Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: RCLine Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Der B

RCLine Neu User

  • »Der B« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: bei Frankfurt

  • Nachricht senden

1

Freitag, 3. September 2010, 13:24

Phase 3 EF-16: Frage fragen

Hi,

habe seit kurzen eine EF 16 von Phase 3. Bei den ersten beiden Flügen ist mir aufgefallen das die Maschine trotz exakter Montage der QR/HR mehr oder weniger stark nach unten zieht.

Bei höheren Geschwindigkeiten weniger als bei niedrigen.
Irgentwelche Tips?

-Sollte ich evtl. Gas und höhe mischen? -Also wenig Gas = ein bisserl HR bzw. viel Gas kein HR

-Oder sollte ich besser generell ein bisserl Höhe geben? Also Ruderanlenkung ändern (kürzer anlenken)

Außerdem "hängt" das linke HR/QR ein wenig tiefer als das rechte... Nicht das mir aufgefallen wäre das es die Flugeigenschaften negativ beinflusst ABER ich war ja auch damit beschäftigt das Teil in der Luft zu halten so das ich mir sicher bin das es mir nicht weiter aufgefallen wäre.

Zur Info: JA, es ist mein erster Jet bzw mein erster Impeller Flieger.

Für Anregungen/Hilfestellungen bin ich dankbar!
Safe your ass, tragt hosen!

relaxr

RCLine User

Wohnort: Rhein-Main Gebiet

  • Nachricht senden

2

Freitag, 3. September 2010, 14:26

Es ist normal, dass die EF-16 eine assymetrische Grundtrimmung hat, kein Problem. Ein Elevon/QR steht höher, das ander runter. Die Differenz leigt bei einigen(!) mm. Ich glaube so ca. 5mm.

Wegen der HR-Trimmmung: du kannst nur auf einen Geschwindigkeitsbereich den Horizontalflug austrimmen, ich habe immer auf ca. 3/4 Gas neutral ausgetrimmt. Dann steigt sie bei Vollgas leicht und bei Halbgas zieht man leicht. dann nimt sie die nase leicht hoch.

Bei dir fehlt zunächst mal noch etwas Höhentrimmung oder du bist kopflastig. Schwerpunkt liegt an der Vorderkante der Cheaterholes richtig.

Musst du mal weiter durchtrimmen, dann passts ganz gut im allgemeinen.

markus
8)

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »relaxr« (3. September 2010, 14:27)


Der B

RCLine Neu User

  • »Der B« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: bei Frankfurt

  • Nachricht senden

3

Freitag, 3. September 2010, 21:37

Meinst echt das das normal ist?
»Der B« hat folgendes Bild angehängt:
  • EF16.jpg
Safe your ass, tragt hosen!

4

Freitag, 3. September 2010, 22:11

Nabend

dem Bild nach würde ich mal sagen dass das Ding mal auf die Richtbank muß.

Grüße
Alles was in Flugrichtung fällt... darf als Landung gewertet werden :O

Parkzone Trojan
freewing Sabre F-86
freewing MIG-15
F-18 Eigenbau aus Depron

icepick

RCLine User

Wohnort: Augsburg

  • Nachricht senden

5

Freitag, 3. September 2010, 22:54

Also meine Phase 3 F-16 sieht auch so aus von hinten, denke das ist normal.
Muss aber sagen das meine auch noch nie in der Luft war, was jetzt aber demnächst der fall sein wird ;)
Aber um auf den schwerpunkt zurück zu kommen, laut Anleitung soll man ja von der der Flügelhälfte 16-19cm messen für den Schwerpunkt. Doch wie du schon schreibst soll man an der Vorderkante der cheaterholes die Fingerspitzen halten für den Schwerpunkt

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »icepick« (3. September 2010, 23:06)


Der B

RCLine Neu User

  • »Der B« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: bei Frankfurt

  • Nachricht senden

6

Samstag, 4. September 2010, 00:32

Ja, der Schwerpunkt passt. Ist exakt an der Vorderkante der Cheaterholes. Sie fliegt ja auch ganz okay. War mir nur nicht sicher ob das so normal ist mit den HR/QR.

Habe dann vor dem Erstflug die HR/QR so gut es ging (optisch) eingestellt und habe dann geworfen...
Der erste Versuch ging ins Weizenfeld (!) :wall: Nach dem justieren der HR flog sie wie an der Schnur geradeaus. (Nur eben wie oben beschrieben bei weniger als 100%Gas massiv nach unten)

Ich teste das morgen mal mit zugeben von Tiefenruder zum Gas. Evtl klappt das dann mit dem Horizontalflug besser als ohne... Ich werde berichten.
Safe your ass, tragt hosen!

icepick

RCLine User

Wohnort: Augsburg

  • Nachricht senden

7

Samstag, 4. September 2010, 12:41

@ Der B, könntest du mal ein Bild reinstellen mit einer Seitenansicht oder so wo man genau erkennt wie die QR/HR bei knüppelmitte stehen?
Mit wieviel Dualrate und oder Expo fliegst du die F-16?

