1

Dienstag, 7. Juli 2020, 16:03

Winterprojekt 2020/2021: Avro Vulcan als Shocky

Moin Freunde,
seit ich als junger Kerl einmal eine Avro Vulcan im Vorbeiflug erlebte, war ich von diesem riesigen, vierstrahligen Deltabomber fasziniert. Seit ich kürzlich in der Model Aviation einen Artikel nebst Zeichnung von einer Avro Vulcan in Shocky-Bauweise las/sah kam die Idee auf, die Zeichnung als Vorlage für einen eigenen Entwurf zu nutzen. Hier der erwähnte Artikel von Larry Kruse: AVRO VULCAN FREE PLANS
Ich werde versuchen, meine Vulcan auf besonders gute Langsamflugeigenschaften auszulegen. Auch aus optischen Gründen will ich keinen zentralen Antrieb wählen, die schöne Linienführung des Rumpfes wäre unterbrochen. Statt dessen will ich zwei Motoren* im Deltaflügel einbauen, diese würden auch die Quer/Höhenruder anblasen und deren Wirksamkeit im Langsamflug vergrößern. Gewichtsmäßig möchte ich nach Möglichkeit unter 250 Gramm bleiben.
Kenntnisse in Aerodynamik sind vorhanden, ich war mehr als vierzig Jahre in der Flugzeugtechnik an militärischem und zivilen Fluggerät tätig. Dennoch sind mir Tips besonders zum Thema Langsamflugeigenschaften von Deltas jederzeit willkommen. Mit Langsamflugeigenschaften meine ich weniger bei Landung und Start, ein Delta kann man kaum überziehen, sondern eher beim Vorbeiflug in normaler horizontaler Fluglagem. Ein rasende, zappelige Vulcan sähe m.E. recht albern aus, ein solches Flugzeug muß quasi majestätisch wirken. Das wärs erst einmal, für eine Rückmeldung und Anregungen wäre ich dankbar.
Gruß aus Münster,
HeinzH.
*In meiner Bastelkiste befinden sich noch zwei Pulsar Shocky Power Sets , vielleicht kann ich diese verwenden...
Es folgen Fotos eines früheren Shocky-Deltas von mir, einer nachempfundenen Gloster Javelin:
»HeinzH.« hat folgende Bilder angehängt:
  • Javelin_1.jpg
  • Javelin_2.jpg
  • Javelin_3.jpg
  • Javelin_4.jpg

2

Dienstag, 14. Juli 2020, 11:11

Moin moin,
ich beginne meine technische Anfrage mit dem folgenden Eigenzitat aus meinem obigen Startbeitrag:
"Auch aus optischen Gründen will ich keinen zentralen Antrieb wählen, die schöne Linienführung des Rumpfes wäre unterbrochen. Statt dessen will ich zwei Motoren im Deltaflügel einbauen, diese würden auch die Quer/Höhenruder anblasen und deren Wirksamkeit im Langsamflug vergrößern."

Dazu hätte ich eine technische Frage: Beide Motoren haben ihren eigenen Regler (12A/2A BEC), logischerweise aber kann nur einer der beiden den Empfänger versorgen. Könnte dies unterschiedliche Drehzahlen der beiden Motoren zur Folge haben?
Das also der Motor, an dessen Regler der Empfänger angeschlossen ist, eine kleinere Drehzahl hätte als der zweite Motor?
Wenn dies so wäre, bliebe wahrscheinlich nur ein Y-Kabel über das beide Regler parallel den Empfänger versorgen, oder aber eine schwerere seperate Stromversorgung des Empfängers...

Für einen Ratschlag in dieser Sache wäre ich sehr dankbar!
Gruß aus Münster,
HeinzH.

frank77

RCLine User

Wohnort: Augsburg

  • Nachricht senden

3

Dienstag, 14. Juli 2020, 12:59

Nein das hat keine unterschiedlichen Drehzahlen zu Folge. Du kannst ein Y-Kabel nehmen und beide Regler am Empfänger anschließen.

Wenn beide Regler vom gleichen Akku versorgt werden gibt es keine Probleme, ansonsten würde man bei einem Regler den Plus-Pol (rotes Kabel) am 3 poligen Stecker abschneiden oder den Kontakt herausziehen und isolieren.

Gruß,
Frank

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »frank77« (14. Juli 2020, 18:19)


frank77

RCLine User

Wohnort: Augsburg

  • Nachricht senden

4

Dienstag, 14. Juli 2020, 18:17

Einfacher ist es sicher den Motor zentral am Heck anzubauen. Dann brauchst du auch nur einen Motor und dein Antriebsset passt doch gut.

5

Freitag, 24. Juli 2020, 08:47

Moin moin!
Einfacher ist es sicher den Motor zentral am Heck anzubauen. Dann brauchst du auch nur einen Motor und dein Antriebsset passt doch gut.

Daran habe ich auch schon gedacht, der lange, spindelförmige ECM-Behälter bietet sich dafür förmlich an. Das sähe dann etwa so aus:
RC Electric AVRO VULCAN bomber jet built from RCM&E plan

Mal sehen, bis zum Winter hab ich noch Zeit zum nachdenken. Es folgen bei dieser Gelegenheit noch weitere YT-Filme zum Thema:
AVRO VULCAN MINI RC WITH THRUST VECTORING

3d-printed EDF Avro Vulcan maidenhttps://www.youtube.com/watch?v=1cfOPvMvw2I
AVRO VULCAN BOMBER Pusher JETS in FORMATION


RC Avro Vulcan mit vier 70mm EDFs
RC Avro Vulcan mit zwei Pushern
Avro Vulcan als Micro Shocky
Avro Vulcan mit 172cm Spannweite aus Depron
"Depron" Avro Vulcan, Baubericht
Avro Vulcan Micro-Shocky outdoor
Indoor Avro Vulcan

Avro Vulcan Depron Shocky outdoor

Mit der originalen Avro Vulcan konnten übrigens Flugfiguren ausgeführt werden, welche dem US-Pedant, der Boeing B-52 , nicht möglich sind:
Avro Vulcan Bomber XH558 Performing A very extreme wingover

Fassrolle mit der Avro Vulcan
Damit will ich es bewenden lassen, vielleicht hat der eine oder andere nun auch Appetit auf ein RC-Modell dieses Deltabombers bekommen...
Gruß aus Münster,
HeinzH.

Dieser Beitrag wurde bereits 4 mal editiert, zuletzt von »HeinzH.« (24. Juli 2020, 10:14)