Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: RCLine Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Sonntag, 14. November 2010, 01:51

Kyosho F-4 Phantom

Huhu

In der SuFu hab ich nichts passendes finden können...

Ich hab besagtes Modell vom Kollegen bekommen, der sie zwar zusammengebaut hat, aber nie flog.
Jetzt hab ich sie soweit fertig gestellt, und in der FMT Extra Impeller einen Bericht drüber gelesen.
Dort wird ein 1250mAh 3S Lipo benutzt, der Regler liegt da, wo er laut Anleitung hin sollte, und der Empfänger zwischen Regler und Akku.

Sieht gut aus, jedoch bekomme ich mit einem 15gr. leichteren 3S 1050mAh Lipo den Schwerpunkt so überhaupt nicht annähernd hin.
Musste den Regler ganz nach hinten legen, und Akku an den hintersten Zipfel der Kammer vorne, damit er bei 100mm passt.

Wie kommt es dann, dass der in der Zeitschrift so hinhauen soll, und es bei mir am Modell nun rein gar nicht passen will? Der 1000er LiPo reicht mir ja auch, hab eh keine größeren für, die da reinpassen würden.

Hat da noch wer Erfahrungen zu gemacht?

Meine kommt auf ein Abfluggewicht von 444gr., noch ohne Decals...


Gruß

Michi

2

Sonntag, 14. November 2010, 11:36

RE: Kyosho F-4 Phantom

Hallo Nebelspinne!
Mit dem Schwerpunkt ist die F4 kaum heile in die Luft zu bringen.
Also 1000er oder 1100er ganz nach vorne und Regler in Originalposition.
Da sie sich schlecht greifen lässt habe ich noch einen kleinen Haken
für den Bungeestart aus der Hand eingebaut.
Grüße
Peter

3

Sonntag, 14. November 2010, 15:57

RE: Kyosho F-4 Phantom

Also passt der von der angegebenen Position in der Bauanleitung mit 100-105mm gar nicht?
Na, das wäre ja was geworden...

Wo hast du ihn eingestellt, so dass ich das passend einstellen kann?


Gruß

Michi

4

Sonntag, 14. November 2010, 19:08

RE: Kyosho F-4 Phantom

Hi Michi !
Beim ersten Abwurf stellte sie sich sofort Senkrecht,konnte nur durch voll
Tiefe Einschlag verhindern.
Beim schwerpunkttest auf dem Rücken stieg sie mit dem Angegebenen
100mm mit Neutralen HR fast in einen Negativloop.
Der Akku muss also bündig mit der Vorderkante des Akkubrettchens
abschließen.Fliege Pichler und Graupner 1100er 30C.Gewicht 95-97gr.
Grüße
Peter

5

Montag, 15. November 2010, 11:51

Danke, meine Turnigy 1000er und Dymond 1050er 3S liegen bei rund 90-93gr.

-KOMET-

RCLine User

Wohnort: Kreis Bergstraße

  • Nachricht senden

6

Montag, 15. November 2010, 15:32

Interessant wäre die geflogene Angabe des Schwerpunkts in mm.

Wenn 100mm zu Hecklastig ist, wäre dann 90 - 80mm besser ?

Peter, könntest du mal messen ? Danke :w

Habe zufällig auch eine angeboten bekommen und verwende 950er 3S. Bevor ich mich entscheide, wüßte ich das gerne und auch wie sie sich fliegen lässt . Wie ist den das Startverhalten beim Handstart ?

Ich denke mal, ihr meint die EDF 55er Version PNP, oder ?

Viele Fragen, ich weiß, aber so oft leiste ich mir kein neues Modell und soll ja nicht gleich in den Acker :w
MfG Claus
---------
:ok:Warbirds & Jets der 50-60iger :ok:

7

Montag, 15. November 2010, 16:11

Ich hab die "bis auf Akku und Empfänger All-Inklusiv" Version.

Hab sie jetzt mit Decals versehen und warte auf passendes Wetter.

8

Montag, 15. November 2010, 16:35

Hi Claus !
Musste meine F4 erst ansLicht holen.
Sodele Schwerpunkt liegt bei 95mm auf dem Rücken
gemessen,Nase sollte etwas nach unten zeigen.
Handstart mit Helfer oder auf dem Rumpfrücken
Leicht nach oben in die Luft schieben.
Oder Bungeehaken und flitschen.
Flugverhalten: Da ich in meinen 32 Jahren zig Modelle geflogen habe und
einige Impis von 55mm bis90mm besitze ist dies meine Meinung:
Bei laminarer Leichter Brise o.k. Bei Böigen oder Crosswind ist sie
etwas Hibbelig.Am meisten Spaß macht Tief über den Platz jagen.
Das Beste Flugverhalten aus dieser Serie hatte Eindeutig die F16.
Grüße
Peter

-KOMET-

RCLine User

Wohnort: Kreis Bergstraße

  • Nachricht senden

9

Montag, 15. November 2010, 17:05

Hallo Peter,


Super, danke für die Info's :ok:
MfG Claus
---------
:ok:Warbirds & Jets der 50-60iger :ok:

10

Dienstag, 16. November 2010, 16:37

Hab heute meinen Erstflug gehabt.

