Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: RCLine Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Donnerstag, 10. September 2009, 19:27

F4-Phantom von FlyFly

Hi,

will mir die Phantom von FlyFly holen,

http://flytofun.de.tl/Planung.htm

und wollte fragen ob ihr mir Infos geben könnt zu diesem Modell. ??? ??? ???

danke schonmal im voraus!!! :w

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »F4-PhantomPilot« (10. September 2009, 19:27)


2

Donnerstag, 10. September 2009, 19:50

RE: F4-Phantom von FlyFly

Frag mal den PaX per pn, der hat eine tolle gebaut!
...und ich sag noch zu mir: "das ist total dumm, was du da gerade machst!" :D

Blockhat

RCLine User

Wohnort: Offenburg

Beruf: Selbstständig, Gastronom, Koch

  • Nachricht senden

3

Mittwoch, 16. September 2009, 20:43

Hallo Moritz,

ich habe eine Phantom hier ,bin allerdings noch nicht zum Bau gekommen.

Was für Info´s möchtest du ?

+++Martin
Hauptsache Elektrisch 8)
Airworld DC-3,MPX Twister,FLYFLY F-86 Sabre, FLYFLY F-4 Phantom,GWS Corsair,Su-27,Mini Pitts,Nano Bandit,FMS P51 Mustang,FMS Corsair,Xenon,Mini Lo 100,Picojet,Mini RF 4,Solo Pro,Kestrel500sx.

4

Mittwoch, 16. September 2009, 22:05

hey,

ähhh ich weis net ich hab schon wieder die Bae Hawk im Kopf von FlyFly mit der Red Arrows lackierung weil die Hawk gefällt mir irgendwie besser.

Hab auch schon ne Hawk aber die von JSB die kleinere, nächstes oder dieses Jahr noch werd ich mir die Große Hawk zulegen mit Pneumatischem EzFwh und das LED Licht an der Nase mit der Antenne :D

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »F4-PhantomPilot« (16. September 2009, 22:06)


Blockhat

RCLine User

Wohnort: Offenburg

Beruf: Selbstständig, Gastronom, Koch

  • Nachricht senden

5

Donnerstag, 17. September 2009, 06:24

Hi,

ein Clubkollege hat eine Hawk dei wurde beglast und sieht super aus.
Ich habe n och eine F 86 die auf neue Akkus wartet.

+++Martin
»Blockhat« hat folgendes Bild angehängt:
  • f-86 opt131.jpg
Hauptsache Elektrisch 8)
Airworld DC-3,MPX Twister,FLYFLY F-86 Sabre, FLYFLY F-4 Phantom,GWS Corsair,Su-27,Mini Pitts,Nano Bandit,FMS P51 Mustang,FMS Corsair,Xenon,Mini Lo 100,Picojet,Mini RF 4,Solo Pro,Kestrel500sx.

6

Donnerstag, 17. September 2009, 08:57

wow die f86 ist dir ja echt gut gelungen!

hast du das original fharwerk oder eine andere mechanik verwendet und welchen antrieb hast du drin?

hatte die hawk von graupner, aber nur kurze zeit, da ich mich dann doch für einen richtigen jet entschieden habe. das fahrwerk machte jedoch den eindruck, nur für hartpisten geeignet zu sein.

@moritz: die kleine antenne ist ein staurohr ;) falls du interesse hast, hätte ich eine komplette beleuchtung für die hawk (landescheinwerfer, blitzer, posilampen usw. und einzeln schaltbar)

bei interesse pn an mich :)
...und ich sag noch zu mir: "das ist total dumm, was du da gerade machst!" :D

soldier-boy

RCLine Neu User

  • »soldier-boy« wurde gesperrt

Beruf: mechatroniker

  • Nachricht senden

7

Donnerstag, 17. September 2009, 14:04

hi
carli ich kann die nur von dem teil abraten,
meine ist letzten freitag ins feld gegangen, grund war wahr wohl das abreissenm des hinteren leitwerks im looping mit schraube...
aber wenn du es wirklich bauen willst verstärk auf jeden fall das höhenleitwerk mit nen biscehn cfk....
lg,
pazkal
ps:ich hohl mir jetzt die f86 von alfa modell die ist auch dazu noch nen bischen detail getreuer..

