Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: RCLine Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Sonntag, 15. August 2010, 13:24

Nano jet f-86 ----> Problem

HAllo!

Habe gestern meine F 86 von Robbe erhalten.
Ich habe sie zusammen gebaut und die elektronik installiert.
Dann habe ich feststellen müssen, dass der Impeller entweder eine Unwucht hat bzw. die Motorwelle oder ein Propellerblatt in dem Impeller zu lang ist, sodass es an der Innenwand schleift. Eine Folge davon ist, dass es fast unmöglich ist den Motor zum laufen zu bringen, da ein ständiger Kontakt zwischen Impeller und der Ummantelung besteht.
Hat einer von euch damit ähnliche Erfahrungen gemacht oder weiß einer von euch wie man das beheben kann oder sollte man den komlpetten Flieger wieder einschicken?

Gruß A-moll

2

Sonntag, 15. August 2010, 15:29

RE: Nano jet f-86 ----> Problem

- die Inspektionsklappe hinten unten aufmachen (war bei meiner verschraubt)
- dann den äußeren Ring des Impellers (dünnes Plastikteil) so hinbiegen, daß der Impeller nicht mehr schleift - ggf. dünne Plastikstreifen zwischen Rumpf und dem Ring
schieben - so lange, bis nix mehr schleift.
- wenn der Impeller nur ganz leicht und nur an einer Stelle schleift---> ignorieren
und solange fliegen, bis es sich eingschliffen hat.
Meine Sabre ist aus Hongkong importiert - wenn ich eine von Robbe gekauft hätte - und
sie macht solche Mucken, würde ich sie aber zurückggeben. :ok:
[URL=http://upload.wikimedia.org/wikipedia/commons/7/7b/United_States_one_dollar_bill,_obverse.jpg]Hier[/URL] gibt es Klickdollars! :ok:

3

Sonntag, 15. August 2010, 17:01

RE: Nano jet f-86 ----> Problem

Oder irgendwo steht ein Rest Styropor über und drückt auf den äußeren Mantel des Impellers. Wenn dann die Inspektionsklappe verschraubt ist, quetscht dann die ganze Mimik. Ich kann mir nicht vorstellen, das ein Blatt zu lang ist. Mit etwas Geduld und Spucke bekommst du das hin... Wir sind doch "Modellbauer" - oder? Wenn es nur daran liegt (und davon bin ich überzeugt), würde ich mich ärgern, wenn ich ihn deshalb zurückgebe. Das Problem sollte in 20 Minuten erledigt sein.

Geronimo

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »Geronimo52« (15. August 2010, 17:01)


4

Sonntag, 15. August 2010, 21:22

RE: Nano jet f-86 ----> Problem

...stimmt wir sind modellbauer ;) aber ich habe für den ganzen kram 100 euronen hingelegt und ich wollte mir das jetzt nicht versauen....wäre ich eher auf die idee gekommen mir das gleich aus hongkong zu bestellen, das wäre viel viel billiger gewesen...naja trotzdem danke für eure tipps ;)

Gruss a-moll

no way out

RCLine User

Wohnort: Bous-Fliegen tu ich in SLS-Rammelfangen

Beruf: hab ich

  • Nachricht senden

5

Montag, 16. August 2010, 07:05

Man sollte bedenken, was es heutzutage für 100 euro gibt Lipo,Regler,Motor,und fast alles fertig,Servos vergessen ich denke das sollte ok sein,wenn man da mal hand anlegen muß
Eine Perfekte Landung ist ein 100%Kontrollierter Absturz