Ich hab sie aber mit 100mm Schwerpunkt eingestellt und etwas Nasenlastig.
Und was war?
Hätte ich sie auf 95mm und Nasenlastigkeit eingestellt, wäre nach dem Abwurf eine Punktlandung erfolgt.
Die 100mm passen bei mir exakt, die Nasenlastigkeit musste ich aufheben, im Flug durch Trimmung mit Höhe.

Bin fast 90sek geflogen, wollte dann landen und den Akku zurückschieben, als ich dann nochmal dem Motor startete, kam nix mehr, Motor aus.
Der liess sich auch nicht regeln, geht nur: Null - 90% - 100%, nix anderes.
Da muss der Regler einen haben, oder Motor, oder beides. Jetzt geht er eh nicht mehr.

Flog sich sonst aber recht gut und einfach, zum Abwerfen hab ich hinten angefasst, Gasgegeben und Abwurf - da fliegt sie hin.
Loopings gehen gut, Rollen total murksig, wenn man das Rollen nennen kann ;]

Jetzt werde ich die Tage erstmal den Rumpf öffnen und mir den Motor ansehen, und ggf. dann beides tauschen...


Gruß

Michi

11

Dienstag, 16. November 2010, 17:03

Hi Michi!
Merkwürdig bei mir steht bei 95mm SP das HR auf Neutral.
Vieleicht hab ich ne andere Form erwischt.
Ich musste damals Läufer und Mitnehmer tauschen da in der
Luft der Antrieb sehr Laut wurde.
Schau mal ob der Läufer stark geschliffen hat und der Regler
dadurch den Geist aufgab,evtl Überlasst.
Grüße
Peter

12

Dienstag, 16. November 2010, 19:11

Hab sie nach der Bauanleitung am Bauch aufgeschnibbelt und den Fehler gefunden.
Mein Kollege hat das Schaufelrad mit dem Klemmkonus zu weit, bis Anschlag, draufgeschoben und festgeschraubt.
Dadurch hat sich dann im Flug etwas vom Alu des Konus' abgeschrammt und sich zwischen Motor und Konus geklemmt.
Jetzt laeufts wieder normal, hab etwas mehr Luft zwischen gelassen.

Wetter soll wieder mies werden morgen, heute wars passend windstill.
Hauptsache ist, sie fliegt und wie gesagt, bei mir auf 100mm und neutralen Rudern.

-KOMET-

RCLine User

Wohnort: Kreis Bergstraße

  • Nachricht senden

13

Dienstag, 16. November 2010, 19:37

Hallo Michi,

100mm waagerecht oder leicht nach unten ?
MfG Claus
---------
:ok:Warbirds & Jets der 50-60iger :ok:

14

Dienstag, 16. November 2010, 20:14

Bei mir waagerecht. Beim Flug merkte man die Nasenlastigkeit deutlich, musste ja Hoehe geben. Haette der Motor nicht gestreikt, wuesste ich das jetzt genau...

-KOMET-

RCLine User

Wohnort: Kreis Bergstraße

  • Nachricht senden

15

Dienstag, 16. November 2010, 21:33

Trotzdem Glückwunsch zum Erstflug :w

Hast ja nochmal Glück gehabt, das es "nur" ein mechanischer Defekt war. Im übrigen interessant, auf was man achten sollte ;)

Berichte unbedingt vom nächsten Flug, interessiert mich sehr :tongue:

Ich bekomme meine leider erst in ein paar Tagen ;(
MfG Claus
---------
:ok:Warbirds & Jets der 50-60iger :ok:

16

Mittwoch, 17. November 2010, 10:39

Danke.

Noch isses trocken hier, Wind aber wohl schon zu viel, wenn man dem Bericht in der FMT Extra Impeller Glauben schenken darf.

Wenns nacher noch so ist, werd ichs nochmal versuchen, dann wohl auch mit nem Videodreh.

17

Sonntag, 21. November 2010, 15:34

So, heute hats dann auch mit nem Video geklappt...
http://www.youtube.com/watch?v=pHElD97Xl40

o.st

RCLine User

Wohnort: Donzdorf

Beruf: Schaufensterdekorateur

  • Nachricht senden

18

Sonntag, 21. November 2010, 16:08

Loopings gelingen gut?
Das hat aber auf dem Vid nicht so ausgesehen,
die hat ja gar keine Power ???
Da nützt auch die flotte Musik nix,
dem Teil fehlt massives Tuning!

Oliver

19

Sonntag, 21. November 2010, 16:19

Das Stock Setup ist eben kleine Schublade.
Großes Basteln vermeide ich an dem Teil. Das Styropor ist mir da an einigen Stellen zu weich, die Ruder müssten auch größer, mehr Power = größerer Akku, bekomme den Schwerpunkt mit nem 1000er Akku gerade so hin.
Da lohnt kein großes Setup für mehr Power...

Nen kleiner Spassflieger für zwischendurch.
Für Power hab ich was anderes, nicht die Kyosho F4...

20

Sonntag, 21. November 2010, 18:14

nettes video :)

ich finde nicht "dass die schwach auf der brust" ist ... die loopings fand ich eher scalig :ok:
Flächenflieger und Bodenheizer :ok: