421

Freitag, 30. April 2021, 19:04

Ich habe sie direkt schräg abgeschnitten.
Aber daß ist wirklich Geschmackssache.
Kommt ja aus selbe raus.

422

Freitag, 30. April 2021, 21:52

Hab es mich gewagt und hin bekommen. Danke euch ! :ok:

acrowingflyer

RCLine User

Wohnort: Bargteheide

  • Nachricht senden

423

Freitag, 30. April 2021, 22:37

Ein kurzer Flug:





Der Buschtrottel macht einfach nur Spaß!
Gruß,
Harald

_______________________________________
http://www.szenerien.de

424

Dienstag, 11. Mai 2021, 21:26

Schönes Video und gut geflogen, Harald!

425

Dienstag, 11. Mai 2021, 21:33

Hier ein wunderbares Video aus Queensland:

Old_Pilot

RCLine User

Wohnort: Memphis, TN USA

Beruf: Retired Engineer

  • Nachricht senden

426

Dienstag, 11. Mai 2021, 23:58

Bushtrottel

Thomas B.

OK, you got me with the last video.....just downloaded the plans and the BT will be the next in line..and no, I won't put a fan on it......LOL

427

Mittwoch, 12. Mai 2021, 22:14

@Mick873 UND?... Bilder vom Baufortschritt!! sehen wollen!!

Old_Pilot

RCLine User

Wohnort: Memphis, TN USA

Beruf: Retired Engineer

  • Nachricht senden

428

Donnerstag, 13. Mai 2021, 13:15

Bushtrottel - 1730mm version - Das Ugly Cub

Here's a little different version of the Bushtrottel.....1730mm WS , 4250-900k motor, 10x5 APC E or 11x4 Xoar prop, 80A ESC, Standard size servos, R/E/T/A/F
9% Joukowski Airfoil. 4000 mah 50C 6s battery, traditional balsa built up. It's proportionally identical to the Bushtrottel...I took an Ugly Stik wing, added Cub wing tips
and feathers, and made the fuselage a cabin. Notice the glide ratio

https://www.youtube.com/watch?v=sKoeGNkpTA0
»Old_Pilot« hat folgende Bilder angehängt:
  • Das Ugly Cub.jpg
  • IMG_0779.JPG
  • IMG_0769.JPG

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Old_Pilot« (13. Mai 2021, 13:50)


Old_Pilot

RCLine User

Wohnort: Memphis, TN USA

Beruf: Retired Engineer

  • Nachricht senden

429

Donnerstag, 13. Mai 2021, 13:33

Bushtrottel - 1200mm foamie

I am going to build the Bushtrottel foamie, but with a 1200 mm WS simply because all my powerplants/electronics are for 4S and 6S.
And I may build the wing as a KF-3. But I have to finish the YA-9A first.......headed to the shop

Georg D

RCLine User

Wohnort: Neunkirchen-Seelscheid

  • Nachricht senden

430

Freitag, 21. Mai 2021, 10:35

Buschtrottel Souljacker

Mit falsch programmierten Querrudern gelingen mit einem Buschtrottel auch Rollen und Überschläge in Grashöhe, ohne dass er groß Schaden nimmt, und wenn die Fernsteuerung richtig programmiert ist, geht noch mehr:

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Georg D« (21. Mai 2021, 12:07)


431

Donnerstag, 3. Juni 2021, 09:55

@Mick873 UND?... Bilder vom Baufortschritt!! sehen wollen!!
Moin moin. Hoffe es klappt jetzt endlich mal mit dem Bilder hochladen.
»Mick873« hat folgende Bilder angehängt:
  • IMG_20210501_133143.jpg
  • IMG_20210501_133147.jpg
  • IMG_20210501_133254.jpg
  • IMG_20210513_033530.jpg
  • IMG_20210513_033540.jpg
  • IMG_20210516_130057.jpg
  • IMG_20210516_130116.jpg
  • IMG_20210518_200706.jpg
  • IMG_20210602_201820.jpg

432

Donnerstag, 3. Juni 2021, 09:56

Na endlich sorry das ich mich länger nicht gemeldet habe ... Wie ihr seht mein Busch ist fertig :applause: :applause: :applause: :applause: :applause: :applause: :applause:

