bruce

RCLine Neu User

Wohnort: Kassel

  • Nachricht senden

101

Donnerstag, 19. November 2020, 13:20

Neuer Pulsar Shocky Pro

Danke für die Tipps, werde mir einen Rennradschlauch besorgen!

Aber ich habe mich natürlich gefragt, warum ich das Problem beim Chopper nicht hatte - leider erst zu spät aufgefallen:
Der neue Shocky Pro hat M2 Kreuzschlitzschrauben mit nur 4mm Kopfdurchmesser, der alte hat M3 Imbus mit 6mm, das ist ein himmelweiter Unterschied! (grade Email an Pichler geschrieben)
»bruce« hat folgendes Bild angehängt:
  • 20201119_125952_r.jpg

frank77

RCLine User

Wohnort: Augsburg

  • Nachricht senden

102

Donnerstag, 19. November 2020, 13:34


gibt es irgendwo eine vernünftige "Stückliste" was man sonst noch braucht?
- Akku
- Servos
- ?


Auf dem Plan ist eine Stückliste angegeben, hier ein wenig ausführlicher:
- Motor 50g Brushless, z.B. D-Power 2814
- Luftschaube wäre dann 8x4.3 GWS
- 4 Servos 8g bis 10g schwer
- Akku 3S 800 mAh bis 1300 mAh
- Regler 18 Ampere bis 20 Ampere mit BEC 2A
- Empfänger mindestens 5 Kanäle
- Stecker für Akku und Regler
- selbstklebendes Klettband
- Stahldraht 2mm
- Superleichträder Ø 120mm, Nabe 2.6mm, EPP von Multiplex
- Kabelbinder
- 6mm * 1mm Kohlefaser Flachstab (CFK Stab)

Ergänzung: Im Artikel im FlugModell Magazin 12 Dezember 2020 ist es auch genau erklärt

Grüße,
Frank

Dieser Beitrag wurde bereits 4 mal editiert, zuletzt von »frank77« (19. November 2020, 13:42)


ali8555

RCLine Neu User

Wohnort: Aschheim

  • Nachricht senden

103

Donnerstag, 19. November 2020, 13:36

@frank77: Danke!

bruce

RCLine Neu User

Wohnort: Kassel

  • Nachricht senden

104

Freitag, 20. November 2020, 19:10

Leute, kauft Rennradschläuche, bevor die Lager leer sind!!!

Ich hatte grade meinen Zweitflug - diesmal mit wenig Wind, Vorflügeln, Endscheiben und Rennradschlauch...
Was soll ich sagen? Ich kriege das Grinsen nicht mehr aus dem Gesicht, einfach megageil!!!

Ich fasse noch mal zusammen wie es bei mir bleibt (Spannweite lasse ich auch 1 Meter), ich hatte ja keinen Drucker und "Bauplan möglichst ähnlich" gebaut:

Rumpf frei nach Plan und alle Winkel übernommen, Fahrwerk CFK auf Sperrholzbrettchen mit Klett und Funcub-Rädern (teilt sich der Buschtrottel mit 2 anderen Modellen, so wie die Akkus...)
Tragfläche 100x22cm, KF2-Stufe 10cm, 6/5 CFK-Rohr 50cm 66mm von Nasenleiste (=Schwerpunkt), abnehmbar mit Gummiringbefestigung
Motor Shocky Pro 2206 KV1400, Regler Pulsar 15A, Propeller APC Slowfly 9x4,7, Mylipo 900mA 3S, max. 16,4 A bei 12,6V (Looping reicht etwas mehr als Halbgas, Rolle knapp Halbgas)
RC China-Billig-Zeug (Orange R615X, 4xHXT900)

Abschließend möchte ich noch sagen, dass ich das erste mal mit Forum-Unterstützung mit anderen gebaut habe, es hat mir Riesenspaß gemacht, dafür vielen lieben Dank noch mal an alle, und natürlich besonders an Thomas Buchwald für das geniale Modell !

Grüße aus Kassel und ein schönes Wochenende, Uwe
»bruce« hat folgende Bilder angehängt:
  • 20201120_150226_resized[548].jpg
  • 20201120_151132_resized[549].jpg

105

Freitag, 20. November 2020, 19:44

Schön, dass ihr Spaß an den Dingern habt! Da lohnt sich das Planzeichnen!
Flugmodell hat noch ein 2. Video hochgeladen:

106

Sonntag, 22. November 2020, 15:52

Hello,

My Buschtrottel is finished.