8

Donnerstag, 17. September 2009, 14:46

ahja hätt da noch ne Frage wenn die FlyFly Hawk 2,5kg wiegt wie viel schub braucht mein Motor um en schönen großen Looping zu fliegen. Langt da ein 2,8kg schub Motor!?!?!? oder Stärker!?!?!??

lg Mow

Blockhat

RCLine User

Wohnort: Offenburg

Beruf: Selbstständig, Gastronom, Koch

  • Nachricht senden

9

Donnerstag, 17. September 2009, 16:04

Hi,

Fahrwerksmechanik ist eine DSL 46 (Elektrisches EZFW)
Auf dem Foto sind noch die originalen Beine dran die habe ich durch die Beine vom EZFW ausgetascht das Bugrad ist von "Modellbauversand.de", da findet man bestimmt was passendes.
Die originalen Beine waren für das Gewicht einfach zu "wabbelig".
Motor ist ein Mega 22/30/2 an 6 S 5000er im MidiFan ,Gewicht ziemlich genau 3 Kg.
Die ersten 4000er Zellen konnten den Stom nicht liefern was sich in einem sehr verhaltenen Flugstil auswirkte und nicht wirklich Spass machte.
Für die Phantom ist ein Inline 570 von Graupner vorgesehen (War vorhanden)und wird ebenfalls von 6 S 5000ern befeuert.Mal sehn wie lange der das mitmacht ;)

+++Martin
Hauptsache Elektrisch 8)
Airworld DC-3,MPX Twister,FLYFLY F-86 Sabre, FLYFLY F-4 Phantom,GWS Corsair,Su-27,Mini Pitts,Nano Bandit,FMS P51 Mustang,FMS Corsair,Xenon,Mini Lo 100,Picojet,Mini RF 4,Solo Pro,Kestrel500sx.

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »Blockhat« (17. September 2009, 16:04)


10

Donnerstag, 17. September 2009, 21:09

k danke für die Infos

11

Montag, 21. September 2009, 14:01

der inline 570 ist meiner meinung nach der orignal flyfly-motor mit graupner aufkleber.

wenn man beide nebeneinander hält, sehen sich diese mehr als ähnlich, nur der preis ist deutlich anders.
...und ich sag noch zu mir: "das ist total dumm, was du da gerade machst!" :D

WeMoTec

RCLine User

Wohnort: Willich

  • Nachricht senden

12

Montag, 21. September 2009, 17:16

Zitat

ein Inline 570 von Graupner vorgesehen (War vorhanden)und wird ebenfalls von 6 S 5000ern befeuert.Mal sehn wie lange der das mitmacht


Vergiss es, 5s sind mit dem Originalrotor schon grenzwertig!

Oliver

suny

RCLine Neu User

Wohnort: hausen, oberpfalz

Beruf: lackierer

  • Nachricht senden

13

Montag, 21. September 2009, 18:19

Inline 570

Hi,den Inline 570 kannste vergessen,genauso wie den orig.Fan,meiner und der meines kollegen sind bei 5s schon abgeraucht.Mein Rat. wemotec Midi fan und Mega-motor und gut is....Gruß Suny

dgollubits

RCLine User

Wohnort: Niederösterreich

  • Nachricht senden

14

Montag, 21. September 2009, 19:53

Die BaewHawk wurde vergangenen Samstag bei uns am Platz eingeflogen
mit einem VASA Impeller und einem MegaMotor bei 6S, das Ding
war echt erster Sahne.
Vor 3 Wochen ist uns die Phantom abgestürtzt und leider bisher nicht mehr gefunden
worden, schuld daran war das Leitwerk, welches im Flug plötzlich keine
Wirkung mehr zeigte. Ein Reichweitenproblem können wir ausschließen,
da Manuel mit dem Modell schon viel weiter weg war.

Der Sound beider Modelle und das Flugbild ist sensationell, das Originalfahrwerl
hält aber nix aus, da wurde ein anderes eingebaut (glaube ein RobArt) mit Festo
Verteilern und elektrisch-pneumatischen Ventil.

