Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: RCLine Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

schacky1970

RCLine Neu User

  • »schacky1970« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Homburg Saar

  • Nachricht senden

1

Montag, 14. Juni 2010, 21:51

F 18 Hobbyking

Hi Leute,ich würde mir gerne die F18 von hobbyking holen!

Weiss jemand ob man an den Impeller rankommt?
Kann man den Akkuschacht vergrössern,so dass man 1600 4s unterbringen kann?

Gruß Thomas
Rex 500,V Stabi 4,Scorpion1600,Jazz80,1290,DX7,AR 7000
Robbe AMX 4s
Parkzone Trojan
Fun Jet
Airpac F16
Phoenix 2000

Dieser Beitrag wurde bereits 4 mal editiert, zuletzt von »schacky1970« (14. Juni 2010, 21:55)


2

Dienstag, 15. Juni 2010, 08:15

In dem video siehst du wie man die F-18 für grössere Lipos umbauen kann:

http://www.youtube.com/watch?v=9mcZbYc7_I0

will das demnächst auch versuchen.
Hangar:
Parkzone Corsair
Parkzone Extra
Parkzone Habu
Parkzone Me-109
Parkzone Radian Pro
Parkzone Trojan

sunwalker

RCLine User

Wohnort: Hannover

  • Nachricht senden

3

Dienstag, 15. Juni 2010, 15:37

Hi
Ich habe die f 18 auch und denn Lipo mod versucht .
Leider schaft der Edf dann das gewicht nicht mehr .
an denn edf kommt man recht gut ran . 2 schrauben lösen und edtwas geduld bei rausziehen . ich habe dann eine edf einheit von phase 3 f16 verbaut . da die f 16 damit gut fliegt dachte ich das das was bringen wird . aber nix ich denke das die f 18 einfach so gebaut ist das die edf´s nicht genug luft bekommen . anders kann ich mir das nicht erklären .
gruss florian

schacky1970

RCLine Neu User

  • »schacky1970« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Homburg Saar

  • Nachricht senden

4

Dienstag, 15. Juni 2010, 18:14

Na dann mal Danke!!
Will mir nämlich einen anderen Impeller einbauen und mit 4s befeuern!

Gruß Thomas
Rex 500,V Stabi 4,Scorpion1600,Jazz80,1290,DX7,AR 7000
Robbe AMX 4s
Parkzone Trojan
Fun Jet
Airpac F16
Phoenix 2000

schacky1970

RCLine Neu User

  • »schacky1970« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Homburg Saar

  • Nachricht senden

5

Dienstag, 15. Juni 2010, 18:20

Kann man den Liposchacht nicht einfach nach hinten verlängern??
Ich fliege sie sowieso ohne Fahrwerk!!!
Deshalb könnte man doch den Schacht nach hinten verlängern,dort wo das Vorderrad ist.

Gruß
Rex 500,V Stabi 4,Scorpion1600,Jazz80,1290,DX7,AR 7000
Robbe AMX 4s
Parkzone Trojan
Fun Jet
Airpac F16
Phoenix 2000

schacky1970

RCLine Neu User

  • »schacky1970« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Homburg Saar

  • Nachricht senden

6

Dienstag, 15. Juni 2010, 18:22

Zitat

Original von sunwalker
Hi
Ich habe die f 18 auch und denn Lipo mod versucht .
Leider schaft der Edf dann das gewicht nicht mehr .
an denn edf kommt man recht gut ran . 2 schrauben lösen und edtwas geduld bei rausziehen . ich habe dann eine edf einheit von phase 3 f16 verbaut . da die f 16 damit gut fliegt dachte ich das das was bringen wird . aber nix ich denke das die f 18 einfach so gebaut ist das die edf´s nicht genug luft bekommen . anders kann ich mir das nicht erklären .
gruss florian


Hi Florian,was genau meinst du mit 2 Schrauben lösen und geduld beim rausziehen??
Rex 500,V Stabi 4,Scorpion1600,Jazz80,1290,DX7,AR 7000
Robbe AMX 4s
Parkzone Trojan
Fun Jet
Airpac F16
Phoenix 2000

sunwalker

RCLine User

Wohnort: Hannover

  • Nachricht senden

7

Dienstag, 15. Juni 2010, 18:55

die edf einheit sitzt in einem styro block der durch die 2 schrauben gehalten wird .löst man die muss man aber diesen styrobloch noch rausziehen das ist nur mit zei zu machen sonst bricht was .

8

Dienstag, 15. Juni 2010, 19:32

Hab den Umbau gemacht. Will es mal mit einem 140g leichten 3S/1800er und etwas zusätzlichem Gewicht im originalakkuschacht, sonst stimmt der Schwerpunkt nicht, probieren.
»Modorok« hat folgendes Bild angehängt:
  • f-18 mod.jpg
Hangar:
Parkzone Corsair
Parkzone Extra
Parkzone Habu
Parkzone Me-109
Parkzone Radian Pro
Parkzone Trojan

schacky1970

RCLine Neu User

  • »schacky1970« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Homburg Saar

  • Nachricht senden

9

Samstag, 19. Juni 2010, 16:47

Hi,kann mir jemand sagen wo bei der F18 der schwerpunkt liegt??
Bei meiner war keinerlei Anleitung dabei!

Gruß
Rex 500,V Stabi 4,Scorpion1600,Jazz80,1290,DX7,AR 7000
Robbe AMX 4s
Parkzone Trojan
Fun Jet
Airpac F16
Phoenix 2000

10

Samstag, 19. Juni 2010, 20:14

Der Schwerpunkt sollte liegen zwischen 57,5 - 59cm von der Nase an gemessen.
Hangar:
Parkzone Corsair
Parkzone Extra
Parkzone Habu
Parkzone Me-109
Parkzone Radian Pro
Parkzone Trojan

schacky1970

RCLine Neu User

  • »schacky1970« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Homburg Saar

  • Nachricht senden

11

Sonntag, 20. Juni 2010, 08:22

Hi,also von der Nasenspitze aus?
Danke dir,werds dann mal checken!

Gruß Thomas
Rex 500,V Stabi 4,Scorpion1600,Jazz80,1290,DX7,AR 7000
Robbe AMX 4s
Parkzone Trojan
Fun Jet
Airpac F16
Phoenix 2000

Rhino

RCLine Neu User

Wohnort: Kleve

Beruf: !!!Zerspaner!!!

  • Nachricht senden

12

Dienstag, 2. November 2010, 20:21

Hallo wollte mal fragen wie es denn jetzt so mit dem flieger aussieht? Ich wollte mir die evtl. zu Weihnachten kaufen......

Macht es sinn sie zu kaufen oder eher doch nicht? Macht es sich bemerkbar wenn ein anderer Motor rein kommt oder ist das nur Strom verschwendung.......

Gebt mal bitte ein paar Infos finde im Deutschsprachigem raum nicht wirklich viel über die F18. Wollte dann auch mit 2200mah 3S fliegen.


Gruß

13

Dienstag, 2. November 2010, 22:40

meistens ist der schwerpunkt 1/3 von der Fläche. Möchte mir auch eine zulegen, erzählt mal wie er so fliegt mit orginaler bestückung
Spektrum DX 7 AR 7000

HK 600 GT / Futaba S 3152 / Motor 600XL 1650 KV / 6S 5000er

Diver

RCLine User

Wohnort: Hannover

Beruf: Dipl.-Ing.

  • Nachricht senden

14

Mittwoch, 3. November 2010, 14:17

Hallo

Ich fliege die F-18 ( die ist übrigens von ArtTech ) seit dem Sommer und habe auch den Umbau mit dem Akkufach hinter der Kanzel ( wie auf dem Bild oben zu sehen ist ) gemacht und verwende dazu dann einen 3S/2200mAh Akku.

Mit dem Original Antrieb ist sie tatsächlich etwas schwach auf der Brust, deshalb habe ich jetzt diesen Motor eingebaut Turnigy 2610 EDF Outrunner 5000kv for 55/64mm ( gibt's auch beim bösen Chinesen, Links dahin sind hier ja verboten, warum auch immer ).

Damit ist die F-18 schon recht flott unterwegs, der Stromverbrauch hält sich in Grenzen und 5 min Flugzeit bei Vollgas sind locker drin.

Da das Modell aus Styropor ist, sollte man das Unterteil beglasen, sonst hinterlässt jede Landung dort Spuren, das FW habe ich gleich weggelassen.

Gruß
Klaus

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Diver« (3. November 2010, 14:19)


braadert

RCLine User

Wohnort: Untertaunus nähe Wiesbaden, Hessen

  • Nachricht senden

15

Mittwoch, 3. November 2010, 15:37

Zitat

Original von Diver
Hallo

Ich fliege die F-18 ( die ist übrigens von ArtTech ) seit dem Sommer und habe auch den Umbau mit dem Akkufach hinter der Kanzel ( wie auf dem Bild oben zu sehen ist ) gemacht und verwende dazu dann einen 3S/2200mAh Akku.

Mit dem Original Antrieb ist sie tatsächlich etwas schwach auf der Brust, deshalb habe ich jetzt diesen Motor eingebaut Turnigy 2610 EDF Outrunner 5000kv for 55/64mm ( gibt's auch beim bösen Chinesen, Links dahin sind hier ja verboten, warum auch immer ).

Damit ist die F-18 schon recht flott unterwegs, der Stromverbrauch hält sich in Grenzen und 5 min Flugzeit bei Vollgas sind locker drin.

Da das Modell aus Styropor ist, sollte man das Unterteil beglasen, sonst hinterlässt jede Landung dort Spuren, das FW habe ich gleich weggelassen.