Weight : 465 grams with Lipo 3s/1000 mAH

My set up is :

Motor : Protronik DM2210 - KV1400
ESC : Protronik BF 20A - BEC 2A
Servos : 4x Hitec HS53
RX : Graupner HOTT GR12 L

Thank you Thomas for this original model.
»FIFIAERORC« hat folgende Bilder angehängt:
  • Buschtrottel -_08.jpg
  • Buschtrottel -_06.jpg
  • Buschtrottel -_05.jpg
  • Buschtrottel -_03.jpg
  • Buschtrottel -_04.jpg
  • Buschtrottel -.jpg

107

Sonntag, 22. November 2020, 19:43

Scheibe und Motordeckel

Servus,hab die Teile fürn Trottel ausgeschnitten und meine Frage ,sind die Maße jetzt richtig,habe 82mm breite.

bruce

RCLine Neu User

Wohnort: Kassel

  • Nachricht senden

108

Sonntag, 22. November 2020, 22:37

Ja, 82 mm ist richtig, aber nicht so wichtig, bei der Rumpfform kannst du kreativ sein... Wichtig ist gerade und symmetrisch bauen, die Einstellwinkel Tragfläche +3°, HLW +1° genau einhalten, Motorsturz habe ich -2,5° und Seitenzug 1,5° (nach rechts natürlich), damit kann ich bei drittel bis knapp Halbgas die Knüppel loslassen und das Ding fliegt seelenruhig geradeaus. Mach die Akkuauflage gleich bis zum Motorspant, bei mir liegt der Akku vorne. Heute nochmal bei Mistwetter geflogen, bei Seitenwindböen lieber die Querruderhand aus der Hosentasche nehmen :ok:

109

Sonntag, 22. November 2020, 22:53

Trotz ordentlich Wind bin ich echt zufrieden, auch ohne Vorflügel und Endscheiben - allerdings flog mir 2 mal der Prop vom Saver, einmal beim Gas wegnehmen (???) und einmal beim Gasstoß wegen einer heftigen Böe.

Ich verwende Thera Tubing Schläuche anstatt der O-Ringe. Und zwar die Farben Gelb und Rot. Mit einen scharfen Cutter Messer dünne Scheiben von den Schläuchen abschneiden, mit diesen dann den Prop auf dem Propsaver montieren. Dieses Material ist wesentlich langlebiger als die O-Ringe. Was man dabei beachten sollte, das Reservematerial licht geschützt bei Zimmertempeatur lagern. Die Schläuche sind damit über Jahre, ohne Qualitätsverlust, zu lagern.

z.B. hier zu beziehen:

https://www.ebay.de/itm/Theraband-Widers…GsAAOSwPcVVgYoY



Sollte evtl. auch bei Sanitätshäusern zu kaufen / bestellen zu sein?
Gruß
Gerhard

Dieser Beitrag wurde bereits 4 mal editiert, zuletzt von »tumarol« (22. November 2020, 23:00)


bruce

RCLine Neu User

Wohnort: Kassel

  • Nachricht senden

110

Sonntag, 22. November 2020, 23:27

Wie oben schon geschrieben habe ich mir einen Rennradschlauch für 3 Euro geholt, der hält länger als ich, aber danke für den Tipp.
Das Problem war, dass die O-Ringe von den filigranen Schraubenköpfchen des NEUEN Shocky bei Belastung leicht abrutschen, der Rand des Schraubenköpfchens ist nur 1mm, ca. die Hälfte des O-Ring-Materials, der flache Gummi vom Fahrradschlauch liegt volkommen hinter der Schraubenkopfkante - keine Probleme mehr!
Wie von Pichler angeboten mit deren Ringen ist es einfach Murks, für NEUEN Shocky, aber Herr Felix Pichler sieht da in seiner Antwortmail kein Problem, weil Martin Münster auch so fliegt :w :w :w
Wie gesagt, ich rede von dem mit angeblich 750 g mit PWS 8x4,3 - der alte war völlig ok! Schade, dass ein deutscher Hersteller so toll auf die Kunden eingeht, die auf ein Problem hinweisen :applause:

111

Dienstag, 24. November 2020, 14:45

Hello,

My Buschtrottel is finished.

Weight : 465 grams with Lipo 3s/1000 mAH

My set up is :

Motor : Protronik DM2210 - KV1400
ESC : Protronik BF 20A - BEC 2A
Servos : 4x Hitec HS53
RX : Graupner HOTT GR12 L

Thank you Thomas for this original model.
Nice Pictures, :applause:
how did you create the lettering?
and how did you put them on the model? ???

112

Dienstag, 24. November 2020, 21:25

Hello,

The lettering is created with stebcil for airbrush.
I cut them with a "Silhouette portrait" whic is a plotter for cutting.
After i paint the model with this stencil and an airbrush and Tamiya acrylic paint.

I made a little video to explain it.
You can see it on my Youtube chanel
https://www.youtube.com/watch?v=uf6gqj0u4Wk&pbjreload=101

113

Mittwoch, 25. November 2020, 09:57

Hello,

The lettering is created with stebcil for airbrush.
I cut them with a "Silhouette portrait" whic is a plotter for cutting.
After i paint the model with this stencil and an airbrush and Tamiya acrylic paint.

