Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: RCLine Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

WARHAWK93

RCLine Neu User

  • »WARHAWK93« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: CH- Rothrist

  • Nachricht senden

1

Samstag, 8. Januar 2011, 17:50

Höhenruderanlenkung bei Skymaster Mb.339

Hallo zusammen

Ich baue mir gerade eine Skymaster Mb.339. Ich baue die Maschine um bei Scale Wettbewerben mitfliegen zukönnen. Von daher muss ich alle Ruder, von aussen unsichtbar anlenken. Die Querruder, Landeklappen und Seitenruder haben einwandfrei geklappt, bei den Höhenruder habe ich aber ein Problem, ich habe zuwenig Platz in der Höhenruderflosse um innendrinn anzulenken. Hat einer von euch vieleicht eine Idee?

Jetzt schon Danke im voraus...

Gruss Andreas

2

Samstag, 8. Januar 2011, 18:08

ich kenne jetzt die Skymaster 339 nicht im Detail, aber wäre es möglich die Höhenruder über eine Schubstange anzulenken? Oder ist dort hinten im Rumpf zuwenig Platz?

Gruß
Jörg
[IMG]http://www.rc-network.de/forum/image.php?u=158&type=sigpic&dateline=1289751138[/IMG]
Solo Display Pilot der ostwestfälischen Jet-Maffia

WARHAWK93

RCLine Neu User

  • »WARHAWK93« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: CH- Rothrist

  • Nachricht senden

3

Samstag, 8. Januar 2011, 18:17

Hallo Jürg

Doch das wäre sicher möglich, das Servo wäre aus Gewichtsgründen (Schwerpunkt) auch relativ weit vorne. Das Problem ist aber dann die Ruderanlenkung. Bei der Skymaster Mb.339 sind die Höhenruder aber die mit Elastic Flaps angebracht. Der Drehpunkt des Ruders ist dann eben auf der Oberfläche und nicht wie mit der Hohlkehle in der Mitte des Ruders.

Danke und Gruss
Andreas

4

Samstag, 8. Januar 2011, 18:35

achso, ja das ist dann natürlich blöd... ???

aber du könntest das Ruder ja mittles Alustab o.ä. in den Rumpf "verlängern", dort dann auf den Stab die Ruderhörner pappen und dann mittels Gestänge weiter.

Kannst das dann nur nicht im Rumpf noch extra lagern, da ja der Drehpunkt nicht passt.

Das sollte doch von den Hebelverhältnissen funzen.. hättest dann nur an der Wurzelrippe im Rumpf ein geringfügig größeres Durchgangsloch.
[IMG]http://www.rc-network.de/forum/image.php?u=158&type=sigpic&dateline=1289751138[/IMG]
Solo Display Pilot der ostwestfälischen Jet-Maffia

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Inconell« (8. Januar 2011, 18:36)


WARHAWK93

RCLine Neu User

  • »WARHAWK93« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: CH- Rothrist

  • Nachricht senden

5

Samstag, 8. Januar 2011, 19:29

Hallo Jürg

Müsste ich dann das Ruder nicht im Drehpunkt verlängern? Funktioniert das so, wenn ich das Ruder ein bisschen unterhalb des Drehpunktes verlängere?

Danke und Gruss
Andreas

6

Samstag, 8. Januar 2011, 19:45

wenn Du das Ruderhorn in das Ruder klebst bist Du doch auch nicht im Drehpunkt.

Stell es Dir einfach so vor als würde das Ruder einfach "in den Rumpf" hineinragen.

Im Prinzip reicht es wenn Du den unteren Teil vom Ruder verlängerst, und dort das Ruderhorn einklebst.

Was anderes machst Du ja am Höhenruder auch nicht wenn das Servo in der Dämpfungsfläche wäre.

Ich weiß nur nicht ob der Ausschnitt am Rumpf dann nicht zu groß würde, das musste mal vor Ort ausprobieren.
[IMG]http://www.rc-network.de/forum/image.php?u=158&type=sigpic&dateline=1289751138[/IMG]
Solo Display Pilot der ostwestfälischen Jet-Maffia

7

Samstag, 8. Januar 2011, 19:46

achja, ich heisse Jörg, nicht Jürg :D
[IMG]http://www.rc-network.de/forum/image.php?u=158&type=sigpic&dateline=1289751138[/IMG]
Solo Display Pilot der ostwestfälischen Jet-Maffia

WARHAWK93

RCLine Neu User

  • »WARHAWK93« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: CH- Rothrist

  • Nachricht senden

8

Samstag, 8. Januar 2011, 19:51

Hallo Jörg

Entschuldige meinen Fehler... :wall:

Ah ja klar jetzt weiss ich wie du das meinst. Ich werde das mal so versuchen.

