Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: RCLine Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Dienstag, 2. November 2010, 16:26

rclander f9f 6s

ich hab den "schönen" pvc panther mit dem 6s antrieb.
jedoch komm ich bei weitem nicht an die angeblich zu erreichenden 1,8 schub herran.
mein fluggewicht mit den 6s*3000 Amp accus beträgt 1,8kg

mein schub bei vollem accu beträgt magere 1,2kg

ps: das cheaterhole ist offen

habt ihr irgendwelche erfahrungswerte?
erreicht ihr wirklich annähernd 1,8 kg schub ?

eine möglichkeit die mir durch den kopf geht....
ich glaube das die standard version mit 3 bzw 4s ja das selbe modell ist.... somit müßte ich bei meinem 6s modell nicht den auslass vergrößern....sprich kürzen ?

relaxr

RCLine User

Wohnort: Rhein-Main Gebiet

  • Nachricht senden

2

Mittwoch, 3. November 2010, 07:21

die Auslassöffnung ist bei der rcl f9f verdammt eng, ich meine es sind 54mm. Die 4S mit dem 3750kv Motor macht mit offenem Cheaterhole ca. 1,4 kg Schub. Ein Kumpel hat so eine . . .
8)

3

Donnerstag, 4. November 2010, 09:43

eben daher meine vermutung das ich beim 6s den auslass vergrößern muss....(sollte)

relaxr

RCLine User

Wohnort: Rhein-Main Gebiet

  • Nachricht senden

4

Donnerstag, 4. November 2010, 10:39

das kleine (12 oder 16cm lange) 70mm Schubrohr von wemotec hat soweit ich weiss, eine 58mm Düse(?) - das wäre schon besser! Bedeutet aber heftigen Heckumbau . . .
8)

Lars77

RCLine User

Wohnort: Sachsen

Beruf: Dipl.-Ing.

  • Nachricht senden

5

Donnerstag, 4. November 2010, 11:10

Aber 50% Schubgewinn halte ich damit auch nicht für realistisch.
Mein Habu schafft mit 4s auch um die 1,3 kg Schub, also sollte mit 6s nochmal deutlich mehr drin sein, sonst wäre der Antrieb etwas fehlangepasst.

Wie ist denn die Spannung bei deiner Messung? Evtl. bricht der Lipo zu stark ein?
[SIZE=1]Aktuell in Betrieb: EJS | PZ Mustang | PZ Habu | Freewing MiG-15 | Phase 3 F-16 | TwinJet BL | MPX Fox | concepta | Rennfloh [/SIZE]

relaxr

RCLine User

Wohnort: Rhein-Main Gebiet

  • Nachricht senden

6

Donnerstag, 4. November 2010, 13:58

Ja - ist eine reine Vermutung meinerseits, daß die Luftmassen unter 6S nur noch massiv gegen den Widerstand der Düse laufen . . . einfach mal bei anderen 70mm Antrieben auf 6S nachschauen, was die so für Düsen nutzen. Oder das Cheaterhole reicht bei diesem Durchsatz schon nicht mehr ? Man könnte mal bei rcgroups schauen, weil die probieren häufig extrem setups.
8)

7

Freitag, 5. November 2010, 16:52

also es ist ja der standard-antrieb und kein experiment.
hab aber mittlerweile weitergetestet und gelesen...
dieser antrieb sollte laut homepage und youtube video 1,6 kg schub schaffen...
ich hatte 750 watt anfangs....
nun hab ich 3000 30c accus verwendet und schon gings von 1,2 kg auf 1,4 kg
und dann hab ich den regler auf timing high und 16khz gestellt und nun hab ich 1,57 kg schub und immerhin 1100 watt, mehr dürfte wohl wirklich nicht gehen .
den auslass vergrößern glaub ich würde zwar was bringen, aber das ist bei dem modell soviel arbeit ....
werde mal sehn wie er diesmal vom bungee wegkommt, da ich erstens wie erwähnt zuwenig schub hatte und 2. das bungee nur auf 8kg zog, was wohl bei einem 1,8kg modell zuwenig war.
handstart trau ich mich bei der kiste nicht und rasenstart kann man auch vergessen...