Holger_Lambertus

RCLine User

  • »Holger_Lambertus« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: 31535 Dingendskirchen

  • Nachricht senden

1

Sonntag, 28. November 2004, 23:18

Sticky Slow-Flyer

Gruß Holle

Dieser Beitrag wurde bereits 5 mal editiert, zuletzt von »Klaus(i)« (18. Mai 2014, 18:56)


DanielS

RCLine User

Wohnort: Raum Stuttgart

Beruf: Schüler

  • Nachricht senden

2

Sonntag, 7. August 2005, 10:37

Alle wichtigen V-Prop Threads

Somorex Verstellprop (aktuelles)

Verstellpropeller am Markt

Verstellpropeller Fun 4D

Billig VP

Jetzt müssten eigentlich keine Fragen mehr aufkommen, oder? ;)
[SIZE=1]Wenn doch, einfach dort posten und keinen neuen Thread aufmachen.[/SIZE]

Alle wichtigen Hydroplane Threads

EPP-Flugboot

Flugboot

Zeigt her eure Boote...

Werden ab und an aktualiesiert.
†††††HæD¢®@$H€R†††††

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Klaus(i)« (18. Mai 2014, 19:08) aus folgendem Grund: Links korrigiert


3

Mittwoch, 19. April 2006, 15:35

Es geht weiter

Flugboot ---> Ruderkonfiguration
Flugboot ---> Ruderkonfiguration


Was ist Depron, Selitron, Extrupor, etc. ?
hhttp://www.rclineforum.de/forum/index.p…threadid=113029
Depron vs Selitron, Extrupor etc
Depron leicht/schwer


Was ist EPP?
EPP. Was ist das?



Baupläne für Slow- und Parkflyer
Indoor Bauplan Sammlung
Depron-Baupläne, alles außer Kreuzrümpfen:
Baupläne von Depronmodellen. KEINE Shockies!!!
Depron-Segler:
baupläne für segler? (Vorsicht, entbehrt jeder Rechtschreibung:evil: )
Bauvorlagen Karton Modelle:
Bauvorlagen/ Segler Karton Modelle



Pulse II Doppeldecker mit Kreuzrumpf
Pulse II

Smove Doppeldecker mit Kreuzrumpf
Smove Bauplan

Knuffel V2 "Der Kult-Flieger in neuer Auflage"
Knuffel V2 Bauplan

Knuffel: Platzierung von Servos und Ruder-Verstärkungen
Knuffel: Plazierung Servos und Ruder-Verstärkungen


Knuffel Bilder
Knuffel Bilder


Fahrwerke für Knuffel und andere Shockies
Frage zum Slowflyer Fahrwerk
- für draußen
Fahrwerk-Knuffel-Outdooreinsatz
- für drinnen
Knuffel-Fahrwerk


Ski / Schneekufen an Slowflyern



Kohlestäbe / CFK - schneiden / sägen / trennen / kürzen / ablängen
[url='http://www.rclineforum.de/forum/index.php?page=thread&threadid=106488&sid=']Wie kürzt man einen Kohlestab richtig ein?

Mit was CFK-Stäbe schneiden?


Indoor Combat
Erfahrungen beim Indoor Combat


Slowfly Motoren (bitte im gleichen Stil aktualisieren)
Slowflymotoren Übersicht


Entstörung / Kondensatoren / Dioden bei Bürstenmotoren
Vergleich Kondensator / Schottky Diode
E-Motor entstören: Kondensator(en) oder Diode?

Größenangaben bei Luftschrauben
Propeller Bezeichnung unklar

Lipo Ladestrom / Ladezeit
Max. Ladestrom für Lipos



Guckt auch mal die ersten beiden Punkte meiner Signatur an!


Was fehlt hier noch ???