Gruß
Klaus


Hällt der Original Impeller die Umdrehungen aus? Und wie siehts mim Strom aus? anderen Regler oder reicht der Originale 30A aus?
Gruß Daniel

MPX TwinStar2 Brushless
Graupner Thermik Sport Brushless
PZ Extra 300
Concept X Jet
Sender: Futaba T8FG

Rhino

RCLine Neu User

Wohnort: Kleve

Beruf: !!!Zerspaner!!!

  • Nachricht senden

16

Mittwoch, 3. November 2010, 17:02

So Infos hab ich mir vorgestellt Wunderbar!

Wie sieht es denn im allgemeinen aus mit dem Strom und Schub und Gewicht und sowas......


THX bisher

Diver

RCLine User

Wohnort: Hannover

Beruf: Dipl.-Ing.

  • Nachricht senden

17

Donnerstag, 4. November 2010, 08:36

Hallo

Sorry, ich hätte auch gleich die Werte reinschreiben können

mit den Original Motor liegt man in Flug deutlich unter 20A bei 3S, ich hatte auch einmal 4S ausprobiert, aber danach habe sowohl der Motor alsauch der Regler schon etwas nach Elektronik gerochen, also nicht empfehlenswert.

Mit dem 5000kv Motor liegt der Strom etwas höher, so bei 23-24 A im Flug, der Impeller macht das bislang alles noch klaglos mit. Wer an den LogView Daten interessiert ist, soll sich über PN melden, ich mail Euch die gern zu.

Da ich mir nun auch noch den GPS Logger von SM-Modellbau zugelegt habe, so kann ich auch etwas zur Geschwindigkeit sagen ( allerdings nur zum 5000kv Motor ), Vmax angestochen so um die die 150 km/h auf der Geraden zu ca. 85 - 90 km/h

Alle Werte sind mit 3S/2200mAh 30C Turnigy Akkus gemessen worden.

Da der Motor vom HK anfangs nicht lieferbar war, hatte ich es auch mal mit diesem ausprobiert Turborix 4000rpm/v D2830 RC 740-1060g 64mm EDF Jet Brushless Motor (http://www.r2hobbies.com/eng/products.php?cat=20&pg=3) , Strom lag auch unter den 5000kv, die gefühlte Geschwindigkeit war höher, aber das will ich nochmal mit dem GPS Logger nachmessen.

Sicherheitshalber hatte ich den Standard 30A Regler nach dem 4S Flug rausgenommen und durch einen 40A Typ ( auch vom bösen Chinesen ) ersetzt.

Gruß
Klaus

Rhino

RCLine Neu User

Wohnort: Kleve

Beruf: !!!Zerspaner!!!

  • Nachricht senden

18

Donnerstag, 4. November 2010, 17:12

TOP!

Aber das "nur" ca 25A Strom benötigt wird wundert mich, hätte mit so ca 40A gerechnet.

hast du auch noch ein paar gewichts angaben und Schub?

Motor(5000kv non HK), anderer Impeller und so ein paar kleinigkeiten sind schon bestellt nächsten monat kommt dann wohl der Flieger

Gruß

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Rhino« (4. November 2010, 17:14)


Diver

RCLine User

Wohnort: Hannover

Beruf: Dipl.-Ing.

  • Nachricht senden

19

Donnerstag, 4. November 2010, 21:46

Hallo

Hier mal eine Werte dazu, den Schub habe ich gemessen, in dem ich den Flieger kopfüber auf eine Haushaltswaage gestellt habe, Tara gedrückt und dann Vollgas gegeben habe, die Anzeige hat dabei schon einige Schwankungen gehabt, aber was besseres ist mir bislang auch nicht aufgefallen

Gewicht mit 3S/2200 mAh Turnigy ca. 730 gr

Schub mit Original Motor 4300 kv 460 gr

Schub mit Turnigy 4000kv Motor 550 gr

Schub mit Mystery 5000kv Motor 650 gr

noch ein Wort zum Strom:

auf dem Tisch liegt der Strom beim letzten Antrieb bei ca. 37A, das ist auch so die Größenordnung , die bei Start fließt, ist der Vogel aber erst mal in der Luft und hat Fahrt aufgenommen, so geht der Strom deutlich zurück. Da ja auch die Akkuspannung mit weiteren Verlauf immer weiter einbricht, so geht auch dadurch der Strom zurück.

Wie schon gesagt, wenn es interessiert, der kann gern Screenshots vom LogView habe, bitte dann PN an mich

Gruß
Klaus

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Diver« (4. November 2010, 21:46)


Rhino

RCLine Neu User

Wohnort: Kleve

Beruf: !!!Zerspaner!!!

  • Nachricht senden

20

Freitag, 5. November 2010, 20:40

Hört sich ja gut an, stellt sich nur die frage was man sonst noch an Leistung aus der F18 raus holen kann. Evtl dann mal mit nem kleinem 4s Akku versuchen so das es vom Gewicht nicht mehr wird....

Gruß