Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: RCLine Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Montag, 14. Juni 2010, 18:59

Sapac F-22 Problem

Hallo Leute ich hoffe ihr könnt mir helfen.
Ich habe mir vor einiger Zeit bei Staufenbiel die F22 von sapac gekauft. Die habs da incl. Fan unit für 40 Euro.

Verbaut sind 64 er Fans mit 6 Blättern. Als Motor passen maximal 20mm Durchmesser.
Meinen ersten Flugversuch machte ich mit 3800 kv Motoren und 25 Amp Reglern vom Chinamann .
Mit diesen Motoren reicht die Leistung bei 3s ganz knapp zum starten aber Seigflüge jenseits der 5 grad Steigung waren nicht dinn.
Bei 4s stellte irgendwas in meinem Antriebstrang den Dienst ein und reduzierte die Leistung auf ca 1/3.
Ich hatte die Regler in Verdacht und habe diese gegen 40 Amp Regler getauscht. Gleichzeitig habe ich noch die Motoren gegen 2040 Magnum Jet Motoren von Jamara getauscht. Diese Motoren wurden mir von Staufenbiel emfohlen.
Nach einem neuen Versuch heute hatte ich leider immernoch diese drastische Leistungsreduzierung nach Start und einer halben Platzrunde.
Ende vom Lied ist das Warscheinlich der Lipo nicht in der lage ist den benötigten Strom zu liefern obwohl ich den selben Lipo noch vor kurzem in einem Mini Hawk ohne probleme bis 50 Amps belastet habe.
Wenn ich meine beiden 4 Zeller parralel schalte, laufen die Motoren zwar ohne abzuschalten aber leider werden die Motoren nach 30 Secs lauf Kochend heiss obwohl sie mit Kühlkörper und Wärmeleitpaste versehen sind.
Nun binn ich am überlegen ob ich 3 der 6 Fanblätter entferne um den Strom zu reduzieren und die Strahlgeschwindigkeit zu erhöhen.
Ist das evtl ne option ? Hat den noch jemand anders in betrieb und kann da was zu sagen ?

frankyboy

RCLine User

Wohnort: Potsdam

Beruf: Geld verdienen

  • Nachricht senden

2

Montag, 14. Juni 2010, 20:19

Hi,

ich habe die F-22 auch. Ich habe zwei Motoren mit je 4850 KV und 25A Maximalstrom an 3s (3000) eingesetzt. Die Regler sind auch 25A-Typen. Bei Vollgas zieht jeder Antriebsstrang gut 35A. Damit sind die Motoren + Regler natürlich um ca. 150% überlastet, aber da ich das weiß, wird diese Leistung nur für sehr kurze Zeit abgefordert (Start, Aufwärtspassage Looping etc.). Allerdings hat mein Antrieb insgesamt ca. 1200g Schub bei 70A. Das reicht, um die F-22 spielend aus dem Stand zu starten (siehe Video unten).

Ich vermute, dass Deine Antriebe zu wenig Schub liefern. Entweder sind die Motoren zu schwach oder die Lipos brechen ein, weil sie die Spannung unter der Last nicht halten können.

[RCLTV]3196[/RCLTV]
Gruß Frank

3

Montag, 14. Juni 2010, 20:31

So weil ich so ein ungeduldiger Mensch binn habe ich quasi nach dem verfassen des Textes bereits angefangen die Fans auf 3 Blatt zu reduzieren.
Komme grade vom 2 ten testflug zurück. Sie fliegt schon besser , starts sind auch kein drahtseilakt mehr.
Nach ca 4 minuten binn ich dann wieder gelandet. Der Lipo machte deutliche dicke Backen obwohl er gar nicht so heiss war. Mal schauen ob er sich wieder zurück entwickelt.
Im schnitt hat jede jetz 3,7 V also leer.
Alles in allem binn ich etwas entteuscht von dem Jet. Es ist eigendlich eher nen langsamer Segler der tierischen Lärm macht als ein Jet. Den Landungen kommt das natürlch zu gute , in 2 Metern höhe einfach gas weg und reinsegeln. Kurz vor dem aufsetzen etwas ziehen .

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Icepic82« (14. Juni 2010, 20:33)


frankyboy

RCLine User

Wohnort: Potsdam

Beruf: Geld verdienen

  • Nachricht senden

4

Montag, 14. Juni 2010, 20:43

Naja, wenn ich das von Deinem Lipo höre, ist mir klar, wo der Flaschenhals in Deiner Antriebskonfiguration ist. Da kannst Du aber den Jet nicht für verantwortlich machen. Klar ist, dass das keine Rennsemmel ist. Schaum mit einem recht dicken Profil und einem Riesenrumpf. Das trägt "wie Sau". Aber Spaß macht das Ding schon, gerade bei Wind. Da kann man sie senkrecht landend "ablegen". Sieht schon recht spektakulär aus.
Agil ist das Modell auch. Hat ein schönes Flugbild, ist uneingeschränkt handstartfähig. Und langsam? Also ich habe mir ein Wettrennen mit einem Funjet geliefert. Ich war nicht langsamer. :D Ok, dabei habe ich mir einen Motor "abgebrannt", aber das war meine eigene Blödheit - zuviel und zulange Vollgas.

Ich habe das Modell ganz bewusst mit preiswertesten Chinakomponenten ausgerüstet. Ohne Empfänger und Akku hat mich das Modell gerade einmal 70,-€ flugfertig gekostet (Motoren für je 10,-$ + Regler für je 8,-$ + 4 Servos für insgesamt 2,-€). Und dafür bekommt man sonst keinen Jet in der Größe mit zwei Triebwerken in die Luft. Also ich bin durchaus zufrieden und fliege das Dingens gerne.
Gruß Frank

5

Dienstag, 15. Juni 2010, 11:02

Was für Lipos verwendet ihr denn so ? bzw wie lang sind die Flugzeiten ?
Wenn man 2 esc mit BEC verwendet sollte man ja bei einem Regler das BEC ausschalten. Das habe ich getan endem ich bei einem Stecker das rote Kabel aus dem Stecker gezogen habe.
Irgendwie scheint der regler ohne Bec aber etwas verzögert zu starten. Der angeschlossene Fan läuft auch etwas später an und hat meines erachtens etwas weniger schub bzw die drehzahl ist etwas geringer.
Die Regler sind über ein Y-Kabel verbunden , sollten also das selbe Signal bekommen.
Woran kann das liegen.
Als noch beide Regler Komplett angeschlossen waren war das nicht so.
Fliegt ihr mit dem original pendelhöhenrunder oder habt ihr euch da etwas anderes einfallen lassen ?
Mir war das alles zu weich daher habe ich mir aus Glasfaser verstärktem Depon neue gemacht.

frankyboy

RCLine User

Wohnort: Potsdam

Beruf: Geld verdienen

  • Nachricht senden

6

Dienstag, 15. Juni 2010, 11:07

Hier kannst Du meine Modifikationen am HR sehen.

Akku ist ein 3000er 20C von Turnigy.
Gruß Frank

7

Dienstag, 15. Juni 2010, 12:39

Eigenartig 3000 maH Turnigy flieg ich auch, allerdings als 4s.
20-30 C Steht drauf.

8

Mittwoch, 11. August 2010, 20:10

Auch wenn ich jetzt etwas spät erst den Fred hier entdecke - vielleicht hilft es ja noch.

Meine Sapac rennt ganz tauglich mit der folgenden Konfiguration:
- 2* 2810 Turnigy EDF 4000kv Aussenläufer
- 2* Towerpro 40A Regler
- 4 HXT900er Servos
- AR500 Spektrum Empfänger
- die Fuhre wiegt 1,25 bis 1,3kg bei mir mit Akkus.
- Schub: rund 900g

Als Lipo habe ich erst die 3S 20C Zippy 3000maH eingesetzt, die machten aber beim zweiten Flug dicke Backen.
Grund: Sind schon eine Saison im Twister geflogen und bei 50A die insgesamt anliegen und der guten Isolation im Rumpf haben die das nicht gut gefunden. Jeder Antriebsstrang macht 24-25A, das ist genau Spec für die Motoren, die Regler werden da nicht allzuwarm bei. Hätte fast ne Nummer kleiner sein dürfen aber naja.

Mittlerweile nutze ich die 3S 40C Zippy 3000er, die erfordern zwar Schnitzarbeiten am Akkuschacht weil sie wegen des höheren Gewichts weiter nach hinten müssen, dafür bleiben die aber nach dem Flug handwarm und die Sapac hat deutlich mehr Kawumm.

Von der Geschwindigkeit her lässt mich aber ein Funjet stehen, flotter als mein Twister ist sie allemal. Die EF16 ist aber schneller im Vergleich. Könnte auch noch am nicht perfekten Schwerpunkt liegen, das eingetrimmte Höhenruder wird da durchaus Fahrt vernichten.

Steigen tut sie so sehr ordentlich, da geht schon was. Looping mit etwas Anlauf geht auch, Rollen macht sie schon schick. Netter Flieger, landet echt sanft. Handstart mit Werfer geht, mit meinen Wurstfingern kann ich die aber nicht selber werfen bisher, die Griffmulden sind da doch eher für zartere Hände gedacht. :(

Pulsar

RCLine User

Wohnort: Österreich

Beruf: EDV-Admin

  • Nachricht senden

9

Mittwoch, 11. August 2010, 22:29

hallo,
ist die aus eps oder epo weil ich diverse gerüchte gehört habe das die aus epo ist!

gruss
Marutaka Full Scale Fw-190 A-8 / Pz Me 109 G/
Robbe Pitts S-12 /Robbe Me 109 G /E-Flite P-38 / Ripmax P-51/Lx Sr-71 / Lx F-117 / Freewing Eurofighter / FMS Giant Corsair / FSK Crazy Sparrow / FLY FLY F-100

10

Mittwoch, 11. August 2010, 23:20

Meine ist aus schlichtem EPS. Schick druckempfindlich und so. :(