Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: RCLine Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Dom Escher

RCLine Neu User

  • »Dom Escher« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Schweiz, Region Zürich

Beruf: Lehrer (Technisch Gestalten)

  • Nachricht senden

1

Montag, 22. November 2010, 21:01

Verbrenner Impeller

Hallo Leute!

Wenn ich dieses Forum lese, sehe ich unzählige Beiträge über Elektro-Impeller.
Fliegt überhaupt noch jemand Verbrenner-Impeller?

Diese Sparte ist wohl definitiv von den Turbinen abgelöst worden oder irre ich mich?
Dom

2

Montag, 22. November 2010, 23:39

RE: Verbrenner Impeller

die Dinger sind halt laut, wartungsintenviv (die Motoren) und saufen Literweise Methanol mit viel Nitromethan, die Leistung die dabei rauskommt ist aber eher bescheiden, außer aus liebhaberei gibts es da keine sinnvollen Gründe mehr, sowas zu verbauen :shy:
Fliegergruß Christian

[SIZE=4]suche: VPP Blätter System SFW [/SIZE]

3

Dienstag, 23. November 2010, 02:01

RE: Verbrenner Impeller

...ja die verbrennerimpeller haben ihre zeit hinter sich, entweder man fliegt turbine oder elektrisch.

früher musste man zu verbrennern als alternative zu pulso und später turbine greifen, heute haben eltromotoren deutlich mehr leistung, sind wartungsärmer und einfacher zu handhaben.

und ich kann mich meinem vorredner nur anschliessen, heute fliegen es nur noch liebhaber.

ich kann mich noch an die beiden letzten kyosho modelle erinnern, eine f-86 (nannte ich mal mein eigen) und eine f16. beide hatten einen kyoshoimpeller, einen 2,5ccm os max mit seilzustarter und resorohr, unter 30% nitro war da nicht viel mit fliegen, in den staaten wurden sie sogar mit 40% nitro geflogen.
...und ich sag noch zu mir: "das ist total dumm, was du da gerade machst!" :D

4

Montag, 6. Dezember 2010, 13:15

RE: Verbrenner Impeller

Zitat

Original von Christian2005
die Dinger sind halt laut, wartungsintenviv (die Motoren) und saufen Literweise Methanol mit viel Nitromethan, die Leistung die dabei rauskommt ist aber eher bescheiden, außer aus liebhaberei gibts es da keine sinnvollen Gründe mehr, sowas zu verbauen :shy:


Stimmt so nicht ganz.

Ich fliege noch V-Impeller mit OS 91 und Ramtec.

Laut ist mein V-Impeller nicht, mit einem Merker Dreikammerdämpfer sogar ganz angenehm.

Wartungintensiv hält sich in Grenzen, wenn man ALLE Schrauben VOR dem ersten Lauf mit einer Sicherung versieht.

Literweise Methanol saufen stimmt auch nicht so ganz. Mein Verbrauch liegt so bei 500ccm bei ca. 14 Minuten Flugzeit, natürlich nicht Vollgas sondern mit Halb/Viertelgas gemischt.

Viel Nitromethan stimmt auch nicht, mein Nitroanteil liegt bei 5% mit 22% Ölanteil.

Leistung liegt bei mir auf dem Prüfstand mit Einlauflippe gemessen bei knapp 5,8 kg Schub also alles andere als bescheiden.

Sinnvoller Grund außer Liebhaberei gibt es schon noch, nämlich der PREIS:

Mein V-System kostete ca. 400EUR, ein E-Antrieb ungefähr das dreifache, wenn es den vergleichbaren Schub bringen soll!! So einfach ist das!
»JAS« hat folgendes Bild angehängt:
  • Sala.jpg
Viele Grüße
Jürgen :)

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »JAS« (6. Dezember 2010, 13:29)


relaxr

RCLine User

Wohnort: Rhein-Main Gebiet

  • Nachricht senden

5

Montag, 6. Dezember 2010, 13:49

Ups - sauber gekontert und schönes Modell ! Gibts da einen Video von, stelle ich mir aufregend vor :evil:
8)

o.st

RCLine User

Wohnort: Donzdorf

Beruf: Schaufensterdekorateur

  • Nachricht senden

6

Montag, 6. Dezember 2010, 13:58

RE: Verbrenner Impeller

Was kostet denn der Liter Sprit bei Dir?
Ein Impellerjet fliegt so 7min entsprechend bei Dir 250ml Sprit.
Ein gutgepflegter Lipopack hält über 100 Flüge das sind bei Dir dann min 25l Sprit.
Dazu noch E-Starter, Batterie, Putztücher ;)

Stimmt, speziell die großen E-Impeller sind auch mir viel zu teuer, Impeller, Motor und Regler kosten schon ne Menge.
Sagen wir mal das Doppelte, denn die teuren Lipos sind unser Sprit,
den mußt auch Du zählen und die Umwelt vergiftest Du auch ;)

Dem günstigeren Preis setze ich die Schrauberei entgegen,
denn Du kannst mir nicht erzählen daß Du auf den Platz kommst, den Motor anwirfst und fliegst.
Je nach Witterung und Höhe mußt Du erst mal den Versager einstellen damit der Fan auch die Leistung bringt und Absteller hast Du sicherlich auch schon einige erlebt ;)
Sowas ist E-Impellern fremd, ich komme auf den Platz, fliege 2 Akkus leer und geh nach Hause.

Ich hab 2 sehr gut fliegende V-Impeller F16 fliegen gesehen, aber jede Menge Katastrophen auf der Jet WM in Ulm!
Man muß schon sehr verliebt in Spotzmotoren sein um dem was abzugewinnen,
aber Jedem die Seine :D

Oliver

7

Montag, 6. Dezember 2010, 14:55

RE: Verbrenner Impeller

Zitat

Original von o.st
Was kostet denn der Liter Sprit bei Dir?
Ein Impellerjet fliegt so 7min entsprechend bei Dir 250ml Sprit.
Ein gutgepflegter Lipopack hält über 100 Flüge das sind bei Dir dann min 25l Sprit.
Dazu noch E-Starter, Batterie, Putztücher ;)

Stimmt, speziell die großen E-Impeller sind auch mir viel zu teuer, Impeller, Motor und Regler kosten schon ne Menge.
Sagen wir mal das Doppelte, denn die teuren Lipos sind unser Sprit,
den mußt auch Du zählen und die Umwelt vergiftest Du auch ;)

Dem günstigeren Preis setze ich die Schrauberei entgegen,
denn Du kannst mir nicht erzählen daß Du auf den Platz kommst, den Motor anwirfst und fliegst.
Je nach Witterung und Höhe mußt Du erst mal den Versager einstellen damit der Fan auch die Leistung bringt und Absteller hast Du sicherlich auch schon einige erlebt ;)
Sowas ist E-Impellern fremd, ich komme auf den Platz, fliege 2 Akkus leer und geh nach Hause.

Ich hab 2 sehr gut fliegende V-Impeller F16 fliegen gesehen, aber jede Menge Katastrophen auf der Jet WM in Ulm!
Man muß schon sehr verliebt in Spotzmotoren sein um dem was abzugewinnen,
aber Jedem die Seine :D

Oliver


Spritkosten stimmt, aaaaber ich fliege den V-Impeller auch nur ein paarmal im Monat, muss die anderen Modelle auch mal fliegen, also halten sich die Kosten für den Sprit bei mir in Grenzen. Allerdings sollte man auch die bei den E-Imps auch die Kosten für ein gutes Ladegerät berücksichten. Den gesparten Preis von ca. 600-800Euronen gegenüber einem vergleichbaren E-System kann ich also recht viel Sprit kaufen, das verfliege ich in den nächsten 5 Jahren nicht.

Zur Umwelt:
1.Lipos müssen auch hergestellt und entsorgt werden.
2.Das der Strom für die Akkus aus der Steckdose kommt!:D
3.Das wir alle mit dem Fahrrad zum Flugplatz fahren!!:shy:
Also das Thema Umwelt ist wohl der unpassende Vergleich gegen den Verbrenner!

