Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: RCLine Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

roenz

RCLine Neu User

Wohnort: Selzach (CH)

  • Nachricht senden

141

Montag, 10. Mai 2021, 11:17

Lack oder Klebefolie?

Ob die Farbgebung auf Depron Modellen nun mit lackieren oder mit Klebefolie umgesetzt wird, da mag jeder seine eigenen Vorlieben haben, und das ist auch gut so.

Nun, ich habe mich beim Einzpfeil bewusst für die „Hilmar-Einkleidungsmethode“ entschieden: https://www.youtube.com/watch?v=SZ21ekfJ35c

Oracal 751C Folie, Bügeleisen und Schneidplotter kamen zum Einsatz. Die schwarzen Grafiken habe ich mit dem Scheidplotter ausgeschnitten. Für die restlichen „Farbtupfer“ hab ich die Folie direkt von Hand zugeschnitten. Zum Aufbringen verwende ich ganz schwach klebende Transferfolie, diese verletzt beim Abziehen die Depron Oberfläche nicht. Nach dem Aufbringen kommt das Bügeleisen zum Einsatz. Bügeltemperatur ca. 70 Grad Celsius und als Schutz zwischen Bügeleisen und Folie verwende ich das Oracal Trägermaterial der Klebefolie.

Übrigens, das Schwerpunkt Logo war natürlich nicht meine Erfindung. Das hab ich vom damaligen Mirage IIIS Prototyp/Testflugzeug für die Schweizer Luftwaffe abgekupfert:
https://old.hermannkeist.ch/mirage-lll/b…-2302-1955.html
https://old.hermannkeist.ch/mirage-lll.html
https://www.flieger-hanspeter.ch/Mirage-…otyp-J_2302.htm

Das CG Logo wird also beim Finish auch noch auf die Rumpf Seitenwände meines Einzpfeils kommen…
»roenz« hat folgende Bilder angehängt:
  • 20210424-029.JPG
  • 20210424-030.JPG
  • 20210424-031.JPG
  • 20210428-032.JPG
  • 20210428-034.JPG
  • 20210428-035.JPG
  • 20210428-036.JPG
  • 20210428-038.JPG
  • 20210430-052.JPG
  • 20210428-049.JPG

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »roenz« (10. Mai 2021, 18:12)


Old_Pilot

RCLine User

Wohnort: Memphis, TN USA

Beruf: Retired Engineer

  • Nachricht senden

142

Montag, 10. Mai 2021, 12:50

Coffee cups vs formed tube

Rene,

I'm with you all the way on trying to find suitable paper or plastic cups for thrust tubes, and to complicate matters, the fans vary dimensionally from one manufacturer to another.
I'm forever searching grocery stores, convenience stores, and coffee shops for the right cup...I get a lot of funny looks too......LOL

I have a suggestion...Trying to roll tight radius cones out of foam is a pain in the backside, so you might consider using 2 layers of cardstock (manila folder, file divider, etc) and overlap the
seam so that it lays flat. It's paintable, more rigid than foam, and in your case would take Oracal as an outside covering. The servo mounting screws will then work to secure the fan to the nacelle.
A piece of split 2 or 3 mm black vacuum hose makes an excellent inlet lip and reinforces the edge.......

Blue skies and calm winds

Keep your nose up in the turns

Charlie
»Old_Pilot« hat folgendes Bild angehängt:
  • IMG_0892.JPG

Old_Pilot

RCLine User

Wohnort: Memphis, TN USA

Beruf: Retired Engineer

  • Nachricht senden

143

Montag, 10. Mai 2021, 13:05

Coffee cups vs formed tube - Part II

Rene,

I just had another random thought (I have a lot of them) ...I've learned that there is a "sweet spot" for the diameter of the outlet of the thrust tube.
It seems that an outlet area between 82% and 86% of the Fan Sweep Area (FSA) yields maximum thrust at maximum velocity with little or no pressure drop
or backpressure on the fan, especially if you can keep the included angle of the taper of the cone to around 10 degrees or less....but then again that depends
on the geometry of the fan......something to think about, especially with such a small fan.

Good luck

C

roenz

RCLine Neu User

Wohnort: Selzach (CH)

  • Nachricht senden

144

Montag, 10. Mai 2021, 13:05

I have a suggestion...Trying to roll tight radius cones out of foam is a pain in the backside, so you might consider using 2 layers of cardstock (manila folder, file divider, etc) and overlap the
seam so that it lays flat. It's paintable, more rigid than foam, and in your case would take Oracal as an outside covering. The servo mounting screws will then work to secure the fan to the nacelle.
A piece of split 2 or 3 mm black vacuum hose makes an excellent inlet lip and reinforces the edge.......

Hi Charlie,

thanks for your tips on the optional nacelle design. I will see what I can eventually implement and how....

With aviator's greetings
René

roenz

RCLine Neu User

Wohnort: Selzach (CH)

  • Nachricht senden

145

Montag, 10. Mai 2021, 13:12

I just had another random thought (I have a lot of them) ...I've learned that there is a "sweet spot" for the diameter of the outlet of the thrust tube.
It seems that an outlet area between 82% and 86% of the Fan Sweep Area (FSA) yields maximum thrust at maximum velocity with little or no pressure drop
or backpressure on the fan, especially if you can keep the included angle of the taper of the cone to around 10 degrees or less....but then again that depends
on the geometry of the fan......something to think about, especially with such a small fan.
random thoughts are very often good and helpful :ok:

roenz

RCLine Neu User

Wohnort: Selzach (CH)

  • Nachricht senden

146

Montag, 10. Mai 2021, 13:34

Bauplan Modifikationen und Abweichungen

Im Modellbau gehört es ja dazu, hie und da von einem Bauplan abzuweichen...

Das Thema rund um die Schubrohr Abwicklung hatte ich ja heute bereits im Post #140 erläutert. Charlie hat hierzu ja weitere hilfreiche Inputs gegeben.

Ganz am Anfang beim Ausschneiden der Depron Teile ist mir speziell bei den Aussparungen der Kuven und Seitenleitwerke aufgefallen, dass hier gemäss V4.0 Bauplan alles mit 5mm gezeichnet wurde. Ob das bewusst so gewählt wurde, entzieht sich meiner Kenntnis. Für mich machte dies allerdings keinen Sinn, wenn ich 6mm Depron als Basismaterial einsetze.

Ich habe hier also diverse Anpassungen vorgenommen. Zudem habe ich mich aus rein optischen Gründen entschieden, bei den Kuven die hinterste Verzapfung im Flügel nicht durchgehend auszuschneiden. Somit musste diese natürlich von der Flügel Unterseite her ausgefräst werden.

Weiter habe ich als CFK Holm ein 4x4mm CFK Vierkant-Rohr verwendet. Die Rumpfpartie habe ich zusätzlich mit zwei 4x4mm Kieferleisten verstärkt. Diese dienen zudem dann auch als Träger für die Akkubrett Aufnahme. Den 4S Akku befestige ich mit Klett auf einem Akkubrett, welches ich dann im Einzpfeil Rumpf montiere -> das erspart das Gefummel im Rumpf mit Akku vom Klett entfernen -> mache ich meistens so bei meinen Fliegern.

Nach dem Motto „Bilder sagen mehr als Tausend Worte“ anbei noch ein paar Fotos...

Mit Fliegergruss
René
»roenz« hat folgende Bilder angehängt:
  • 20210412-006.JPG
  • 20210412-007.JPG
  • 20210412-008.JPG
  • 20210412-009.JPG
  • 20210415-013.JPG
  • 20210415-015.JPG
  • 20210415-016.JPG
  • 20210415-017.JPG
  • 20210415-018.JPG

147

Donnerstag, 13. Mai 2021, 22:55

N'abend!