433

Dienstag, 8. Juni 2021, 00:38

My Buschtrottel

My Buschtrottel FalcomX JAI-771

Engine Brushless 2212 1400 KV SET ESC 40A PROPELLER 9 x 5
Battery 2200 mAh
»jairotel« hat folgende Bilder angehängt:
  • WhatsApp Image 2021-06-07 at 16.42.13 (6).jpeg
  • WhatsApp Image 2021-06-07 at 16.42.13 (5).jpeg
  • WhatsApp Image 2021-06-07 at 16.42.13 (4).jpeg
  • WhatsApp Image 2021-06-07 at 16.42.13 (2).jpeg
  • WhatsApp Image 2021-06-07 at 16.42.13 (1).jpeg
  • WhatsApp Image 2021-06-07 at 16.42.13.jpeg

434

Freitag, 11. Juni 2021, 02:27

@Mick873: Tolle Leistung!! :ok:
Und schon geflogen?

Falke49

RCLine Neu User

Wohnort: bei Radeberg

  • Nachricht senden

435

Samstag, 12. Juni 2021, 09:28

Mein Buschtrottel

Ich habe es geschafft . Nun ist er fertig . Warte noch auf die passende Luftschraube .

Gruß - Egge ! Ich lerne noch Bilder richtig reinzustellen !

436

Sonntag, 13. Juni 2021, 18:06

Ruderausschläge für Einsteiger

Hallo allerseits,
ich bin Einsteiger im Modellflug und habe mir nun auch einen Buschtrottel gebaut. Beim fliegen reagiert der BT alerdings sehr empfindlich. Ich darf nur geringfügige Bewegungen am Steuerknüppel machen, sonst ist er für mich unkontrollierbar.
Ich habe auf Ouer-, Seiten- und Höhenruder 50% EXPO.
Würde es helfen die Ruderausschläge zu beschränken damit er nicht so empfindlich reagiert? Wenn ja, wieviel würdet ihr empfehlen?
Gruß
Thomas

acrowingflyer

RCLine User

Wohnort: Bargteheide

  • Nachricht senden

437

Sonntag, 13. Juni 2021, 23:10

Hallo Thomas,

ich habe dieselbe Erfahrung gemacht. Mit 70% Expo auf Höhe und Quer und 50 % des maximalen Ruderwegs lässt sich mein Buschtrottel gut steuern.
Gruß,
Harald

_______________________________________
http://www.szenerien.de

Hilmar

RCLine User

Wohnort: NRW-48149 Münster

Beruf: Designmodellbauer / Fachredakteur Bauplanmodelle bei FlugModell

  • Nachricht senden

438

Montag, 14. Juni 2021, 09:18

Beim fliegen reagiert der BT alerdings sehr empfindlich. Ich darf nur geringfügige Bewegungen am Steuerknüppel machen, sonst ist er für mich unkontrollierbar.
Ich habe auf Ouer-, Seiten- und Höhenruder 50% EXPO.
Würde es helfen die Ruderausschläge zu beschränken damit er nicht so empfindlich reagiert? Wenn ja, wieviel würdet ihr empfehlen?




Hallo Thomas,

für Dich als Einsteiger sind vermutlich einige Selbstverständlichkeiten noch völlig neu. Modelle wie der Buschtrottel sind gerade für Anfänger sehr verlockend, daher tauchen in Kombination mit einfach zu bauenden Fliegern (typischerweise aus Depron) auch oft vergleichbare Fragen über die Lenkbarkeit auf.

Generell fliegt der Buschtrottel super einfach, angenehm weich und direkt, und auch hinreichend eigenstabil.
Für einen kompletten Anfänger empfehle ich, das Querruder des Buschtrottels zunächst komplett wegzulassen oder die Servos auszustecken und die Ruder mit Klebeband zu fixieren.
Ganz oft liegen Probleme in der Überforderung Deiner Koordinationen begründet, denn das korrekte Steuern über alle vier Funktionen ist alles andere als einfach. Die reine Fluglagenerkennung ist schon anspruchsvoll genug. Mach's Dir nicht unnötig schwer.

Später hast Du dann durch Hinzunehmen der Querruder weitere fliegerische Möglichkeiten.


