Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: RCLine Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Sonntag, 6. Februar 2011, 14:11

"Leiser" Impeller max. 75dB Geräuschentwicklung

Hallo,
bei uns im Verein dürfen laut Satzung nur Flieger mit max 75dB geflogen werden. Da ich mir ein Anfängerimpellerflieger holen möchte, würde mich die Lautstärke folgender Flieger interessieren.
Diese sollen, so habe ich hier gelesen, halbwegs Anfängertauglich sein.
Robbe Nanojet F86
ALPHA JET EPO 64mm von ready2fly
Kann mir jemand was verläßliches zu der Geräuschentwicklung sagen?

Gruß Uwe

sunwalker

RCLine User

Wohnort: Hannover

  • Nachricht senden

2

Sonntag, 6. Februar 2011, 17:24

Hi
Ich habe die Erfahrung gemacht das die Impeller der Ready Set´s generell etwas laut sind weil sie nicht gewuchtet sind. Ein gewuchteter EDF rauscht fast nur noch und ist somit denke ich in dem Bereich gemessen habe ich es selber nicht . Ich habe von Robbe den AMX Nano Ich finde ich ok obwohl er nicht unbedinkt leise ist wenn das wetter nicht so mistig währe würde ich ja messen.
Ich hoffe ich konnte etwas helfen .

maddyn

RCLine User

Wohnort: Schwarzenbruck

Beruf: Gärtner bei der Markgemeinde

  • Nachricht senden

3

Sonntag, 6. Februar 2011, 18:12

RE: "Leiser" Impeller max. 75dB Geräuschentwicklung

HI
75db sind aber schon recht wenig wenn man bedenkt das mein Auto
(Skoda Fabia) im stand schon 76db laut Schein hat
denke das du da mit nem Impeller drüberligst

Gruß
Gruß Martin
Runter is leichter wie rauf

sunwalker

RCLine User

Wohnort: Hannover

  • Nachricht senden

4

Sonntag, 6. Februar 2011, 18:19

ich denke das die db zahl nicht der knackpunkt sind sondern die tonlage

5

Sonntag, 6. Februar 2011, 20:16

Hallo,
das hört sich ja nicht so gut an.
Messungen hat noch keiner gemacht, oder?

Gruß Uwe, der sich wohl vom Impellertraum verabschieden kann.

heikop

RCLine User

Wohnort: Lüdenscheid

  • Nachricht senden

6

Sonntag, 6. Februar 2011, 20:57

Moin!

Erstmal solltest Du definieren wie die geforderten 75dB(A oder was) gemessen
werden sollen.

Ist das das Standgeräusch oder im Flug?
In welcher Entfernung mit welcher Drehzahl und in welchem Winkel zu welchem
Bauteil am Modell soll gemessen werden?
Linearer Frequenzgang oder gehörrichtig?
Welche Umgebung?

Eine einfache Angabe 75dB ohne weitere Parameter ist Unsinn, den Wert kann
je nach Meßbedingungen sowohl ein Slowflyer als auch ein ausgewachsener
Militärjet erreichen.

7

Sonntag, 6. Februar 2011, 20:58

Die kleinen Dinger sind nicht so laut wie es scheint, die Frequenz klingt unangenehm und wird deshalb als laut wahrgenommen, der Schalldruck ist aber nicht sehr hoch. (ähnlich wie schalldämpferlose Cox gemessen garnicht soo laut sind wie man meint)
Aber 75db (nach alter Messnorm aus 7m Entfernung 1m über dem Boden, gemittelt aus mehreren Richtungen) ist schon arg wenig :shy:

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Matthias R« (6. Februar 2011, 21:01)


8

Sonntag, 6. Februar 2011, 21:25

da. war doch was...:

http://www.rc-network.de/forum/showthrea…d-eure-Impeller

Viele Grüße,

Stefan

relaxr

RCLine User

Wohnort: Rhein-Main Gebiet

  • Nachricht senden

9

Montag, 7. Februar 2011, 08:22

.....also was mir so aufgefallen ist: witzigerweise klangen die leistungsstarken Antriebe, zB HET 2W in einem 6904 Fan, alles gut gewuchtet(!) noch am angenehmsten, dh. mit eher tieferer Frequenz. Wenn man dann noch den Fan im Flieger (Foamies resonieren am schlimmsten!) etwas entkoppelt (mit dicken UHU Por Würsten einkleben, bleibt etwas flexibel) dann "gehts".

Am schlimmsten sind die leistungsschwachen Billigfoamjet Antriebe, die nur hoch kreischen und keinen Dampf bringen.

Trotz ganz ordentlicher Leistung (knapp 160kmh, gedopplert) klingt die 4S-Squall! zB oberübel, man hört sie wirklich kilometerweit. Meine kleine Mig-15 hingegen, klingt nach einer Bereinigung des Luftdurchganges und gutem Wuchten schon fast turbinig und das nicht mal laut.

Am besten einfach bei youtube Videos anschauen bzw. "anhören" und was "leises" raussuchen.

Mit das lauteste - unangenehmste was ich jeh hörte, war die kleine Schaum Albatros 39 - mit nem 54 mm "Hyper-flow" Lüfter: grausam schrill, hochdrehend und keinerlei Druck im Hintern - da sind sogar die Greife abgehauen. Zum Glück ist das Ding bei etwas Rückenwind abgerissen und schön zerbröselt...

markus
8)

nineofseven

RCLine User

Wohnort: Karlsruhe

  • Nachricht senden

10

Mittwoch, 16. Februar 2011, 13:43

Hi Uwe,

ich denke, verabschieden musst Dich noch nicht, ich z.B. flieg [URL=https://www.krick-modell.de/shop_fachhandel/produktdetailseite.asp?artnum=17185&grp=0,4,3,1]diese Teil[/URL] (mit Standardmotorisierung + 4S) und ich behaupte mal, das ist das leiseste Modell von allen, die ich besitze :ok:

Von der Tonlage her ist er natürlich höher, aber absolut nicht unangenehm und in der Luft je nach Fluglage wirklich manchmal "unheimlich" still :D

Allerdings hab ich keine Ahnung, ob es Unterschiede von einem zum anderen gibt und ich vielleicht einen besonders leisen (ausgewuchteten) ergattert habe...


Lg

Jens

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »nineofseven« (16. Februar 2011, 13:44)


11

Mittwoch, 16. Februar 2011, 15:15

Hallo,
danke für die Info.
In der Beschreibung steht rasanter Flieger.
Ob das was für mich als Impelleranfänger ist ???

Gruß Uwe

nineofseven

RCLine User

Wohnort: Karlsruhe

  • Nachricht senden

12

Mittwoch, 16. Februar 2011, 15:43

Hi Uwe,

man kann das Teil ja auch langsam fliegen...klar, wippelig ist er auf Grund der Größe schon...