Vielen Herzlichen Dank und Gruss
Andreas

9

Samstag, 8. Januar 2011, 19:56

hier noch ne kleine Skizze....
»Inconell« hat folgendes Bild angehängt:
  • MB339.jpg
[IMG]http://www.rc-network.de/forum/image.php?u=158&type=sigpic&dateline=1289751138[/IMG]
Solo Display Pilot der ostwestfälischen Jet-Maffia

10

Samstag, 8. Januar 2011, 19:58

Problem ist nur die Demontierbarkeit des Höhenruders. Entweder fest dran lassen, oder ne Art Tasche in das Höhenruder bauen in das die Zunge eingreift.

Jörg
[IMG]http://www.rc-network.de/forum/image.php?u=158&type=sigpic&dateline=1289751138[/IMG]
Solo Display Pilot der ostwestfälischen Jet-Maffia

WARHAWK93

RCLine Neu User

  • »WARHAWK93« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: CH- Rothrist

  • Nachricht senden

11

Sonntag, 9. Januar 2011, 14:24

Hallo Jörg

Vielen Dank. Ich war gerade im Bastellraum, es sollte eigentlich funktionieren. Ich werde allerdings werde ich die "Zunge" durchgehend gestallten und mit einer Schubstange von vorne anlenken. Sonst kriege ich den Schwerpunkt nur mit viel Blei hin, und das möchte ich vermeiden. Die Zunge mache ich aus zwei aufeinander geleimten 4mm CFK-Platten, die sollten halten... Als Servo möchte ich ein Futaba BLS 152 mit einer Stellkraft von 350 Ncm. Da ich die Höhe zum Transport aber abnehmen muss, werde ich wohl im Höhenruder einen Kanal für die Zungen machen müssen. So kann ich beim zusammenbau die Höhe an den Rumpf schieben, die Zungen einfädeln und dann die Höhenflosse mit einer Schraube sichern. Sollte so eigentlich funktionieren oder?

Gruss
Andreas

12

Sonntag, 9. Januar 2011, 14:29

Moin Andreas,

ja, das sollte funzen. Achte nur auf möglichst wenig Spiel in den Taschen für die Zungen.

GRuß
Jörg
[IMG]http://www.rc-network.de/forum/image.php?u=158&type=sigpic&dateline=1289751138[/IMG]
Solo Display Pilot der ostwestfälischen Jet-Maffia

daniel202

RCLine User

Wohnort: Gütersloh

Beruf: Energieelektroniker

  • Nachricht senden

13

Samstag, 22. Januar 2011, 09:29

Hallo Andreas,

ich baue auch gerade eine MB 339 von Skymaster. Ich habe ein Problem mit der Anlenkung der Hauptfahrwerksklappe. Die, die vom Hauptfahrwerk mitgeführt wird. Leider finde ich nicht den optimalen Anlenkpunkt an der Fahrwerksklappe, so dass die Klappe entweder bei eingefahrenem Fahrwerk nicht ganz schließt/ etwas auf steht oder sich das Fahrwerk erst gar nicht einfahren lässt, da die Klappe auf Grund des falschen Anlenkpunktes das Einfahren blockiert :wall: :wall: .

Kannst du mir die Masse deines Anlenkpunktes an der Klappe geben?

Vielen Dank schon mal!

Gruß Daniel
Im Hangar: 2,5m Raven, 4,6m Pilatus B4, 5m SB 10, 1,6m Shoestring, 2m Cessna, 2,8m Piper, 2,8m Do 27, Raptor 50, T-Rex, 2,6m Extra 300XS C-ARF, 1,8m PC 21, 1,8m Bearcat, 2,5m MB 339, Eurofighter, Edge 540T, Mach Mini...
www.MFC-Rheda.de

WARHAWK93

RCLine Neu User

  • »WARHAWK93« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: CH- Rothrist

  • Nachricht senden

14

Samstag, 22. Januar 2011, 11:02

Hallo Daniel

Ja sicher, ist doch kein Problem. Musst du alle Fahrwerksklappen selber anbringen und anlenken? Bei meiner ist das alles schon vom Hersteller erledigt worden.

Gruss Andreas

»WARHAWK93« hat folgendes Bild angehängt:
  • mb.jpg

daniel202

RCLine User

Wohnort: Gütersloh

Beruf: Energieelektroniker

  • Nachricht senden

15

Samstag, 22. Januar 2011, 16:49

Hey Andreas,
vielen Dank!! Nein bei mir ist auch alles soweit eingebaut, ich musste nur noch diese anlenken.

Gruß Daniel
Im Hangar: 2,5m Raven, 4,6m Pilatus B4, 5m SB 10, 1,6m Shoestring, 2m Cessna, 2,8m Piper, 2,8m Do 27, Raptor 50, T-Rex, 2,6m Extra 300XS C-ARF, 1,8m PC 21, 1,8m Bearcat, 2,5m MB 339, Eurofighter, Edge 540T, Mach Mini...
www.MFC-Rheda.de

WARHAWK93

RCLine Neu User

  • »WARHAWK93« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: CH- Rothrist

  • Nachricht senden

16

Sonntag, 13. Februar 2011, 18:36

Hallo Daniel

Könntest du einmal ein paar Bilder von deinen Einbauten machen? Mich würde interessieren wie du das so gelöst hast.

Danke und Gruss
Andreas