Dieser Beitrag wurde bereits 24 mal editiert, zuletzt von »Klaus(i)« (18. Mai 2014, 19:13) aus folgendem Grund: Links korrigiert


Georgi

RCLine User

Wohnort: Hochdorf (Aichach-Friedberg)

Beruf: schulbankdrücker ;-)

  • Nachricht senden

4

Montag, 30. Oktober 2006, 09:32

Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von »Klaus(i)« (18. Mai 2014, 19:15) aus folgendem Grund: Link korrigiert


5

Mittwoch, 9. Mai 2007, 22:01

Ruder-Scharniere für Slowflyer im Vergleich:
ruder-scharniere für slowflyer im vergleich
-Tesascharnier
Tesascharnier, wie genau?

Räder
Räder aus Depron?

Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von »Klaus(i)« (18. Mai 2014, 19:15) aus folgendem Grund: Links korrigiert


6

Samstag, 19. Mai 2007, 15:30

Ich nehme mir jetzt mal die Zeit und schreibe was allgemeines zu den 3D Slowflyern, fals es schlecht ist, lösche ich es natürlich wieder.

Ein 3D Slowflyer besteht grundsätzlich aus Depron, das sollte jedem schon klar sein, verstärkt durch CFK Flachprofile und Balsaholz. Zum bauverfahren gibt es genügend Threads, wichtig ist das das Modell möglichst gerade und Verwindungssteif gebaut wird, Typisch wiegt ein Rohbau bei 80*80cm aus Originalem Depron ca. 45-55g. (Komplett ohne RC).

Zum Abfluggewicht des fertigen Models, aktuell wiegen die Modelle bei 80*80cm zwischen 110 und 150g..., und nein, mehr als 150g fliegen einfach nicht mehr wirklich gut, da hilft alles Fragen nichts, auch nicht wenn der Motor aus E-bay ist und doch nur 12.50E gekostet hat, ENDE.
Gehen wir von einem mittleren Gewicht von 135g aus, viel leichter geht es mit guten Komponenten und Verwindungssteif nicht.

Zu den Servos (6g pro Stück), es werden von guten Piloten fast nur noch D47 oder Exact6 geflogen, das sind die besten, schnellsten und genauesten Servos, andere sind NICHT empfehlenswert. Die Ruder werden mit CFK Faden angelenkt, also Seilanlenkung, ausser das QR mit Kohlestäben. Spielfreie Ruder sind das A und O, ohne geht es nicht.

Zum Motor (max. 25g), wie gesagt, gehen wir von 135g Abfluggewicht aus, will man mehr F3P fliegen empfiehlt es sich einen eher schwächer gewickelten Motor zu nehmen, um feinfühliger Gas geben zu können. Als Kenndaten hier für 135g sind etwa 7A mit einer GWS 8*4.3 an 2S Lipos. Seknrechtes steigen wohlbemerkt immer noch Problemlos möglich!
Geht es mehr Richtung Freestyle muss jeder selber wissen wie stark er es will, und auch wie er es beherschen kann..., ich fliege momentan mit einer 8*4.3 und 2S Lipos bei 15A und 135g, da gibt 4:1 Schub-Masseverhältniss und geht mächtig ab, allerdings sollte man nur ca. 1-2S Vollgas geben, sonst stirbt der Akku dabei.

Etwas rechnen schadet nie..., W=I*U, das ist die einzige Formel die man sich merken muss..., für F3P sollte man etwa 340Win/kg haben. Das rechnet sich sehr einfach, bei einem 2S Lipo kann man von etwa 6.6V Lastspannung ausgehen, also rechnet man 6.6V*7A, gibt 46W Leistung (Wirkungsgrad lassen wir weg). Nun wollen wir Watt pro Kg ausrechnen, als haben wir W/Kg, also 46W/0.135kg, gibt die 340Win/kg, so kann man das für JEDES Modell rechnen! Die Angaben gelten nur für Kleine 3D Modelle, bei grösseren sieht das wieder anders aus...
Für Freestyle habe ich momentan etwa 730Win/kg, es reichen aber auch 420Win/kg bereits locker.

Jetzt kommt die Frage "ja was braucht denn mein Motor für Strom?" Hier wird geholfen, da sind die meisten Motoren drinn: http://www.drivecalc.de/ einfach ein bisschen spielen damit.

Zu dem Propeller, früher flog man 7*3.5, das ist nicht mehr Stand der Technik, der Indoor 3D Prop ist eine GWS 8*4.3, fertig. 9*xx ist zu gross.

Zum Akku (20-25g), es werden momentan ausschliesslich 2S geflogen, mit 350-480mAh, belastbarkeit 20C, also etwa 7-9A, kurzzeitig (1-2S) gehen aber auch 15A bei guten Zellen, aber nicht übertreiben damit.

Der Regler sollte 8-12A abkönnen, meistens werden YGE geflogen, das sind so ziemlich die besten.

Der Empfänger sollte möglichst klein sein (max. 5g), oft werden Pentas von MZK oder GWS Empfänger geflogen.

Noch ein kleines Schlusswort, das sind nur Anhaltspunkte für Anfänger, es wird immer Cracks geben die was völlig anderes fliegen und es geht dann doch besser als das hier, aber da gibt es einen kleinen aber feinen Unterschied, die wissen was sie tun... Billig Motoren sind eben wirklich billig, das rendiert nicht, glauben wird es mir niemand, einfach dann nicht jammern wenn die Power fehlt.

Ich habe so meine Bedenken das das hier etwas bringt, wohl kaum, denn irgend einer findet bestimmt einen super geiz ist geil billigen Chinamotor, der nicht im Calc ist und den er verwenden will..., jaja, so ist das halt...

Ich habe bewusst oben keine Akku und Motoren Hersteller genannt, mit ein bisschen lesen Sollte man schnell herausfinden, welches motor wirklich gut ist, und welche Zellen den Strom aushalten.

Was ich hier geschrieben habe ist nicht einfach erfunden, ich fliege schon ein paar Jahre Indoor, baue selber Motoren etc., das ist alles aus der Praxis, nicht aus den Fingern gezogen.

An die die verstehen was ich geschrieben habe, habe ich was vergessen oder ist etwas schlecht?

:D :D Patrick Nagel :D :D
Verkaufe leere 1.8m Extremeflight YAK 54

http://www.rclineforum.de/forum/thread.p…did=238417&sid=

Suche: KORA TOP 30-xx und KORA 15-xx

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »patrick nagel« (19. Mai 2007, 15:32)


FLX

RCLine User

Wohnort: Köln

  • Nachricht senden

7

Dienstag, 7. August 2007, 18:22

Pendelhöhenruder beschrieben von Alexander Kammerer:
Höhenruder beim Magnum Double

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Klaus(i)« (18. Mai 2014, 19:19) aus folgendem Grund: Link korrigiert


Paul H.

RCLine User

Wohnort: A-Graz

Beruf: freiberuflicher Techniker

  • Nachricht senden

8

Donnerstag, 27. September 2007, 10:03

Schaumwerkstoffe kleben, ausführliche Zusammenfassung von ueliisa:

Depron und EPP leicht und sauber kleben
Heavy Metal: Das Bierdosen - OV-10 Bronco - Projekt
Status 30.11.2010 : Endlich geht's weiter - Kabinenhaube

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »Klaus(i)« (18. Mai 2014, 19:17) aus folgendem Grund: Link korrigiert


9

Sonntag, 4. November 2007, 14:28

Baudoku Yak 54----Kreuzrumpf von Robert S. : Baudoku Yak 54----Kreuzrumpf

Die Beschreibung ist allgemeingültig für (fast) alle Shockies :ok:

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Klaus(i)« (18. Mai 2014, 19:20) aus folgendem Grund: Link korrigiert


FLX

RCLine User

Wohnort: Köln

  • Nachricht senden

10

Samstag, 8. März 2008, 19:07

Zeigt her eure Lackierungen ohne Airbrush oder Sprühdose:

Zeigt her eure Lackierungen ohne Airbrush oder Sprühdose

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Klaus(i)« (18. Mai 2014, 19:20) aus folgendem Grund: Link korrigiert


WilhelmR

RCLine User

Wohnort: Niederösterreich

  • Nachricht senden

11

Mittwoch, 5. November 2008, 22:58

Hallo Freunde !