Der B

RCLine Neu User

  • »Der B« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: bei Frankfurt

  • Nachricht senden

8

Samstag, 4. September 2010, 23:21

Anbei die Ansicht der QR

Expo habe ich im Finger ;)
»Der B« hat folgendes Bild angehängt:
  • links.jpg
Safe your ass, tragt hosen!

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Der B« (4. September 2010, 23:21)


Der B

RCLine Neu User

  • »Der B« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: bei Frankfurt

  • Nachricht senden

9

Samstag, 4. September 2010, 23:23

Habe mal geschaut Expo habe ich je -10% auf HR und QR
»Der B« hat folgendes Bild angehängt:
  • rechts.jpg
Safe your ass, tragt hosen!

icepick

RCLine User

Wohnort: Augsburg

  • Nachricht senden

10

Sonntag, 5. September 2010, 23:00

Vielen dank für die tollen Bilder. jetzt hab ich eine gute vorstellung wie die HR/QR in Neutralstellung so in etwa ausgerichtet sein sollten.

relaxr

RCLine User

Wohnort: Rhein-Main Gebiet

  • Nachricht senden

11

Montag, 6. September 2010, 07:15

.....die Bilder sehen gut aus, bei meiner lag ein Taileron halt so 2mm höher, das andere tiefer, das trimmt man aber in der Luft mit dem QR-Trimmer aus bzw. hin. Wenn ein Erstflug ist, nen Kumpel bitten, während dem Fliegen zu trimmen.
8)

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »relaxr« (6. September 2010, 07:16)


Lars77

RCLine User

Wohnort: Sachsen

Beruf: Dipl.-Ing.

  • Nachricht senden

12

Dienstag, 7. September 2010, 10:06

Zitat

Original von Der B
Meinst echt das das normal ist?


Man muss zwei Dinge unterscheiden: Die negative V-Form sollte schon auf beiden Seiten symmetrisch sein, dazu einfach die eingeklebten Stahldrähte vorsichtig anpassen (biegen). Bei China-Modellen gehören solche Arbeiten einfach dazu. ==[]

Nichts ändern kann man am unterschiedlichen Anstellwinkel der Taillerons (bei mir 10 mm Differenz!), damit die EF-16 geradeaus fliegt. Ursache ist m. E. ein serienmäßiger Flächenverzug. :no:
[SIZE=1]Aktuell in Betrieb: EJS | PZ Mustang | PZ Habu | Freewing MiG-15 | Phase 3 F-16 | TwinJet BL | MPX Fox | concepta | Rennfloh [/SIZE]

HDO

RCLine User

Wohnort: Aus dem schönen Emsland

Beruf: Ruheständler

  • Nachricht senden

13

Mittwoch, 8. September 2010, 09:14

Zitat

Original von Lars77

Zitat

Original von Der B
Meinst echt das das normal ist?


Man muss zwei Dinge unterscheiden: Die negative V-Form sollte schon auf beiden Seiten symmetrisch sein, dazu einfach die eingeklebten Stahldrähte vorsichtig anpassen (biegen). Bei China-Modellen gehören solche Arbeiten einfach dazu. ==[]

Nichts ändern kann man am unterschiedlichen Anstellwinkel der Taillerons (bei mir 10 mm Differenz!), damit die EF-16 geradeaus fliegt. Ursache ist m. E. ein serienmäßiger Flächenverzug. :no:


Hi,
wenn das alles krumm und schief ist kann ich Euch nicht verstehen warum Ihr den Müll nicht zurückschickt?
Der Hersteller lacht sich ins Fäustchen ist er doch seinen Außschuss losgeworden!

Gruß Dieter
immer n´bisschen Luft unterm Flieger

Lars77

RCLine User

Wohnort: Sachsen

Beruf: Dipl.-Ing.

  • Nachricht senden

14

Mittwoch, 8. September 2010, 09:46

Das kann ich dir sagen: Wenn man den Verzug bemerkt, hat man die EF-16 bereits zusammengeklebt. :D
Darüber hinaus ist die Qualität der allermeisten China-Jets meist auch nicht besser, eher schlechter. Und nicht zuletzt sind die meisten Piloten nicht so pingelig wie ich und haben kein Problem damit, ein krummes Modell am Sender auf Geradeausflug zu trimmen... :nuts:
[SIZE=1]Aktuell in Betrieb: EJS | PZ Mustang | PZ Habu | Freewing MiG-15 | Phase 3 F-16 | TwinJet BL | MPX Fox | concepta | Rennfloh [/SIZE]

relaxr

RCLine User

Wohnort: Rhein-Main Gebiet

  • Nachricht senden

15

Mittwoch, 8. September 2010, 10:06

@kaspian.....in den Preislagen und Kategorien Foamies kann man jedes Modell zurückschicken, wenn man nicht selbst mal korrigiert, nachbiegt oder auch modifiziert. Dann fliegst du kaum und ärgerst dich nur rum. Ich mach das ehrlich gesagt gerne, das frickeln. Die EF-16 ist aus Taiwan und hat m.E. bereits einen recht brauchbaren Qualitätsstandard und das Manual von phase3 ist einsame Spitze, wirklich Schritt f. Schritt mit aussagekräftigen Bildern.

