ub007

RCLine User

  • »ub007« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: D

Beruf: Dipl.Ing.(FH) Elektronik/Hard-Software

  • Nachricht senden

1

Dienstag, 19. Dezember 2006, 22:30

C-ARF 2x2m und DPSI-Weiche bzw. Servo

Hallo !

Ich möchte mir event. die 2x2m EA von C-ARF zulegen. Dabei dachte ich Quer und Höhenruder bekommen die 8411 und Seitenruder ein 8511. Dabei sah ich im Internet das jemand die kleine "neue" DPSI-Weiche v. Emcotec verwendet hat. Ich dachte erst das ist bei dieser Größe nicht notwendig, aber dann bin ich auch auf einen Bericht gestossen wo darauf hingewiesen wird, dass gerade bei Digis unbedingt auf eine gute Stromversorgung geachtet werden soll. Nun, ich wollte das Ding eigentl. so leicht wie "nötig" bauen und ich habe auch gelesen, dass man sie durchaus auf 6.7Kg bekommt.
Kann mir jemand seine Erfahrung mit dieser EA schildern ? :shy:

Gruß Uli

2

Freitag, 22. Dezember 2006, 21:16

RE: C-ARF 2x2m und DPSI-Weiche bzw. Servo

Hi,

die servos sind übertrieben, da tuns günstigere auch, aber die DPSI BIC würde ich auf alle fälle reintun.

Warum ausgerechnet die c-arf?

mfg
Extra's best - fuck the Rest

ub007

RCLine User

  • »ub007« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: D

Beruf: Dipl.Ing.(FH) Elektronik/Hard-Software

  • Nachricht senden

3

Samstag, 23. Dezember 2006, 14:46

RE: C-ARF 2x2m und DPSI-Weiche bzw. Servo

Hallo Michael !

Also auf Seite, denke ich, muss schon das 8511 rein und zwar aus folgendem Grund. Ich hab die Funtana S90 von Modellbau Deutsch und habe mich in den Foren vorher mal einbischen erkundigt. Da wurden dann die Hitec 645 empfohlen. Nur wie in dem Video von Kyle fliegt sie dennoch nicht. Beim Messerflug verliert sie sehr stark an Höhe und somit dachte ich das Servo ist zu schwach. Einer der Top-Piloten der meine Funtana dann geflogen hat meinte dann, dass liegt nicht am Servo sondern am Vortrieb. Ich flieg die Funtana mit einer 16x4 APC. Jetzt habe ich eine 16x8 drauf konnte sie aber nicht mehr testen. Nur ich weiß mit einer größeren Latte ist Torquen jetzt schwerer als mit einer 16x4. Mal sehen. Mir wäre eigentl. Analogservos lieber wie z.B. die 4421 dann könnte ich auf die DPSI verzichten, aber so starke Servos gibts halt nur in digitaler Form.
Ja, die c-arf. Zum einen kann man nichts falsch machen außer man baut sie falsch. Sie wird von einigen Piloten in der Welt geflogen und aus den Videos denke ich, sie wird ein sauberes Flugverhalten haben. Außerdem sieht nicht jede EA wie eine EA aus. Die c-arf kommt aber dem Original sehr nah und ist in der Form einfach eine Augenweide. Die 3W-EA sehen zwar etwas anders aus - haben aber wie ich denke noch einbischen besseres Flugverhalten. Da ist mir aber der Preis zu hoch.

Gruß Uli

markus meier

RCLine User

Wohnort: aus der schönen Schweiz

Beruf: Verkaufstechniker

  • Nachricht senden

4

Sonntag, 24. Dezember 2006, 11:21

Wiche

Hi Zusammen
ist doch ok - die EA von CARF oder was auch immer - Geschmack fängt beim Betrachter an... - aber zum Thema. Die Servos sind schon ok - zuviel Power bei den Servos kannste nicht haben - aber zu wenig - das ist nun mal so.... - Ne Weiche ist bei 2 x 2 Meter noch nicht unbedingt nötig da der Strom den die Servos mit den doch relativ kleinen Ruderflächen ziehen können, nicht soooo gross ist wie bei ner 2.6 meter oder sogar ner 3 meter Kiste .... -
Ein guter Empfänger reicht eigentlich - habe 4 Jahre ne Funtana geflogen ohne Weiche - allerdings auch "nur" mit FUTABA 9406 - und ohne Weiche... Je leichter desto gut ....

wenn du ne Weiche verbauen willst haste halt viele Möglichkeiten. EMCOTEC, Engel, Deutsch, Aeroflug, Weatronic... um nur ein par zu nennen - da musst halt schauen was bei Preis, Gewicht und Leistung für dich am besten passt - ich selber fliege im Moment EMCOTEC, kann aber auch die Kleine vom Andreas Engel empfehlen.....

