Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: RCLine Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Steffen L.

RCLine User

Wohnort: Bad Wurzach

Beruf: Softwareschrauber

  • Nachricht senden

141

Mittwoch, 9. Dezember 2020, 11:23

Wie habt ihr das Fahrwerk am Rumpf befestigt ? Hab was von " Klettbretchen " gelesen .


Der laut Plan gebogene Draht wird auf einer kleinen Sperrholzplatte mit entsprechenden Löchern per Kabelbinder befestigt. Auf der anderen Seite der Sperrholzplatte großflächig Klett aufkleben, und am Rumpf an der passenden Stelle das entsprechende Gegenstück.
Schau auch mal hier rein: https://youtu.be/M66WUhmHa48?t=77, ab Minute 1:17

Falke49

RCLine Neu User

Wohnort: bei Radeberg

  • Nachricht senden

142

Mittwoch, 9. Dezember 2020, 18:37

Klettbrettchen !

Aha , ist doch einfach ! Man muß nur mal bischen nachdenken .

Danke Steffen ! Grüße aus Sachsen - - - Egge !

143

Sonntag, 13. Dezember 2020, 17:31

Buschtrottel als Kameraträger

Man kann das Ding auch ganz gesittet fliegen. Hier mit schöner Herbstsonne.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »thom b.« (14. Dezember 2020, 15:52)


Vollker

RCLine User

Wohnort: Braunschweig

  • Nachricht senden

144

Sonntag, 13. Dezember 2020, 17:40

Na das ist doch mal ein schön entspannter Flugstil. Gefällt mir gut. Aber wer schummelt uns hier ein drei Jahre altes Video unter? :-)

145

Montag, 14. Dezember 2020, 15:51

Ne, das ist von diesem Herbst. Nur der Zeitstempel der Mobius ist falsch.

146

Donnerstag, 17. Dezember 2020, 20:01

Räder

Hier der Grund, warum die Funcub - Räder derzeit fast überall ausverkauft sind: die sind einfach klasse!

147

Sonntag, 20. Dezember 2020, 17:43

Hello,

A vidéo of my Buschtrottel for the second session at the airfield the weather was windy but a lot of fun with this plane !


Klaus(i)

RCLine User

Wohnort: Achim b. Bremen

Beruf: Mensch

  • Nachricht senden

148

Sonntag, 20. Dezember 2020, 18:15

A vidéo of my Buschtrottel

NICE!
-

149

Montag, 21. Dezember 2020, 11:18

UHU Por oder Weissleim ?

Hallo zusammen,
auch mich begeistert der Buschtrottel.
Tom, vielen Dank für deine geniale Konstruktionen :kaffee:
wie kommtst du immer nur auf diese ausgefallen Ideen ???????
Ich werde demnächst mit dem Bau beginnen.
Beim rumgoogeln bin ich auf dieses Filmchen von Hilmar Lange gestossen:


Weißleim besser als UHU Por ?! Modellbau-Profi Hilmar Lange gibt Praxistipps im FlugModell-Workshop - YouTube


Sehr lustig gemacht, deshalb viel Spass beim ansehen !!!!!!!!!

Vielleicht werd ich auch mal wieder den guten alten Weissleim aus der Versenkung holen,
damit auch ich noch in ein paar Jahren einen porentief reinen Flieger habe :ok: und er nicht nach einiger Zeit
an Fleckfieber erkrankt ;) .
Gruß
Michael

P.S.: Hilmar, du hast ja eine tolle Werkstatt :ok:

Dieser Beitrag wurde bereits 6 mal editiert, zuletzt von »MIKO« (21. Dezember 2020, 13:05)


150

Montag, 21. Dezember 2020, 20:40

Tom, vielen Dank für deine geniale Konstruktionen.

Herzlich gerne!


wie kommst du immer nur auf diese ausgefallen Ideen ???????

In diesem Fall habe ich versucht, die besten Eigenschaften von Chopper, Funcub und Trottel in ein kompaktes Modell zu packen... Papier, Bleistift, Internetrecherche (STOL) und etwas Bier...

Mein Bruder hat Rauchpatronen bei Raketenmodellbau Klima entdeckt und bestellt:

151

Montag, 21. Dezember 2020, 21:18

Hallo Rizzoh, Vollgas sollte gehen, das ist nicht grundsätzlich zuviel. Alle Propeller können etwas Auswuchtung vetragen. Frage vorab: ist der unangenehme Sound ein Brummen oder eher ein Heulen? Heulen würde bedeuten, der Prop ist zu weich, Brummen Unwucht. Wenn er brummt, machst du auf ein Blatt außen Tesafilm und hörst, ob er lauter oder leiser wird, und du fühlst am Rumpf, ob er stärker oder schwächer vibriert. Leiser - richtiges Blatt, Lauter, falsches Blatt.
Wenn du das richtige Blatt hast, fügst du solange Tesa zu, wie das Geräusch abnimmt. Wird es wieder lauter, war es etwas zu viel. Ich sehe gerade, Franz hat genau das nur kürzer und klarer schon erklärt - sorry.
Unterschied APC und GWS: Die APC sind fester, aber nicht besser gewuchtet...