Die gute Nachricht, er fliegt!
Die Schlechte, ich kann nicht fliegen! ;(

Hab versucht zu filmen, ist nicht viel brauchbares bei rausgekommen:
https://youtu.be/k_ZTweoTyKU

Naja, werd ich noch etwas am Simulator üben müssen und wieder von vorn anfangen.
Schönen Rest-Vatertag allen :prost:
»Rainer K« hat folgendes Bild angehängt:
  • Bild4.jpg

Old_Pilot

RCLine User

Wohnort: Memphis, TN USA

Beruf: Retired Engineer

  • Nachricht senden

148

Donnerstag, 13. Mai 2021, 23:04

Ouch

Well ain't that a kick in the pants.....sorry for your loss, but I know how you feel
»Old_Pilot« hat folgende Bilder angehängt:
  • imagejpeg_1(1).jpg
  • Oops.jpg

149

Samstag, 15. Mai 2021, 22:02

Moin, wo habt ihr den Ausschlag der Ruder gemessen? Innen oder Aussen?

Wie sind so die Erfahrungen bei euren Ausschlägen, mm Oben Unten, Expo?

Flugphasen mach ich immer, min. 2 .

Morgen ist er fertig. Dann hab ich reine Bauzeit, + Morgen noch ne Stunde, 15 Stündchen gebraucht.

Bilder gibts dann Morgen.

LG Frank
LGFrank

T-rex 550 E DFC
Logo 550 SX
:applause:
Goblin BT Sport 700 :heart:


Barracuda von Jürgen Be :heart:
Iskra von Jürgen Be :heart:
Canadair CL- 215 von Heinrich G. 8)
One-O-four/Causemann F-104 XXL ;)
One-O-four/Causemann Eurofighter

Eflight Viper Jet 6S 70mm EDF



Vbar Controll 8)
DX6 G2
DX9 G2

Mein Verein: https://www.facebook.com/modellflughontheim


150

Samstag, 15. Mai 2021, 23:13

QR sollten 20 bis 35 mm in jede Richtung ausschlagen.
Thomas, Höhe und Quer gleich? Und wo gemessen?


LG Frank
LGFrank

T-rex 550 E DFC
Logo 550 SX
:applause:
Goblin BT Sport 700 :heart:


Barracuda von Jürgen Be :heart:
Iskra von Jürgen Be :heart:
Canadair CL- 215 von Heinrich G. 8)
One-O-four/Causemann F-104 XXL ;)
One-O-four/Causemann Eurofighter

Eflight Viper Jet 6S 70mm EDF



Vbar Controll 8)
DX6 G2
DX9 G2

Mein Verein: https://www.facebook.com/modellflughontheim


151

Sonntag, 16. Mai 2021, 09:22

FERTIG :tongue:

3S Version, 55mm Impeller.

Abfluggewicht 540g. Jetzt noch Schwerpunkt gucken, und die Ruderausschläge checken, wenn ich wüsste wo gemessen und in etwa wie viel.
Thomas hatte weiter oben mal was von 20-35mm geschrieben. ???



LG Frank
LGFrank

T-rex 550 E DFC
Logo 550 SX
:applause:
Goblin BT Sport 700 :heart:


Barracuda von Jürgen Be :heart:
Iskra von Jürgen Be :heart:
Canadair CL- 215 von Heinrich G. 8)
One-O-four/Causemann F-104 XXL ;)
One-O-four/Causemann Eurofighter

Eflight Viper Jet 6S 70mm EDF



Vbar Controll 8)
DX6 G2
DX9 G2

Mein Verein: https://www.facebook.com/modellflughontheim


152

Sonntag, 16. Mai 2021, 11:50

Ausschläge werden innen gemessen. Ich hab 50 % Expo auf Quer, 40 % auf Höhe. Viel Erfolg!

153

Sonntag, 16. Mai 2021, 11:58

Nachtrag: Empfehlung auch für den Erstflug: Bodenstart.

roenz

RCLine Neu User

Wohnort: Selzach (CH)

  • Nachricht senden

154

Sonntag, 16. Mai 2021, 13:37

FERTIG
3S Version, 55mm Impeller.
Hallo Frank

Hey cool, jetzt bin ich nicht mehr der einzige, welcher grad den Schwerpunkt mit "einbaut" bei seinem Einzpfeil :ok:

Gruss
René

155

Sonntag, 16. Mai 2021, 14:27

Keep me posted on how your modifications work out....Best of luck

Habe den Motorzug
ca 3° nach rechts verstellt, leider hat das aber nichts gebracht.
habe dann den Motor bei Vollgasstellung mit dem Schalter aus, und
wieder eingeschaltet, dabei kann man sehen das das Modell einen
kurzen Ruck nach rechts macht, und beim einschalten bei Vollgas
sofort wieder in eine Linkskurve geht.

