir gerne andere gewünscht. Vielleicht mach ich auch irgendwann Uhu Scharniere dran.
Ich hatte auch das Problem, dass ein Scharnier am Querruder die klebenaht am Flügel aufgedrückt hat. Das war vielleicht ein Mist.
»Krebel84« hat folgendes Bild angehängt:
  • PXL_20210413_150531288_compress56.jpg

Leszek1963

RCLine User

Wohnort: Königswinter

  • Nachricht senden

86

Dienstag, 13. April 2021, 18:26

Also von mir aus 10 Punkte :D
Viele Grüße Leo :w

Hilmar

RCLine User

  • »Hilmar« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: NRW-48149 Münster

Beruf: Designmodellbauer / Fachredakteur Bauplanmodelle bei FlugModell

  • Nachricht senden

87

Dienstag, 13. April 2021, 18:40

Ich hatte auch das Problem, dass ein Scharnier am Querruder die klebenaht am Flügel aufgedrückt hat. Das war vielleicht ein Mist.
Ach was... da quetschst Du großzügig Weißleim rein, presst die Stelle irgendwie zusammen - oder steckst kreuzweise Nadeln rein - und über Nacht ist alles wieder wie neu.


Die Räder sind jedenfalls perfekt. Ich hätt's mir nicht besser ausdenken können.
:ok:


Herzlichst
Hilmar.
Bauplanbibliothek online: www.lange-flugzeit.de
Flugvideos, Bautipps und mehr: Youtube-Kanal

Leszek1963

RCLine User

Wohnort: Königswinter

  • Nachricht senden

88

Dienstag, 13. April 2021, 18:44

UHU Por Scharniere, haben bei mir immer gut in Verbindung mit Depron gehalten. Sollen nicht so gut UV beständig sein. Davon habe ich bis jetzt nicht viel bemerkt. Soll sich welche doch lösen, kann die Ruder komplett mit Waschbenzin getrennt und neu einscharniert werden.

Viele Grüße Leo :w

Hilmar

RCLine User

  • »Hilmar« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: NRW-48149 Münster

Beruf: Designmodellbauer / Fachredakteur Bauplanmodelle bei FlugModell

  • Nachricht senden

89

Dienstag, 13. April 2021, 18:51

In meiner aktiven Hallenflugzeit hatte ich ausschließlich Uhu por Scharniere verwendet und habe das auch gerne empfohlen.
Mittlerweile kann ich auf den Alterungsprozess zurückblicken und muss meine Meinung revidieren.

Licht und Zeit, das sind die zwei Endgegner, gegen die es sich nur schwer kämpfen lässt.


Herzlichst
Hilmar.
Bauplanbibliothek online: www.lange-flugzeit.de
Flugvideos, Bautipps und mehr: Youtube-Kanal

Leszek1963

RCLine User

Wohnort: Königswinter

  • Nachricht senden

90

Dienstag, 13. April 2021, 19:03

Na gut, so lange wie bei Hilmar, haben die Depronflieger bei mir nicht gehalten :D . Ich muss also dem Meister dann Recht geben ==[] :prost: :D .
Viele Grüße Leo :w

91

Donnerstag, 6. Mai 2021, 13:57

Neuer Pinkus Export mit Änderungen

Pinkus Export vom Design her ein sehr gelungenes Modell von Hilmar.
Hier mein Nachbau und auch wesentliche Änderungen.

Seitenwände aus 6mm Depron wegen Stabilität. Keine Fliessscharniere sondern Kunststoff. Größerer Deckel für Batteriefach und Komponenten-Servo, Empfänger mit Magnetverschluß.
Flügel abnehmbar mit zwei Kunststoff-Schrauben 6mm. In der Mitte dazu zwei 3mm Balsabrettchen angebracht siehe Bilder.
Seitenruder und Höhenruder mit Bowdenzug.
Flügelrippen mit Balsa

Im oberern Bereich und unten habe ich das Modell abgerundet. Hilfreich dabei war auch das 6mm Depron der Seitenwände. Gewichtsmäßig hat das kaum etwas ausgemacht.
Abfluggewicht 580g also incl. Lio 3s 1300mAh und Lipowarner mit 9g. 30g mehr als Hlimar angibt. Denke das dürfte kein Problem sein.
Motor Pichler P15 1000kV, 49g, Max 15A

Regler Torcster Eco BEC 20A 2
Servo Torcster Nr. 62, 8g Ku, digital
Propeller APC SF Slowly 9x6, Motor bei Volllast rund 11A
Suche nach Lösung wie ich hier Bilder einfügen kann ??

event. kann jemand helfen
»Arnowalter« hat folgende Bilder angehängt:
  • 20210423_171022.jpg
  • 20210504_171411.jpg
  • 20210504_171722.jpg
  • 20210504_171645.jpg
  • 20210504_171751.jpg
  • 20210504_171833.jpg
  • 20210504_171900.jpg
  • 20210506_124000.jpg
  • 20210506_124230.jpg
  • 20210506_124445.jpg

Dieser Beitrag wurde bereits 5 mal editiert, zuletzt von »Arnowalter« (6. Mai 2021, 18:44) aus folgendem Grund: Habe eben mal die URL eingegeben hat aber wohl nicht übernommen Das Modell wartet noch auf den Erstflug


Hilmar

RCLine User

  • »Hilmar« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: NRW-48149 Münster

Beruf: Designmodellbauer / Fachredakteur Bauplanmodelle bei FlugModell

  • Nachricht senden

92

Donnerstag, 6. Mai 2021, 14:54

Suche nach Lösung wie ich hier Bilder einfügen kann ??
ich bin gespannt auf Deine Fotos.


Der wesentliche Trick liegt darin, dass sie nicht größer als 400 kB sein dürfen, dann kannst du sie unter Deinem Textfeld beim Reiter "Dateianhänge" -> "Dateianhänge hinzufügen" hochladen, indem Du die auf Deinem Computer gespeicherte Datei unter "Datei auswählen" anklickst.

Um Fotos zu verkleinern, kannst Du eine geeignete Software verwenden,
aber unter Windows 10 geht das auch ganz simpel mit dem Onboard-Bildbetrachter "Microsoft Fotos", der sich normalerweise als Standad-Bildbetrachter öffnet.

Auf dem dort geöffneten Bild gehst Du per Rechtsklick auf "Größe ändern" und wählst die Option "am Besten für E-mails und Nachrichten geeignet / 2MP". Das sollte normalerweise ausreichen, um ein Bild auf unter deutlich unter 400 kB zu bekommen.
Das speicherst Du dir beispielsweise als Kopie (!) auf den Desktop, und von dort aus lädtst Du's im Forum hoch. Danach kannst Du die verkleinerten Bilder wieder löschen.



Herzlichst
Hilmar.
Bauplanbibliothek online: www.lange-flugzeit.de
Flugvideos, Bautipps und mehr: Youtube-Kanal

93

Donnerstag, 6. Mai 2021, 19:06

Suche nach Lösung wie ich hier Bilder einfügen kann ??
ich bin gespannt auf Deine Fotos.


Der wesentliche Trick liegt darin, dass sie nicht größer als 400 kB sein dürfen, dann kannst du sie unter Deinem Textfeld beim Reiter "Dateianhänge" -> "Dateianhänge hinzufügen" hochladen, indem Du die auf Deinem Computer gespeicherte Datei unter "Datei auswählen" anklickst.

Um Fotos zu verkleinern, kannst Du eine geeignete Software verwenden,
aber unter Windows 10 geht das auch ganz simpel mit dem Onboard-Bildbetrachter "Microsoft Fotos", der sich normalerweise als Standad-Bildbetrachter öffnet.

Auf dem dort geöffneten Bild gehst Du per Rechtsklick auf "Größe ändern" und wählst die Option "am Besten für E-mails und Nachrichten geeignet / 2MP". Das sollte normalerweise ausreichen, um ein Bild auf unter deutlich unter 400 kB zu bekommen.
Das speicherst Du dir beispielsweise als Kopie (!) auf den Desktop, und von dort aus lädtst Du's im Forum hoch. Danach kannst Du die verkleinerten Bilder wieder löschen.



Herzlichst
Hilmar.

Danke Hilmar , nach weiteren Anläufen hat es nun geklappt die Bilder hochzuladen. Man muß schon einwenig üben.

94

Montag, 24. Mai 2021, 10:59

Neuer Pinkus nach Jungfernflug

Hallo zusammen

Die ganze Zeit war ich nur stiller Mitleser und hab mich auf Neuigkeiten von Euch gefreut. Jetzt habe ich auch mal was Neues.

Ich habe mich für einen anderen Antrieb entschieden und festgestellt das dieser doch zu schwach ist und werde als nächstes auf den empfohlenen Boost umsteigen.Hätte ich gleich so machen sollen.

Danke Hilmar für diesen tollen Flieger.
VG Thomas
»Thomas321de« hat folgende Bilder angehängt:
  • 4.jpg
  • 1.jpg
  • 2.jpg
  • 3.jpg

95

Montag, 24. Mai 2021, 12:58

Hallo Thomas
da ich mit dem Modell siehe meine Beschreibung , beim Erstflug keinen Erfolg hatte und das Modell beschädigt wurde, habe ich inzwischen repariert und geändert. Die Flügel sind nun 100 mm länger also fast 900mm und ich hoffe, dass dies bezüglich der Flächenbelastung besser ist. Das Modell wiegt nun 586g mit Lipo und Lipowarner. Nun warte ich auf Wetter
Welche Erfahrung hast du mit Deinem Modell beim Flug und welchen Motor und Propeller hast Du eingebaut ?
Welche Einstellungen beim Querruder die doch relativ groß sind, hast Du gemacht ?
Grüße aus Mettlach
Arno Walter Loth

96

Montag, 24. Mai 2021, 14:34

Hallo Arnowalter

Zitat

Welche Erfahrung hast du mit Deinem Modell beim Flug und welchen Motor und Propeller hast Du eingebaut ?
Welche Einstellungen beim Querruder die doch relativ groß sind, hast Du gemacht ?


Zum meinem Motor kann ich dir nicht viel sagen aber mein eingebauter ist viel zu schwach. Das ist so ein Chinateil A2212 / 1000KV. Wer billig kauft kauft zweimal. ich hätte es wissen müssen. :wall:
Mein Pinkus wiegt ohne Akku ~455Gramm.
Auf Querruder reagiert der Pinkus sehr stark. Ich hatte Anfangs zuviel Ausschlag und hab fast einen Herzinfarkt bekommen. Jetzt habe ich ca. 2cm nach oben und unten. Also genau wie es im Bauplan steht. Klare Empfehlung nimm die Ausschläge so wie es Hilmar vorgeschlagen hat. Wenn du das nicht machst dann ist der Flieger viel zu zappelig und du bekommst keine Ruhe rein .
Sehr wichtig ist auch der Schwerpunkt. Den hatte ich Anfangs viel zu weit hinten. 20gramm Blei in die Nase und den Akku weiter nach vorne brachte eine deutliche Verbesserung.
Das Wetter war für meinen Erstflug auch nicht sonderlich gut. Seitenwind auf der Startbahn und auch sehr boeig. Nun warte ich auf den Boost 15 und hoffe das es vom Wetter mal besser wird.

VG Thomas

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Thomas321de« (24. Mai 2021, 14:41)


97

Montag, 24. Mai 2021, 20:08

Hallo, ja ein 2215 ist natürlich zu klein, habe wie oben beschrieben den Pichler P15 mit 22x30mm, gleichwertig zum Pichler Boost15.
Die Ausschläge Querruder sollte man aufgrund der Größe der QR noch wesentlich verringern

98

Dienstag, 25. Mai 2021, 12:04

Pinkus-EXPORT - ein cooler Kunstflug-Parkflyer

Hallo Pinkus-Export-Freunde,

also mal ehrlich beurteilt, ist der Pinkus-Export kein Musterbeispiel für ein eigenstabil fliegendes Flugmodell, wurde aber auch
sicherlich nicht als solches konstruiert und von mir nicht mit dieser Intention gebaut.
Ein Anfänger oder wenig geübter RC-Pilot sollte erst mit geeigneteren Modellen üben!
Ich habe den Pinkus-Export bereits viel geflogen, man sollte immer aufmerksam und "auf der Hut" sein, es macht aber großen Spaß! :)
Ansonsten ist der Pinkus-Export alltagstauglich und ausreichend stabil konstruiert.
Um das Modell nach einem langen Arbeitstag mit weniger Aufmerksamkeit und mehr Entspannung fliegen zu können, habe ich
jetzt mal einen "Flächen-Stabi" "draufgepackt" (gibt's beim Chinesen für ein paar Euro). Den kann ich im Flug zu- und abschalten.
Wenn ich nun mehr Nervenkitzel brauche, schalte ich den Stabi aus, wenn ich entspannt in den Sonnenuntergang fliegen möchte,
hilft die Elektronik dabei (meistens ist er ausgeschaltet :) ). Die perfekte Lösung!

Grüße Hubertus

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »seabee« (25. Mai 2021, 19:19)


99

Sonntag, 30. Mai 2021, 23:40

Mit originalem Antrieb Boost 15

Hallo zusammen
Kurze Rückmeldung zum Motor. Heute bin ich mit dem neuen Boost 15 geflogen und bin begeistert. Hätte ich gleich so machen sollen.
Naja was solls. Ende gut alles gut.

VG Thomas

Hilmar

RCLine User

  • »Hilmar« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: NRW-48149 Münster

Beruf: Designmodellbauer / Fachredakteur Bauplanmodelle bei FlugModell

  • Nachricht senden

100

Montag, 31. Mai 2021, 10:07

Hallo zusammen,

ich habe ebenfalls gestern das schöne Wetter genutzt und bin mal wieder mit Pinkus-EXPORT in der Luft gewesen.
Marschiert noch immer prima, die olle Kiste.
:applause:

Herzlichst
Hilmar.
»Hilmar« hat folgende Bilder angehängt:
  • Pinkus-EXPORT_onboard01.jpg
  • Pinkus-EXPORT_onboard02.jpg
Bauplanbibliothek online: www.lange-flugzeit.de
Flugvideos, Bautipps und mehr: Youtube-Kanal