Hallo - vielen Dank für den Tipp: mit dem APC geht es für mich wesentlich besser! Seit dem ich auch Vollgas fliegen kann, macht der Trottel RICHTIG spass. Ich bin jeden Tag froehlich am Loopings fliegen! Toll.

Viele Grüsse,
Rizzoh

152

Montag, 21. Dezember 2020, 21:26

Eine Frage hab ich mich neulich auf dem Heimweg gefragt: ich bin ja kein Flugzeugkonstrukteur, und zum Ausprobieren ist es mir etwas zu aufwändig, wobei ich schon drüber nachgedacht habe...

Könnte man den BuschTrottel Bauplan statt auf A1 auch auf A2 drucken, und dann mit 3mm Depron ganz einfach ein halb so grosses Modell bauen? Elektronik müsste es ja auch kleiner geben...

Viele Grüsse,
Rizzoh

Hilmar

RCLine User

Wohnort: NRW-48149 Münster

Beruf: Designmodellbauer / Fachredakteur Bauplanmodelle bei FlugModell

  • Nachricht senden

153

Montag, 21. Dezember 2020, 21:58

Klar, das ist machbar. 45 cm ist schon recht klein, aber man kann das definitiv zum Fliegen bringen.

Ich würde dann bei Standardkomponenten einen 5g-Motor mit 2S 250er LiPos und 2,5-g-Servos nehmen.

Im Prinzip machen diverse UMX-Modelle vor, wie das geht. Insofern bietet sich auch an, dort beim Antrieb abzuschauen:
3,5-g-BL, Linearservo-Baustein mit Regler, 180 bis 250 mAh 1S.

Im Rumpf absolut gar keine Spanten, nur der Motorspant aus Balsa. Fahrwerk aus CFK, Räder aus Depron.

Herzlichst
Hilmar.
Bauplanbibliothek online: www.lange-flugzeit.de
Flugvideos, Bautipps und mehr: Youtube-Kanal

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Hilmar« (21. Dezember 2020, 22:05)


154

Dienstag, 22. Dezember 2020, 09:41

Bauplan zusammenkleben

Hallo zusammen,
Als absolut Beginner bez. Bau per Bauplan habe ich mal eine bescheidene Frage:
Ich habe den Bauplan in DIN A 4 ausgedruckt (Seite anpassen > Tatsächliche Größe). Nun stellt sich die Frage wie die einzelnen Seiten ausgerichtet werden sollen? Es ist immer ein ca 5mm breiter unbedruckter Rand. Muss der weg?
Viele grüße aus dem Allgäu
Ralf

Flat

RCLine User

Wohnort: Raum Hannover und zunehmend Raum Hamburg

Beruf: Angestellter auf Lebenszeit bei der Deutschen Rentenversicherung

  • Nachricht senden

155

Dienstag, 22. Dezember 2020, 10:13

Ja, aber da Du noch einen Kleberand brauchst nur auf 2 Seiten.
Ich schneide immer z.B. rechts und oben ab und mit den Prittstift wird geklebt.
Meist klebe ich nur die Seiten zusammen die für mich wichtig sind.
viele Grüsse

Bernd

Am Ende wird alles gut und wenn nicht, dann ist es auch noch nicht das Ende .........


Das Ganze ist mehr als die Summe seiner Teile (Aristoteles)

157

Montag, 28. Dezember 2020, 10:33

Fehler im Plan behoben??

Hallo zusammen,

am Anfang wurde erwähnt, daß der Pan bei den Seitenteilen einen Fehler hat.
Ist das eigentlich auf dem aktuellen Plan korrigiert?

Gruß
Michael

158

Montag, 28. Dezember 2020, 14:20

Fehler behoben

Ja, die Fehler sind behoben!

bruce

RCLine User

Wohnort: Kassel

  • Nachricht senden

159

Dienstag, 29. Dezember 2020, 11:38

A1 auch auf A2 drucken, und dann mit 3mm Depron ganz einfach ein halb so grosses Modell bauen?


Die Spannweite wäre dann ca. 65 cm, halbe Bauplangröße heißt Längenmaße durch Wurzel2 teilen.
Ginge aus 3mm Depron ganz gut, mit 3x3mm Kieferleiste an der Profilkante und evtl. Klappenscharnier

bruce

RCLine User

Wohnort: Kassel

  • Nachricht senden

160

Dienstag, 29. Dezember 2020, 12:45

Das sind 80cm mit 2 3x3 Kiefer-Stäben, 29g. Daraus schnitze ich mir auch irgendwann mal was Buschtrottel-ähnliches mit 200g, Shock-Cub oder so, mit 60-70 cm Spannweite für ruhiges Wetter.
Ich klebe alles mit Weißleim, die flächigen Profilstufen-Verklebungen brauchen aber eine Woche zum durchtrocknen, daher jetzt schon verklebt und ich kann dann gleich loslegen wenn mir mal nach superleicht ist ;)
»bruce« hat folgende Bilder angehängt:
  • 20201229_122809_resized[593].jpg
  • 20201229_122843_resized[594].jpg