Mir sind die kisten allerdings etwas zu großs und sperrig. Flugzeiten von maximal
4-5min sind mir auch ein bisserl zu wenig - na ja, aber der Sound und das Flugbild
entschädigen.

Ich würde aber auf jeden Fall die F-4 mit QR versehen - und das Leitwerk verstärken -
beides ist meiner Meinung nach ein Muss.

LG,
Dieter

15

Dienstag, 22. September 2009, 00:14

hat die f4 serienmäßig keine querruder?
...und ich sag noch zu mir: "das ist total dumm, was du da gerade machst!" :D

dgollubits

RCLine User

Wohnort: Niederösterreich

  • Nachricht senden

16

Dienstag, 22. September 2009, 09:32

Laut Beschreibung ja: http://www.d2air.at/index.php?templateid=artikel&id=2937

bin mir nimmer sicher ob die Optionals sind oder von vornherein so vorgesehen sind,
weiss jetzt nicht wieso die dann nicht angelenkt waren.

kris279

RCLine User

Wohnort: Österreich

  • Nachricht senden

17

Dienstag, 22. September 2009, 11:12

Ja, so wie schon angesprochen, steuerbare Funktionen sind Höhe,Quer und Motor. Optional Fahrwerk.

Verstehe ich auch nicht, angeblich soll die FlyFly Phantom gutmütig zu fliegen sein, ebenso wie die F-86. Fahrwerk soll angeblich das von HET gut dafür sein, dann sogar bedingt Grastauglich.

Wue schaut es so im Vergleich aus zwischen F-86, der F-4 /beide FlyFly) und der neuen F-18 von Graupner? Ich will mir jetzt doch irgendeinen Alfa Mig 15 Ersatz der nächsten Klasse ins Haus holen, bin nur am Schwanken was jetzt am idealsten ist. Gibt es klare Erfahrungsberichte? Das mal ein Flieger aus ungeklärten Dingen in den Acker patzt kann ja immer passieren und nach einem Absturz läßt sich halt nicht mehr klar sagen ob das HR vorher oder nachher ausgerissen war.

Steffen L.

RCLine User

Wohnort: Bad Wurzach

Beruf: Dipl.-Ing. (FH) - Angewandte Informatik

  • Nachricht senden

18

Dienstag, 22. September 2009, 14:23

FlyFly Phantom hat von Haus aus keine Querruder, wird nur über Tailerons gesteuert. Aber QR würde ich schon empfehlen, haben wir bei unseren gemacht, kannst dann auch schön als Landeklappen runterfahren, funzt prima.

Relativ gutmütig zu fliegen is die Phantom schon, in der reinen, leichten Styrovariante vermutlich noch besser als bei ner schwereren beglasten.

Fahrwerk haben wir das Jet 1A Mini30 von WeMoTec drin, alternativ könnte man auch das Behotec c21 reinmachen. Original Fahrwerk is Käse :D

Mit unserem FW + Motorisierung klappts auch vom Gras weg, aber wir stecken auch 2,5kW rein :angel:

edit: Übrigens ist die Phantom viel leichter als die Hawk, man merkt, dass die bei der Phantom schon Übung hatten :ok:

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »PaX« (22. September 2009, 14:25)


kris279

RCLine User

Wohnort: Österreich

  • Nachricht senden

19

Dienstag, 22. September 2009, 16:12

Hmm, also keine QR?

Siehe:

http://www.d2air.at/index.php?templateid=artikel&id=2937

Da werden 3 Servos für Funktionen Höhe und Quer im Set angeboten?

Wird das ganze jetzt nur über die beiden Höhenruder gesteuert? Also so wie bei einem Delta?

Steffen L.

RCLine User

Wohnort: Bad Wurzach

Beruf: Dipl.-Ing. (FH) - Angewandte Informatik

  • Nachricht senden

20

Dienstag, 22. September 2009, 16:28

Von Haus aus, wie schon gesagt, hat die FlyFly Phantom keine Querruder sondern die Höhenruder fungieren auch als Querruder-Ersatz.

3 Servos = 2x Elevons + 1x Bugradlenkung

Aber in die Flügel Querruder zu machen ist total simpel und ich würd's empfehlen.