Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: RCLine Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Samstag, 21. August 2010, 21:50

Lander Rc modelle

Hei Leuts
Sind LAnder Rc modelle wie zB die F16 schnell ?
oder zumindest im höheren bereich des tunings ?

2

Samstag, 21. August 2010, 21:52

oder von didicted to air die F18 ?

3

Samstag, 21. August 2010, 21:59

oder doch noch diese F 16
Letztere 2 sind von anderen herstellern , allerding swäre die lander rc favorit .
Robbe amx ( nano ) sind lgaub ich zu langsam .
MfG

4

Samstag, 21. August 2010, 22:13

die het modelle sind die schnellsten in deiner auswahl

wobei diese mit komplettausstattung recht teuer werden
...und ich sag noch zu mir: "das ist total dumm, was du da gerade machst!" :D

5

Samstag, 21. August 2010, 22:35

was wäre da ein günstigeres ?

6

Samstag, 21. August 2010, 22:39

günstig und schnell? multiplex funjet :D

als impellermodell ist die phase 3 f-16 recht gut
...und ich sag noch zu mir: "das ist total dumm, was du da gerade machst!" :D

7

Sonntag, 22. August 2010, 11:42

nein soll schon ein imp sein ^^
Link ?

8

Sonntag, 22. August 2010, 17:43

...und ich sag noch zu mir: "das ist total dumm, was du da gerade machst!" :D

o.st

RCLine User

Wohnort: Donzdorf

Beruf: Schaufensterdekorateur

  • Nachricht senden

9

Sonntag, 22. August 2010, 20:15

Zitat

Original von Carli
die het modelle sind die schnellsten in deiner auswahl

wobei diese mit komplettausstattung recht teuer werden


Schnell geht nur wenn man ein entsprechendes Setup verbaut.
Dann können auch die Lander Jets recht schnell sein.
Nur- wenn Du schnell willst, dann kauf kein RTF denn die darin verbauten Setups sind eben nicht "schnell" sondern erst mal billig- für den Hersteller als auch für sich betrachtet ;)

Wenn man also einen schnellen Jet haben möchte nähern sich die Endpreise ganz rasch an!
Und trotzdem wird ein konventioneller Jet bei gleichem Setup schneller sein als ein Schaumjet.
Das liegt an den vergleichsweise dicken Profilen, Endleisten und grob geschnitzten Panelines,
aber auch sehr daran daß man in chin. Schaumwaffelkreisen zwar sehr viel Wert auf Anbauteile, Details usw. legt,
dafür aber die Strömungskanäle sträflich vernachlässigt :D
Zwar sind die Standschübe oft gar nicht schlecht, aber man will ja keinen "Standflieger" also zählt auch sehr die Strahlgeschwindigkeit.
Die muß ein Jet auch umsetzen können was einem aerodynamisch "glatten" Jet wohl sehr viel leichter fällt als einem über und über mit Furchen und Linien überzogenen Styrojet ;)
Für geringen Widerstand eines Fliegers ist auch die Verwindung verantwortlich,
d.h. wenn Du einem Flieger schon im Stand die Ohren leicht verwinden kannst dann wird er auch nicht so schnell sein wie ein steifer Flieger.

Die HET Modelle sind allesamt recht schnell und mit günstigen Setups auszurüsten.
Auch schon mit 3s ;)
Leider ist die Quali durchwachsen was besonders für die HET F16 gilt.
Dieser Jet erreicht schon mit einem 2W20 an 4s einiges über 200 km/h 8)

Schnelle, rel. günstige aber nicht leicht handstartfähige Jets sind auch die Sapac GFK/Balsa Jets.
Diese kauf ich gerne bei Eric von www.rc-warbirds.com (Deutsch)
Das serienmäßige Setup ist gut,
die Flugeigenschaften Klasse.

Einen Styrojet der auf dem Einlauf landet möchte ich nicht haben,
meine Voll GFK F16 landet darauf ohne jeden Schaden über 200 mal!


