1

Donnerstag, 25. November 2004, 15:37

Der Torquinator

Platz ist in der kleinsten Hütte...

Hier Martino und ich beim gemütlichen (und Anfänger-sicheren!!!) Wohnzimmer-Torquen. Mit 8x 2400 NiCd fliegt so ein F3A-Shocky halt schon ewig...
Ist lustig. Wenn man das kann, kann man das andere wahrscheinlich auch.

Bertram
»Bertram Radelow« hat folgendes Bild angehängt:
  • t1.jpg
it's not speed that kills but the sudden stop

2

Donnerstag, 25. November 2004, 15:37

und ich:
»Bertram Radelow« hat folgendes Bild angehängt:
  • t2.jpg
it's not speed that kills but the sudden stop

Timo Skrabal

RCLine User

Beruf: Ausbildung --> Technischer Zeichner

  • Nachricht senden

3

Donnerstag, 25. November 2004, 16:16

Warum machsch du keine lipos in den flieger?
Verkaufe (siehe "Verkaufentopic" oder PN):
- T-Rex 250 / Spartan DS-760 / S9257
- Jazz 40-6-18
-YGE-18

flyingmarcel

RCLine User

Wohnort: 74831 Gundelsheim (BW)

Beruf: Schüler

  • Nachricht senden

4

Donnerstag, 25. November 2004, 16:51

Sieht lustig aus! 8)! So kann man auch das Torquen erlernen. Was ist das für ein Stab?

Gruß Marcel

5

Donnerstag, 25. November 2004, 16:51

hi Timo,

mit 8x2400 NiCd hat der F3A so richtig Durchzug... Eigentlich übe ich für Dynamic Soaring mit dem F3A :evil: :evil:

Spass beiseite:
Guck das Bild mal genau an! Der Klotz am anderen Stangenende ist ... na was wohl? Und wenn ich jetzt noch verrate, dass ich die "Mobile"-Stange nicht gerade frei schwebend (ohne F3A) aufgehängt habe, sondern so, dass der F3A etwa mit 100 gr unterstützt wird, dann ahnst Du, was "gemütliches" Wohnzimmer-Torquen mit Viertelgas ist. Wenn ich es kann, mache ich mal ein Video :O

Bertram
it's not speed that kills but the sudden stop

6

Donnerstag, 25. November 2004, 16:55

hi Marcel:
10x10x1500 Kieferleiste aus der Grabbelkiste. Links leicht geöffnete Öse, rechts fetter Akkupack. Im rechten Teil drei Haken für die Aufhängung so, dass der F3A 180g (Original), 120g, 90g "wiegt". Weniger ist sinnlos, weil man immer an die Decke knallt.
Am F3A 3mm vor Schwerpunkt Balsa-Dreieckleiste 10x10x30mm mit Schrauböse.
Bertram
it's not speed that kills but the sudden stop

flyingmarcel

RCLine User

Wohnort: 74831 Gundelsheim (BW)

Beruf: Schüler

  • Nachricht senden

7

Donnerstag, 25. November 2004, 17:01

Gut mach ich auch mal wenn meine Pulse Fertig ist!

Danke
Marcel

8

Donnerstag, 25. November 2004, 17:41

Hi!

Sorry, wenn ich den Sinn nicht sehe ??? ???
Ist der Flieger starr an der Leiste, hat er Bewegungsfreiheit? Wat muss man da noch steuern?
Oder komplett nur nen Spaß :nuts:

Wenn ich im Zimmer torquen will, nehme ich den Flieger, gebe passend gas und torque. Wenn ich keine Lust mehr habe oder der Akku leer ist, pflück ich mir den Flieger wieder und feddich.

Gruß Arne

9

Donnerstag, 25. November 2004, 18:10

ok Arne,
Du kannst es, ich (noch) nicht.
Du hast so ca. 4,5 von 6 Freiheitsgraden. Eben wie bei einem Mobile. Du kannst ca. 1m rauf und runter, links, rechts usw. Ich selber merke z.B., dass ich mit meinem bisherigen MS links und HQ rechts an der Fernsteuerung nicht gut klar komme und probiere jetzt Höhe und Seite rechts. Man kann die Ruderwirksamkeit und Trägheit des Vogels gut kennenlernen. Ich programmiere gerade die Gaskurve.
Nun ja und bis zur nächsten Halle ist es hier ca. 45 min. Wenn ich es denn ein bisschen kann, gehe ich auch lieber nach draussen.
(Als Senior darf ich mir ja noch ein bisschen Zeit lassen)
Bertram
it's not speed that kills but the sudden stop