Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: RCLine Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Leszek1963

RCLine User

Wohnort: Königswinter

  • Nachricht senden

261

Samstag, 21. Februar 2015, 10:59

Vielleicht lasst ihr Leo auch einen Teilesatz schneiden... dann wirds allerdings krank was den Scalebau angeht :nuts:
:D :D :D :D Ne,ne, wenn ich mit DGA fertig bin, ist erstmal Pause angesagt. Wetter muss langsam besser werden, dann wird nur geflogen.
Aber das, was die drei hier machen, ist schon sehr spannend :ok: .

Viele Grüße Leo :w

262

Samstag, 21. Februar 2015, 12:08

Und wenn sie da bricht, ist sie schnell wieder geklebt.
:ok: :prost:
Also haben wir eine definierte Sollbruchstelle. :ok: :prost:
Gruß

Thorsten

263

Samstag, 21. Februar 2015, 12:25

Oh ja, Sprengsatz einbauen, das wollte ich schon immer mal :ok: :ok: :ok: :prost:
Gruß

Thorsten

264

Samstag, 21. Februar 2015, 19:09

Das wird das Bugrad.
(Nicht, dass sie kopflastig wird!)
»Thorsten_GTH« hat folgendes Bild angehängt:
  • HE162-006.jpg
Gruß

Thorsten

opflettner

RCLine User

  • »opflettner« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Mecklenburg-Vorpommern

Beruf: Mensch

  • Nachricht senden

265

Samstag, 21. Februar 2015, 20:01

und schon hast Du wieder etwas Gewicht gespart. :ok:
Ich habe mit diesen Felgen keine guten Erfahrungen, da habe in einige gebrochene davon bei mir rum liegen, deswegen nehm ich lieber,wenn auch etwas schwerer, die Alufelgen.
Das ist in Bezug auf meine Flugkünste die sicherere Variante. ;) :prost:
Mit den besten Grüßen aus dem Lilienthalland.
Ottopeter




Wage deinen Kopf an den Gedanken,
den noch keiner dachte.
Wage deinen Schritt auf die Straße,
die noch niemand ging.
Auf dass der Mensch sich selber schaffe,
und nicht gemacht werde
von irgendwem oder irgendwas.
Schiller

266

Samstag, 21. Februar 2015, 20:38

Das Rad hat einen Absturz überlebt.
Der Flieger NICHT. :nuts:
Gruß

Thorsten

opflettner

RCLine User

  • »opflettner« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Mecklenburg-Vorpommern

Beruf: Mensch

  • Nachricht senden

267

Samstag, 21. Februar 2015, 21:08

Dann hat es einen Ehrenplatz in der Heinkel verdient. :ok: :ok: :ok:
Mit den besten Grüßen aus dem Lilienthalland.
Ottopeter




Wage deinen Kopf an den Gedanken,
den noch keiner dachte.
Wage deinen Schritt auf die Straße,
die noch niemand ging.
Auf dass der Mensch sich selber schaffe,
und nicht gemacht werde
von irgendwem oder irgendwas.
Schiller

opflettner

RCLine User

  • »opflettner« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Mecklenburg-Vorpommern

Beruf: Mensch

  • Nachricht senden

268

Montag, 23. Februar 2015, 21:44

Inzwischen ist auch die Bugfahrwerksmechanik gegen eine größere ausgetauscht.
Hatte das vor dem Startversuch nur beim HFW gemacht, da die Bugmechanik noch nicht da war.
Bild 1 = Mechanik bis 4 Kg
Bild 2 =Mechanik bis 10 Kg
Die kleine Mechanik war dem großen Fahrwerksbein nicht gewachsen.
»opflettner« hat folgende Bilder angehängt:
  • Einzihmechanik klein.jpg
  • Einzihmechanik.jpg
Mit den besten Grüßen aus dem Lilienthalland.
Ottopeter




Wage deinen Kopf an den Gedanken,
den noch keiner dachte.
Wage deinen Schritt auf die Straße,
die noch niemand ging.
Auf dass der Mensch sich selber schaffe,
und nicht gemacht werde
von irgendwem oder irgendwas.
Schiller

opflettner

RCLine User

  • »opflettner« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Mecklenburg-Vorpommern

Beruf: Mensch

  • Nachricht senden

269

Sonntag, 1. März 2015, 22:48

Wie ich erfahren konnte, werden durch Thorsten umfangreiche Veränderungen in Richtung scale beim Rohbau vorgenommen. :ok:
Ich hoffe, er lässt uns an seinen Bemühungen Teil haben. :prost:
Mit den besten Grüßen aus dem Lilienthalland.
Ottopeter




Wage deinen Kopf an den Gedanken,
den noch keiner dachte.
Wage deinen Schritt auf die Straße,
die noch niemand ging.
Auf dass der Mensch sich selber schaffe,
und nicht gemacht werde
von irgendwem oder irgendwas.
Schiller

270

Montag, 2. März 2015, 22:21

Naja.
"Scale" ist recht hoch gegriffen.
Aber ich bemühe mich, dem Original so nah wie möglich zu kommen.
Das artet aber bei mir dann immer aus. *lach* ;)
Gruß

Thorsten

271

Montag, 2. März 2015, 22:27

Im Moment habe ich etwas mehr Zeit, als in den Vormonaten und daher auch ein wenig geschafft.

Die Nase hat ihre Form erhalten.
Der Cocpitausschnitt wurde komplett nach hinten versetzt.
Für die Haubenform wurden Schablonen gefertigt und der Block gleich mit passender Silhuette geschnitten.
»Thorsten_GTH« hat folgende Bilder angehängt:
  • HE162-Nase1.jpg
  • HE162-Nase2.jpg
  • HE162-012.jpg
Gruß

Thorsten

272

Montag, 2. März 2015, 22:30

Somit hat das Fliegerchen schonmal sein Gesicht erhalten.
Die Ausschnitte für die MG-Attrappen mache ich später.
»Thorsten_GTH« hat folgende Bilder angehängt:
  • HE-Haube02.jpg
  • HE-Haube03.jpg
Gruß

Thorsten

273

Montag, 2. März 2015, 22:32

Da der Rumpf verlängert wurde und die Haube nach hinten kam, passten auch die Positionen des Düsenbettes und der Tragflächen nicht mehr, wie vorgesehen.

Daher habe ich den Bereich der Tragflächen herausgeschnitten, wieder Schneidschablonen angefertigt und damit ein neues Dach für das Rumpfmittelteil gebaut.
»Thorsten_GTH« hat folgende Bilder angehängt:
  • HDS.jpg
  • HE162-010.jpg
Gruß

Thorsten

274

Montag, 2. März 2015, 22:35

An der EWD herumgerechnet, anhand des Tragflächenmittelteils Schneidschablonen erstellt und den Ausschnitt für das Tragflächenmittelteil neu geschnitten.
»Thorsten_GTH« hat folgende Bilder angehängt:
  • HE-FM01.jpg
  • HE-FM02.jpg
  • HE-FM03.jpg
  • HE-FM04.jpg
Gruß

Thorsten

275

Montag, 2. März 2015, 22:54

Jetzt muss ich doch noch mal hier schreiben obwohl ich es nicht mehr wollt.
Es gab wohl von der He verschiedene Nasen.

Ganz gut hier zu sehen.

http://www.dmmb.info/t6168f14-Heinkel-HE…-quot-W-Nr.html

Aber deine laengere kommt wohl der ohne weiteren Vorbau nun am naechsten. :ok:
Gruss
Thomas
🖖

Vielleicht ist Wissen doch nicht die Antwort auf alles.

Bleibt gesund!!!


276

Montag, 2. März 2015, 23:08

Es gab wohl von der He verschiedene Nasen.
Das gleiche Problem hatte ich bei der BF.
War eben Kriegsproduktion und Schnellentwicklung.
Die Maschinen wurden ständig modifiziert.
Daher auch meine Einschränkung zum Thema "scale"
Das erreicht man bei den WW-Typen nur, wenn man sich wirklich eine Maschine herauspickt und genau die nachbaut.
Hier steht aber gerade keine rum, wo ich nachmessen könnte. ;)
Hab die Tage sogar ein Foto gesehen, wo die Nase eher nach einer Raketenspitze aussah. 8(

Ganz gut hier zu sehen.
Schicke Fotos. Danke. :ok:


Aber deine laengere kommt wohl der ohne weiteren Vorbau nun am naechsten. :ok:
Danke. :prost:
Gruß

Thorsten

opflettner

RCLine User

  • »opflettner« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Mecklenburg-Vorpommern

Beruf: Mensch

  • Nachricht senden

277

Dienstag, 3. März 2015, 00:44

Na geht doch. :ok: :ok: :ok:
Mit den besten Grüßen aus dem Lilienthalland.
Ottopeter




Wage deinen Kopf an den Gedanken,
den noch keiner dachte.
Wage deinen Schritt auf die Straße,
die noch niemand ging.
Auf dass der Mensch sich selber schaffe,
und nicht gemacht werde
von irgendwem oder irgendwas.
Schiller

278

Dienstag, 3. März 2015, 21:53

Es gab wohl von der He verschiedene Nasen.

Und die "Lippisch-Ohren" gab es beim Prototypen noch garnicht.
Im Verlauf der Versionen haben sie sich auch immer wieder gewandelt.

Mir blieb nichts anderes übrig, als auf Fotos und Plänen nachzumessen.
Mein persönliches Ergebnis ist:
1/5 der Spannweite bei 43° Neigung.
»Thorsten_GTH« hat folgendes Bild angehängt:
  • LO.jpg
Gruß

Thorsten

opflettner

RCLine User

  • »opflettner« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Mecklenburg-Vorpommern

Beruf: Mensch

  • Nachricht senden

279

Dienstag, 3. März 2015, 22:05

Bei den Lippisch-Ohren musst Du nur drauf achten, dass sie exakt parallel zur Längsachse geneigt sind und sich nicht nach ausen stellen, wenn Du von oben drauf siehst. Ich hoffe, das ist so bei Deinen und das Foto täuscht.
»opflettner« hat folgende Bilder angehängt:
  • Nervenklau von unten, Ohrenachse.jpg
  • Ohren Thorsten.jpg
Mit den besten Grüßen aus dem Lilienthalland.
Ottopeter




Wage deinen Kopf an den Gedanken,
den noch keiner dachte.
Wage deinen Schritt auf die Straße,
die noch niemand ging.
Auf dass der Mensch sich selber schaffe,
und nicht gemacht werde
von irgendwem oder irgendwas.
Schiller

280

Dienstag, 3. März 2015, 22:12

Das Foto täuscht.
Der Winkel wurde angesetzt. ;)
Gruß

Thorsten