Oliver

burki

RCLine User

Wohnort: D- Niedersachen

  • Nachricht senden

10

Montag, 23. August 2010, 08:11

Zitat

Original von Carli
phase 3 ef-16


aber nicht mit dem standartantrieb.
ich habe wemotec minifan mit Typhoon EDF-2W an 3s drin.
damit geht die kiste recht gut, geschwindigkeit ist angemessene 187km/h.
Gruss Burki

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »burki« (23. August 2010, 08:12)


11

Montag, 23. August 2010, 10:41

Hei
welcher wäre von denen hier zu empfehlen oder einen von denen hier .
Höher will ich aber mit den Preisen nicht .
MfG

12

Montag, 23. August 2010, 11:09

wenn jetzt nichts grobes kommt habe ich mich jetz festgelegt .
Nämlich in die F_16__________________
Wo finde ich den impeller durchmesser und die maH zahl ?
Und wie liese er sich tunen .
Aja ich würde immer eine bauch landung machen .
Und natürlich werfen , vll fahrwerk raus usw.
MfG

13

Montag, 23. August 2010, 12:05

achja oder eine hype rafale mit 4s 2200 ?
Dürfte relativ gut laufen ..
MfG

14

Montag, 6. September 2010, 12:06

Zitat:
Original von Carli
phase 3 ef-16


aber nicht mit dem standartantrieb.
ich habe wemotec minifan mit Typhoon EDF-2W an 3s drin.
damit geht die kiste recht gut, geschwindigkeit ist angemessene 187km/h.

________________________
Gruss Burki


187 mit 3s , wieviel maH ?
Flugbereit :
1. Acromaster
2. Blizzard
3. Selifun
4. Trex 450 tt pro

Im Bau :
1. Eigenbau-shocky
2. Schwenkflügeljet
3. Taifun

Fliegst du noch oder reparierst du schon ^^

relaxr

RCLine User

Wohnort: Rhein-Main Gebiet

  • Nachricht senden

15

Montag, 6. September 2010, 12:27

nen 2W kannst du m.E. ab 3200 mAH sinnvoll fliegen, das gibt so vier heisse Minuten.
8)

relaxr

RCLine User

Wohnort: Rhein-Main Gebiet

  • Nachricht senden

16

Montag, 6. September 2010, 12:42

da es ja um RC Lander Modelle ging: ein Kumpel fliegt die F9F Panther mit dem 3750 kv Motor an 4s 3700 40C. Die geht unglaublich gut und schnell auch wg. ihrem kleinen Austritt von nur 54mm, das gibt irrwitzige Strahlgeschwindigkeiten. Laut Doppler echte 200kmh, bei rcgroups wurde sie auch mit ca. 125mph (196kmh) mit der radargun gemessen. Das Teil wiegt ca. 1,7kg und fliegt schon ballistisch. Der Start ist allerdings per Wurf heikel, bei einigen Windstärken kein Problem, bei Flaute Nervenflattern pur. Ja es stimmt - die Luftführungen innen sind grausam. Die Panther hat zudem ein riesen Cheaterhole unten vorm Lüfter, welches bei meinem Kumpel nur mit drei Drähten verdeckt wird (so dass keine Hand und kein Finger mehr reinpasst). Das macht gegenüber dem Original (mit ner Siebplatte drin) nochmals +200gr Standschub aus. In der Luft klingt das Ding mit seinem hochpräzisen Fan schon sehr turbinenartig. Das Flugbild und Flugverhalten ist schon gewaltig, m.E. die Königsklasse der Foamie Jets und sicher flotter als mancher halbherzige GFK-Jet. Die Panther von RC Lander ist seltsamerweise die schnellste aus deren 70mm-Fan Klasse, übertrifft sogar die F-16 aus eigenem Hause. Wenn man ne Piste zum Fahrwerkstart hat, sicher ein attraktiver Jet! Der Wurf erfordert Kraft, Präzision und schnelle Reaktionen. Mir persöhnlich zu heikel. Sowas würde ich (seit gestern !!!) lieber flitschen.
markus
8)

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »relaxr« (6. September 2010, 12:44)


17

Montag, 6. September 2010, 16:34

hört sich interessant an , naja , die braune F16 wäre schon der hit , und tunene kann man nachher immer noch ..
Flugbereit :
1. Acromaster
2. Blizzard
3. Selifun
4. Trex 450 tt pro

Im Bau :
1. Eigenbau-shocky
2. Schwenkflügeljet
3. Taifun

Fliegst du noch oder reparierst du schon ^^