Ich erzähle Dir, das ich NICHT auf dem Platz groß einstellen muss, was sollte ich auch groß einstellen bei einem OS?????? Allerdings haben mir da Erfahrungswerte(Glühkerze, Sprit, Tanksystem, Sicherung der Schrauben, richtger Einbau usw.) von erfahrenen Impellerpiloten seeeehr geholfen!!!:ok: :ok: :ok:

Absteller, dank den hervorragenden Tips, zum Glück bis jetzt noch KEINER!!

Wie gesagt, sollte das ganze E-Impellergedöns mal günstiger werden, warum dann nicht!!
Viele Grüße
Jürgen :)

o.st

RCLine User

Wohnort: Donzdorf

Beruf: Schaufensterdekorateur

  • Nachricht senden

8

Montag, 6. Dezember 2010, 15:48

RE: Verbrenner Impeller

Na dann is ja gut 8)
Allerdings hinterlassen Lipos meist ;) keine gelbe Flecken auf dem verdorrten Gras
und Lipos zerstäuben ihre Bestandteile ja nicht während des Flugs.
Wohin schmeißt Du deine ölgeträngten Lappen?
In der Mülltonne ;)
Nene,
auch die Ökobilanz unserer E-Jets sieht besser aus als die von Verbrennern.
Mein Strom wird z.B. meist auf der Fahrt zum Platz gewonnen ;)
Und ich lade mit Nachtstrom :D

Mein Ladegerät ist ein upgedatetes UDP II und 15 Jahre alt.
Ein Ladegerät hat man also ohnehin Zuhause zählt somit nicht bei der Anschaffung!
Bleibt Impeller, Regler (auch nicht mehr so teuer) und Motor (gibts auch vom Chinamann) und damit bist Du vielleicht beim doppelten Preis.
Denn nach wie vor sind Lipos gleichzusetzen mit Sprit,
ob Du nun Vielflieger bist oder nicht.

Übrigens wieder ein Punkt für E-Jets,
man wird zum E-Jet Vielflieger weil´s so unkompliziert ist 8)

Günstig wird das Ganze wohl in meinem Leben kaum mehr werden,
aber der 3fache Preis stimmt halt nicht.
Der Motor kostet neu schon mal 298.-, dazu brauchst Du ein Resorohr und gegenbenenfalls Geräuschdämmung, dann noch Fan und nötiges Equipment...
da reichen heutzutage 400.- auch nicht mehr wenn man nicht gerade in der Bucht ein Schnäppchen macht ;)

Oliver

PRAESES

RCLine User

Wohnort: Welser Gegend

  • Nachricht senden

9

Montag, 6. Dezember 2010, 16:05

wir gleiten etwas ab...

Aber interessantes Thema, hab garnicht gewusst, dass es das mal gegeben hat, ähh gibt.

o.st

RCLine User

Wohnort: Donzdorf

Beruf: Schaufensterdekorateur

  • Nachricht senden

10

Montag, 6. Dezember 2010, 17:13

Wir liegen Themenmäßig doch gar nicht daneben,
die Frage war ob es noch V-Impeller Flieger gibt und ja,
"Pulso" hat sich gemeldet.
Daß sich daraus eine Diskussion unter "Kollegen" ergibt über das Für-und Wieder ist doch klar 8)

Es wird wohl wirklich nicht mehr viele geben die V-Impellerjets fliegen,
dazu haben die E-Fans zuviele Fortschritte gemacht und in der gehobenen Schubklasse haben sich die Binen etabliert.
Ich bleibe aus guten (finanziellen) Gründen bei Fans bis max 90mm.
1. hab ich keinen guten Platz für große Jets und muß auf dem Bauch landen
2. sind die kleinen Jets doch recht günstig zu haben
3. kosten die Setups nicht die Welt
4. braucht sich die Leistung vor größeren Modellen gewiss nicht verstecken 8)

