Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: RCLine Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

241

Samstag, 26. Juni 2010, 07:41

Akkus

Hallo Alf,

besten Dank, dann werde ich da mal vorbei schauen.

Gruß, Eric

Tim W.

RCLine User

Wohnort: Bayern

Beruf: Schüler

  • Nachricht senden

242

Samstag, 26. Juni 2010, 09:05

Die F-16 macht beim Handstart gar keine Probleme, so lange man sie einigermaßen gerade wirft... :D
Wenn die Ruder alle gerade sind, fliegt das Modell auch einigermaßen gerade... :D
Die Servos sind eigentlich in Ordnung
Futaba FF-7 :ok:
MPX Easystar
Robbe Pitts S12 :ok:
Pichler YAK55 :ok:
Robbe Arcus Sport :)
Graupner Discus
MPX Easyglider
Simprop Lift Off XS :evil:
Hacker Skyfighter :evil:
PAF L159 :)
RC-Auto von Conrad

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Tim W.« (26. Juni 2010, 09:09)


normalfreak

RCLine Team

Wohnort: Eifel/Raum Euskirchen

Beruf: Leichtflugzeugbauer

  • Nachricht senden

243

Donnerstag, 8. Juli 2010, 15:08

Hi, wusstet ihr das schon???
Nanojet-Akkus-->fehlerhaft!!

Die haben die Balancerstecker einer Akkureihe falsch anmontiert, ihr solltet doch jeder besser mal prüfen ob eure Nanojets aus dem besagten Zeitraum stammen oder nicht.

Gruß,Marcus
Mit freundlichem Gruß
Marcus

normalfreak

RCLine Team

Wohnort: Eifel/Raum Euskirchen

Beruf: Leichtflugzeugbauer

  • Nachricht senden

245

Donnerstag, 8. Juli 2010, 22:38

Upps :angel:

Aber wieso schreibt man das nicht direkt in den Threat rein.....?
Egal, doppelt hält halt besser^^

Gruß,Marcus
Mit freundlichem Gruß
Marcus

246

Samstag, 10. Juli 2010, 09:07

Hab gestern mal die Albatros gesehen,
hui das hätt ich dem kleinen Brüllstück nicht zugetraut.
Erster gedanke viel Lärm um nix aber das Ding is wirklich zackig unterwegs,
wohlgemerkt mit Dauervollgas aber wen störts ? ;)
[SIZE=1]MPX Parkmaster
Hype Rafale
Parkzone Habu
Phase 3 F 16 - Ruhe in Stückchen[/SIZE]

247

Sonntag, 11. Juli 2010, 16:14

Die Rhino 1050 habe ich auch erstmal in meiner F86 drin.
Der originale Robbe-Akku passt bei mir nämlich gar nicht rein ???

Hat sonst noch jemand das Problem? Schon ohne Klettband mehrere mm zu dick. Die Haube passt gar nicht mehr drauf.

Ich kann mir nicht vorstellen das das bei allen so ist.

Achja: Gestern war Erstflug :ok: :D

Gruß

Frank

Zitat

Original von bubu_pappa
@ Eric,

Die Ersatzakkus habe ich beim Chinesen bestellt, sind Rhino 1050. Passen perfekt und haben eine deutlich längere Laufzeit. Die von OKHobby (Excell 1000mah) passen auch sehr gut.

Grüße

Alf
Unterwegs mit:
Katana S30
Twinstar 2
P51-D Mustang
P-40 Warhawk
Projeti

248

Sonntag, 11. Juli 2010, 17:40

Hallo,
das ist bei mir auch so.Tja da haben die echt mit jedem mm gerechnet ;-)
ich habe einfach etwas von der Haupe mit einem Messer weggenommen und nun passt alles. Die Vereinskollegen haben das auch so gemacht.
Hoffe meine neu bestellten aus dem Osten passen da rein. Ich habe aber auch einen 950mAh Lipo dabei gehabt.Laut Beschreibung sollte es ja nur ein 850er sein. Trotzdem ist nach nicht mal 3 Minuten der Lipo platt.

PS: Schicke meinen zu Robbe nun zurück, also den Lipo, wegen de Anschlüssen. Bekommt man dann direkt einen neuen zugeschickt?

Gruss
MfG

normalfreak

RCLine Team

Wohnort: Eifel/Raum Euskirchen

Beruf: Leichtflugzeugbauer

  • Nachricht senden

249

Mittwoch, 14. Juli 2010, 12:05

Wohl eher nicht, ich denke du wirst dann deinen alten , nur umgepolt ,wieder bekommen.
Da gibt es auch ne Anleitung auf der Seite wie man sich die Stecker selber umpolen kann.
Gruß,Macus
Mit freundlichem Gruß
Marcus

axl00

RCLine Neu User

Wohnort: Dortmund-Süd

  • Nachricht senden

250

Donnerstag, 15. Juli 2010, 16:16

Zitat

Original von Captain Kork
Hi Jungs,

ich hab mir gestern die robbe F-16 beim local dealer bestellt, vll hab ich Glück und sie kommt sogar morgen noch....

