Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: RCLine Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Dienstag, 27. Januar 2015, 15:11

Unboxing Mini Pak Fa 50mm Twin EDF

Hallo zusammen!
Nachdem ich schon länger fleißig mitlese, wollt ich euch als ersten Post meinen neuesten Hangarzuwachs vorstellen.

Gefunden hab ich die Pak-Fa bei rc-castle.com (http://rc-castle.com/shop/product_info.php?products_id=4061) und nachdem ich das Christkind noch etwas Spielgeld übrig gelassen hat, hab ich zugeschlagen.
Als Antrieb hab ich noch ein paar der Original 4300kv Außenläufer aus der Robbe Mini EDF Serie mit den CS 50/11 Impellern, allerdings an 4S. Mal schauen, ob die Kombo funktioniert.




Der Vogel kommt im schlichten weißen Karton, ohne Aufdruck. Die Flächen und die Seitenruder hab ich mal probeweise angesteckt. Die Größe finde ich grade noch gut kofferaumtauglich, immerhin 90cm lang und eine Spannweite von 63,8cm. Die 2 Servos für die etwas komische Höhe/Querruder Kombi ala Mini F-16 sind auch schon installiert. Ich werde die Querruder aber separat anlenken, ev sogar die Seitenruder.



Was mich gar nicht begeistert, ist die Lackqualität. Die Jungs haben massiv mit der Farbe gespart. Bereits leichte Druckstellen führen zu Rissen bzw. Abplatzungen. Und weiss wurde leider nicht lackiert, sondern nur ausgespart. Leider sind die (schönen und großflächigen) Decals auch schon drauf, dh nachlackieren ist fast unmöglich. Auf der Unterseite werd ichs versuchen.
Der Detailgrad ist ganz gut für diese Größe und das EPO von ähnlicher Qualität wie das der anderen Minis.


Die Nase ist steckbar ausgeführt und hält bombenfest mittels der Magnete (wurde mittlerweile schon matt weiss lackiert).


Leichte Transportschäden, werden die Einläufe und den Kanal aber ohnehin beglasen. Das Fahrwerk lasse ich ohnehin weg, stört nur und ich hab leider keine geeignete Piste.
Die Abdeckung der Impis wird auch mittels Magnete gehalten , ist aber sehr passgenau. Einzig die miese Lackqualität stört.
Erster Schritt ist demnach ein Überzug mit Clou Parkettlack matt.
»SHAR« hat folgendes Bild angehängt:
  • IMG_20150120_141508.jpg

2

Dienstag, 27. Januar 2015, 15:37

Fortsetzung


Die Anleitung kommt auch ziemlich spartanisch daher, ein paar zusammengetackerte Kopien müssen reichen. Wobei der Inhalt in Ordnung geht.



Hier sieht man die echt hauchdünne Lackierung gut.

Das Spaltmass ist für diese Preiskategorie grad noch ok (ohne Versand kostet der Vogel nackig mit 2 Servos grad mal 55 €.)
Hab leider dzt ned soviel Zeit, aber das Wetter spielt ohnehin auch nicht mit. Ich halt euch aber auf dem Laufenden wie es weitergeht.

Ciao Tom

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »SHAR« (27. Januar 2015, 15:53)


Jan Herzog

RCLine User

Wohnort: Reinheim

Beruf: Dipl.Grafiker

  • Nachricht senden

3

Dienstag, 27. Januar 2015, 17:29

Sehr schöner Flieger :ok:
Brauchst du zufälliger Weise Alu-Federbeine in passender Größe ?
Bin da gerade was am Bauen :nuts:
Raddurchmesser 2cm ^^
»Jan Herzog« hat folgendes Bild angehängt:
  • DSCF9671.jpg
:D Beste Grüße : Jan ! :D

Meine HP : Janoschs Hangar :ok:
Club Page : Peters Flying Club :ok:
Bau und Reperaturservice : Flugakademie Reinheim :ok:


4

Dienstag, 27. Januar 2015, 18:15

Danke fürs Angebot, die sehen wirklich toll aus.

Aber mangels Piste will ich den Flieger als Bauchlander "aufbauen".