Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: RCLine Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

321

Donnerstag, 19. August 2010, 19:43

ich zeih mir vll bald die Hawk oder Amx rein .
Was gibts zum amx eig zu sagen ?
MfG:rose:

delavaulx

RCLine User

Wohnort: Wildon, Österreich

Beruf: Lehrer

  • Nachricht senden

322

Donnerstag, 19. August 2010, 20:28

Zitat

Original von Lars77

Zitat

Original von delavaulx

Zitat

Original von Fliegerdady
Genau deshalb habe ich nach der MiG-15 gefragt ... die sind/scheinen auch aus der Reihe :D


Hi!
Stimmt! Die rote ist brandneu! (die silberne ist keine Nano!)
Gruß
Oskar


Und du hast die noch nicht?! ==[] :D

Die silberne ist von den Daten her identisch, also m.E. auch eine Nano. :shy:


Hallo Lars!
Nein, DIE hab ich noch nicht...SCHANDE!!!
Zur silbernen: Ich könnte schwören, dass gestern unter diesem Foto noch eine völlig andere Produktbeschreibung stand. War außerdem "Out of stock".
Seltsam dabei ist auch, dass es ja bisher alle Nanos nur in einer Farbvariante gab. Und bei der MiG-15 wird da jetzt plötzlich eine Ausnahme gemacht? (Nur damit ICH beide kaufen muss... :D :D :D )
Gruß
Oskar
PC-21 (Sebart), Tucano getunt 6s (MPX), MiG 15 und 21 (Alfamodel), Viperjet (Tafthobby), Habu getunt 6s (Parkzone), Voodoo und Strega P-51 getunt 6s (FMS/Staufenbiel), Wildcat und Corsair Funfighter; Blade 230s und 450X

delavaulx

RCLine User

Wohnort: Wildon, Österreich

Beruf: Lehrer

  • Nachricht senden

323

Donnerstag, 19. August 2010, 20:38

Zitat

Original von Funjet...
ich zeih mir vll bald die Hawk oder Amx rein .
Was gibts zum amx eig zu sagen ?
MfG:rose:


Dass sie wahrscheinlich auf Grund ihrer Bauart mit Microfan und 240-15 auch gut gehen wird, was bei der MiG-15 und bei der Sabre wahrscheinlich nicht so der Fall sein wird (die Sabre ist ja im Originalsetup auch langsamer als die F-16 zb.)
PC-21 (Sebart), Tucano getunt 6s (MPX), MiG 15 und 21 (Alfamodel), Viperjet (Tafthobby), Habu getunt 6s (Parkzone), Voodoo und Strega P-51 getunt 6s (FMS/Staufenbiel), Wildcat und Corsair Funfighter; Blade 230s und 450X

Tim W.

RCLine User

Wohnort: Bayern

Beruf: Schüler

  • Nachricht senden

324

Sonntag, 22. August 2010, 09:57

Gestern ist mit leider meine F-16 abgestürzt, weil sich ein Rudernhorn am Höhenruder gelöst hatte... :angry:
Aber zum Glück kann man sie wieder reparieren :)
Futaba FF-7 :ok:
MPX Easystar
Robbe Pitts S12 :ok:
Pichler YAK55 :ok:
Robbe Arcus Sport :)
Graupner Discus
MPX Easyglider
Simprop Lift Off XS :evil:
Hacker Skyfighter :evil:
PAF L159 :)
RC-Auto von Conrad

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Tim W.« (22. August 2010, 09:58)


325

Sonntag, 22. August 2010, 21:58

Meine Jungfernflüge mit der F-86 heute haben alle (7-8 Starts) im Acker geendet. Als ich das Problem mit den Rudern erkannt habe ist mir dann leider der Impeller zerbröselt.

Jetzt bin ich auf der Suche nach Ersatz. Den Originalmotor möchte ich drinnen behalten. Welche Impeller soll ich mir besorgen? Habt ihr Ideen?

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »AndyMcP« (22. August 2010, 21:58)


326

Sonntag, 22. August 2010, 22:57

Zitat

Original von AndyMcP
Meine Jungfernflüge mit der F-86 heute haben alle (7-8 Starts) im Acker geendet. Als ich das Problem mit den Rudern erkannt habe ist mir dann leider der Impeller zerbröselt.

Jetzt bin ich auf der Suche nach Ersatz. Den Originalmotor möchte ich drinnen behalten. Welche Impeller soll ich mir besorgen? Habt ihr Ideen?


Was ist den passiert das er jedesmal abgeschmiert ist?

Impeller bekommst Du bei Wemotec http://www.wemotec.com/shop/index.php/cat/c37_Micro-Fan.html
Ob allerdings der org. Motor dafür ausreichend ist weiss ich nicht. Der Wemotec hat ja 4 und nicht wie das org. 5 Blätter.
LG
Jörg

delavaulx

RCLine User

Wohnort: Wildon, Österreich

Beruf: Lehrer

  • Nachricht senden

327

Montag, 23. August 2010, 06:21

Microfan + Originalmotor = 11A!!!

Hi!
Der Microfan bringt mit dem Originalmotor viel zu wenig Leistung, da fließen gerade mal 11A! Wie ich schon oben erwähnt habe: Wemotec Microfan (verlangt hohe Drehzahl) und HET 240-15 sind super in den Nanos. (30A!) Allerdings nicht mit dem Originalakku, sondern mit 3s/850/33C X-Ray, der 30A auch schafft. Einen 30A-Regler braucht man natürlich auch. (Original nur 20A) Gesamtkosten ca. 110 EURO. Nicht superbillig, zahlt sich aber aus. Wird sich bei den Tunern durchsetzen, schätze ich.
Gruß
Oskar
PS: Der Originalimpeller zerbröselt sehr leicht, leider!
PC-21 (Sebart), Tucano getunt 6s (MPX), MiG 15 und 21 (Alfamodel), Viperjet (Tafthobby), Habu getunt 6s (Parkzone), Voodoo und Strega P-51 getunt 6s (FMS/Staufenbiel), Wildcat und Corsair Funfighter; Blade 230s und 450X

328

Montag, 23. August 2010, 09:04

RE: Microfan + Originalmotor = 11A!!!

Gründe für den Absturz:

Zunächst hat das Höhenruder links und rechts unterschiedlich ausgeschlagen, was zu einem starken Rechtsdrall beim hochziehen geführt hat. Nachdem ich die Ruderhörner angepasst habe war das besser. Ich glaube aber, dass die Querruder zu fest angezogen waren, dadurch habe ich an nicht gut steuern können. Eigentlich hatte ich das Gefühl, in diese Richtung überhaupt keinen Einfluss auf das Flugzeug zu haben. Meistens ging es Start, langgezogene Rechtskurfe, Acker. Der Flieger ist aber echt robust.

Zum Impeller
Ich möchte weder sehr viel basteln, noch viel investieren. Mehr Leistung liegt mir auch nicht so am Herzen. Ich möchte einfach nur wissen, welcher Impeller die richtigen Dimensionen etc. hat um ihn am bestehenden Motor zu montieren. Ich habe noch einmal nachgeschaut und festgestellt, dass es nicht nur die Blätter abgeräumt hat, sondern dass der komplette Impeller von der Welle geflogen ist...

329

Montag, 23. August 2010, 23:42

Hallo, das mit dem Wemotec kann ich so nicht bestätigen, in unserem Verein fliegen wir mehrere verschiedene Nano´s ich F16 2x L39 1x'F18 2x F86.

Mittlerweile alle mit Wemotec Impeller mit einer Adapterbuchse auf den Original Motor und einem Schubrohr aus Overheadfolie am Original Regler mit 4S und die Flugleistungen sind wunderbar.

Die benötigten Änderungen sind sehr gering.

Das Schubrohr muss sein und ist wirklich einfach zu realisieren

Bei fast allen Modellen wird das Originale Schubrohr(Runpf) weiter direkt hinter dem Impeller und das kostet einfach Schub.

Wir haben an 4S mit Original Motor und Regler Schübe von 400 bis 440 Gramm auf der Waage

Meine F16 macht einen Schub von 420 Gramm der dann leicht abfällt auf 400 Gramm, und das sollte wohl reichen oder ???

Die Ampere Belastung liegt sehr unterschiedlich einige haben 15 Ampere die meißten 18-19 Ampere

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »Pioneer2215« (23. August 2010, 23:47)


330

Montag, 23. August 2010, 23:47

Zitat

Original von Pioneer2215
Hallo, das mit dem Wemotec kann ich so nicht bestätigen, in unserem Verein fliegen wir mehrere verschiedene Nano´s ich F16 2x L39 1x'F18 2x F86.

Mittlerweile alle mit Wemotec Impeller mit einer Adapterbuchse auf den Original Motor und einem Schubrohr aus Overheadfolie am Original Regler mit 4S und die Flugleistungen sind wunderbar.

Die benötigten Änderungen sind sehr gering.

Das Schubrohr muss sein und ist wirklich einfach zu realisieren

Bei fast allen Modellen wird das Originale Schubrohr(Runpf) weiter direkt hinter dem Impeller und das kostet einfach Schub.

Wir haben an 4S mit Original Motor und Regler Schübe von 400 bis 440 Gramm auf der Waage

Meine F16 macht einen Schub von 420 Gramm der dann leicht abfällt auf 400 Gramm, und das sollte wohl reichen oder ???


Das ist ja interessant. Was für eine Adapterbuchse wird den benötigt? Hast Du ein Bild,Link oder Bestellnummer?
Und wie funktioniert das mit dem Schubrohr? (F-86)
Danke
Jörg

EDIT: Ich glaube Du meinst einen der 4 Mitnehmer die Wemotec zum Microfan anbietet. Welchen brauch ich da für die F-86? Gibt ja 2 / 2,3 / 3 und 3,17mm

DANKE

Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von »Jörg SF1« (24. August 2010, 00:04)


331

Dienstag, 24. August 2010, 00:40

.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Pioneer2215« (24. August 2010, 00:53)


332

Dienstag, 24. August 2010, 00:52

Das Schubrohr ist ganz simpel eine Overhead Folie bei meiner F16 2 lagig

Du rollst sie zusammen bis auf den Aussen Durchmesser des Impellers und dann im Grunde wie eine Eistüte auf den Innen Durchmesser des Auslasses.

Am Impeller mit Tesa angeklebt die "Naht" mit Tesa geklebt, was hinten zu viel ist abschneiden fertig

Bei der F16 war das sehr einfach weil ich den kompletten Rumpfunterteil abgenommen, den Impeller mit Rohr eingeklebt habe.

Und dann einfach das komplette Unterteil wieder eingeklebt habe.

Bei den anderen Modellen läßt du das Ende beim einbauen am besten Lose und drehst es eng zusammen damit du es sauber reinbekommst und klebst es hinterher zusammen.

333

Dienstag, 24. August 2010, 13:53

Zitat

Original von Pioneer2215
Das Schubrohr ist ganz simpel eine Overhead Folie bei meiner F16 2 lagig

Du rollst sie zusammen bis auf den Aussen Durchmesser des Impellers und dann im Grunde wie eine Eistüte auf den Innen Durchmesser des Auslasses.

Am Impeller mit Tesa angeklebt die "Naht" mit Tesa geklebt, was hinten zu viel ist abschneiden fertig

Bei der F16 war das sehr einfach weil ich den kompletten Rumpfunterteil abgenommen, den Impeller mit Rohr eingeklebt habe.

Und dann einfach das komplette Unterteil wieder eingeklebt habe.

Bei den anderen Modellen läßt du das Ende beim einbauen am besten Lose und drehst es eng zusammen damit du es sauber reinbekommst und klebst es hinterher zusammen.


OK danke und wie sieht es mit dem Adapter aus für die Motorwelle? Habt Ihr da was selber gestrickt? Wenn ja was?
Danke
Jörg

334

Mittwoch, 25. August 2010, 19:56

Also Bilder von der Buchse die wir gemacht haben, hab ich nicht parat aber es ist recht simple

Vollstab abgedreht sodass er Stramm in den Wemo Rotor eingepresst werden kann, dann 3mm Innengewinde reingemacht.

Die Buchse in den Rotor einpressen, darauf achten das die Auflagefläche rechtwinklig ist.

Sonst zieht er den Rotor schief und erzeugt eine Unwucht wenn er festgezogen wird.

Habe aber eine gute Nachricht für euch wir haben es an den Oliver weitergegeben, der schon an einer kleinen Serie arbeitet und sobald er fertig ist wird er sich zu Wort melden.

ca 4 Wochen nach dem letzten Telefonat

Dort könnt ihr die Rotoren dann ferig beziehen oder zumindest so das ihr nur noch die Buchse einpressen müßt

Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von »Pioneer2215« (25. August 2010, 19:58)


335

Mittwoch, 25. August 2010, 22:57

Ok, ich muss zugeben dass ich die Hälfte deines Postings nicht verstehe. ;) Es klingt auf jeden Fall sehr nach Schlosserwerkstatt und handwerklich für mich jedenfalls einige Nummern zu groß...

Ich habe erst einmal

http://shop.lindinger.at/product_info.ph…oducts_id=67715

und

http://shop.lindinger.at/product_info.ph…oducts_id=64915

bestellt und hoffe, dass ich eins von den Dingern irgendwie an die Motorwelle befestigen kann - und wenn ich sie anklebe.

Muss man den Motor eigentlich dazu aus dem Rumpf ausbauen? Der scheint ja hineingeklebt zu sein - geht das dann ohne gröbere Schäden raus?

336

Donnerstag, 26. August 2010, 11:19

L-39 Schwerpuktfrage

Hallo,

Sorry, falls ich die Info irgendwo überlesen habe, aber es geht um folgendes:


Ich habe hier meine L-39 Nano aufgebaut zu stehen und bemerke, dass der Schwerpunkt mit Originalakku weiter hinten ist, als von Robbe angegeben. Naja, mein Empfänger wiegt auch nur um 6 g...
Muss vorn Blei rein um den angegebenen Schwerpunkt der Robbe-Anleitung zu erreichen? Oder fliegt die kleine auch so unkritisch?
Ich hoffe nämlich auf passendes Wetter für den Maiden am Nachmittag.
Hat jemand von Euch die L-39 und kann mir schnell helfen?

Danke!
In der Ruhe liegen Kraft und Weisheit

Sender Royal Pro 9 M-Link :D
Modelle nach FMT-Plan: Baby-Hai, Plektrum, FW190 Aircombat /vollendete Baukästen: Robbe Charter, Amigo IV
Baubrett: Motoraufsatz Amigo, Modellbauchaos F18

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Old Stone« (26. August 2010, 11:19)


337

Donnerstag, 26. August 2010, 19:23

Komisch die beiden Kollegen bei uns im Verein die sie haben(l39) müssen den Akku ziemlich weit nach hinten schieben(bei 3S) um auf den Schwerpunkt zu kommen.

@AndyMCP Bei den beiden wirst du wieder das Problem haben das du einen Motor mit Gewinde Welle hast und die Impeller sind für Klemm Buchsen gedacht

Ich würde einfach noch etwas warten.

338

Donnerstag, 26. August 2010, 22:49

Leider war das Wetter heute nicht auf meiner Seite. Es regnete am Nachmittag weiter...

Bei dem beiliegenden Akku brauch ein 10 g Blei in der Nase, um auf den angegebenen Schwerpunkt von Robbe zu kommen. Der Akku liegt dann im vorderen Fach. Den Empfänger habe ich unter der Fläche verbaut, so dass das eigentliche Empfängerfach frei ist. Dort passt genau ein 1300er Turnigy rein und mit den 10 g Blei in der Nase kommt dann auch der Schwerpunkt wieder hin. Zumindest laut Robbe-Angaben.

Mal sehne, vielleicht gibt es ja morgen abend besseres Wetter. Dann kann ich die L-39 mal in die Luft schieben und sehen, ob der Schwerpunkt passt. Hoffentlich stimmt alles und die Kleine kommt sauber runter.

Danke und Gruß Boris
In der Ruhe liegen Kraft und Weisheit

Sender Royal Pro 9 M-Link :D
Modelle nach FMT-Plan: Baby-Hai, Plektrum, FW190 Aircombat /vollendete Baukästen: Robbe Charter, Amigo IV
Baubrett: Motoraufsatz Amigo, Modellbauchaos F18

339

Freitag, 27. August 2010, 17:53

50mm MIG Video Review bei Nitroplanes

http://www.youtube.com/watch?v=O2LlkKhJ63w

Hat jemand L-39 oder HAWK Videos gefunden?

Gruss
Clemens

340

Samstag, 28. August 2010, 00:11

So, Maiden erfolgreich erledigt!

Der von Robbe angegebene Schwerpunkt passt bei der L 39. Meine 1300er haben eine merklich bessere Spannungslage als der Originalakku, so dass der Start trotz Mehrgewicht problemlos bleibt.
Hab sie heute erst dreimal von einem Bekannten werfen lassen und danach für drei weitere Flüge selbst geworfen. Schöner kleiner Jet mit klasse kreischendem Impellersound.
Mit etwas Expo bleibt die kleine trotz der geringen Größe gut beherrschbar.

Gruß

Boris
In der Ruhe liegen Kraft und Weisheit

Sender Royal Pro 9 M-Link :D
Modelle nach FMT-Plan: Baby-Hai, Plektrum, FW190 Aircombat /vollendete Baukästen: Robbe Charter, Amigo IV
Baubrett: Motoraufsatz Amigo, Modellbauchaos F18

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Old Stone« (28. August 2010, 00:12)