Tivi

RCLine User

  • »Tivi« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Stuttgart

  • Nachricht senden

1

Montag, 28. Mai 2007, 14:32

Pulso für Einsteiger....

hallo leute,
da das wetter ja heute nicht gerade zum fliegen einlädt, möchte ich mal mein (bisher fast nur gedankliches) pulsoprojekt vorstellen, natürlich mit der gleichzeitigen bitte, euer pro und kontra dazu abzugeben, bevor ich da in eine sackgasse laufe.

vorgeschichte: ich war inziwschen bei den beiden pulsotreffen in rothenburg und ich bin so begeistert, dass ich mir vorgenommen habe, das nächste mal mit eigenem modell dabei zu sein. sehr animiert dazu hat mich u.a. die tatsache, dass es nicht immer ein 90er rohr mit inferno oder ähnlichem sein muss, sondern auch ein simples modell wie der fun-jet von mpx mit einem kleinen rohr in die luft gebracht werden kann. klar, mit einigen umbaumassnahmen aber immer noch relativ einfach im gegensatz zu den größeren modellen.

also nun zur eigenen vorstellung: ich möchte ein mittleres rohr (ein älteres o.s. jet II) mit einem angegebenen schub von ca. 1,7kg auf ein kleineres delta bauen. ich gehe bei dem schub zur sicherheit mal eher von gut 1kg aus und freue mich, wenn ich das teil überhaupt erst mal zum laufen bekomme. als delta habe ich mir entweder den x600 von paf ausgesucht oder aber den strake 600 von airelements, wobei es letzteren wohl momentan (oder vorübergehend) nicht mehr gibt, wenn ich die homepage richtig verstehe.

beides sind deltas für ursprünglich 600er speed druckpropeller antrieb mit einer spannweite von ca. 800mm. aufgebaut werden beide relativ simpel in gemischter balsa-sperrholzbauweise und rippenfläche. elektrisch sind die modelle ab ca. 1200g in die luft zu bekommen, ich schätze somit als pulso mit 400g sprit, 400g rohr, pumpe und allem drum und dran so ca. 1500g abfluggewicht, was auch noch in sachen flächenbelastung (x600: 59g/dm²) ok wäre. als pumpe käme dann wohl nur die kleinste von häusl mit 300ml/minute in betracht.

um nicht gleich mit zwei unbekannten zu spielen würde ich das delta erst mal mit druckpropeller ausrüsten und mich an den flieger gewöhnen, um ihn dann später auf das pulso umzurüsten.

fokus des geplanten modells ist weder sauschnell noch senkrecht steigen aber ein flottes delta mit einem leistungsspektrum ähnlich oder etwas besser der elektrovariante. das ganze zu einem übersichtlichen budget. sollte die sache funktionieren und der pulsovirus noch heftiger werden, steht einem späteren aufrüsten ja nichts im wege.

also ihr pulsojünger, bitte gebt mir mal eure bedenken und oder zustimmung zum "einsteiger-pulso-projekt". kann das grundsätzlich funktionieren in der gewählten kombination? rohr ok? flieger ok? wie funktioniert die hitzereflektion bei einem rippenmodell? und weitere tausend ungeklärte dinge........

grüße und danke schonmal,

elmar

zur übersicht hier mal das angesprochene os jet II.
länge 55cm, brennkammer-durchmesser 63mm.
»Tivi« hat folgendes Bild angehängt:
  • pulso os.jpg

Tivi

RCLine User

  • »Tivi« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Stuttgart

  • Nachricht senden

2

Montag, 28. Mai 2007, 14:32

RE: Pulso für Einsteiger....

.....der strake 600 von air elements....

spannweite: 1000mm
länge: 1000mm
»Tivi« hat folgendes Bild angehängt:
  • strake-600.jpg

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Tivi« (28. Mai 2007, 14:37)


Tivi

RCLine User

  • »Tivi« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Stuttgart

  • Nachricht senden

3

Montag, 28. Mai 2007, 14:33

RE: Pulso für Einsteiger....

...und der x600 von paf....

spannweite: 800mm
»Tivi« hat folgendes Bild angehängt:
  • x-600.jpg

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Tivi« (28. Mai 2007, 14:37)


4

Montag, 28. Mai 2007, 16:28

Ziehe auch um...

Ich glaube wir hatten ja schonmal telefoniert, oder irre ich

Sollte soweit gehen, wenn du platz für den Tank findest und die das Modell nicht auseinander vibriert. Wobei ich das PAF Modell für geeigneter halte, da man dort das Pulso vernünftig flach über der Fläche montieren kann.

Wie in einem anderen Thread schon gesagt und ganz wichtig:

- KEINE Digitalservos
- nur hochwertige Standartservos mit Kunststoffgetriebe! ( S 9202, C4041 o.Ä.)
- Empfänger so gut wie nur irgentmöglich Schwingungsentkoppeln!
- alle Verbindungen doppelt und dreifach gegen losrappeln sichern!
[SIZE=3]Pulsorohr.de[/SIZE]

[SIZE=4]Last Update: 20.05.07[/SIZE]

grazy-horse

RCLine Neu User

Wohnort: Esslingen / BW

  • Nachricht senden

5

Montag, 28. Mai 2007, 23:41

RE: Ziehe auch um...

Hallo DJ Nafets,

wieso eigentlich keine Digitalservos ?

Tobisegelflieger

RCLine User

Wohnort: Kleve

Beruf: Schüler

  • Nachricht senden

6

Montag, 28. Mai 2007, 23:47

Und warum keine Metallgetriebe? Bei so viel Vibration ist das doch eigentlich besser, oder?
Grüße,
Tobi

7

Dienstag, 29. Mai 2007, 06:15

Also...

Digitalservos haben sich bei einigen Pulsopiloten als vollkommen Pulsoungeeignet gezeigt. Aufgrund der verbauten Technik ist es der Vibration nicht gewachsen und fällt nach kürzester Zeit aus. Das Resultat ist dann klar.

Metallgetriebe geht, nur ist es nicht so gut, da es

1. immer etwas mehr Spiel hat als eines mit Kunststoffgetriebe
2. die Vibration vom Gestänge wesentlich weniger dämpft als ein Kunststofgetriebe.
[SIZE=3]Pulsorohr.de[/SIZE]

[SIZE=4]Last Update: 20.05.07[/SIZE]

dommi05

RCLine User

Wohnort: deutschland

Beruf: werkzeugmechaniker azubi 2.lj

  • Nachricht senden

8

Dienstag, 29. Mai 2007, 09:14

tschuldi ge aber das muss mal von mir gefragt werden: hat ein puls antrieb auch einen sinn? ich sehe da nur nachteile
1) es ist sau laut
2)viel schub kommt auch nicht raus bei dem gewicht
3)man kann den schub nicht kontrollieren

hab ich was vergessen? ???

erklärt mir doch bitte was an pulso os toll ist ==[]
Buy me a trip to the moon
So I can laugh at my mistakes
I can see the end from here
From this perspective it looks kind of silly
Satellites and astronauts
Tell me there are greater things ahead

by In Flames



Member of RT

Tivi

RCLine User

  • »Tivi« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Stuttgart

  • Nachricht senden

9

Dienstag, 29. Mai 2007, 10:47

neee, dome, du hast da vollkommen recht.

1) es ist sau laut
2) schub/gewicht eher mittelmässig
3) nichts zu regeln
4) starten oft bescheiden
5) turbinen sind viel besser in allem
6) und überhaupt.....

und doch sind es genau diese punkte, die ein pulso so klasse machen. hast du schonmal eines in echt fliegen sehen? der sound, das ganze drumherum. alleine schon die aufregung beim start. klar, man kann es sau laut nennen, für andere ist´s der schönste sound, mit dem ein modell fliegen kann.

rein objektiv: es gibt im vergleich zur turbine (bis auf den preis) nicht wirklich einen punkt, den ein pulso besser kann aber für mich und für ein paar leutchens im lande ist ein pulso trotzdem der geilere antrieb. ist nicht wirklich zu erklären......
man wird es lieben oder einfach nur bescheuert finden.

schau dir mal eines in real an.......

gruß,
elmar

richi-d

RCLine Neu User

Wohnort: Donauwörth

  • Nachricht senden

10

Dienstag, 29. Mai 2007, 12:14

Hi,

wenn Du keine Bastell Lösung willst nehm doch gleich das hier ;) :

http://www.rclineforum.de/forum/thread.p…o&hilightuser=0

Habe viel recherchiert und diese Lösung war einfach und günstig. Hab aber jetzt mit Jet angefangen, deshalb günstig abzugeben :ok:

Tivi

RCLine User

  • »Tivi« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Stuttgart

  • Nachricht senden

11

Dienstag, 29. Mai 2007, 12:54

hi richard,
thanx erstmal für das angebot. klingt verlockend, aber ich möchte nun mal das ganze projekt durchziehen, inkl. bau des modells, überlegen, was man wie löst usw. leider habe ich keine möglichkeit, das rohr selber zu bauen, von daher habe ich halt ein fertiges (das oben abgebildete) gekauft (sorry stefan, ich konnte einfach nicht anders...... ;) ).
ob das mal alles so funktionieren wird, weiß ich ja auch noch nicht aber bis zum nächsten pulsotreffen ists ja noch nen ganzes jahr, viel zeit zum probieren und verändern.

elmar

360kantn

RCLine Neu User

Wohnort: Österreich

  • Nachricht senden

12

Freitag, 1. Juni 2007, 13:55

Hallo Elmar

als pumpe habe ich eine häuslpumpe mit ca.700ml/min(die behopumpe ist 30gr schwerer) die häuslpumpe ist zwar teurer aber läuft bei 0,2 volt an und ist
mit dem rooky truck up regler(robbe) die beste kombination-extrem
fein zu dosieren.sind teure komponenten
aber ihr geld wert und du kannst sie später auch für ein 90er rohr verwenden.
als tank verwende ich einen eigenbaubeutel mit max.125ml füllmenge.
meine einspritzdüse ist eigenbau mit den innereien von einer
standartölbrennerdüse (0.5gl/h).
ich hoffe ich konnte dir weiterhelfen.

Gruß markus
»360kantn« hat folgendes Bild angehängt:
  • PICT00021.jpg

360kantn

RCLine Neu User

Wohnort: Österreich

  • Nachricht senden

13

Freitag, 1. Juni 2007, 13:59

und hier noch eins von meiner einspritzdüse max durchmesser 6mm :D
»360kantn« hat folgendes Bild angehängt:
  • IMG_0143 1.jpg

360kantn

RCLine Neu User

Wohnort: Österreich

  • Nachricht senden

14

Freitag, 1. Juni 2007, 14:08

und hier eins von meinem erstpulso twinnjet
die alufolie bekommst du im baumarkt ist eine selbstklebende
extrem dünne alufolie(für die ummantelung von heizkörperrohren) und genügt vollkommen.

Gruß Markus
»360kantn« hat folgendes Bild angehängt:
  • IMG_0136 1.jpg

Tivi

RCLine User

  • »Tivi« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Stuttgart

  • Nachricht senden

15

Freitag, 1. Juni 2007, 14:38

hi markus,

danke erstmal für die infos. ich denke, wir sehen uns am nächsten wochenende wieder in rothenburg. wäre ja klasse, wenn mein pulso bis dahin kommen würde, dann könnte ich es dort mal laufen lassen, zumindest versuchen.
700ml/min ist ja ne richtige monsterpumpe, da kannst du huberts 140er rohr noch mit befeuern.....

cu,

elmar

Tivi

RCLine User

  • »Tivi« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Stuttgart

  • Nachricht senden

16

Samstag, 16. Juni 2007, 14:15

so, es geht weiter zum thema. inzwischen ist der flieger gekommen. habe mich für den x600 von paf entschieden aber gebaut ist noch nichts.
und das pulso ist auch da. ich habe mal ein paar bilder reingestellt.
bin ganz begeistert von der ausführung. es scheint bisher wenig gelaufen zu haben.

elmar
»Tivi« hat folgendes Bild angehängt:
  • IMGP4975.jpg

Tivi

RCLine User

  • »Tivi« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Stuttgart

  • Nachricht senden

17

Samstag, 16. Juni 2007, 14:16

sieht doch von der größe ganz passend aus.....
»Tivi« hat folgendes Bild angehängt:
  • IMGP4981.jpg

Tivi

RCLine User

  • »Tivi« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Stuttgart

  • Nachricht senden

18

Samstag, 16. Juni 2007, 14:17

einlauftrichter und ventilplatte...
»Tivi« hat folgendes Bild angehängt:
  • IMGP4988.jpg

Tivi

RCLine User

  • »Tivi« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Stuttgart

  • Nachricht senden

19

Samstag, 16. Juni 2007, 14:19

und von der anderen seite....
»Tivi« hat folgendes Bild angehängt:
  • IMGP4989.jpg

Tivi

RCLine User

  • »Tivi« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Stuttgart

  • Nachricht senden

20

Samstag, 16. Juni 2007, 14:20

vergaser, begrenzer und ventil.....
»Tivi« hat folgendes Bild angehängt:
  • IMGP4991.jpg