Also musste eine
andere Lösung her. Nach einigem überlegen, habe ich mich
entschlossen Trick 17 anzuwenden, indem ich über 2 Mischer den
Gaskanal auf die Querruder lege, um das Gegendrehmoment des Motors
auszugleichen, diese werden dann ab Knüppelmitte. mit 4% nach rechtsangesteuert.


Und siehe da die Kiste fliegt jetzt auch bei Vollgas geradeaus.
Gruß Engelbert

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »elektromaus« (16. Mai 2021, 14:37)


F3B

RCLine User

Wohnort: Edersee top of the World

  • Nachricht senden

156

Sonntag, 16. Mai 2021, 18:46

:ansage: Einzpfeil....Vorsicht Suchtgefahr :D ...!!!

:shy:

@Frank...sehr schön :ok:


Gruß Thomas :w
»F3B« hat folgende Bilder angehängt:
  • IMG-20210516-WA0041.jpg
  • IMG-20210516-WA0040.jpg
  • IMG-20210516-WA0037.jpg
  • IMG-20210516-WA0027.jpg
  • IMG-20210516-WA0025.jpg
  • IMG-20210516-WA0024.jpg
  • IMG-20210516-WA0023.jpg

157

Sonntag, 16. Mai 2021, 18:49

@Frank...sehr schön
Danke Thomas. :ok:
Warum habt ihr alle Flugwetter. Hier regnet es Hunde u. Katzen :(

Thomas wie hast du deine Ausschläge und Expo für die ersten Flüge?

LG Frank
LGFrank

T-rex 550 E DFC
Logo 550 SX
:applause:
Goblin BT Sport 700 :heart:


Barracuda von Jürgen Be :heart:
Iskra von Jürgen Be :heart:
Canadair CL- 215 von Heinrich G. 8)
One-O-four/Causemann F-104 XXL ;)
One-O-four/Causemann Eurofighter

Eflight Viper Jet 6S 70mm EDF



Vbar Controll 8)
DX6 G2
DX9 G2

Mein Verein: https://www.facebook.com/modellflughontheim


F3B

RCLine User

Wohnort: Edersee top of the World

  • Nachricht senden

158

Sonntag, 16. Mai 2021, 20:27

Hallo Frank,

Beide Querruder auf 50 % Servoweg, Expo Quer 80 % und Expo Höhe auf 60 % .


Gruß Thomas :w

159

Sonntag, 16. Mai 2021, 21:53

Schön, dass hier so viel gebaut wird!
Für den Erstflug würde ich 25 mm in jede Richtung für Quer und Höhe empfehlen, 60% Expo auf Quer, 40% auf Höhe.
Ist aber Geschmacksache....

160

Montag, 17. Mai 2021, 05:23

Moin, da 3 Schwerpunktvarianten im Plan eingezeichnet sind, welcher für den Erstflug?

Eher Nasenlastig, damit der Hintere, oder der Mittlere?

Würdet ihr eine, für Delta übliche, Startphase mit Ruder 3-5mm hoch, programmieren?

Freu mich schon richtig auf den Einzpfeil. Viedeos sind ja sehr vielversprechend :ok:

Der Bau war echt easy. Kann man nur empfehlen, wenn man ein Modell auf die Schnelle bauen möchte ;)

LG Frank
LGFrank

T-rex 550 E DFC
Logo 550 SX
:applause:
Goblin BT Sport 700 :heart:


Barracuda von Jürgen Be :heart:
Iskra von Jürgen Be :heart:
Canadair CL- 215 von Heinrich G. 8)
One-O-four/Causemann F-104 XXL ;)
One-O-four/Causemann Eurofighter

Eflight Viper Jet 6S 70mm EDF



Vbar Controll 8)
DX6 G2
DX9 G2

Mein Verein: https://www.facebook.com/modellflughontheim