Wie sind eure Erfahrungen beim HAndstart? Mein Problem ist, ich fliege Mode1 und bin Rechthänder, daher kann ich nicht direkt steuern wenn sie ausbrechen sollte. Neigt sie stark in irgendeine Richtung auszubrechen oder ist der Handstart wirklich komplett unkritisch?

Wie sind die Erfahrungen mit de eingebauten Servos? Ich hab hier noch enige D47 rumliegen, die ich eventuell einbauen könnte, oder funktioniert das alles so wies jetzt ist optimal?

Nochmal zum Material: Handelt es sich jetzt bei den robbe-Modellen um welche aus EPO oder EPS?

Gruß und Danke

TIMO



Hi,

mich würde auch brennend interessieren, ob die Robbe Nano Jets exakt gleich sind mit J-Power und denen beim HK-Chinesen.
Ich brauche unbedingt ein EPO-Modell und wäre schwer enttäuscht, wenn die Robbe Nanos nicht aus Elapor-ähnlichem EPO wären.

Leider konnte ich noch keine verlässliche Angabe dazu finden.

MfG

Axel

axl00

RCLine Neu User

Wohnort: Dortmund-Süd

  • Nachricht senden

251

Donnerstag, 15. Juli 2010, 17:39

... ach ja, und wie dick müssen die carbon rohre zur verstärkung der anlenkung sein?
dann kann ich die schon mal besorgen, bis der jet da ist.

danke

252

Donnerstag, 15. Juli 2010, 21:09

Hallo Axel,

meine F86 ist aus EPO.
Oder ein ähnlicher Schaumstoff, aber auf jeden Fall kein Styropor.

Insgesamt macht der Flieger einen ordentlichen Eindruck und scheint sein Geld wert zu sein. Verstärkungen sind bei der Sabre nicht nötig.
Und ja: Ich habe gelesen das es dir vor allem um die F16 geht. Ich wollts halt nur mal anmerken.

Ich habe allerdings noch keine 10 Flüge geschafft, zur "Langzeitqualität" kann ich also nichts sagen.

Gruß

Frank
Unterwegs mit:
Katana S30
Twinstar 2
P51-D Mustang
P-40 Warhawk
Projeti

axl00

RCLine Neu User

Wohnort: Dortmund-Süd

  • Nachricht senden

253

Donnerstag, 15. Juli 2010, 22:38

danke frank.
also ist deine f-86 von robbe?

ne, ich wollte mir eigentlich den amx jet zulegen. alternativ die f-18. die f-16 ist an sich zwar sehr formschön, aber design liegt mir nicht.

ich denke ich bestelle jetzt bei eder modelltechnik .
wobei das gar nicht die robbe nano jets zu sein scheinen, sondern direkt importierte. denn der name "robbe" wird nirgends erwähnt. komischerweise heißen sie aber "nano" und die artikelbeschreibung ist von robbe kopiert. nur der passus "aus fein geschäumten Styroschaumteilen" wurde durch "aus fein geschäumten, sehr zähen EPO-Schaumteilen" ersetzt. dafür steht aber unter inhalt wieder was von "Styropor-Teilesatz"

verwirrend ???

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »axl00« (15. Juli 2010, 22:46)


254

Donnerstag, 15. Juli 2010, 22:53

Ja, meiner ist von Robbe.

Robbe selbst gibt ja auch Styropor an, ist es aber nicht.
Die Oberfläche sieht aus wie bei den Multiplex-Fliegern und ist nicht so glatt / feinporig wie Styro.

Gruß

Frank
Unterwegs mit:
Katana S30
Twinstar 2
P51-D Mustang
P-40 Warhawk
Projeti

255

Donnerstag, 15. Juli 2010, 23:48

Zitat

Original von axl00
danke frank.
also ist deine f-86 von robbe?

ne, ich wollte mir eigentlich den amx jet zulegen. alternativ die f-18. die f-16 ist an sich zwar sehr formschön, aber design liegt mir nicht.

ich denke ich bestelle jetzt bei eder modelltechnik .
wobei das gar nicht die robbe nano jets zu sein scheinen, sondern direkt importierte. denn der name "robbe" wird nirgends erwähnt. komischerweise heißen sie aber "nano" und die artikelbeschreibung ist von robbe kopiert. nur der passus "aus fein geschäumten Styroschaumteilen" wurde durch "aus fein geschäumten, sehr zähen EPO-Schaumteilen" ersetzt. dafür steht aber unter inhalt wieder was von "Styropor-Teilesatz"

verwirrend ???


Hi,
guckst Du: http://www.rclineforum.de/forum/thread.p…did=282244&sid=

Aeon

RCLine Neu User

Beruf: Grafiker

  • Nachricht senden

256

Montag, 19. Juli 2010, 07:41

Hallo zusammen!