Und um noch etwas Öl ins Feuer zu kippen:
http://www.youtube.com/watch?v=6CYkwJm0f…layer_embedded#!
und dann das
http://www.youtube.com/watch?v=DoRe-F4lNMw

Und bitte, Lautstärkeregler VOLL aufdrehen!!!!!! :D

OLiver

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »o.st« (6. Dezember 2010, 17:15)


GerdSt

RCLine User

Wohnort: Bodensee

  • Nachricht senden

11

Montag, 6. Dezember 2010, 18:13

Also ehrlich, ich kann das nervtötende Gekreische der spotzenden Zweitakthammerwekrszerknalltreiblinge nicht mehr hören, weder im Flächenflieger noch im Heli. So etwas von unscale und nicht mehr zeitgemäß.

Verbrenner sind ok als Sternmotor im entsprechenden Vorbild wo sie hin gehören, ansonsten Elektro oder Turbine.

Gruß Gerd

12

Montag, 6. Dezember 2010, 18:26

Na, da haste ja ein V-Impeller Vid herausgesucht! :shake: :shake:

Vereinskamerad Andi Scholl wie er leibt und lebt in jungen Jahren! :ok: :ok: :ok:

Hier nochmal ein paar Vids von V-Impellern

Panther

Red Arrow

Zitat

.....hab garnicht gewusst, dass es das mal gegeben hat, ähh gibt.


Und genau deshalb werde ich den V-Impeller noch fliegen solange es geht. Deshalb fliege ich noch diese Dinosaurier wie Pulso und V-Impeller auf Flugtage, sind gerade für das allgemeine Publikum sehr interessant und die "Veteranen" schwelgen in den Erinnerungen der guten alten Zeit!:w


Zitat

Also ehrlich, ich kann das nervtötende Gekreische der spotzenden Zweitakthammerwekrszerknalltreiblinge nicht mehr hören, weder im Flächenflieger noch im Heli. So etwas von unscale und nicht mehr zeitgemäß. Verbrenner sind ok als Sternmotor im entsprechenden Vorbild wo sie hin gehören, ansonsten Elektro oder Turbine. Gruß Gerd


Grauenhaft, das sind genau die Typen die mir soooo auf den ......... gehen! :dumm:

Der größte Feind eines Modellfliegers ist der Modellflieger selbst!
Viele Grüße
Jürgen :)

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »JAS« (6. Dezember 2010, 18:30)


13

Montag, 6. Dezember 2010, 18:28

Sorry Doppelpost! :wall:
Viele Grüße
Jürgen :)

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »JAS« (6. Dezember 2010, 18:29)


Lars77

RCLine User

Wohnort: Sachsen

Beruf: Dipl.-Ing.

  • Nachricht senden

14

Montag, 6. Dezember 2010, 21:15

Da bin ich aber froh, dass diese "gute alte Zeit" vorüber ist... :D

Natürlich sind die Geschmäcker verschieden, aber für mich taugen die Videos allenfalls als abschreckendes Beispiel. :shy:
Schlimmer ist höchstens noch ein Jet mit einem knatternden Frontmotor... :nuts:
[SIZE=1]Aktuell in Betrieb: EJS | PZ Mustang | PZ Habu | Freewing MiG-15 | Phase 3 F-16 | TwinJet BL | MPX Fox | concepta | Rennfloh [/SIZE]

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Lars77« (6. Dezember 2010, 21:17)


GerdSt

RCLine User

Wohnort: Bodensee

  • Nachricht senden

15

Montag, 6. Dezember 2010, 22:27

Zitat

Original von JASGrauenhaft, das sind genau die Typen die mir soooo auf den ......... gehen! :dumm:

Der größte Feind eines Modellfliegers ist der Modellflieger selbst!

Pulso, stell Dir mal vor, ich habe mir diese Kreischmaschinen gut 30 Jahre lang angetan weil es nichts anderes gab und das letzte Spotzmodell ca. im Jahr 2000 verkauft. Ich habe diesen stinkenden und öltriefenden Krachmachern seither nicht eine einzige Träne nach geweint!

Gruß Gerd

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »GerdSt« (6. Dezember 2010, 22:28)


16

Montag, 6. Dezember 2010, 23:39

RE: Verbrenner Impeller

Zitat

Original von Dom Escher
Hallo Leute!

Wenn ich dieses Forum lese, sehe ich unzählige Beiträge über Elektro-Impeller.
Fliegt überhaupt noch jemand Verbrenner-Impeller?


@Dom

Ich hoffe Dir ein bißchen weitergeholfen zu haben bei Deiner Frage. :w

Wie immer in diesem Forum, gleitet das ganze ins Uferlose und Dummlaberei die mit dem Thema absolut NICHTS zu tun hat!
Viele Grüße
Jürgen :)

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »JAS« (6. Dezember 2010, 23:42)


delavaulx

RCLine User

Wohnort: Wildon, Österreich

Beruf: Lehrer

  • Nachricht senden

17

Dienstag, 7. Dezember 2010, 06:54

Zitat


Wir liegen Themenmäßig doch gar nicht daneben,
die Frage war ob es noch V-Impeller Flieger gibt und ja,
"Pulso" hat sich gemeldet.
Daß sich daraus eine Diskussion unter "Kollegen" ergibt über das Für-und Wieder ist doch klar 8)
quote]

Genauso sehe ich das auch. Hat doch nichts mit Dummlaberei zu tun. Oliver und Pulso haben eben Argumente und Gegenargumente bezüglich Verbrenner-Impeller gebracht, und ich wüsste nicht, warum das nichts mit dem Thema zu tun hat. Wenn es aber Dummlaberei wäre, hätte ja Pulso selbst genauso dummgelabert wie Oliver. Ist aber nicht so.
Der Weihnachtsfriede sei mit Euch! :D
Oskar
PC-21 (Sebart), Tucano getunt 6s (MPX), MiG 15 und 21 (Alfamodel), Viperjet (Tafthobby), Habu getunt 6s (Parkzone), Voodoo und Strega P-51 getunt 6s (FMS/Staufenbiel), Wildcat und Corsair Funfighter; Blade 230s und 450X

o.st

RCLine User

Wohnort: Donzdorf

Beruf: Schaufensterdekorateur

  • Nachricht senden

18

Dienstag, 7. Dezember 2010, 07:53

Zitat

Original von JAS
Na, da haste ja ein V-Impeller Vid herausgesucht! :shake: :shake:

Vereinskamerad Andi Scholl wie er leibt und lebt in jungen Jahren! :ok: :ok: :ok:

Hier nochmal ein paar Vids von V-Impellern

Panther

Red Arrow

Zitat

.....hab garnicht gewusst, dass es das mal gegeben hat, ähh gibt.


Und genau deshalb werde ich den V-Impeller noch fliegen solange es geht. Deshalb fliege ich noch diese Dinosaurier wie Pulso und V-Impeller auf Flugtage, sind gerade für das allgemeine Publikum sehr interessant und die "Veteranen" schwelgen in den Erinnerungen der guten alten Zeit!:w


Zitat

Also ehrlich, ich kann das nervtötende Gekreische der spotzenden Zweitakthammerwekrszerknalltreiblinge nicht mehr hören, weder im Flächenflieger noch im Heli. So etwas von unscale und nicht mehr zeitgemäß. Verbrenner sind ok als Sternmotor im entsprechenden Vorbild wo sie hin gehören, ansonsten Elektro oder Turbine. Gruß Gerd


Grauenhaft, das sind genau die Typen die mir soooo auf den ......... gehen! :dumm:

Der größte Feind eines Modellfliegers ist der Modellflieger selbst!