Desweiteren musst Du wissen, dass das Einstellen Deines Modells ein notwendiger Vorgang ist, bei dem Du Dir den Flieger an Deine Gewohnheiten oder Fähigkeiten anpasst. Einfliegen nennt sich das. Dazu gehört eine ganze Reihe von Dingen, zu denen neben der Schwerpunktlage auch im Wesentlichen die Ruderausschläge gehören. Und das Trimmen, so dass der Flieger sauber geradeaus läuft.

Wenn Dir ein Modell also zu hektisch ist, dann ist es eine erste wichtige Maßnahme, die Ruderausschläge so weit zu verringern, bis Du zufrieden bist.
Über die Funktion "EXPO" behältst Du bei extremen Ausschlägen mehr Reaktion, aber der Weg um die Mitte herum wird gedämpft.

Der zahlenmäßige Hinweis von acrowingflyer (70% Expo, 50% Ruderweg in Bezug auf Bauplanangabe) ist für einen Anfänger bestimmt okay.

Dummerweise muss man für eine korrekte Beurteilung der Flugeigenschaften eines Modells idealerweise bereits fliegen können.
Also gilt für Dich: viel üben, und zwar sauberes, weiträumiges Fliegen. Immer viel Wert auf die Landungen legen.



Herzlichst
Hilmar.
Bauplanbibliothek online: www.lange-flugzeit.de
Flugvideos, Bautipps und mehr: Youtube-Kanal

439

Montag, 14. Juni 2021, 09:45

Hallo Harald und Hilmar,
geflogen bin ich ihn ja schon. Ich bin größere Runden geflogen, auch mit Querruder. Das klappt auch schon recht gut, allerdings habe dabei noch die vollen Ruderausschläge gehabt so das ich nur ganz sachte die Knüppel bewegen darf.

Daher meine Frage nach den Ruderausschlägen.

Die Fluglagenerkennung klappt auch schon recht gut.

Ich werde die Ausschläge mal auf 50% beschränken, wie Harald vorgeschlagen hat und dann einen neuen Versuch starten.

Naja und natürlich üben, üben und üben.

Gruß
Thomas

acrowingflyer

RCLine User

Wohnort: Bargteheide

  • Nachricht senden

440

Montag, 14. Juni 2021, 21:26

Ja, Thomas, genau das habe ich auch gemacht. Üben, üben und nochmals üben! Wenn der eine Akku leer ist, ist der andere schon wieder fast voll und ein neuer Flug kann beginnen. Dabei war der Anfang schon etwas aufregend. Den Erstflug habe ich daher von unserem besten Piloten am Platz machen lassen. Dabei hat er mich gleich auf die viel zu großen Querruderausschläge aufmerksam gemacht, die nur sehr kleine Knüppelbewegungen zuließen. Bei meinen Flügen versuche ich immer, die ganze Breite der Flugeigenschaften des Modells und seiner aerodynamischen Auslegung bei verschiedenen Flugmanövern kennen zu lernen. Also, mit und ohne Landeklappen, viel und wenig Klappenausschlag, Schnellflug, Langsamstflug, Steigflug, Überziehverhalten, Wendigkeit mit gezielt eingesetztem Seitenruder, Rollrate, Rückenflug, Kubanische Acht, Rollenkreis, gerissene und gestoßene Rolle, und natürlich als wichtigste Flugübung Landungen und immer wieder Landungen. Klar, möglichst ohne Überschlag! Ganz toll finde ich die Gleitflugeigenschaften des Modells. Mit windmühlenartig rotierendem Propeller kommt es aus großer Höhe sehr stabil und auf gerader Linie herunter und benötigt zur Landung dann nur etwas Gas, um beim flacheren Gleitwinkel den Vortrieb nicht zu verlieren, und rollt dann sanft auf dem kurz gemähten Flugfeld aus. Spannend wird es bei böigem Wind. Am Propeller hängend, schwebt das Modell dann fast senkrecht herab. Durch die geringen Massenkräfte hat der Buschtrottel auch schon einige verkorkste Landungen schadlos überstanden. Das ist für mich das schönste und stressfreieste Fliegen, das ich so noch bei keinem anderen Modell erlebt habe.
Viel Spaß dann bei Deinen weiteren Flügen!
Gruß,
Harald

_______________________________________
http://www.szenerien.de