Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: RCLine Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

ducfieber

RCLine User

  • »ducfieber« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Frankfurt (Oder)

  • Nachricht senden

1

Montag, 8. Februar 2010, 19:41

Fouga Magister CM-170 von Claus Franken

Hallo,

kennt sich wer mit dem Modell/Bauplan aus u kann mir dazu was sagen?

Bin am überlgen mit noch ein diesen Plan zu holen u dann den Impeller-jet zu bauen.

Gruß
Torsten

2

Dienstag, 9. Februar 2010, 11:07

Was willst du wissen?
Den Plan habe ich bei mir daheim liegen!?!?

Toby

ducfieber

RCLine User

  • »ducfieber« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Frankfurt (Oder)

  • Nachricht senden

3

Dienstag, 9. Februar 2010, 11:33

Wie der Plan zb ist.
Spanten ganz oder nur halb gezeichnet?
U schön wäre was vom Flugverhalten zu erfahren.

Gruß
Torsten

4

Dienstag, 9. Februar 2010, 11:51

Spanten sind wie bei allen Plänen von Claus nur als Halbspanten gezeichnet!
Die Spanten und Rippen sind einmal für die Einziehfahrwekversion gezeichnet und einmal ohne Fahrwerk!
Sind aber auch als Fertiggefräste Teile zu haben!
Über das Flugverhalten kann ich dir noch nichts berichten!

Toby

ducfieber

RCLine User

  • »ducfieber« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Frankfurt (Oder)

  • Nachricht senden

5

Dienstag, 9. Februar 2010, 11:53

Danke Toby,

nee wenn fräse ich die Teile, habe ja eine Cnc -fräse.

Die Flächen fürs Fahrwerk sind auch aus Styro oder Holz-Rippe?

Danke
Torsten

6

Dienstag, 9. Februar 2010, 19:49

Datensätze zum fräsen gibt es auch bei Claus!
Die Flächen sind aus Sytro mit Balsabeplankung

Toby

ducfieber

RCLine User

  • »ducfieber« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Frankfurt (Oder)

  • Nachricht senden

7

Dienstag, 9. Februar 2010, 20:22

Hallo Toby.

Wie erreiche ich denn den guten Mann?
Aber er wird sich das auch gut kosten lassen, was er ja auch machen kann.

Gruß
Torsten

8

Dienstag, 9. Februar 2010, 20:34

e-impeller.de
Email: offshoreel@aol.com

Toby

ducfieber

RCLine User

  • »ducfieber« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Frankfurt (Oder)

  • Nachricht senden

9

Dienstag, 9. Februar 2010, 20:46

Tja die Dateisätze bekommste nur für die Turbienenkisten.

U die Euronen spare ich mir doch lieber. Eingescant nach gezeichnet u alles ist schick:)

Die Querruder sind ja verrückt klein oder?

Gruß
Torsten

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »ducfieber« (9. Februar 2010, 20:47)


10

Donnerstag, 11. Februar 2010, 17:19

Zitat

Original von ducfieber
Tja die Dateisätze bekommste nur für die Turbienenkisten.
Die Querruder sind ja verrückt klein oder?
Gruß
Torsten

Haste ihn mal gefragt oder ist das eine Vermutung das es die Dateien nur für die Lötlampen gibt!?!?!
Und warum verrückt klein! Die soll man auch net um die Ecke würgen! Ist kein 3D Modell!

Toby

ducfieber

RCLine User

  • »ducfieber« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Frankfurt (Oder)

  • Nachricht senden

11

Donnerstag, 25. Februar 2010, 21:18

Hallo,

also auf eine Email kann man vergebend auf eine Antwort warten.
Naja an so ein Service muß man sich anscheinend gewöhnen in Deutschland.

Nicht desto trotz habe ich gerade 2 Spanten gezeichnet auf Turbo Cad. Das soll es auch sein für heute.

@ Toby "soll man nicht um die Ecke würgen! ist kein 3D Modell"
wie bist du denn drauf?

Wer sagt was von würgen? 3d mit so ein Modell, wie soll das gehen??

Gruß
Torsten

harder6

RCLine User

Wohnort: kanton zürich

  • Nachricht senden

12

Dienstag, 6. April 2010, 14:25

bin auch gerade dabei infos zu sammeln

hallo ich trage mich mit dem gedanken eine fouga magister zu bauen
depron 2m spannweite. ca3 KG

mich interessiert eines wie mach ich die flächensteckung damit der verbinder nicht durch den luftstrom des impellers geht ?
und habt Ihr Angaben zum Flügelprofil ?
danke für Eure Infos
stef