Ich habe auch einen Nano-Jet von HK. Die F-18 fliegt eigentlich sehr gut....

Erster Versuch aus der Hand, krachte in die Wiese.
Nach der Reparatur startete ich sie mit den Rädern. Nach etwa 500 Meter Rollstrecke hob sie ganz leicht ab und kam kaum über die Wiese.
Dritter Versuch mit Bungee-Start-Seil, kam nicht genug hoch und das Seil verwickelte sich am Flieger.
Vierter Versuch, Schwerpunkt 1cm nach hinten und Ruderausschläge um 5mm erhöht. Meine Freundin hat die F-18 aus der Hand geworfen und siehe da, er flog wunderbar. Leider krachte es nach drei Minuten im Jet und ich hatte keinen Schub mehr. Alle Schaufeln sind abgebrochen.

Nun, weiss jemand woher ich ein neues Schaufelrad bekomme? ???

Gruss
Aeon

delavaulx

RCLine User

Wohnort: Wildon, Österreich

Beruf: Lehrer

  • Nachricht senden

257

Dienstag, 20. Juli 2010, 10:03

Hi!
Ich hab zwar keinen Nano-Jet, aber dein Posting wirft Fragen auf:
Nano-Jet mit Rädern? 500m Startstrecke? Seil verwickelt sich?
Wie ist das alles zu verstehen?
Gruß
Oskar
PC-21 (Sebart), Tucano getunt 6s (MPX), MiG 15 und 21 (Alfamodel), Viperjet (Tafthobby), Habu getunt 6s (Parkzone), Voodoo und Strega P-51 getunt 6s (FMS/Staufenbiel), Wildcat und Corsair Funfighter; Blade 230s und 450X

-KOMET-

RCLine User

Wohnort: Kreis Bergstraße

  • Nachricht senden

258

Dienstag, 20. Juli 2010, 10:42

Ich denke mal, er meint 50 Meter Rollstrecke :w
MfG Claus
---------
:ok:Warbirds & Jets der 50-60iger :ok:

Aeon

RCLine Neu User

Beruf: Grafiker

  • Nachricht senden

259

Mittwoch, 21. Juli 2010, 08:10

Ja, die Nano-Jets von Hobbyking werden mit Räder ausgeliefert. Und die Rollstrecke war wirklich sehr, sehr lang. Ich versuchte auf einem Feldweg zu starten und das Bungee-Seil löste sich nicht vom Nano-Jet weil ich keine Höhe gewinnen konnte.

Wie gesagt, der vorgeschriebene Schwerpunkt stimmte nicht und die 8mm-Ruderausschläge waren zu wenig. Ausserdem musste ich sehr viel vom Cockpit rausschneiden damit überhaupt der Akku darin platz hat.

Das Problem vom Impeller habe ich gelöst. Ich kann den bei robbe bestellen.

Tipp: Unbedingt Impeller auswuchten und darauf achten, dass kein Schaufelrad an den Wänden kratzt. Meiner war schon halbwegs durchgeschliffen.

Gruss

axl00

RCLine Neu User

Wohnort: Dortmund-Süd

  • Nachricht senden

260

Mittwoch, 21. Juli 2010, 12:18

hi,

habe jetzt den amx nano von j-power. leider war der impeller von anfang an gebrochen und ich musste ihn ausbauen und einschicken. hoffentlich kommt in ein paar tagen ersatz.
um carbonröhrchen muss ich mich noch kümmern, sender einstellen und auf den impeller warten. dann kann ich auch endlich mitreden.

übrigens hatte ich auch die f-18 in den händen. leider ist alles was gelb ist nur aufgeklebt. ziemlich faltige klebefolien die nicht sehr liebevoll aufgebracht sind. ausserdem geht es im rumpf der f-18 sehr eng zu. räder sind übrigens dabei (aber nicht angelenkt, daher wären start und landung mit diesem fahrwerk wohl ein unkontrolliertes unterfangen). die form der f-18 macht allerdings was her!

ich habe mich dann entschieden nur den amx-jet zu behalten. deutlich mehr platz im rumpf, sieht etwas stabiler aus und das dekor ist vieeel besser verarbeitet. eine hauchdünne folie, so wie aufklebe tatoos für kinder. das steht nix ab oder wirft falten.

es handelt sich übrigens um robusten schaum. eine art elapor. ist resistent gegen sekundenkleber und gegen sanfte aceton-attacken (um die farbe an den klebestellen zu entfernen).


mich würde noch interessieren:
- in welche löcher am servoarm habt ihr die gestänge eingehangen? (habe es erstmal das höhenruder ins 2. von aussen und das querruder ins 3. von aussen gehängt)
- kann man diese kleinen messingbuchsen an den anlenkungen fester schrauben? (ich bekomme da nichts bewegt. die muttern sitzen so fest. die messingbuchsen schlabbern aber frei rum)