Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: RCLine Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Donnerstag, 13. Januar 2011, 12:34

airtech-factory´s FEJ F-100

wieder mal China-Wochen bei der airtech factory...

nach der Airworld MB399 lag noch passend diese FEJ F100 im Keller rum, so das dies der richtige mentale Ausgleich zum Bau der AW MB 339 war...

Kundenvorgabe war das Ding möglichst leicht aufzubauen, das Bausatzgewicht lag bereits bei 13kg, sodass nach ersten Hochrechnungen Werte über 16kg trocken herauskommen müssten.
Ausserdem sollte das Modell einen Zentraltank anstelle der 4 mitgelieferten Einzeltanks bekommen.

Zuerst wurde bei Turdo- Didi ein neues Schubrohr bestellt, welches ultrachnell geliefert wurde ( am 23.12 bestellt, am 27.12 geliefert ). Gewichtsersparnis alleine hierdurch 260gr im Heck.

[IMG]http://www.rc-network.de/forum/image.php?u=158&type=sigpic&dateline=1289751138[/IMG]
Solo Display Pilot der ostwestfälischen Jet-Maffia

2

Donnerstag, 13. Januar 2011, 15:51

Die Auflage der Turbine wurde neu erstellt. Nun kann das Schubrohr direkt auf die Auflage der Turbine geschraubt werden. Somit entfällt die Justage der korrekten Höhe der Turbine gegenüber.




Die Pendelhöhenruder und das Seitenruder wurden über Doppelgabelservohebel angelenkt.
Hiermit hat man optimale Hebelverhältnisse und spielfrei wird es auch noch :ok:



Die Anlenkung des Seitenruders musste auch noch extra gelagert werden, der Chinese hatte hier eine Luftpassung eingebaut mit der man am Ruderende etwa 5mm Spiel zu jeder Seite hatte.
Das gleiche Problem ergibt sich bei der Landeklappenanlenkung, dazu aber später mehr....
[IMG]http://www.rc-network.de/forum/image.php?u=158&type=sigpic&dateline=1289751138[/IMG]
Solo Display Pilot der ostwestfälischen Jet-Maffia

3

Donnerstag, 13. Januar 2011, 16:24

Die Anlenkung des Bugfahrwerks erfolgt über eine Lasche, in die ein Pin am Federbein beim Ausfahren kuppelt.
Ist das Fahrwerk eingefahren sollte ein Stahldraht ein verdrehen verhindern..

Der Chinese hat aber diesen Stahldraht so dimensioniert das sich das Federbein nur mit einem >25kg Servo sicher bewegen ließe.

Ich habe den Draht entfernt und eine andere Lösung eingebaut, sodass sich das Rad leicht bewegen lässt aber trotzdem nicht verdreht wenn es eingefahren ist.

[IMG]http://www.rc-network.de/forum/image.php?u=158&type=sigpic&dateline=1289751138[/IMG]
Solo Display Pilot der ostwestfälischen Jet-Maffia

4

Donnerstag, 13. Januar 2011, 18:22

Die Position der Hohlkehlschaniere ist ganz besonders interessant.

Anscheinend ist es bis zu FEJ noch nicht vorgedrungen das man die Scharnierachse im gedachten Mittelpunkt / Drehpunkt des Ruders anbringen sollte. FEJ positioniert das Scharnier an der vorderen Kante des Ruders - dadurch lenkt das Ruder natürlich unheimlich groß aus und dementsprechend groß muss auch der Hohlkehlspalt ausfallen

Von "Spalt" kann hier schon fast keine Rede mehr sein, man kann da fast den Finger durchstecken.




Manchmal ist weniger auch mehr, vielleicht sollte FEJ manche Arbeiten doch dem Kunden überlassen.

C-ARF macht es schon richtig, die bauen die Zelle, lassen aber technikspezifische Arbeiten den Kunden erledigen.
Die Dinger kosten zwar nen Haufen Geld, aber ich bin inzwischen der Ansicht das man dort auch das z.zt. beste ARF Material bekommt.
Lieber einmal mehr ausgeben und dafür Spaß beim bauen haben und ein praxistaugliches Flugzeug aus dem Kasten heraus besitzen :ok:
[IMG]http://www.rc-network.de/forum/image.php?u=158&type=sigpic&dateline=1289751138[/IMG]
Solo Display Pilot der ostwestfälischen Jet-Maffia

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »Inconell« (13. Januar 2011, 18:26)


5

Donnerstag, 13. Januar 2011, 20:43

dadurch das durch den Einbau des Zentraltanks der platzraubende Luftkanal im Rumpf entfällt bleibt auch Platz um sich vernünftig auszutoben und das Modell wartungsfreundlich aufzubauen...

