Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: RCLine Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Diver

RCLine User

  • »Diver« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Hannover

Beruf: Dipl.-Ing.

  • Nachricht senden

1

Sonntag, 23. Januar 2011, 10:09

F4D-1 Fighter Jet Skyray von FMS/ HK

Hallo

Ich habe mir diesen Jet zugelegt und habe noch ein paar Fragen dazu ( Links zum HK sind hier - so glaube ich wenigsten - verboten ), aber wer sich auskennt, weiß wie er dort hin kommt. Ich habe ihn im German warehouse bestellt und er war nach 3 Tage hier.

Reicht der Original Setup zum jetähnlichen Fliegen, soll heißen hat der Motor genug " Bums" ??

Vorgeschlagen wird ein 3S/1300mAh Akku, ich würde aber gern mein Standard Akku mit 2200 mAh verwenden, gibt es dazu Erfahrungen ??

Wie lang ist die Startstrecke, wenn man mit dem Fahrwerk startet bzw. wie kräftig muss man bei Handstart werfen??

Leider finden ich nur wenig Einträge in den einschlägigen Foren, der Flieger scheint dann wohl ein Exot zu sein.

Über ein paar Tipps würde ich mich freuen

Gruß
Klaus

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Diver« (23. Januar 2011, 10:11)


2

Sonntag, 23. Januar 2011, 16:30

Tjo also ich kenne das Modell nicht aber ...
Hast du ne Hartpiste zur verfügung ?
Ich denke von ner Graspiste wird es schwierig.
Ob die standart Motorcombo genug "Bums" hat wirst du nur testen können.Allerdings braucht man um Jetlike bzw scale zu fliegen gar nicht soviel "Bums" Jets wollen eher weiträumig geflogen werden.
Ob der grosse Lipo geht oder nicht würde ich am Standschub mit den Lipos festmachen.
Ab 0,7 zu 1 Schub/Gewicht kann man scale fliegen.
Bei 1 zu 1 empfinde ich als angenehm alles über 1+ zu 1 ist zum Toben..
Da es sich um ein Delta handelt sollte es relativ gutmütig zu fliegen sein.
Wenn den geworfen wird sollte lieber zu stark wie zu lasch geworfen werden.

Diver

RCLine User

  • »Diver« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Hannover

Beruf: Dipl.-Ing.

  • Nachricht senden

3

Sonntag, 23. Januar 2011, 20:52

Die " Runway " ist ein ca. 2m breiter asphaltierter Feldweg, der aber insgesamt 1 km lang ist, die Frage ist, ob man den Flieger solange gerade halten kann.

Und dann ist halt die Frage, wie das mit dem Landen klappt

Ich werde es wohl erst mal ohne Fahrwerk und mit dem kleinen Akku versuchen, alles weitere danach

4

Sonntag, 23. Januar 2011, 21:02

Wenn man dem Glauben schenken darf, was dort geschrieben wird, passt da nur max. nen 1300er rein, das Bild vom Innenraum zeigt da auch nicht viel Platz für größere, und auch schwerere Akkus.

Schwere Akkus sind für Impeller dieser Klasse bremsend.

Diver

RCLine User

  • »Diver« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Hannover

Beruf: Dipl.-Ing.

  • Nachricht senden

5

Samstag, 29. Januar 2011, 21:09

Maiden

Hallo

Heute war Maiden Flight, ohne FW, zuerst mit dem 1300 mAh Akku, geht recht ordentlich, leider hatte ich ein recht lautes Geräusch/Vibraration ?? so zwischen 40-70% Gas, darunter und darüber geht es eigentlich, meine F-18 vom gleichen Händler, aber wohl von einem anderen Hersteller, auch mit einem 64mm Fan ist da deutlich leiser, hat aber auch - gefühlt- weniger Leistung, den 3. Flug habe ich dann mit meinem Standard Akku 2200 mAh gemacht, musste etwas mehr Höhe trimmen, wiegt halt 70 gr mehr, macht sich aber nicht so stark bemerkbar wie befürchtet.

Insgesamt bin ich zufrieden, nur mit dem Fangeräuschen nicht, hat da noch jemand einen Tip ??

Gruß
Klaus

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Diver« (30. Januar 2011, 08:53)


6

Sonntag, 30. Januar 2011, 00:06

Wohl das, was viele Impeller drueckt - eine Unwucht im Propellerrad.
Muesste man wuchten, also ausbauen und an der zu schweren Schaufel rueckseitig was wegschmiergeln, bis es passt.
Haben meine zwei Kyosho Impeller auch, am DF45 sieht man es sogar deutlich.
Bei Bedarf kann ich ein Video von machen...

Diver

RCLine User

  • »Diver« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Hannover

Beruf: Dipl.-Ing.

  • Nachricht senden

7

Montag, 31. Januar 2011, 13:41

GPS Messung der Geschwindigkeit

Hallo

Gestern habe ich noch 2 Flüge jeweils einen mit dem 1300 und dem 2200 mAh Akku gemacht und dabei mit meinem GPS Logger die Geschwindigkeit gemessen und .....

sie ist fast gleich, aus der Höhe mit leichtem Rückenwind und etwas angestochen 123 und 125 km/h

Also machen die zusätzlichen 70 gr, die der 2200mAh Akku mehr wiegt, nichts aus, gefühlt liegt die Skyray mit dem schwereren Aklku etwas satter in der Luft und ist beim Landen auch etwas schneller.

Gruß
Klaus

8

Montag, 31. Januar 2011, 17:53

Und was schafft sie auf gerader Strecke, aus der Kurve raus?

Diver

RCLine User

  • »Diver« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Hannover

Beruf: Dipl.-Ing.

  • Nachricht senden

9

Montag, 31. Januar 2011, 21:06

so zwischen 80 bis 90 km/h ( gegen und mit Wind )

Wenn Du genaueres wissen willst, so schick mir eine PN mit Deiner Email, dann schicke ich Dir die Daten des GPS Loggers als jpg Ausdruck zu

Gruß
Klaus