I made a little video to explain it.
You can see it on my Youtube chanel
https://www.youtube.com/watch?v=uf6gqj0u4Wk&pbjreload=101
Thanks for the information, the video helps great. :)

114

Mittwoch, 25. November 2020, 13:03

Ich bin daran gewöhnt, Modelle zu bauen und mir dann fiktive Vorbilder auszudenken (Jupiter Aircraft). Was mich etwas ins Schleudern bringt ist., wenn sich herausstellt, dass ein Modell, von dem ich dachte, ich hätte es mir ausgedacht, in einem Super 8 Film von 1963 im Original auftaucht....
Video ist von mieser Qualität und sehr lang, aber Reinschauen lohnt sich! Brad hat es mir geschickt, er baut gerade einen Meyers M1 Buschtrottel.
Meyer Special M1:

Steffen L.

RCLine User

Wohnort: Bad Wurzach

Beruf: Softwareschrauber

  • Nachricht senden

115

Mittwoch, 25. November 2020, 13:39

Wie geil, bestimmt haben sich die "Chemtrails" des Meyers Special über Jahre hinweg in der Atmosphäre gehalten, um dich dann im entscheidenden Moment zu treffen und dich zur Konstruktion des Buschtrottels zu inspiereren.
Spaß beiseite, ich fände es auch spooky :D

bruce

RCLine Neu User

Wohnort: Kassel

  • Nachricht senden

116

Mittwoch, 25. November 2020, 17:30

Geil :ok: :applause:

Dann muss ich mal drauf achten, ob im Tigerenten-Club noch ein Original in einem Video auftaucht...
»bruce« hat folgendes Bild angehängt:
  • 20201125_171729_resized[550].jpg

bruce

RCLine Neu User

Wohnort: Kassel

  • Nachricht senden

117

Donnerstag, 26. November 2020, 22:14

Tigerenten-Buschtrottel

So, fast fertig, fehlt nur noch Hochglanz-Weisslack für die Zähne vom Frosch, dass die auch in der Luft schön glänzen :D
»bruce« hat folgende Bilder angehängt:
  • 20201126_215204_1606424156046_resized[554].jpg
  • 20201126_215244_1606424155128_resized[553].jpg
  • 20201126_215422_1606424207257_resized[557].jpg

118

Gestern, 21:59

Gelb Rot Blau

Hier mein Buschtrottel mit den Farben und im Look einer Carbon Cub die Werbung für einen bekannten EnergyDrink Hersteller fliegt...

Das Fahrwerk habe ich zusätzlich mit Zugfedern ausgestattet, was sehr gut arbeitet, allerdings etwas an Bodenfreiheit nimmt im Gras. Die Befestigung des Hecksporns habe ich aus 6 mm Balsa und 1,5 mm Flugzeugsperrholz aufgebaut, sehr fest und trotzdem noch leicht.

Tolles Modell das überragende Flugeigenschaften hat! Ein dickes Lob an den Konstrukteur und Erfinder (

Ist doch egal wenn schon mal ein Großer vor gedacht hat...auf jeden Fall wird es von der umgebauten Piper nur eine gegeben haben, Buschtrottel wird man in Schwärmen am deutschen Modellflughimmel sehen! Im Nachbarshaus entsteht schon der nächste, vorraussichtlich im Zebra-Look!

Allen viel Spaß beim bauen und fliegen.
»Lieber spät als Nie« hat folgende Bilder angehängt:
  • Buschtrottel 1.JPG
  • Buschtrottel 2.JPG
  • Buschtrottel 3.JPG

119

Gestern, 22:27

Brad in Orange hat den Meyer Special schon realisiert:

120

Gestern, 22:32

Pulsar Shocky Pro eher zu schwach!

Hallo allerseits,

hat schon jemand die neuen Pichler Pulsar Shocky Pro ausprobiert?

Wenn die Datenblätter stimmen, hätte man einen riesigen Einsatzbereich abgedeckt.

Für Buschtrottel würde ich die Variante 2206 - 1400kv an 3S einbauen wollen. Was meinen die Experten?

Ich lade mal was hoch, gefunden beim Himmlischen..

Luftigen Gruß, Franz
Hallo Franz, den Antrieb bin ich erst im Chopper von Hilmar Lange geflogen, inzwischen fliege ich Ihn in einer 600 mm Piper Super Cub die 180 g Abfluggewicht hat, mit einer 6x4 Schraube. Definitiv ein Leistungsfähiger Motor, für den Buschtrottel aber wohl eher ne Untermotorisierung, der hat dann ja je nachdem wie du ihn baust um die 350 bis 400 g Abfluggewicht Je nachdem wo man schaut ist das dann auch schon die Obergrenze an Schub, die mit dem Shocky möglich ist. Der im Bauplan beschriebene Motor passt hervorragend, und für noch mehr Power bei annähernd gleichem Motoren- und Reglergewicht geht auch der hier: https://www.premium-modellbau.de/t-motor…motor-2s-4s-47g . Ob man dann natürlich noch mit Propsafer fliegt ist natürlich die Frage. Ich hatte heute meinen Erstflug und fliege mit fest montiertem Prop. So gut wie der zu landen ist werde ich mich schon sehr bemühen müssen auf der Nase zu landen. Klar, wer hardcore STOL übt opfert so den ein oder anderen Prop.