Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: RCLine Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

remora

RCLine User

  • »remora« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Berlin

Beruf: lernt schnell

  • Nachricht senden

1

Sonntag, 15. August 2010, 14:14

Schwerpunkt bei EPP Mirage 2000 von Wild?

Liebe Vielflieger,

in der Bucht habe ich günstigst die schwarze Styro-Mirage von Wild (die mit den roten Blitzen) geschossen. Bis zur Startbereitschaft vergingen ca. 90 Minuten.

Das Video zum leider sehr erfolglosen Erstflug gibts unter
http://www.youtube.com/watch?v=siAhFe5k87Y
Im Easystar-Forum, in dem ich sonst mehr unterwegs bin, wurde vermutet, dass a) die Ruderausschläge zu groß gewesen sein könnten und b) der Schwerpunkt zu weit hinten.

Ruder habe ich jetzt auf 10mm hoch und 8mm runter begrenzt und die Neutralstellung ist nun bei ca. 3mm nach oben. So ungenau wie die Servowege/Ruderanlenkung ist leider auch die äußerst dürftige Aufbauanleitung. Es gibt ein briefmarkengroßes Bild, wo auf schwarzem Grund irgendwo CG vermerkt ist. Der Bereich darf irgendwo in der Flugzeugmitte vermutet werden, wo die Oberseite geriffelt ist, na großartig!

Von den Nitroplane-Jungs aus USA gibt es ein Aufbauvideo der Mirage unter http://www.youtube.com/watch?v=lV0_DqomMag.
Dort schraubt man den Vogel bzw ein zu 98% baugleiches Vorgängermodell zusammen und definiert den SP 48cm von der Nasenspitze. Das wäre bei meinem Vogel ungefähr 10cm vor dem SP lt. Manualangabe.

Ich bin verwirrt, zumal die Mirage mein erstes Delta ist und ich keine Ahnung habe, wie man auf einem Dreieck den SP definieren könnte.

Hat jemand hier diesen Flieger und kann mir mit einer Maßangabe (mglst ab Heck, das ist nämlich beim Erstflugcrash nicht kürzer geworden, die Nase schon) helfen?

Es dankt aus Berlin

remo

edit: der Vogel ist schon wieder flügge, aber vor der SP-Klärung will ich nicht wieder starten
»remora« hat folgendes Bild angehängt:
  • IMG_3422slr.jpg

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »remora« (15. August 2010, 14:15)


2

Sonntag, 15. August 2010, 14:27

ich mess ancher mal bei unsere nach.
Guck vllt mal ob du die 'Bauanleitung von Graupner findest ist die Baugleiche .
Gruß
Felix
Wenn bei der Landung die Trümmer in Flugrichtung liegen gilt die Landung als Geglückt :D

remora

RCLine User

  • »remora« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Berlin

Beruf: lernt schnell

  • Nachricht senden

3

Sonntag, 15. August 2010, 15:01

Danke, der Tip mit der Graupner-Mirage war super. Darüber finden sich weitere Bauberichte, die mir eben beim Einstellen der Ruderwege halfen.

Nur leider ist NIRGENDS der SP bemaßt. Graupner selbst sagt auch nur: passt mit nem 2000er Lipo, na toll.

Wäre Dir extrem dankbar, wenn Du gelegentlich mal das Lineal anlegen könntest

Lathy

RCLine User

Wohnort: Schwäbisch Hall

  • Nachricht senden

4

Sonntag, 15. August 2010, 15:20

Könntest es mal vorab berechnen:
HIER oder HIERMIT
Haushaltstipp: Milchreis schmeckt am besten, wenn man ihn direkt vor dem Verzehr durch ein kräftiges Steak ersetzt!

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Lathy« (15. August 2010, 15:20)


5

Montag, 16. August 2010, 16:11

Ich könnte mich damit als totaler Volltrottel outen (mach ich ja gerne), aber die Grauper Mirage, die von BMI und die von Wild sehen irgendwie identisch aus.

Der Thread hier im Nachbaruniversum ist ganz spannend, falls noch nicht bekannt. Auch die Links darin haben es in sich:
http://www.rc-network.de/forum/showthread.php?t=93050&page=2

Einen Baubericht gibts auch hier:
http://www.rclineforum.de/forum/thread.php?postid=2929288

Das Resumee davon ist leider sehr ernüchternd. :(

Noch ein netter Baubericht:
http://www.impellerfreunde-wamberg.de/bauberichte.html

remora

RCLine User

  • »remora« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Berlin

Beruf: lernt schnell

  • Nachricht senden

6

Montag, 16. August 2010, 16:28

Hi Hoeni

jaaa, das Ding ist billich - aber 1. will ich für 40 Euros nichts sagen, 2. war sie nach dem ersten Crash schnell wieder repariert, sieht 3. im Stand richtig gut aus (Besser als Michsi pummeliger Eurofighter) und 4. hab ich doch auch bisher noch nie (äh, fast nie, armer Learjet) EDFs geflogen.

Die Berichte hatte ich auch gelesen, aber die Jungens schaffen es ALLE, den Schwerpunkt immer nur als vorhanden zu erwähnen und nie ne Maßangabe hinzuzufügen. Das ist mein Problem.

Muss aber morgen für ne Zeit nach Ungarn. Evtl. riskiere ich heute nochmal nen Starversuch - auch ohne idealen CG

Grüße

remo

7

Montag, 16. August 2010, 16:50

Na du, dass werd ich meinen zwei EF´s aber nicht erzählen, von wegen Pummelich und so ;]

remora

RCLine User

  • »remora« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Berlin

Beruf: lernt schnell

  • Nachricht senden

8

Montag, 16. August 2010, 17:02

Hey, das sind halt pure Muskeln bei Deinem 4S-Geschoss.

Meine schlanke Mirage sieht sich dagegen wohl eher als Fotomodell ;)

9

Montag, 16. August 2010, 18:53

Wenn deine Mirage mit der von BMI identisch ist, dann sitzt der Schwerpunkt in der Mitte des geriffelten Bereichs unten am Rumpf. Sagt zumindest das Manual von BMI auf Seite 7:
http://www.bmi-models.com/download/OnlineManual_Mirage.pdf

Hast du auch diesen geriffelten Bereich da unten drunter? Ich würd dann mal den Schwerpunkt auf den zweiten oder ersten Riffel von vorne setzen. Etwas kopflastig sollte die Kiste gehen, zu kopflastig und du machst Känguruhüpfer wieder :)

(Und viel Spass bei Puszta und Polka - ich habe gerade Matjes, Käse und laute krachige Musik von und mit unter anderem Gaby Delgado in Utrecht hinter mir.)

remora

RCLine User

  • »remora« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Berlin

Beruf: lernt schnell

  • Nachricht senden

10

Montag, 16. August 2010, 19:12

Ha! In BMI-silber ist da ja sogar was zu erkennen. Bei mir wars ne schwarze Mirage und n schwarzer Pfeil auf nem s/w-Bild. Die Riffels sind zwar auf der Oberseite des Flugzeugs, aber das ist natürlich kein Problem.

Eben gecheckt: Mein SP lag/liegt genau bei Riffel 2 von vorn. Der Schwerpunkt sollte also das Kanguruh nicht verursacht haben. Leider komme ich heute nicht mehr aufs Rollfeld, aber am WE sollte es klappen.

relaxr

RCLine User

Wohnort: Rhein-Main Gebiet

  • Nachricht senden

11

Montag, 16. August 2010, 19:27

war es nicht ein viel zu sensibles HR? Bei reinrassigen Deltas sind die Ruderausschläge und die Expo Settings lebenswichtig. Ich würde gefühlsmässig folgendes probieren: diese Mirage braucht auf dem HR max. +/-7mm mit etwa 10-15% +Expo, auf den Querrudern sollten +/- 5mm und 25% +Expo zum Einfliegen reichen. Klar damit sollst du nur die Trimmung erzielen und etwas Übung bekommen. Danach kannst langsam höher gehen. Viel Erfolg. In dem Schwerpunktthema stecke ich bei diesem Modell nicht drin, kann ich nix zu sagen. Wenn du schwanzlastiger Trimmen willst, gehe ganz soft in mm-Schritten zurück, wenn sie zu wendig wird oder du gar Tiefe zutrimmen musst bist du zu weit hinten.
markus
8)

12

Mittwoch, 18. August 2010, 18:42

Hab grad nachgemessen
Schwerpunkt ist bei 225 mm ab Vorderkante Lufteinlass
Gruß
Felix
Wenn bei der Landung die Trümmer in Flugrichtung liegen gilt die Landung als Geglückt :D