[IMG]http://www.rc-network.de/forum/image.php?u=158&type=sigpic&dateline=1289751138[/IMG]
Solo Display Pilot der ostwestfälischen Jet-Maffia

6

Donnerstag, 13. Januar 2011, 20:51

der neue Tank... links die original Tankanlage......



ganz nebenbei ist der Zentraltank noch 270gr. leichter und kann nun zentral im CG positioniert werden, die original Tanks würden etwa 10cm vorm CG liegen.



das vordere Brett ist gleichzeitig die Befestigung vom Tank und die Auflage für die Turbinenkomponenten.
So kann man später den kompletten Tank mit ECU, Pumpe und Ventilen nach Lösen des RX und Stromversorgungskabels aus dem Modell nehmen.
[IMG]http://www.rc-network.de/forum/image.php?u=158&type=sigpic&dateline=1289751138[/IMG]
Solo Display Pilot der ostwestfälischen Jet-Maffia

7

Donnerstag, 13. Januar 2011, 21:30

Die Empfängerakkus werden auf einen "Schlitten" in die Rumpfnase geschoben.





Zum Laden ( und zum Lagern) sind die Akkus dann nach Lösen von 2 Schrauben aus dem Rumpf zu nehmen.

Hinter den RX Akkus wäre noch Platz für den Turbinenlipo, aber ich denke ich werde den CG auch so ohne Blei auswiegen können :ok:
[IMG]http://www.rc-network.de/forum/image.php?u=158&type=sigpic&dateline=1289751138[/IMG]
Solo Display Pilot der ostwestfälischen Jet-Maffia

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Inconell« (13. Januar 2011, 21:34)


8

Freitag, 14. Januar 2011, 12:04

erstaunlicherweise waren alle Pneumatikzylinder dicht 8(

dafür werden wohl diue Federn vom Hauptfahrwerk ausgetauscht werden müssen, ich befürchte das die schon trocken voll einfedern werden.

hier mal der Tank an seiner Position

[IMG]http://www.rc-network.de/forum/image.php?u=158&type=sigpic&dateline=1289751138[/IMG]
Solo Display Pilot der ostwestfälischen Jet-Maffia

9

Freitag, 14. Januar 2011, 12:07

Das Remote-Control-and-electronic-parts-Design Brettchen ist auch bereits fertig:



dieses lässt sich ebenfalls nach dem Lösen von 4 Schräubchen komplett entnehmen.

Und wo Licht da auch Schatten :D von unten sieht es natürlich nicht so aufgeräumt aus:

[IMG]http://www.rc-network.de/forum/image.php?u=158&type=sigpic&dateline=1289751138[/IMG]
Solo Display Pilot der ostwestfälischen Jet-Maffia

jezi

RCLine User

Wohnort: CH-Wädenswil

  • Nachricht senden

10

Freitag, 14. Januar 2011, 14:26

F-100

Sehr schön Jörg!
Da bin ich beruhigt! Ich dachte schon es schaut unter dem Brett gleich aus wie oben.... :tongue:

Was sind das für RX-Flächenverbinder-Stecksysteme und wie baust du diese am einfachsten ein, damit das "Weibchen" und das "Männchen" korrekt ausgerichtet ist? Vielleicht hast du mir hier einen Tip?

Gruss
Julius
Central Swiss Jet Connection
IG TORNADO

11

Freitag, 14. Januar 2011, 14:58

Hi Julius,

das sind die Flächenverbinder von Deutsch. Fertig verlötete Kabel an MPX Stecker und schön eingeschweißt.

Was meinst Du mit der Ausrichtung? Feste Installation in Fläche und Rumpf mit autom. ankuppeln beim anschieben?
Hab ich noch nie gemacht, bin da kein Freund von wenn man die STeckverbindung nicht visuell überprüfen kann.

GRuß
Jörg
[IMG]http://www.rc-network.de/forum/image.php?u=158&type=sigpic&dateline=1289751138[/IMG]
Solo Display Pilot der ostwestfälischen Jet-Maffia

jezi

RCLine User

Wohnort: CH-Wädenswil

  • Nachricht senden

12

Freitag, 14. Januar 2011, 15:47

Flächenverbinder

Ja genau - ich habe angenommen, das die RX-Installation am Flügel mit dem Gegenstück genau so verbaut ist. Dann steckst du die Dinger einfach lose von Hand ein? Stell doch mal ein Bild vom Flügel rein wo man die Verbindungen sieht... :ok:
Central Swiss Jet Connection
IG TORNADO

13

Freitag, 14. Januar 2011, 16:00

ähh, die hängen da halt so lose aus der Wurzelrippe :evil:
»Inconell« hat folgendes Bild angehängt:
  • MPX_Flügel.jpg
[IMG]http://www.rc-network.de/forum/image.php?u=158&type=sigpic&dateline=1289751138[/IMG]
Solo Display Pilot der ostwestfälischen Jet-Maffia

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Inconell« (14. Januar 2011, 16:05)


jezi

RCLine User

Wohnort: CH-Wädenswil

  • Nachricht senden

14

Freitag, 14. Januar 2011, 16:11

Flächenverbinder

Danke!
So hab ich das in der Regel auch. Schmeiss doch noch einen kleinen Kabelbinder rum, dann verreisen diese Dinger beim Transport nicht immer wieder in die Fläche. Hab halt angenommen das -le chef- das eleganter löst! :evil:
Central Swiss Jet Connection
IG TORNADO

15

Freitag, 14. Januar 2011, 16:16

nääääääää :D

wie gesagt ich steh nicht so auf automatische Kupplungen die man nicht einsehen kann ob der Kontakt auch 100% hergestellt ist.

Aber Kunde ist König, wenn der das will kriegt er das auch :ok:
[IMG]http://www.rc-network.de/forum/image.php?u=158&type=sigpic&dateline=1289751138[/IMG]
Solo Display Pilot der ostwestfälischen Jet-Maffia

16

Samstag, 15. Januar 2011, 15:30

Landeklappen

die Lagerung der Landeklappenanlenkung besteht herstellerseitig aus einem Messingrohr mit variablen Durchmesser zwischen 10,2 und 10,8mm.

Zudem lag die entsprechende Anlenkung dem Bausatz erst überhaupt nicht bei, wahrscheinlich hatte der Chinese keine passende Welle gefunden :evil:

Der liebe Jautschi bat seine Hilfe an mir die Anlenkung bei FEJ zu bestellen, obwohl ich überhaupt nicht wusste ob das Modell über ihn bezogen wurde :ok: Da er aber Lieferzeiten von etwa 4 Wochen vorhersagte musste etwas selbst geschnitzt werden.

Da die Lagerung also unbrauchbar war wurde sie kurzerhand "ausgebaut" und gegen eine kugelgelagerte Variante mit 8mm Welle ersetzt.



Das selfmade Neuteil:



so siehts dann einbaufertig aus:



von außen



bis auf das Servospiel ist der Kram nun spielfrei, somit Ziel erreicht....

Warum der Chinese aber keinen Servoschacht in der Fläche vorgesehen hat erschließt sich mir nicht ???
[IMG]http://www.rc-network.de/forum/image.php?u=158&type=sigpic&dateline=1289751138[/IMG]
Solo Display Pilot der ostwestfälischen Jet-Maffia

17

Samstag, 15. Januar 2011, 16:37

der einbaufertige Tank mit Turbinenequipment....



[IMG]http://www.rc-network.de/forum/image.php?u=158&type=sigpic&dateline=1289751138[/IMG]
Solo Display Pilot der ostwestfälischen Jet-Maffia

18

Samstag, 15. Januar 2011, 17:35

Gute Idee mit dem Kugelhahn!

Werd ich direkt kopieren..... :D :D

19

Samstag, 15. Januar 2011, 17:40

möchtest Du so ein fertiges Frästeil aus hochwertigen CFK haben :w
[IMG]http://www.rc-network.de/forum/image.php?u=158&type=sigpic&dateline=1289751138[/IMG]
Solo Display Pilot der ostwestfälischen Jet-Maffia

20

Samstag, 15. Januar 2011, 17:43

Da sag ich natürlich nicht nein..... :D :D

Gerne!