Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: RCLine Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

brook

RCLine User

  • »brook« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: lk. Karlsruhe

  • Nachricht senden

1

Donnerstag, 20. Januar 2005, 22:31

RC Abspeckkur für Knuffel

Hi Leute

Für meinen Knuffel den ich mir noch schneiden muss hab ich heute mal meine Elekronik abgespeckt!

komme auf 56g mit einem Servo die anderen 2 muss ich noch abspecken (+ ca 8g)
das sind dann so ca 64g das ist ok oder? (kann ich noch wo sparen?)

zelle360er: 21g (ohne kabel)
servo: 4g (ohne kabel)
empfängerGWS4kanal inc antenne: 3,5g (ohne stiftleiste)
reglerTMM1210pl3: 3,5g (ohne kabel)
mein schnurzz inc prop. propSave und wicklung 22,5g das ist ok oder?

meine waage ist nicht so ganz genau...nur aufs g genau da kann sein das angezeigte 4 ja schon mehr sind

beim knuffel komme ich ja so auf 45g rohbaugewicht
dann bin ich so auf ca 109g + kupferlitze ?? 115g?

das sollte doch nen guten wert darstellen

hier ein bild:
mindw0rk.de <--- lifestyle and more... (rap, gfx, s/o/n/y - p800)

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »brook« (20. Januar 2005, 22:34)


2

Freitag, 21. Januar 2005, 08:29

RE: RC Abspeckkur für Knuffel

Mein Motorrad kann dich ganz schnell töten...
eine Frau nimmt sich da mehr Zeit

RISKLESS

RCLine User

Wohnort: D-77978 Schweighausen

  • Nachricht senden

3

Freitag, 21. Januar 2005, 19:15

Hi Rouven,
mein Knuffel wiegt 118g. Hab fast die gleichen Komponenten drinn wie du. Allerdings wog mein Rohbauknuffel ca. 50g. Da kann man sicher noch ein paar Gramm sparen. Genauso wie am Motor, denn der Probsaver ist unnötiges gewicht, außerdem hab ich den Motor mit nem 1,5mm Kohlestab befestigt. So dass du auf rund 110g kommen kannst.
Gruß
Daniel

EF YAK 54 88"
MX22 inkl. Spektrum Modul

brook

RCLine User

  • »brook« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: lk. Karlsruhe

  • Nachricht senden

4

Sonntag, 23. Januar 2005, 16:32

hab jetzt mein knuffel ausgeschnitten
(orginal depron)
und bei den flügeln ist schon die kohlefaserleiste drauf

und ich bin schon bei 42g (laut meiner waage)
ich weiss garnicht wie ich das hin bekommen soll mit kleber und den verstärkungen auf 45g zu kommen!?
bei mir werden es sicher auch so ca50

@daniel

den propsaver hab ich fest an die glocke geklebt damit die schön rund läuft
hast du bei dir auch nur eine nasenleiste oder hinten auch noch eine drauf?
wie fliegt er mit 118g?
mindw0rk.de <--- lifestyle and more... (rap, gfx, s/o/n/y - p800)

5

Sonntag, 23. Januar 2005, 16:41

das ist schon i.O. so mit den Teilen, nimm nur auf einer Seite eine Verdrehsicherung (Depronstreifen) und 1.2mm Rundstäbe zum abstreben, nur vorne ein Flachprofil, und scharniere die Ruder nur Punktuell mit Tesa an, verwende zum kleben nur Uhu Por, und den gnaz dünn verstrichen, dann haut das schon hin mit den 45g, ich bringe meine so auf 44g mit EPP Schnauze...., noch was zu den oberen Beiträgen, nimm 0.3mm Lackfraht, möglichst kurz, dann wiegt das alles zusammen kein Gramm, also nix mit 6g Kupfer, wie oben geschrieben.... mach bei deinem Motor noch das Röhrchen kürzer und dann zwei Kohlestäbechen rann, mit Kohlerovings umwikelt und secu getrännkt, dann reisst der Motor nicht immer gleich aus...., säge die Goldstecker so kurz wie möglich ab und nimm die Kühlplatte von deinem Regler runter, dann sollten 105g locker drinn sein... :ok:

Verlöte die Zellen möglichst leicht, bei mir wiegt ein 2*350er Pack 21.6g, das kommt aber sehr auf das zellengewicht an, da gibt es schwankungen...., Empfänger, regler, drei Servos und der Akku wiegen bei mir genau 40g, aber alles schon verkabelt udn mit stecker, also flugbereit :ok: Mein Schnurzz hat 12 Wdg. 0.5er drauf, da das sehr eng wird, habe ich die Windungen vergossen, ein fehler, denn er bringt jetzt mit Prop und saver 23g auf die Wage, vorher warens 21g ;( Aber er hat auch ne gedrehte Glocke...., sind wir also bei 63g RC, 44g Rohbau, gibt 107g, meiner wiegt flugfertig 108-109g, es kommen ja noch die Anlenkungen dazu, und so fliegt er gooooooil :ok:

mfg
Verkaufe leere 1.8m Extremeflight YAK 54

http://www.rclineforum.de/forum/thread.p…did=238417&sid=

Suche: KORA TOP 30-xx und KORA 15-xx

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »patrick nagel« (23. Januar 2005, 16:44)


stefan

RCLine User

Beruf: Schüler

  • Nachricht senden

6

Sonntag, 23. Januar 2005, 17:11

Hi

Also ich weiß nicht was ihr alle habt ich bring meine Rohbauten ohne da lang rumzumachen auf 45Gramm ==[] Meine reinen Depronteile wiegen mit doppelter Depronnase rund 37-38Gramm ==[] Ich hab auch am RC nix abgespeckt nur halt die Servos und so alles so weit wie möglich nach vorne das des mit dem Schwerpnkt himhaut und da hab ich max. 10cm Kabel (wahrscheinlich weniger). Ich löte alles direkt an den Empfänger und so hatte mein alter Knuffel mit dem Sonderanfertigungsmotor von Holger genau 111g und ich hab ihn warscheinlich auf die halbe Zeit wie Patrick gebaut ;)
Hab heute schon einen neuen geleimt und hab wieder 45g Rohbaugewicht ==[] Weil mir gestern in der Halle das halbe Heck weggefräst wurde :(

Gruß feet

RISKLESS

RCLine User

Wohnort: D-77978 Schweighausen

  • Nachricht senden

7

Sonntag, 23. Januar 2005, 17:13

Hab bei meinem Knuffel nur an der Flügelvorderkante ein 0,5mm dickes Kohleprofil. Das Flugverhalten ist im Vergleich zu meinem 220g Shocky um Welten besser, so fliegt er zum Beispiel vieeeeel langsamer :)

Hab mal meinen Propsaver entfernt, LS wird mit Seku befestigt, Gewichtsersparnis ~2g 8( :D
Gruß
Daniel

EF YAK 54 88"
MX22 inkl. Spektrum Modul

brook

RCLine User

  • »brook« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: lk. Karlsruhe

  • Nachricht senden

8

Sonntag, 23. Januar 2005, 20:01

@daniel

wenn ich meinen fertig hab komm ich dann mal bei euch in der halle vorbei!

wann ist bei euch der nächste termin?



---
welche drahtdicke benutzt ihr von regler zu lipo?
---
mindw0rk.de <--- lifestyle and more... (rap, gfx, s/o/n/y - p800)

9

Sonntag, 23. Januar 2005, 20:05

Die Silikonkabel (original)
Verkaufe leere 1.8m Extremeflight YAK 54

http://www.rclineforum.de/forum/thread.p…did=238417&sid=

Suche: KORA TOP 30-xx und KORA 15-xx

Mike Laurie

RCLine User

Wohnort: E 4 ELEKTRO

Beruf: Dipl.-Ing.

  • Nachricht senden

10

Sonntag, 23. Januar 2005, 20:07

regler - lipo: 0,5er oder 0,55er Kupferlackdraht hab ich genommen, sonst original.. nur kürzer...

an deinem Schnurzz lassen sioch locker noch 4 - 5 g sparen,

CFK Welle statt Staht, Aluröhrchen kürzer usw...

brook

RCLine User

  • »brook« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: lk. Karlsruhe

  • Nachricht senden

11

Sonntag, 23. Januar 2005, 20:43

hab ne titanwelle
aber ich könnte das alu+titan kürzen (werde ich bei gelegenheit noch machen)
die glocke lass ich aber am prop.saver obwohl der auch nochmal 2g bringen würde
mindw0rk.de <--- lifestyle and more... (rap, gfx, s/o/n/y - p800)

brook

RCLine User

  • »brook« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: lk. Karlsruhe

  • Nachricht senden

12

Sonntag, 23. Januar 2005, 21:22

wie macht ihr die verklebung?
immer nur punkte oder einen dünnen film entlang der ganzen depron kante?
mindw0rk.de <--- lifestyle and more... (rap, gfx, s/o/n/y - p800)

Dennis

RCLine User

Wohnort: Königreich Gründau

Beruf: Elektriker

  • Nachricht senden

13

Sonntag, 23. Januar 2005, 21:26

Sebastian,sehe ich das richtig,das du CuLAckdraht als Aggukabel verwendest ???


Wie funzt das bei dir ??? ...wollte das auch mal amchen,dachte aber das das sich mit der Zeit abwibriert.....


Verklebung immer mit nem dünnen Film,außer an Stellen,die net zur Stabilität beitragen ;)
Es ist gelogen, dass Videospiele die Kids beeinflussen ... !!! Sonst würden wir ja wie Pacman durch dunkle Räume irren, Pillen fressen und elektronische Musik hören ... !!!

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Dennis« (23. Januar 2005, 21:28)


Mike Laurie

RCLine User

Wohnort: E 4 ELEKTRO

Beruf: Dipl.-Ing.

  • Nachricht senden

14

Sonntag, 23. Januar 2005, 21:51

hi dennis..
ja, ich habe cu draht am regler... funzt bis jetzt einwandfrei..!!!!! am Akku hab ich allerdings normales Kabel, Servokabel o.Ä.

propsaver Kunststoff ist angesagt.. :Link, weiter unten...

Dennis

RCLine User

Wohnort: Königreich Gründau

Beruf: Elektriker

  • Nachricht senden

15

Sonntag, 23. Januar 2005, 21:57

Zitat

Original von Sebastian Hampf
hi dennis..
ja, ich habe cu draht am regler... funzt bis jetzt einwandfrei..!!!!! am Akku hab ich allerdings normales Kabel, Servokabel o.Ä.



Cool!!! werde ich morgen gleich umbruzzeln :ok:
Es ist gelogen, dass Videospiele die Kids beeinflussen ... !!! Sonst würden wir ja wie Pacman durch dunkle Räume irren, Pillen fressen und elektronische Musik hören ... !!!

brook

RCLine User

  • »brook« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: lk. Karlsruhe

  • Nachricht senden

16

Montag, 24. Januar 2005, 20:53

hab heute alles mal auf die waage gelegt

raus ist 109g gekommen... ==[]

dazu kommen noch 4 verstebungen der klebstoff und die kupferkabel + akkuZUregler

meine 3 servos wiegen 15g laut meiner waage
werde mir eventuell doch die blue atom kaufen dann hab ich nochmal 3g gespart

will die 110g grenze nicht überschreiten :ok:

ps: mein schnurzz wiegt mit propsaver nun 17g (15g schnurzz + 2gsaver)
kann ihn aber leider nicht mehr weg machen da er richtig mit der glocke verklebt ist ==[]

alles in allem top :ok: hoffe ich bleib bei maximal 110g

gruss
mindw0rk.de <--- lifestyle and more... (rap, gfx, s/o/n/y - p800)

brook

RCLine User

  • »brook« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: lk. Karlsruhe

  • Nachricht senden

17

Donnerstag, 27. Januar 2005, 16:08

hi

mein schnurzz wurde nun leichter! da ich das alu und titan gekürzt hab und anstatt der stahl schrauben hab ich kohle beim prop-saver rein geklebt!

mein gewicht:
motor(inc propsaver+prop)+empfänger+regler+2*360er kokam
=49,5g
[SIZE=1](ich könnte noch 1g beim akku "platine" und ca 1g vom propsaver "das gedrehte alu" rausholen ;) das alu kann ich nicht mehr entfernen da ich die glocke fest damit verklebt hab und die platine beim akku werde ich dort lassen)[/SIZE]

warte gerade auf meine blue atom servos (kommen morgen warscheinlich)
knuffel ist fertig gebaut! (wiegt ohne anlenkungen 42g :ok: )

zusammen wiegt alles 91,5g :ok: (nun noch ca12g für die 3servos +anlenkung 2g? + verstrebung 1mm 1g?)

also könnte ich so auf ca 107g kommen!!!
ich bin echt gespannt was er am ende wiegt :nuts:

gruss
mindw0rk.de <--- lifestyle and more... (rap, gfx, s/o/n/y - p800)

Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von »brook« (27. Januar 2005, 16:17)


RISKLESS

RCLine User

Wohnort: D-77978 Schweighausen

  • Nachricht senden

18

Freitag, 28. Januar 2005, 18:52

Hi Rouven,
hört sich doch schon mal nicht schlecht an. Wir fliegen wieder am 6. Februar ( Faschingsonntag :D ) von 17.00 - 20.00Uhr.

Um wieviel Gramm ist ein TMM 7A gegenüber einem TMM 8A leichter. Laut Datenblatt 2g, kann das einer bestätigen? Oder gibt´s mittlerweile leichtere Regler der 7-8A-Klasse?
Gruß
Daniel

EF YAK 54 88"
MX22 inkl. Spektrum Modul

19

Freitag, 28. Januar 2005, 20:44

Na da habt Ihr eure Knuffels ja super Leicht hinbekommen Respeckt mein bausatz ohne Kleber hat schon 49g gewogen da gehen 110g nicht mehr.
Frage :Warum baut ihr die Blue Atom ein die laufen doch nicht gescheid (keine gedichteten Potis ) habe bei mir dieIQ080 von Hype (werden wohl auch GWS sein) aber ich hab 9st.und alle laufen super!!!!!!!!

Mike Laurie

RCLine User

Wohnort: E 4 ELEKTRO

Beruf: Dipl.-Ing.

  • Nachricht senden

20

Freitag, 28. Januar 2005, 21:57

Zitat

Frage :Warum baut ihr die Blue Atom ein die laufen doch nicht gescheid


Einspruch Laberei... :dumm: