Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: RCLine Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Fokker D7

RCLine Neu User

  • »Fokker D7« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Ländlich geprägt.......

Beruf: Rentner

  • Nachricht senden

1

Samstag, 15. Mai 2010, 00:11

Zwei Impeller wollen nicht

Zwei Impeller,einmal läuft der eine,einmal der andere ?
Zwei LANDER Impeller,Synchronlauf findet nicht statt ?????????
Regler 200 A,Servos funktionieren.Akku 5000er.
Woran liegt es ?:shake:

frankyboy

RCLine User

Wohnort: Potsdam

Beruf: Geld verdienen

  • Nachricht senden

2

Samstag, 15. Mai 2010, 07:46

Am Wochenende hat das Orakel frei. :nuts:

Vielleicht hast Du noch Infos - wie sind sie verschaltet (Y-Kabel), welches Modell, hat jeder Impeller einen separaten Regler?

Mit den Info, die Du jetzt gegeben hast, ist nicht viel anzufangen.
Gruß Frank

Frank Feldhaus

RCLine User

Wohnort: NRW

Beruf: Dipl.-Ing. (FH) Maschinenbau

  • Nachricht senden

3

Samstag, 15. Mai 2010, 08:43

Ich denke mal, dass er ein Drehlsteller an zwei Impeller meint. Wenn ja, dann wird es nicht gehen, kauf dir zwei Drehzahlsteller und du hast Ruhe. Die Steller kosten in der heutigen Zeit auch nicht mehr die Welt.

Es mag sein, dass bestimmte Drehzahlsteller wie zum Beispiel der alte Smile, Jazz und uralte CC Phoenix Drehzahlsteller das können. Zum Beispiel Jazz: Diese wurden auch vor ewigen Zeiten auch als drivesets bei Kontonik angeboten. Diese bestanden aus zwei FUN 400-23 (2-Poler) und einem Smile 40A 6-12 Drehzahlsteller.

Das funktioniert schon, aber man sollte sich bewusst sein, dass da mal schnell was abfackeln kann! Nachteil: Da wäre das größte Problem mit dem Anlaufverhalten. Die Motoren müssen zeitgleich ans Laufen gebracht werden und im Flug sollte man sie tunlichst nicht abstellen. Die Motoren müssen absolut baugleich sein, die Kabellängen identisch lang, die Rotoren mit gleicher Masse u.s.w…. Als nächstes wäre das Problem mit dem Datenaustausch der jeweiligen Motoren. Da bekommt der Drehzahlsteller ziemlich viel Fehl-Informationen, weil die Motoren nie zu 100% im gleichen Drehzahlbereich (hohen) laufen. Vorteil finde ich persönlich, dass sie schön synchronlaufen. Da gibt es keine störende Überlagerungen der Geräusche, die sich ständig wechselt bemerkbar machen.
Wie zum Beispiel in diesem Video: http://www.rcmovie.de/video/2eb1130f6e05…125-m-mit-Kokam

Gruß
Frank

Dr._Gernot

RCLine User

Wohnort: Gersthofen

  • Nachricht senden

4

Samstag, 15. Mai 2010, 10:01

Hallo,

im Gegensatz zur landläufigen Meinung erzeugen Drehzahlsteller nicht einfach ein Drehfeld, sondern sie beobachten die Phasenspannungen und berechnen mit einem kleinen physikalischen Modell die Kommutierung der Phasen. Das ist nicht trivial!

Wenn man da nun zwei Motoren anschließt kann man die Bebachtung der Phasenspannungen nun trefflich foppen. Was Du als "Stehenbleiben eines Motors" beobachtest ist ein ganz fetter Kurzschluß, der irgendwann den Motor oder den Steller töten würde.

Die Abhilfe mit zwei Drehzahlstellern ist oben schon beschrieben.

Gernot

Fokker D7

RCLine Neu User

  • »Fokker D7« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Ländlich geprägt.......

Beruf: Rentner

  • Nachricht senden

5

Samstag, 15. Mai 2010, 22:58

RE: Zwei Impeller wollen nicht

Vielen Dank an Euch für die schnelle Information.
Werde wie vorgeschlagen den Flieger(HET Me-262)auf zwei Regler umrüsten.
Melde mich dann wieder.................

Gruß Hans-Jürgen