Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: RCLine Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Freitag, 20. August 2010, 17:17

leichter 60-70 Watt Motor für Wemo Microfan ??

Ich versuche gerade einen Gazelle Helicopter in 450er Grösse zu bauen. Da der Fenestron der Gazelle nur einen Durchmesser von ca 50 mm haben darf, scheidet eine mechanische Lösung leider aus aus und ich habe mich für einen Microfan von Wemotec entschieden.

Im Moment wird der FAN mit einem HET 240 Motor betrieben, Dieser wiegt 55 Gramm und bietet erheblich mehr Leistung, als ich im Heck des Helis wirklich brauche.

Nun habe ich mich auf die Suche nach einen passenden leichteren Motor gemacht. Für jedes Gramm Gewicht im Heck muss man ca 5 Gramm Akku in die Nase packen. Der Motor sollte so ca 3000 - 4000 kv haben (mehr brauch ich nicht) und etwa 60-75 Watt leisten (Peak) und möglichst nicht schwerer als 35 Gramm sein... .

Leider war ich bei den üblichen Verdächtigen mit meiner Suche relativ erfolglos. Der Scorpion HK 22 kommt meinen Bedürfnissen noch am nächsten, allerdings ist er vom Durchmesser zu gross... .

Habt Ihr vielleicht eine Idee ??

ps so sieht meine Testmechanik im Moment aus... .
»kcornels« hat folgendes Bild angehängt:
  • impeller_klein.jpg
viel zu viele Helis... :-)

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »kcornels« (20. August 2010, 17:17)


2

Freitag, 20. August 2010, 17:18

und hier mal eine Komplettansicht... .
»kcornels« hat folgendes Bild angehängt:
  • testbed_klein.jpg
viel zu viele Helis... :-)

Frank Feldhaus

RCLine User

Wohnort: NRW

Beruf: Dipl.-Ing. (FH) Maschinenbau

  • Nachricht senden

3

Freitag, 20. August 2010, 18:00

Wie wäre es mit einem Air Craft VL Motor Aussenläufer? Der wiegt glaube ich so zirka 39gramm. Der Nachteil ist aber, dass man ihn noch passend wickeln und zusammenbauen muss.

http://www.aircraft-world.com/prod_datas…c-diykit-vl.htm

Im RCG Forum wurden auch diverse Testdaten veröffentlich.

Gruß
Frank

WeMoTec

RCLine User

Wohnort: Willich

  • Nachricht senden

4

Freitag, 20. August 2010, 20:30

Es gibt von der HET 240 Baureihe mehr Motoren als bekannt ist.
Unter anderem einen kürzeren 240-10.
Wäre denn ein Antrieb mit 2s eine Option?
Dann könnte ich morgen mal nach den Meßwerten schauen.

Oliver

5

Freitag, 20. August 2010, 22:10

hallo,

im Moment betreibe ich den Motor sowieso schon mit 2s. Mit 3s war der Gyro etwa überfordert, da der Regelbereich für das Heck zu klein war. :-). Mit dem jetzigen Motor kann man durchaus fliegen, aber weniger KV und weniger Gewicht bei geringerer Länge wären schon besser... .

Ich muss mal einen Drehzahlmesser ans Heck halten, aber gefühlt dreht der Fan höchstens mit 10.000 Umdrehungen.

Im Moment beginnt mir ein Hacker A10 -7L (2200 kV, 75 Watt, 20 Gramm) sympatisch zu werden, aber ein kürzerer HET wäre auch gut.

vielen Dank ersteinmal für Eure Antworten.

Karsten
viel zu viele Helis... :-)

Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von »kcornels« (20. August 2010, 22:27)


Andreas 1989

RCLine User

Wohnort: garching an der Alz / Raum Altötting

Beruf: Schreiner

  • Nachricht senden

6

Freitag, 20. August 2010, 22:26

bin zwar flächenflieger aber das ist nal ein geiles objekt
3W 24
Krumscheiddämpfer + Krümmer
Befestigungsset
Tank
VHB 500 Euro

MX 16S mit Pult und SMC 14
VHB 170

WeMoTec

RCLine User

Wohnort: Willich

  • Nachricht senden

7

Samstag, 21. August 2010, 11:47

Hab gerade nachgesehen,
der HET 240/12 zieht an 2S 24A
der HET 240/10 zieht an 2s 35A!

Diese Motoren wären also in Deiner Anwendung höchstens an 1s eine Option.

Oliver

8

Samstag, 21. August 2010, 16:54

hmmm,

wie schwer und wie lang wären die Motoren ??

Wie würden die auf 3s reagieren ?
viel zu viele Helis... :-)

9

Donnerstag, 26. August 2010, 18:14

Hallo,

es ist jetzt ein Hacker A10 geworden. Der müsste leistungsmässig reichen. Leider kann ich es nicht ausprobieren, da ich mir beim kürzen den Impellerkörper zerdengelt habe und leider auch noch auf den passenden 2mm Mitnehmer warte.

Das ganze soll am Ende so aussehen:

http://www.helionline.net/898-359215-246…-HOPL+1095.html

vielen Dank noch einmal

Karsten
viel zu viele Helis... :-)

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »kcornels« (26. August 2010, 18:18)