Trotz meines fortgeschrittenen Alters (über halbes Jahrhundert) befinde ich mich auch im "WIEGEWAHN". Falls die Idee schon einmal wo vorgestellt wurde, tut es mir leid ich habe es trotz Suche nicht gefunden.

SERVO HXT500 Seilanlenkung

Ruderhorn + Schraube = 0,37 g
Kohle 1,5 mm Dm = 0,08 g bei ca. 30 mm

Ruderhorn + Schraube wurden entfernt, in die Achse des Servos wurde ein Loch mit 1,45 mm gebohrt. Kohle wurde jeweils aussen mit 2 x 0,8 mm gebohrt. (Seilbefestigung) Braucht man nicht mal zu sichern, geht satt in die Servoachse.

Ersparniss : 0,29 g

freundlichst Willi

12

Donnerstag, 23. April 2009, 00:10

V-Form bei profilierter Platte. Begeradigen der Flächenmitte:
V-Form bei profilierter Platte - wie bekommt man das gebacken?

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »Klaus(i)« (18. Mai 2014, 19:21) aus folgendem Grund: Link korrigiert


FLX

RCLine User

Wohnort: Köln

  • Nachricht senden

13

Dienstag, 1. September 2009, 21:12

Tiefziehen von Depron

Tiefzieh Yak 55
Tiefzieh Yak 55

Dübel und Schamberger Tiefzieh-Action
Dübel und Schamberger Tiefzieh-Action

Tiefziehfliegerstaffel (L-39, 80cm Yak, 45cm Yak)
Tiefziehfliegerstaffel (L-39, 80cm Yak, 45cm Yak)

Tiefziehen , nur wie ??
Tiefziehen , nur wie ???

45cm Tiefzieh Yak 54
45cm Tiefzieh Yak 54

Wer hat schon mal eine Tiefziehform gebaut? oder hat tip`s
Wer hat schon mal eine Tiefziehform gebaut? oder hat tip`s

Tiefzieh- Projekt
Tiefzieh- Projekt

Vorteile/Nachteile vom Tiefzieh/Kreuzrumpf
Vorteile/Nachteile vom Tiefzieh/Kreuzrumpf

Depron tiefziehen
Depron tiefziehen

Eigenbau einer Vorrichtung zum Tiefziehen von Depron
Eigenbau einer Vorrichtung zum Tiefziehen von Depron

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Klaus(i)« (18. Mai 2014, 19:22) aus folgendem Grund: Link korrigiert


Steffen L.

RCLine User

Wohnort: Bad Wurzach

Beruf: Dipl.-Ing. (FH) - Angewandte Informatik

  • Nachricht senden

14

Mittwoch, 2. Juni 2010, 22:06

Schaut mal, der Kollege hat mich grad im Youtube abonniert und hat auf seiner Seite ein paar freie Pläne für EPP Slowflyer, sind paar nette Sachen dabei (z.B. die Cutlass):

http://www.sdparkflyers.com/free.html

Is viell. was für die Bauplansammlung hier :w

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »PaX« (2. Juni 2010, 22:06)


Skipper61

RCLine Neu User

Beruf: Schreiner

  • Nachricht senden

15

Samstag, 5. Februar 2011, 13:32

Hi Folks,
hier gibts jede menge baupläne zum Download,
alle schon älter aber einige Schätzchen dabei.


www.theplanpage.com

Gruß Roland