Gruss
Markus
...team no limit...
www.team-no-limit.ch

ub007

RCLine User

  • »ub007« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: D

Beruf: Dipl.Ing.(FH) Elektronik/Hard-Software

  • Nachricht senden

5

Montag, 25. Dezember 2006, 19:28

Hi Markus !

Danke für die schnelle Antwort !
Die "Große" 2m Funtana ? Gut, die kommt denke ich auf 4.5 bis 5.5Kg. Ich hab die 3W Xtra-Fun und die fliege ich allerdings nur mit den 4421. Da bin ich ganz Deiner Meinung. Für 2m braucht man keine Weiche. Nur die C-ARF EA zähle ich nicht mehr ganz zu den FunFlyern. Die 4421 würden ja auf Quer und Höhe reichen, aber auf Seite denke ich nicht. Ich glaube nicht das es so starke Analogservos wie das digitale 8511 gibt, oder doch ? Das macht mich nun einwenig unsicher. Nur wegen einem Servo eine Weiche einzubauen ist es mir schon aus Gewichtsgründen nicht wert. Ich fliege die Robbe-Futaba-Epfänger R 149 DP. Aber halten die einen etwas größeren Strom aus ?

Gruß Uli

markus meier

RCLine User

Wohnort: aus der schönen Schweiz

Beruf: Verkaufstechniker

  • Nachricht senden

6

Dienstag, 26. Dezember 2006, 14:18

Hi Uli
hatte über Jahre eine Wigens Z250 mit 2,3 Meter Spannweite und 9,2 Kg - mit nem 80-er ZDZ vorne drauf. Damit bin ich F3AX geflogen und habe etwa 500 Schlepps gemacht....- da hatte ich auf Quer und Höhe je Ruder ein Futaba 9405 und auf die Seite zwei davon hintereinander mechanisch gekoppelt. Damit konnte ich auch einen Messerflugloop machen und hatte genügend Saft auf allen Rudern. Auch ich hatte da drin nen 149-er im Einsatz und hatte wirklich nie Probleme... Denke zwei Analoge Servos in Serie reichen auf die Seite bei ner 2 x 2 Meter Maschine....- logisch würde wohl auch z.B. ein Hitec 5955 TG reichen - denke für den Empfänger wär das kein Problem - oder hat damit schon jemand andere Erfahrungen gemacht ???

Gruss
Markus
...team no limit...
www.team-no-limit.ch

ub007

RCLine User

  • »ub007« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: D

Beruf: Dipl.Ing.(FH) Elektronik/Hard-Software

  • Nachricht senden

7

Mittwoch, 27. Dezember 2006, 18:47

Hallo Markus !

Das hört sich gut an und ich hab mich auch entschieden keine einzubauen.
Danke und noch ein paar schöne Feiertage !

Gruß Uli

8

Donnerstag, 4. Januar 2007, 08:33

Ich habe in meiner 2,30 er EA (die dem Original weit näher kommt als die 2x2, die einen viel zu langen und zu schlanken Rumpf hat :D) die Power Box Sensor von Deutsch verbaut. Die wiegt nur 35g und bietet die Sicherheit eines doppelten elektronischen Schalters und einer Weiche in einem.
Mit dem Strom würde ich mir da auch keine Gedanken machen. Ich habe auch 4x 8411 und 1x 8511 im Einsatz, was so Standard bei der 2,30er ist...

Gruß
Rolf
C ARF Extra 2,30 m / DA50 R
3W Xtrafun 2,00 m / 3W28i
Hughes MD 530 / E550-Mechanik
Raptor E550 / Trainerversion
T-Rex 600 CF
Funkey Airwolf 50-size
HK450

9

Donnerstag, 4. Januar 2007, 10:35

Auch in meiner 2,3EA werkelt ein Powerbox Sensor mit 2x5Zellen an einem SMC20 (JR) für 6 Stück DS8411 + 1 Stück C5077... ohne Probleme!
...also ich bin dafür! :ok: