Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: RCLine Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

jufi

RCLine User

  • »jufi« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Ba-Wü

  • Nachricht senden

1

Dienstag, 4. Dezember 2018, 14:50

Antriebsfrage Eigenbau Klapp Impeller für 2m Semiscale Segler

Hallo,
nachdem das mit dem KTW bei meiner ASW 28 aus Platzgründen nicht realisierbar ist, denke ich jetzt mal laut über einen Klapp Impeller Antrieb nach.
In diesem Thread ist die Vorgeschichte nachzulesen.

Die neuen Eckdaten:
  • Semiscale ASW 28 voll GFK
  • Spannweite 2m
  • Leergewicht mit RC ohne Antrieb u. Akku ca. 900g plus X
  • Handstart oder Flitsche
  • Aufstiegs/Heimkehrhilfe

Da es leider in diesem Segment auch nix fertiges zu kaufen gibt, versuche ich erneut einen Eigenbau. Hat ja schon mal (nicht) geklappt :dumm:


Der Rumpf bietet Platz für einen Antrieb mit max. 50mm Ø und einer Länge von max. 80mm:






Also nochmal die Frage nach einer geeigneten Impeller-Antriebs-Einheit?

Bin sehr dankbar für jeden brauchbaren Tipp :ok:
Gruß Jürgen

haschenk

RCLine User

Beruf: Dipl. Ing.

  • Nachricht senden

2

Dienstag, 4. Dezember 2018, 21:14

Hallo Jürgen,

ich kenne mich auf dem "Impeller-Markt" leider nicht aus, daher würde ich erstmal Google bemühen (Größe, Gewicht, Schub, Antriebsleistung).

Wenn es da was halbwegs passendes gibt, müsste man etwas rechnen (Steigen, Laufdauer, erforderlicher Akku, usw.). Daß ein Impeller im Segler einen sauschlechten Antriebswirkungsgrad hat, weißt du wahrscheinlich; daher muß man in einen Kompromiß eingehen.

Wenn's dann immer noch erfolgversprechend ist, geht's zurück an's Zeichenbrett...

Gruß,
Helmut

jufi

RCLine User

  • »jufi« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Ba-Wü

  • Nachricht senden

3

Mittwoch, 5. Dezember 2018, 11:30

ich kenne mich auf dem "Impeller-Markt" leider nicht aus, daher würde ich erstmal Google bemühen (Größe, Gewicht, Schub, Antriebsleistung).

Genauso geht es mir auch, Helmut ???
Gegoogelt habe ich natürlich schon, und bin dabei u. a. auf diesen Antrieb gestoßen: https://shop.pichler.de/Impellereinheit-50-mm-5400-KV

Die Einbaumaße gefallen mir schonmal, ist nicht so schwer und kann mit einem 3S Lipo betrieben werden. Aber reicht der angegebene Schub von max. ca. 650g ???
Wieviel Schub brauche ich eigentlich um oben zu bleiben? Finde keine "Faustregel" für Segler, gibt´s sowas überhaupt?

Wie schon erwähnt brauche ich keinen Antrieb für Speedflug, senkrechtes Steigen o.ä.

Viele Fragen... :dumm:
Gruß Jürgen

Hansi984

RCLine User

Wohnort: Emsland

Beruf: Servicetechniker

  • Nachricht senden

4

Mittwoch, 5. Dezember 2018, 15:04

Moin Jürgen

Ich würde den 50mm EDF von FMS empfehlen. Die sind für das untere Preissegment ganz ordentlich und laufen sehr gut. Ich selbst habe positive Erfahrungen mit der 70mm Einheit gemacht. Bei Banggood und AliExpress sind die in der Regel günstig zu bekommen. An 3S müsste ein gutes steigen drin sein, senkrecht wird es allerdings nicht gehen, so viel sei schon mal gesagt. Impeller verbraten gemessen an ihrem Output relativ viel Strom. Da du ihn offen betreibst, also nicht im Modell verbaust, arbeitet er unter optimalen Bedingungen, dabei solltest du unbedingt den mitgelieferten Einlaufring verwenden, der steigert den Schub.


Gruß


HG

jufi

RCLine User

  • »jufi« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Ba-Wü

  • Nachricht senden

5

Mittwoch, 5. Dezember 2018, 16:16

Ich würde den 50mm EDF von FMS empfehlen.

Soweit ich das jetzt richtig herausgearbeitet habe ist das der selbe, wie der in meinem Link.

Der Schub reicht also, deiner Meinung nach?
Gruß Jürgen

6

Mittwoch, 5. Dezember 2018, 19:00

Wenn man bei den Impellern was gutes haben will muss man schon tiefer in die Tasche greifen.
Gleich kommt zwar wieder das der Top ist. zzz

Wemotec oder Schübeler würde ich mir schon mal Anschauen.
https://www.schuebeler-jets.de/de/produkte/segelflugantrieb
Wobei ich eigentlich der Meinung bin, dein Modell ist zu klein für sowas. Der Wirkungsgrad ist halt einfach beschissen in der Größe.

Mit 0,5Kg Schub kriegst die Kiste halt nicht hoch...
Minicopter Diabolo 800 Black Edition
Henseleit TDR II
/ TDF
SAB Goblin 700 Black Thunder
Align T-Rex 800E Pro
Jeti DS16 Carbon Edition

Elprog Pulsar 3+

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »officejet« (5. Dezember 2018, 19:53)


Hansi984

RCLine User

Wohnort: Emsland

Beruf: Servicetechniker

  • Nachricht senden

7

Mittwoch, 5. Dezember 2018, 22:43

Ja richtig, der von Pichler ist auch von FMS. Deine Anforderung ist ja nun eine Heimkehr- bzw. Aufstiegshilfe, kein performance Steigflug nehme ich an. Gegenüber eines Prop-Antriebes bist du eben ganz klar im Nachteil, bei gleicher Eingangsleistung, dessen bist du dir aber bestimmt schon bewusst. Schub/Gebwicht Verhältnis wird im Bereich von 0,3-0,4/1 liegen, bei meinen Schätzungen. Ich habe im Sommer einen 3m Swift gesehen mit einem 80mm EDF an 6S KTW, Steigleistung war hervorragend, untermalt mit fauchendem sound, das kam gut rüber. Wenn es teurer sein soll, gibt es nach oben hin natürlich viele Möglichkeiten. Wemotec bietet meines Wissens dort auch eine Beratung an, mit deren Impellern habe ich ebenfalls sehr gute Erfahrungen gemacht. Du kannst denen deine Anforderung schildern, vielleicht haben sie eine individuelle Lösung für dich.

Wenn ich an die Zeiten denke, wo ich noch mit 6NiCd-Zellen im 1,8m E-Segler geflogen bin, da ist man auch hoch gekommen....

Gruß

HG

jufi

RCLine User

  • »jufi« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Ba-Wü

  • Nachricht senden

8

Samstag, 8. Dezember 2018, 14:53

Hab´ jetzt mal WeMoTec angemailt, vielleicht haben die ja ein paar Tipps für mich. Antwort steht aber noch aus.

Aus einem Stück Schwimmnudel habe ich einen Dummy gemacht, der Platz reicht...
Gruß Jürgen

Hansi984

RCLine User

Wohnort: Emsland

Beruf: Servicetechniker

  • Nachricht senden

9

Donnerstag, 13. Dezember 2018, 09:49

Hallo Jürgen

Zur Inspiration kannst du dir mal von ST-Model, den Salto mit Impeller-KTW ansehen, der kommt gut vom Fleck....

Gruß

HG

jufi

RCLine User

  • »jufi« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Ba-Wü

  • Nachricht senden

10

Donnerstag, 13. Dezember 2018, 18:07

Die Kandidaten aus dem Segment habe ich mir (fast) alle angeschaut. Kommen aber bei den meisten Tests nicht so gut weg, weil der Impeller durch eine kurze Lebensdauer auffällt.

Hab im Keller noch einen Dynam Sonic 185 liegen, vielleicht probiere ich dem mal einen Impeller an... :nuts:
Gruß Jürgen