Andy737

RCLine Neu User

  • »Andy737« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: In der Nähe von Hamm (Westfalen)

Beruf: Oberstufenschüler

  • Nachricht senden

1

Donnerstag, 26. Februar 2009, 01:37

Unterschied Scale / Semi-Scale

Hallo!

- Worin liegt genau der Unterschied zwischen Scale und Semi-Scale. Klar, Semi-Scale ist weniger vorbildgetreu als Scale Modelle, aber wie genau differenziert man?

- Gibt es bei den Massstäben gewisse Favoriten, die besonders häufig vorkommen, wie z.b. bei den Standmodellen der Masstab 1:72?

- Wegen der Re-Zahl eignen sie die Originalprofile für Modelle, besonders je kleiner die Modelle sind, nicht. "Darf" ein Scale Modell überhaupt ein nicht originales Profil verwenden? Wie sieht das bei Wettbewerben dann aus?

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Andy737« (26. Februar 2009, 01:38)


2

Donnerstag, 26. Februar 2009, 09:45

Hi Andy,

Semiscale: Spannweite von Fläche und HLW müssen maßstabgetreu sein, ebenso Höhe SLW und Länge. In der Tiefe darf man etwas abweichen, jedoch muß der Gesamteindruck stimmen. Cockpitausbau ist nicht gefordert, Markierungen müssen nicht alle vorhanen sein. Es genügt eine einfache Dokumentation, wie z.B. Markierungen und Farbgebung von Plastikmodellen u.ä.

Scale: ALLES muß maßtabsgetreu sein. Cockpit, Fahrwerk, alle Aufschriften, .... alles muß bis auf's Detail dokumentiert sein, inkl. Farbtafeln vom Original und es sollten auch Bilder des Originals (das man schließlich nachgebaut hat) vorhanden sein.

Ergo, ein Scale-Modell wird nur durch die Dokumentation zum Semiscale Modell, ein semiscale Modell nie ein Scale Modell.

Soweit mein Wissenstand, aber hier gibts bestimmt auch ein paar Wettbewerbsflieger, die dir genauere Infos zukommen lassen können.
Gruß
Jörg

[SIZE=3]In Thrust We Trust[/SIZE]

[SIZE=1]Bell UH1-D mit Uni-Mechanik / Belt CP
Cessna 182
Piper Arrow II / Cup L4
Grob G 109
Pitts S1S
FW 190 A8 (ewige Baustelle)
Me 410 B3 (beim Zeichnen)[/SIZE]