Klar, wenn ich ne GFK-Kiste für viele hunderte Euro kaufe, erwarte ich dann auch mehr bzw. "Alles" Ausserdem heisst das Hobby Modellbau, nicht nur Modellflug! Niemand wird an der Technik und den Baumethodiken vorbeikommen, ausser man bekommt alles gebaut und fliegt nur - solls auch geben 8)
8)

HDO

RCLine User

Wohnort: Aus dem schönen Emsland

Beruf: Ruheständler

  • Nachricht senden

16

Donnerstag, 9. September 2010, 12:27

@relaxr
dem kann ich so nicht zustimmen wenn ich von Serien verzogener Tragflächen lese muß man eindeutig sagen: hier wird Ausschuss entsorgt b.z.w die Endkontrolle vom Kunden gemacht.
Aber dafür sind ja die Foren gut damit man halt weiß welche Hersteller zu meiden sind.
Ansonsten habe ich nur vier Foamis wo nix verzogen ist, hätte ich auch zurück geschickt.
Bei dem letzten musste ich den Impeller reklamieren und da zeigt sich ob der Händler einen zweiten kauf wert ist oder nicht ???
Ansonsten berechtigte Reklamationen machen auch Spass und sorgen letzlich für bessere Qualität 8)

Gruß Dieter
immer n´bisschen Luft unterm Flieger

Lars77

RCLine User

Wohnort: Sachsen

Beruf: Dipl.-Ing.

  • Nachricht senden

17

Donnerstag, 9. September 2010, 13:08

Der Verzug ist hier aber kein "Ausschuss", sondern Serienstandard... ==[]
D. h. reklamieren bringt nichts, höchstens boykottieren, aber hochwertigere Alternativen sind rar...

Mich ärgert dieser Murks ebenfalls, und ich würde für vernünftige Qualität auch mehr zahlen, aber damit zähle ich ganz offensichtlich zu einer Minderheit...

Meine EF-16 verstaubt gerade auf dem Schrank, weil mir diese Qualität inkl. dem ratterndem Impeller einfach keinen Spaß macht... :shake:
[SIZE=1]Aktuell in Betrieb: EJS | PZ Mustang | PZ Habu | Freewing MiG-15 | Phase 3 F-16 | TwinJet BL | MPX Fox | concepta | Rennfloh [/SIZE]

Der B

RCLine Neu User

  • »Der B« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: bei Frankfurt

  • Nachricht senden

18

Donnerstag, 9. September 2010, 13:40

So, mal wieder nen bisserl beruhigen alle!

Gestern war Flugwetter! Die EF16 zur Hand und los. Fliegt tadellos. In der Luft kannst eh nicht sehen ob ein Ruder ein Zehntel (!) Grad Abweichung hat oder nicht.
Ist doch egal! Ich will Basteln (Modellbau heist das Hobby!!!) UND Fliegen. Dabei ist mir egal ob ich ein 100% Scalemodell habe oder nicht. Übrigens die EF16 ist alles andere als Scale!

Ja, die Chinesen produzieren mindestend 50% Ausschuß.
Ja, das ist doof! Wissen wir alle.

Dennoch muss ich hier eine Lanze für die EF16 brechen.
Super Anleitung, EDF-Anfänger geeignet, ordentlich schnell, und nicht zuletzt echt billig (meine hat 60€uro gekostet).

Ärgert euch nicht, fliegt, bastelt oder macht sonst etwas!!!
Safe your ass, tragt hosen!

Lars77

RCLine User

Wohnort: Sachsen

Beruf: Dipl.-Ing.

  • Nachricht senden

19

Donnerstag, 9. September 2010, 13:49

Ich ärgere mich auch nicht mehr, ich lass das Teil einfach auf dem Schrank liegen und fliege Habu oder MiG... :D
(Die übrigens auch krumm ist, aber immerhin geradeaus fliegt...)
[SIZE=1]Aktuell in Betrieb: EJS | PZ Mustang | PZ Habu | Freewing MiG-15 | Phase 3 F-16 | TwinJet BL | MPX Fox | concepta | Rennfloh [/SIZE]

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »Lars77« (9. September 2010, 13:51)


relaxr

RCLine User

Wohnort: Rhein-Main Gebiet

  • Nachricht senden

20

Donnerstag, 9. September 2010, 13:58

Es ist schon erstaunlich, wie unterschiedlich die individuellen Flieger ausfallen - mir gehts mit meinem Squall!-Antrieb so wie Lars mir seiner EF-16: extrem rappelig und laut. Mal gespannt, wei lange der hält, da ich ne Resonanz im mittleren Gasbereich habe (wo ich öfters fliege) - dummerweise hab ich diese Resonanz im Rohbautest nicht gehört, danach hab ich den ganzen Einlauf eingeharzt :wall: - egal die Squall! wird gedroschen bis sie platzt - und dann kommt ein 6904/2W20rein :evil:
markus
8)