Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: RCLine Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Eric 65

RCLine User

  • »Eric 65« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Bayern

Beruf: Eisenbahner

  • Nachricht senden

1

Sonntag, 5. April 2015, 10:40

Smoker im EXM Sportjet mit Jetcat P80 SE

Hallo zusammen,

ich habe über den Winter meinen EXM Sportjet mit P80 SE Turbine ein upgrade erfahren lassen. Es ist ein Smoker eingebaut, der mittels elektrischer Pumpe aus 2 x 180ccm Tanks Rauchöl durch ein Smokerrohr in den Abgasstrahl einspritzt. Der Smoker wird noch über den Schubregler bei Volllast aktiviert, wird aber auf einen extra Kanal separat zuschaltbar gelegt.

Auf jeden Fall, qualmen tut´s ganz ordentlich... :tongue:

Leider war kein Testflug möglich, der Zustand der Piste lies keinen Start zu...der Frühlingsorkan hatte so viele Äste aus dem nahen Wäldchen auf die Startbahn geweht, das Risiko einen Fremdkörper einzusaugen oder mit dem Fahrwerk aufzuspießen war zu groß.

Aber was meint ihr? Wird man den Rauch im Flug sehen? Was habt ihr für Erfahrungen?

Hier ein kleines Demovideo:

http://youtu.be/w8yfwYv3_U4

Gruß Eric

Jan Herzog

RCLine User

Wohnort: Reinheim

Beruf: Dipl.Grafiker

  • Nachricht senden

2

Samstag, 18. April 2015, 17:01

Wenn du nicht zu schnell fliegst sollte man da schon was sehen ^^
Welche Pumpe/Rauchöl verwendest du ? Die Rauchdichte wirkt etwas mager . . .mein Eindruck zumindest .

Gruß. Jan .
:D Beste Grüße : Jan ! :D

Meine HP : Janoschs Hangar :ok:
Club Page : Peters Flying Club :ok:
Bau und Reperaturservice : Flugakademie Reinheim :ok:


Eric 65

RCLine User

  • »Eric 65« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Bayern

Beruf: Eisenbahner

  • Nachricht senden

3

Samstag, 18. April 2015, 19:54

Hallo Jan,

Smokerpumpe ist ein Treibstoffpumpe baugleich der Turbinenkraftstoffpumpe. Die Fördermenge ist einstellbar, stand beim Testlauf auf ca. 20% Leistung, kann also deutlich erhöht werden....falls nötig.

Rauchöl ist ein spezielles ÖL, nennt sich "Schwarzwaldnebel" und ist aus ibäh. Vorteil von diesem Öl ist, der Rauch ist fast geruchsneutral, die "Duftnote" der Turbine bleibt erhalten... :tongue:

Sonntag ist der große Tag, da werde ich das Ganze mal ausprobieren und vielleicht auf ein Video bannen, unser Kameramann ist jedenfalls angefordert!



Gruß Eric

Roli14

RCLine User

Wohnort: Norddeutschland

Beruf: Schuhverkäufer

  • Nachricht senden

4

Samstag, 18. April 2015, 21:09

Ich hatte mal ne Smokepumpe von Engel glaube ich. Mit der habe ich Diesel in den Abgasstrahl gespritzt. Ohne Ventile oder sonstwas. Hat gut sichtbaren Rauch an meinem Hotspot erzeugt. Wurde aus einem halben Litertank versorgt und über einen separaten Kanal eingeschaltet. War nur leider recht schnell alle. Dir erstmal viel Erfolg beim Dampfmachen.
Gruß Roland

Jan Herzog

RCLine User

Wohnort: Reinheim

Beruf: Dipl.Grafiker

  • Nachricht senden

5

Samstag, 18. April 2015, 23:09

Muß bei der Einspritzung etwas beachten ? Abstand zur Turbine oder anderes ?? Steht bei mir demnächst auch an aber mit 2,5L tank ^^
Hatte vor mir die Powerbox Jetpumpe zu hohlen . hoffe der Rauch wird so Satt wie bei meiner Raven .
:D Beste Grüße : Jan ! :D

Meine HP : Janoschs Hangar :ok:
Club Page : Peters Flying Club :ok:
Bau und Reperaturservice : Flugakademie Reinheim :ok:


6

Dienstag, 21. April 2015, 21:43

Hallo Eric,



also ich denke es könnte noch etwas mehr qualmen. Einfach mal fliegen und eventuell die Smokeöl Menge schrittweise erhöhen.

Bei meiner Gryphon mit JetCat Smokepumpe und 100er RX Turbine laufen 1 Liter Smokeöl in ca. 2,5 Minuten durch.

Das raucht ist dabei sehr ordentlich im Flug. Ich verwende das Öl von Power Box. Einspritzung direkt hinter der Turbine.

Du sag mal das ist doch der EXM Mini in dem Video!! Richtig? Wie bist Du denn damit zufrieden? Bausatzqualität etc.

Wie sind denn die Flugeigenschaften mit der 80er. Hintergrund meiner Frage ist, ich habe noch eine 80er SE rumliegen die sucht einen neuen Flieger.

Der EXM gefällt mir gut.



VG



Dirk
db

Eric 65

RCLine User

  • »Eric 65« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Bayern

Beruf: Eisenbahner

  • Nachricht senden

7

Donnerstag, 23. April 2015, 12:11

Hallo Dirk,

Smoker funktioniert jetzt sehr gut, die Fördermenge wurde geringfügig erhöht, jetzt zieht er schöne weisse Linien am Himmel.

Zum EXM Mini, fliegt sehr gut, mit der anfänglich verbauten 60er gut anfängertauglich. Leider kommt sehr schnell der Wunsch nach mehr Leistung auf, mit einer 60er ist kein endlos senkrecht drin, wenngleich der Flieger damit durchaus über 220 km/h schnell wird. Mit einer 80er (100N) sind alle Leistungswünsche abgedeckt...endlos senkrecht kein Problem. Manchmal habe ich aber bedenken, dass die Holzkonstruktion die 10Kg Schub verkraftet.

Was die Bausatzqualität angeht, naja die Bauanleitung besteht nur aus ein paar Bildchen...nichts im Detail, also nicht anfängertauglich. Bauen muss man können, auch sind einige Produktionsfehler zu beheben. Die Landeklappenscharniere sind nicht korrekt positioniert, auch sind die Ruderhörner dafür nicht passend.

Insgesamt aber ein sehr schöner Flieger, gutes Finish, sauber bebügelt, verzugsfrei und passgenau. Flugeigenschaften sind absolut top und das Flugbild einfach riesig aufgrund der ewig langen Rumpfspitze, also richtig "jetig". Kein Vergleich zu nem Bobcat oder sonstigen kastigen Trainer...nur ein bischen schneller, mit der 80er bin ich auf über 250Km/h gekommen.



Gruß Eric

8

Samstag, 25. April 2015, 12:29

Hallo Eric,



vielen Dank für die Ausführungen.

Bauen und eine kleine Fehlerkorrektur ist kein Problem.

Ist das mit dem Schwerpunkt hingekommen mit der 80er Bine?

Ich versuche meine Jets immer gerne so leicht wie möglich zu halten und den Schwerpunkt schon mit dem Einbau der Komponenten hinzubekommen.



LG



Dirk
db

Eric 65

RCLine User

  • »Eric 65« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Bayern

Beruf: Eisenbahner

  • Nachricht senden

9

Samstag, 25. April 2015, 14:15

Hallo Dirk,

Schwerpunkt ist selbst mit der 80er kein Problem. Ich habe 2x 5 NimH 2000mAh und den Turbinenakku in die Rumpfspitze gepackt, das hat völlig ausgereicht. Der Tank muss aber auf 2000ccm vergrößert werden, dazu muss der Einlaufduct (GFK) etwas bearbeitet werden. Ansonsten gab´s keine Probleme.

Gruß Eric

10

Sonntag, 26. April 2015, 09:23

Hallo Eric,



guter Hinweis mit dem Tank. Die 80er brauch doch etwas mehr. Welchen Tank und welches Einziehfahrwerk hast Du eingebaut?



Welches Schubrohr verwendest Du? Ich baue gerade noch ein zweite Gryphon auf. Da habe ich ein Schubrohr von Grumania eingesetzt. Da bin ich sehr zufrieden mit.

Sehr leicht und sehr gute Verarbeitung. Ich bin da geneigt auch für die EXM eventuell auch wieder ein Rohr von Grumania einzusetzen.



Pollack Modellbau bietet da ja entsprechendes Zubehör auch an.



Viele Grüsse



Dirk
db

Eric 65

RCLine User

  • »Eric 65« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Bayern

Beruf: Eisenbahner

  • Nachricht senden

11

Dienstag, 28. April 2015, 10:47

Hallo Dirk,

Schubrohr ist ein Grumania (80er) verbaut, Tank ist ein 2L GFK-Tank von Sunshine Modellbau und Fahrwerk ist ein 12Kg elektrisches EZFw aus ibäh. Fahrwerksbeine muss man sich suchen...Bugfahrwerk ist geschleppt, Hauptfahrwerk ist Teleskop.

Gruß Eric

12

Mittwoch, 29. April 2015, 14:32

Hallo Eric,

vielen Dank für die Ausführungen. :)

VG

Dirk
db

Ähnliche Themen