Naja, die Kisten klingen ja auch nicht besser,
schade um die schönen Modelle :D
Ich kann Dich durchaus verstehen und wenn dein Modell unproblematisch ist- warum solltest Du es umbauen 8)
Lustig ist daß man uns E-Jet Fliegern gerne was von "Staubsaugergeräusch vorhält"
Was will man dann zu den V-Impellern sagen?
Kreissäge?
Jedenfalls gehört schon eine Menge V-Motor Enthusiasmus dazu einen hochdrehenden Einzylinder als angenehm zu empfinden.
Ich finde es gut daß du daran festhältst, kann es halt nicht begreifen ;)

Die V-Impeller sind
1. in einer Sackgasse weil es keine Weiterentwicklung geben kann
2. auf vielen Flugplätzen schlicht unerwünscht bzw. verboten

Die Entwicklung der E-Impeller geht beständig weiter und das Geräusch meines Beispiels zeigt wohin die Reise geht http://www.youtube.com/watch?v=6CYkwJm0f…layer_embedded#
Allerdings ist diese Entwicklung nicht so leicht auf kleinere Impeller anzuwenden,
aber immerhin die 90er Impeller haben einen Riesenschritt getan.
Hier ein sehr teurer Stumax Fan http://www.youtube.com/watch?v=N1Xk9GJUx60
und das gleiche Modell mit einem modifizierten Wemotec Midifan den es von ejets.at hoffentlich irgendwann auch zu kaufen gibt- zu viel günstigeren Preisen.
http://www.rcmovie.de/video/c99da1b9c0f4…it-Spezialrotor

Wie man hört überwiegen die Fluggeräusche und nicht der Motor.
Der Schub bewegt sich bei diesen Modellen bei ca. 3 kg und mehr.
Der Stumax ist noch etwas angenehmer für meinen Geschmack weil er einfach wesentlich weniger dreht.
Er wird Nachahmer finden und die Preise werden fallen ;) Motor und Stumax Fan kosten ca. 330.- zusammen mit Regler 415.-€
Die Lipopreise sind auch langsam aber stetig gefallen und ein event. nötiges Ladegerät kostet auch nicht die Welt.
Mit dem Schub kann man auch vorbildgetreu schon recht große Modelle betreiben 8)
Dazu die sehr positive Entwicklung der Schaumwaffeln die immer besser werden....

Das alles sind die guten Gründe weshalb die E-Impeller sich weiter durchsetzen und die V-Impeller echte Exoten sind.

Und das wird der Reiz für "Pulso" sein- einen Exoten zu fliegen ;)

Oliver

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »o.st« (7. Dezember 2010, 07:55)


relaxr

RCLine User

Wohnort: Rhein-Main Gebiet

  • Nachricht senden

19

Dienstag, 7. Dezember 2010, 10:55

Aha - das ging dann auch mal wieder mit Zoff aus! Ich sag da nur das Zauberwort "Toleranz". Man sollte die V-Impeller evtl. als historische Entwicklungsstufe sehen und nicht an aktueller Technologie messen. Sowas ist m.E. immer noch nett für einen Flugtag, um die Historie des Modellbaus aufzuzeigen.

Heute käme ja auch keiner auf die Idee einen alten Hegi Bergfalken mit nem modernen Schalentier leistungsmässig zu vergleichen, das geht einfach nicht, da zuviel jahrzehnte dazwischen liegen.

EDIT: noch heute klingen die allerwenigsten Impellerjets erträglich, viele klingen echt einfach wie starke Staubsauger. Auch kein Ruhmesblatt.... 8)

Also :-)(-: Euch :D
8)

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »relaxr« (7. Dezember 2010, 10:57)


foxbat1

RCLine User

Wohnort: O.Ö./Neuhofen a.d. Krems

Beruf: Konstrukteur

  • Nachricht senden

20

Dienstag, 7. Dezember 2010, 11:35

ich finde beide Techniken geil, egal ob Verbrenner oder Elektro. Hat doch beides seinen Reiz. Zwar bin ich auch komplett auf Elektro, jedoch finde ich trotzdem dass die "alte" Technik der Verbrenner-Impeller seine Berechtigung hat.
Finde es sogar schade, dass es hier so wenige neue Beiträge darüber gibt.
mfG
Woifal


Parkmaster - Extra
Multiplex - Extra
Multiplex - Funjet
Multiplex - Acromaster
Girmodell - Extra 300

Protech - Zoom 450 mit Helicommand