Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: RCLine Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Pulsar

RCLine User

  • »Pulsar« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Österreich

Beruf: EDV-Admin

  • Nachricht senden

1

Mittwoch, 30. Juni 2010, 00:09

Max. Schub eines Wemo Minifan 480

kann mir einer sagen was man max. aus dem "dosenventilator" :D an schub herausbekommt bevor er sich verabschiedet?
Marutaka Full Scale Fw-190 A-8 / Pz Me 109 G/
Robbe Pitts S-12 /Robbe Me 109 G /E-Flite P-38 / Ripmax P-51/Lx Sr-71 / Lx F-117 / Freewing Eurofighter / FMS Giant Corsair / FSK Crazy Sparrow / FLY FLY F-100

o.st

RCLine User

Wohnort: Donzdorf

Beruf: Schaufensterdekorateur

  • Nachricht senden

2

Mittwoch, 30. Juni 2010, 08:14

RE: Max. Schub eines Wemo Minifan 480

Das weiß Wemo Oliver wohl am Besten ;)
aber ich denke es kommt sehr darauf an wie gut Fan und Motor zusammen gewuchtet sind.
Bei mir klappt das unglaublich gut bei über 1400W und an die 1,8 kg Schub.
Keinerlei Vibrationen oder Resonanzen und das hört man glaub ich auch ;-)
Das Setup ist Vollgasfest und auch bei 30° Außentemperatur gibts keine Probleme.
http://www.rcmovie.de/video/6a90a89aed7aac61eb65/Sapac-Hawk-

Oliver

3

Mittwoch, 30. Juni 2010, 11:41

Also mein Mini Fan Pro bringt bei 4s mit 2W-20 ca 1150 g mit Küchenwaage gemessen.
Düse ist derzeitig ne 60 mm. 55 Ginge aber auch noch um die Strahlgeschwindigkeit zu erhöhen.

Pulsar

RCLine User

  • »Pulsar« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Österreich

Beruf: EDV-Admin

  • Nachricht senden

4

Mittwoch, 30. Juni 2010, 13:38

oliver:
das ist ja mal ein hammer!
was hast denn da für ein setup?
und welche drehzahl hast denn bei vollgas?

icepic:

1150g ist ja ziemlich wenig hatte mir mehr erwartet weil der billig fan der in meiner fms mirage 4000 drin ist schafft schon 1030g und um den flieger geht es eigentlich bzw.den alpha jet von fms.
der hat den gleichen wie in der mirage.
ich hatte mir nämlich gedacht den mini fan mit 2w20 a 4s einzubauen,ist so wie es aussieht sinnlos ;(
wird wohl ein stärkerer motor werden müssen!

gruss
Marutaka Full Scale Fw-190 A-8 / Pz Me 109 G/
Robbe Pitts S-12 /Robbe Me 109 G /E-Flite P-38 / Ripmax P-51/Lx Sr-71 / Lx F-117 / Freewing Eurofighter / FMS Giant Corsair / FSK Crazy Sparrow / FLY FLY F-100

WeMoTec

RCLine User

Wohnort: Willich

  • Nachricht senden

5

Mittwoch, 30. Juni 2010, 14:12

Mein aktuelles Lieblingssetup:

Mega 16-35-1,5R
6s Lipo
ca. 65A
ca. 2100 Gramm Schub.

Im Winter hat Andreas Wingerath damit eine ASW 27 mit 4,3 m Spannweite und ca. 6 kg ausgerüstet.
Sie macht damit Bodenstart vom Gras.

Oliver

6

Mittwoch, 30. Juni 2010, 15:01

Zitat

Original von Pulsar
o

icepic:

1150g ist ja ziemlich wenig hatte mir mehr erwartet weil der billig fan der in meiner fms mirage 4000 drin ist schafft schon 1030g und um den flieger geht es eigentlich bzw.den alpha jet von fms.
der hat den gleichen wie in der mirage.
ich hatte mir nämlich gedacht den mini fan mit 2w20 a 4s einzubauen,ist so wie es aussieht sinnlos ;(
wird wohl ein stärkerer motor werden müssen!

gruss


Naja das ist auch "Nur" ein 700 W setup. Und in einer 750 g schweren Squall macht das schon laune :)
Ich hatte extra den WeMoTec Impeller genommen weil der der bei gleicher Motorisierung im gegensatz zum HET Impeller etwas mehr Strahlgeschwindigkeit auf Kosten des Standschubes erzeugen soll.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Icepic82« (30. Juni 2010, 15:07)


o.st

RCLine User

Wohnort: Donzdorf

Beruf: Schaufensterdekorateur

  • Nachricht senden

7

Mittwoch, 30. Juni 2010, 16:53

Oliver hat mal irgendwo gesagt daß der HetFan um den Bereich bis 1000W ausgelegt wurde.
Ob die Strahlgeschwindigkeit des Minifan höher ist bei 10% weniger Schub weiß ich nicht.
Ich habe nur noch 1 Het im Einsatz bei der F16.
Bei 1,8- 2,1 kg Schub ist das jedenfalls egal ;)
Auch der HetFan kann über 2 kg Schub erzeugen aber davon würde ich abraten.
Der Minifan ist einfach besser gewuchtet und präzieser gefertigt.
Mein 5s Setup steht am Anfang des Videos und zieht 75A.
Benötigt deswegen eher einen 3700er Akku.
Das Beispiel von Wemo mit dem Mega braucht einen 6s aber nur bei 65A.
Da kann man noch einen 3300er nehmen.
Gewichtsmäßig wird sich das bald ausgehen.
2,1 kg sind schon ne Ansage aber da muß dann auch alles stimmen sonst hat man nicht lange Spaß daran.
Mir hat es mal eine Spezial GFK-Sniper in der Luft zerbröselt bei "nur" 1,5 kg Schub.
Und 1 kg Gewicht 8)
Das war so brachial daß die Leute 300m weiter hinters Auto in Deckung gesprungen sind als das Teil flatterte.

Damit will ich nur sagen daß man mit solchen Setups in Bereiche vorstößt wo es richtig gefährlich werden kann!
Als Beipiel zeig ich dann immer ein Heckvideo meiner Voll-GFK /CFK F16 die einiges an Verstärkungen drinnehat und trotzdem solltet Ihr mal auf das Seitenruder achten ;)
Das sind "nur" 850W aber bei dem Flieger bedeutet das auch eine Speed von weit über 200 km/h.
http://www.youtube.com/watch?v=OVfwhQ9xACI
Nun ist das Gerät sehr elastisch und ich mache mir deswegen keine Sorgen,
trotzdem zeigt es die Kräfte die an so einem Jet wirken können!
Man denkt immer nur an den Holm (hier CFK verstärkt) ich hab zusätzlich CFK Rovings ins Seitenleitwerk geharzt.
Wie man sieht schadet das wenig ;)

Also- bei aller Freude- der Flieger muß dafür geeignet sein!

Oliver

Pulsar

RCLine User

  • »Pulsar« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Österreich

Beruf: EDV-Admin

  • Nachricht senden

8

Mittwoch, 30. Juni 2010, 19:31

das ist schon klar das der antrieb zur fetigkeit der zelle passen soll aber es sieht wie folgt aus:
wie gesagt der originalantrieb hat ca. 1030g schub der ganze flieger hat ca.1200g abfluggewicht.
und ist damit total underpowered,es biegt sich nicht im geringsten die fläche oder sonst was,vom speed her hänge ich ihn mit meinem df-032 panther locker ab!
deswegen so zwischen 1400 und 1500g schub sollte ohne probleme drin sein.
wenns die büchse dann doch zerreißt naja dort wo ich fliege ist nur wiese wiese und nochmal wiese.

gruss björn
Marutaka Full Scale Fw-190 A-8 / Pz Me 109 G/
Robbe Pitts S-12 /Robbe Me 109 G /E-Flite P-38 / Ripmax P-51/Lx Sr-71 / Lx F-117 / Freewing Eurofighter / FMS Giant Corsair / FSK Crazy Sparrow / FLY FLY F-100

WeMoTec

RCLine User

Wohnort: Willich

  • Nachricht senden

9

Mittwoch, 30. Juni 2010, 19:36

"ca. 1030g schub der ganze flieger hat ca.1200g abfluggewicht"

also wenn diese Kombination nicht gescheit fliegt, dann ist an der Modellauslegung einfach etwas grundlegend falsch.

Oliver

onkel

RCLine User

Wohnort: Rittersdorf

Beruf: Vermessungstechniker

  • Nachricht senden

10

Mittwoch, 30. Juni 2010, 22:01

Hallo,

Also ich glaube der geht so schnell nicht kaputt :D
Hatte auch den Mega 16-35-1,5 an sls 3300 6s drin. Hoff ja mal der ds30 hält das genauso gut :tongue:


Gruß, Sebastian
Gib mir das ich kann das.... Ups Kaputt :D

butsch71

RCLine Neu User

Wohnort: Bremen

  • Nachricht senden

11

Mittwoch, 21. Juli 2010, 12:28

Hallo,

M.M.n. völlig ausreichend. Es sei denn man beglast den "Styroporflieger" und macht ihn somit tauglich für mehr Speed. U.a. kommt das dem eigentl. ursprünglichen Gedanken unseres Hobbys ein Stück näher.
:w

Gruß
Hartmut
Gruss
Hartmut

12

Mittwoch, 21. Juli 2010, 16:34

Hi,

meine Min-Fan Pro hält den Mega 16-35-1,5 an 6s ohne Probleme aus. Damit geht meine 2050 gramm schwere F-20 senkrecht...

Glaube mal gelesen zu haben das einer aus dem Min Fan mit 8s!!! um 2,5 kg schub geholt hat.

Gruß, Daniel

13

Mittwoch, 21. Juli 2010, 21:21

Hi ,

@Daniel,

an welchen Zellen wird der 16-35-1.5 betrieben ?
Wie hoch ist der Strom im eingebauten Zustand?

Die Infos würden mir sehr helfen.

2,5 kg im Minfan:

http://www.rc-network.de/forum/showthrea…ue+Mega-Motoren
Post 7 :D ;)

Grüße
Meinhard

14

Mittwoch, 21. Juli 2010, 22:33

Hi Meinhard,

ich nutze 3200er Akkus von SLS, eingebaut in der Het F-20 zieht der Motor durch die langen Kanäle wenn ich mich richtig erinnere ca. 80 A. Da man da nicht dauer vollgas brauchte kam ich trotzdem noch auf ca. 3 1/2 min Flugzeit.

Hoffe es hilft dir.

Gruß, Daniel

15

Donnerstag, 22. Juli 2010, 14:52

Hi Daniel,

80 A 8( ,

etwa 80 A hab ich auch gemessen.

Welchen Regler setzt Du ein und liegt der im Kanal ?
Danke für die Info.

Grüße
Meinhard

16

Donnerstag, 22. Juli 2010, 15:22

Hallo Meinhard,

ich nutze einen YGE 120, der Regler liegt im Kanal hinterm Motor. Den Regler lässt das nartürlich vollkommen kalt :-)

Gruß, Daniel

17

Donnerstag, 22. Juli 2010, 15:56

Hi Daniel,

vielen Dank! :ok:

Grüße
Meinhard