Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: RCLine Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Retep

RCLine User

Wohnort: Darmstadt in Hessen

Beruf: Ingenieur (Maschinenbau)

  • Nachricht senden

401

Dienstag, 5. Oktober 2010, 19:34

ROBBE NanoJet F-16

Hallo...

Kann mal wer etwas zum Schwerpunkt bei der F-16 sagen. Ist ja evtl. auf einer der vielen Seiten zuvor schon angesprochen worden - mag aber nicht alles lesen!

60mm vom "Flächen-Knick" gemessen ist die Vorgabe von Robbe. Da mußte ich aber ständig wie blöd ziehen. Habe dann mal etwa 70mm probiert - ging schon
besser - aber immer noch nicht richtig gut.

Das Teil ist ja (trotz der Querruder) m.E. ein DELTA. Und da kann ein nur wenig zurück verlegter SP schlagartig ganz schön unangenehme Flugeigenschaften auslösen.

Also - wenn wer schon Erfahrung hat wie weit man den SP zurück verlegen kann: Bitte mal mitteilen - DANKE!

Gruß Peter
____________________________________________________________
PS: Bin ich im Oktober in diesem Thread eigentlich "Alleinunterhalter"???

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Retep« (5. Oktober 2010, 19:37)


402

Dienstag, 5. Oktober 2010, 19:43

Ich mußte am Anfang auch immer ziehen ist aber nach festlegen der Querruder ganz weg

Fliegt sich hervorragend nur mit den Höhenrudern.

Und wirf mal einen Blick auf die Flächen und Leitwerk Verklebungen, das war bei mir nur ein gummiartiger Kleber der sehr leicht abging, :wall: :wall: :angry: :angry:

Sieht echt gut aus wenn du über den Platz kommst und die Fläche sich anlegt :angry:

Retep

RCLine User

Wohnort: Darmstadt in Hessen

Beruf: Ingenieur (Maschinenbau)

  • Nachricht senden

403

Dienstag, 5. Oktober 2010, 19:52

Hi Marc!

Ja - mußte die Flächen auch erst mal richtig festkleben. Die linke Tragfläche wäre vermutlich beim Erstflug einfach abgeklappt...

Hab ich auch schon drüber nachgedacht die Querruder "still zu legen". Bei den Mini-Ausschlägen tragen die zum Steuern vermutlich ohnehin nicht viel bei. Und schön sieht diese "Doppel-Anlenkung" auch gerade nicht aus. Und würde Gewicht sparen -hihi.

Aber trotzdem mal genau: Wo ist denn nun jetzt bei Deiner F-16 jetzt der SP?

Peter

404

Dienstag, 5. Oktober 2010, 22:56

Also ich weiß nicht in wie weit mein Schwerpunkt für dich maß gebend ist denn ich fliege 4 S 1000mah (da gehen immer nur 10 sek voll) bzw 3S 1600mah und einen Don´s Wicked 6000kv mit Wemotec MicroFan.

Er liegt aber bei 75mm ab Nasenleiste.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Pioneer2215« (5. Oktober 2010, 22:56)


Retep

RCLine User

Wohnort: Darmstadt in Hessen

Beruf: Ingenieur (Maschinenbau)

  • Nachricht senden

405

Mittwoch, 6. Oktober 2010, 20:48

Hallo Marc!

OK - bin heute auch mal mit der F-16 und dem SP bei etwa 75mm ab "Knick" geflogen! Geht noch ein wenig besser als bei 70mm (vor allem auf dem Rücken).
Und es fliegt sich weiterhin völlig unproblematisch...

Danke für Deinen Tipp!

Gruß Peter

Pulsar

RCLine User

Wohnort: Österreich

Beruf: EDV-Admin

  • Nachricht senden

406

Mittwoch, 6. Oktober 2010, 21:07

es kommt wieder was neues ne t-33 shootingsstar!

http://www.rcgroups.com/forums/showthread.php?t=1311046

und hier video mit wemo microfan und wicked power motor:
http://vimeo.com/15518826
Marutaka Full Scale Fw-190 A-8 / Pz Me 109 G/
Robbe Pitts S-12 /Robbe Me 109 G /E-Flite P-38 / Ripmax P-51/Lx Sr-71 / Lx F-117 / Freewing Eurofighter / FMS Giant Corsair / FSK Crazy Sparrow / FLY FLY F-100

407

Donnerstag, 7. Oktober 2010, 19:22

Ja die gibt es schon was länger so wie die Bae Hawk und die Mig 15, wird es hier aber nicht geben.

Im Moment nur bei HK zu beziehen(mig15,BaeHawk)

Es sind auch noch 2 motorige ala A10 usw angekündigt.

Und hie die Herstellerseite da sind alle Modelle gelistet die aktuell zu haben sind:

http://www.skyangelrc.com/products.htm

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Pioneer2215« (7. Oktober 2010, 19:35)


Retep

RCLine User

Wohnort: Darmstadt in Hessen

Beruf: Ingenieur (Maschinenbau)

  • Nachricht senden

408

Montag, 18. Oktober 2010, 20:37

Hallo Leute!

Habe heute die ersten Flüge mit meiner umgebauten F-16 gemacht. Nun ist ein MicroFan drin und als Motor ist der HET 240-15 verbaut. Akku: 3s / 1000mAh / 30C.
Es fließen jetzt immerhin 23A = etwa 250W!

Viiieeel schneller ist die F-16 nicht geworden - aber (subjektiv) etwas schon. Endlos senkrecht geht es immer noch nicht. Loopings kann man aber nun ohne "Anlauf" machen.
Durch das doch höhere Abflug-Gewicht (375g) ist das Starten nicht mehr ganz so easy wie zuvor.

Und zugelegt hat sie kräftig beim Lärm - die ist jetzt lauter als meine 4s-SQUALL...

So ganz glücklich bin ich mit dem Umbau eigentlich nicht. War doch ein ganz schöner Aufwand. Nun hoffe ich mal, dass Oliver den versprochenen Mitnehmer für den Original-Motor plus Impeller-Rad des MicroFan's bald liefern kann! Das möchte ich dann doch mal zum Vergleich ausprobieren...

Falls Oliver in diesem Thread noch liest: Hast Du schon 'nen Termin für den Mitnehmer? Und danke nochmal auch an dieser Stelle für Deinen 1A-Kundendienst !!!

Gruß aus Darmstadt
Peter

PS: Habe schon vor dem o.a. Umbau die beiden Höhenruder-Hälften mit dünnem Sperrholz verlängert bis in den Düsen-Bereich. Gibt dadurch (etwas) eine Schubvektor-Steuerung...
Macht sich schon bemerkbar - z.B. beim Landen!

WeMoTec

RCLine User

Wohnort: Willich

  • Nachricht senden

409

Montag, 18. Oktober 2010, 21:38

Nein, gibt leider noch keinen Termin.

Oliver

Retep

RCLine User

Wohnort: Darmstadt in Hessen

Beruf: Ingenieur (Maschinenbau)

  • Nachricht senden

410

Freitag, 22. Oktober 2010, 19:32

F-16 mit "Düse"

Also - ich bin nun mal der Empfehlung weiter vorn im Thread gefolgt und habe aus Overhead-Folie eine "Tüte" gebastelt und das Teil von hinten in die F-16 gesteckt.
Am Impeller habe ich die Folie mit Tesafilm angeklebt. Am Auslass habe ich die Tüte so eng gedreht dass sie noch einen Durchmesser von ca. 42mm hat.
Damit nichts wackelt und die Düse schön in der Mitte ist habe ich entsprechend Depron-Streifen um die Düse herumgeklebt.

Ergebnis: Nach dem ich ja zuvor "gemeckert" hatte nach dem Einbau des MicroFan muss ich jetzt sagen das Teil geht nun ab wie "Schmitz Katze".
Die F-16 ist gut schnell geworden und nach oben gehts auch recht ordentlich. Laut ist sie aber immer noch...

Ich musste aber meine "Schubvektor-Steuerung" (verlängerte Höhenruder) abbauen - flog damit nicht mehr gut.

Hätte nicht gedacht, dass so eine einfache Massnahme so eine grosse Wirkung haben könnte. Danke also an den Tippgeber!

Gruß Peter

PS: Aus meiner Sicht sollten sich die Impeller-Hersteller mal um die Reduzierung der Lautstärke dieser Teile kümmern - wäre sicher hilfreich...

411

Freitag, 22. Oktober 2010, 20:47

Die Lautstärke hängt auch stark vom Modell ab.
Meine Kyosho-Intruder war z.B. unglaublich laut. Durch die Luftführung (Zwei Einlässe, zwei Auslässe) und den Styro-Rumpf hat der ganze Flieger gedröhnt. Meine Werfer haben sich immer beschwert das ihnen die Ohren klingeln.

Meine Nano-Sabre ist höchstens halb so laut, aber doppelt so schnell :ok:

Gruß

Frank
Unterwegs mit:
Katana S30
Twinstar 2
P51-D Mustang
P-40 Warhawk
Projeti

412

Freitag, 22. Oktober 2010, 23:55

Und es kommt auch sehr darauf an wie gut der Rotor gewuchtet ist.

@Peter fliegst du 3 oder 4S ? Wenn 3S dann probier mal 4S habe ich bei mir auch, dann geht die Post richtig ab hehe

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Pioneer2215« (22. Oktober 2010, 23:55)


WeMoTec

RCLine User

Wohnort: Willich

  • Nachricht senden

413

Samstag, 23. Oktober 2010, 20:55

4s am HET 240-15? Das hält der nachweislich nicht.

Oliver

Retep

RCLine User

Wohnort: Darmstadt in Hessen

Beruf: Ingenieur (Maschinenbau)

  • Nachricht senden

414

Sonntag, 24. Oktober 2010, 11:05

Fliege in der F-16 3s-LiPos. Motor für den Micro-Föhn ist eben der HET 240-15. Der Motor ist laut Datenblatt für 2 - 3 LiPo-Zellen geeignet. Kurzfristig (bis er hin ist) wird er natürlich auch mit 4s laufen.

Aber: Nach dem Einbau der "Tüte" und der Verkleinerung der Düse auf nun etwa 41 - 42mm ist die F-16 für ihre Größe wirklich schnell geworden (etwa so schnell wie meine
SQUALL = 120km/h - ist für die SQUALL gemessen aber für die F-16 nur subjektiv).

Will man das noch (etwas) schneller haben muß man doch (zumindest aus meiner Sicht) unverhältnismäßig viel an Mehrleistung installieren. Macht dann m.E. nicht
mehr viel Sinn - muss aber jeder natürlich für sich entscheiden.

Anmerkung: Ich fliege aber eigentlich auch gern schnell...

Gruß Peter

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Retep« (24. Oktober 2010, 11:17)


415

Sonntag, 24. Oktober 2010, 15:50

Sorry hatte nicht gesehen das du den 240-15 drin hast, dann ist es klar das es mit 4S nicht geht.

Bei mir ist bis zuletzt der Serienantrieb im Wemo mit 4S drin gewesen und ich bin damit auch GPS gemessen ca 120 km/h geflogen also nicht viel unterschied

rose

RCLine User

Wohnort: 484xx

Beruf: Elektrotechniker

  • Nachricht senden

416

Sonntag, 24. Oktober 2010, 20:51

Hallo!

Gibt es für die J-Power Nano's eine bewährte Akkugröße? Ich lese oft von 1300er 3S (Stock Antrieb), aber auch von 2200er 3S. Welche Akkukapazität würdet ihr empfehlen? Oder liegt das Optimum in der Mitte (~1500mAh-1800mAh)?

Gruß,
Micha
Fläche: MPX: AM / FJ / EGE Pro, Excel Comp 3, TurnLeft, Sebart Su29 30e, BMI Mustang, GWS Corsair...

Heli: Lama V3 Xtreme, Xtreme HBK II, CopterX450

Land: HPI Savage 4.6ss, ZK 2 BL

--Hitec Aurora 9 & Graupner XS-6--

relaxr

RCLine User

Wohnort: Rhein-Main Gebiet

  • Nachricht senden

417

Montag, 25. Oktober 2010, 07:38

rose - was ist eigentlich aus deiner HET - EF16 geworden, hab ich da was überlesen?
8)

rose

RCLine User

Wohnort: 484xx

Beruf: Elektrotechniker

  • Nachricht senden

418

Mittwoch, 27. Oktober 2010, 11:54

Hi!

Die F16 hat ihren Besitzer gewechselt.

Sehe ich das richtig das der Unterschied zwischen Robbe Nano AMX und der J-Power AMX auch die Anlenkung der Ruder und die Verwendung von 4 bzw 2 Servos ist?

Meine J-Power AMX ist heute angekommen und ich Frage mich ob es auch Möglich ist NUR das Höhenruder anzulenken? Mir gefällt die Lösung nicht das ein Servo QR und HR anlenken soll....

Gruß
Fläche: MPX: AM / FJ / EGE Pro, Excel Comp 3, TurnLeft, Sebart Su29 30e, BMI Mustang, GWS Corsair...

Heli: Lama V3 Xtreme, Xtreme HBK II, CopterX450

Land: HPI Savage 4.6ss, ZK 2 BL

--Hitec Aurora 9 & Graupner XS-6--

heikop

RCLine User

Wohnort: Lüdenscheid

  • Nachricht senden

419

Mittwoch, 27. Oktober 2010, 12:08

Zitat

Original von rose
Hi!

Die F16 hat ihren Besitzer gewechselt.


(HET F-16)
Hmm.., habe ich was übersehen oder hast Du noch mehr verkauft? ;)

420

Mittwoch, 27. Oktober 2010, 20:16

@rose vertust du dich mit der nano Amx und der 64er Amx von Jpower (bauen beides 64 und 50 mm)