1

Samstag, 2. Juni 2018, 20:32

Cessna 150

Hab bei Natterer einer ParkFlyer Cessna 150 als Holzbausatz nicht widerstehen können - obwohl diese Größe nix für mich ist.

Knapp 1m Spw, für einen 28er, ca 700g Abfluggewicht (nicht ganz). Das schien mir machbar und jetzt steht der Rumpfrohbau schon.

Einige Stellen waren knifflig, aber ich hab's gelöst (bauen kann ich gut - fliegen kommt noch :D ). Der Übergang Motorhaube / Rumpf ist so eine Stelle. da war viel Nacharbeit und Schleifen angesagt. Der Rumpf des Winzlings ist eng. So ist an einigen Stellen richtig zu zirkeln, aber es geht irgendwie. Geklebt wurde vorwiegend mit CA-Kleber. Die Beplankung wird zunächst auf den mit Haushaltsfolie umwickelten Rumpf, nach Vorwässerung, Gelegt und fest genadelt. Trocknen lassen, so hat das Holz die Form. Danach mittels Weißleim auf das Rumpfgerüst bzw das der Motorhaube. Anschließend spachtel und 2x mit Porenfüller streichen, abschleifen. Das Ding ist glatt, wie'n Kinderpopo. Später wird weiß lackiert.

TF steht noch aus. Vorn der zur MB-110 hab ich die zweite Hälfte fast. Multitasking.

Hier ein paar selbsterklärende Fotos. Wer Fragen hat - nur ran. Aber keine Frechheiten, wie kürzlich. Die erste Runde hatte ich zwar, meine ich, schon mal, aber egal, hier alles in einem.
»Tünnbüddel« hat folgende Bilder angehängt:
  • IMG_20180424_133723 v.jpg
  • IMG_20180424_133953 v.jpg
  • IMG_20180424_134226 v.jpg
  • IMG_20180424_134233 v.jpg
  • IMG_20180424_134237 v.jpg
Gruß, Jockel

2

Samstag, 2. Juni 2018, 20:33

ohne Worte
»Tünnbüddel« hat folgende Bilder angehängt:
  • IMG_20180426_090532v.jpg
  • IMG_20180426_090547v.jpg
  • IMG_20180426_092221v.jpg
  • IMG_20180427_124043v.jpg
  • IMG_20180427_124049v.jpg
Gruß, Jockel

3

Samstag, 2. Juni 2018, 20:36

dito

(zwei doppelt rein gestellt, verzettelt - macht nichts)
»Tünnbüddel« hat folgende Bilder angehängt:
  • IMG_20180427_124049v.jpg
  • IMG_20180427_124043v.jpg
  • IMG_20180427_144644v.jpg
  • IMG_20180427_144655v.jpg
  • IMG_20180427_144700v.jpg
Gruß, Jockel

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Tünnbüddel« (2. Juni 2018, 20:41)


4

Samstag, 2. Juni 2018, 20:43

hier nur 4
»Tünnbüddel« hat folgende Bilder angehängt:
  • IMG_20180427_144719v.jpg
  • IMG_20180427_144724v.jpg
  • IMG_20180427_144730v.jpg
  • IMG_20180427_144735v.jpg
Gruß, Jockel

5

Samstag, 2. Juni 2018, 20:45

dito, aber wieder 5
»Tünnbüddel« hat folgende Bilder angehängt:
  • IMG_20180429_102610v.jpg
  • IMG_20180429_102632v.jpg
  • IMG_20180429_102648v.jpg
  • IMG_20180429_102705v.jpg
  • Cessna Bilder  v.jpg
Gruß, Jockel

6

Samstag, 2. Juni 2018, 20:47

...
»Tünnbüddel« hat folgende Bilder angehängt:
  • IMG_20180503_133801v.jpg
  • IMG_20180503_133739v.jpg
  • IMG_20180503_135900v.jpg
  • IMG_20180503_135929v.jpg
  • IMG_20180507_171944v.jpg
Gruß, Jockel

7

Samstag, 2. Juni 2018, 20:54

Hab jetzt 3x versucht, weitere Bilder einzustellen - aus irgend einem Grunde geht das nicht mehr. Keine ahnung warum. Egal, ich stell einfach keine mehr ein.
Gruß, Jockel

8

Samstag, 2. Juni 2018, 20:55

na ?
»Tünnbüddel« hat folgendes Bild angehängt:
  • IMG_20180503_133743v.jpg
Gruß, Jockel

9

Samstag, 2. Juni 2018, 20:56

Geht wieder. Anscheinend muß man dazu texten. Ok.
»Tünnbüddel« hat folgende Bilder angehängt:
  • IMG_20180503_133801v.jpg
  • IMG_20180507_171956v.jpg
  • IMG_20180525_225936v.jpg
  • IMG_20180525_225941v.jpg
  • IMG_20180525_225954v.jpg
Gruß, Jockel

10

Samstag, 2. Juni 2018, 20:58

...sind vorerst die Letzten. Später geht's weiter. im Moment hab ich was anderes zu tun.

Motorisiert ist das Teil mit einem GTX-2828 BL-AL, 25A Antares Regler. RX ist ein GR-12L, HR, SR+Bugrad-Servo, 2x QR, 2x LK (via V-Kabel). Als Akku versuche ich einen SLS 2s/1000mAh mit dem gleichen via seriellem Kabel zu koppeln, komme damit auf 2000mAh. Oder ein 3s, mal sehen. Latte für 2s wäre ein Aeronaut CC 10x5".

Die Seitenflosse ist aus Lagen Holz, davon die beiden inneren aus dünnem Sperrholz, ausgespart. Dadurch ist das Teil vor Purzelbaum-SLW-Brüchen recht gut geschützt (ist original so vorgesehen). Das HLW ist ebenfalls aus 4 Holzlagen, aber alle Balsa.

Ist eher gutes Semi-Scale, als Scale, aber hier paßt's besser hin und Semi haben wir nicht.
»Tünnbüddel« hat folgende Bilder angehängt:
  • IMG_20180525_230004v.jpg
  • IMG_20180525_230013v.jpg
  • IMG_20180525_230023v.jpg
Gruß, Jockel

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »Tünnbüddel« (2. Juni 2018, 21:05)


11

Dienstag, 19. Juni 2018, 17:29

Hab mit den TF begonnen. Problem: es gibt etliche Stellen, die auf Maßungenauigkeiten zurück zu führen sind - also nicht mein Baufehler! versuche, das mal im ersten Bild zu verdeutlichen. es ist nicht tragisch, macht aber jede Menge Arbeit und ist somit ärgerlich - SOA und billig eben. Wobei die SOA auch recht gute Sachen machen. Wie überall, eben mal so, mal so - letztlich vom Geld abhängig. Es handelt sich um Passungsfehler, dh die Teile sind zu schmal, haben falsch platzierte Laserungen etc. Schaut's Euch an.

1. Bild: innerhalb der schwarzen Markierungen auf dem Bild sieht man die nicht passenden Stellen. An der Nase sind es kurze Ausschnitte, an den Endleisten die Seiten. Insgesamt sind eigentlich nur die Sperrholz-Holme zu lang! Wäre dem nicht so, würde alles passen.
2. Bild: Bildfolge 2 und 3 ist vertauscht, die zugehörigen Texte stehen aber an der richtigen Stelle, sorry: Das Gegenstück hinten, also Endleiste.
3. Bild: hier ist die Steckung der TF auf dem Rumpf, Front, zu sehen, durch einen Vierkantstab und mittig eine "Nase" der TF, auf die der Verbinder oben an der Nase, beide TF-Hälften auf dem Rumpf fixierend, greift. Eine clevere Sache. Nur muß es passend gemacht werden. Ich sage nochmals: nicht mein Fehler, das dem derzeit nicht so ist, hab auch nichts falsch verstanden oder montiert - es paßt einfach nicht zusammen. Wird schon, braucht halt Zeit.
4. Bild: die fehlenden 2mm der Endleiste am QR-Ausschnitt (ist beidseits so, der Verlauf der Mitte wird durch die Rippenabstände bestimmt). Da ist nichts verzogen oder schief angesetzt, es geschah auf dem Baubrett und Bauplan (Folie dazwischen, damit nichts auf dem Plan kleben bleibt).
5. Bild: Nasenbereich, Aussparungen für den korrekten Sitz der Rippen. Man sieht bis zur vorletzten Stelle rechts, dass es nicht paßt, ganz rechts paßt es wieder.
»Tünnbüddel« hat folgende Bilder angehängt:
  • IMG_20180619_171601v.jpg
  • IMG_20180619_171622v.jpg
  • IMG_20180619_171613v.jpg
  • IMG_20180619_171631v.jpg
  • IMG_20180619_171640v.jpg
Gruß, Jockel

Dieser Beitrag wurde bereits 5 mal editiert, zuletzt von »Tünnbüddel« (19. Juni 2018, 22:14)


12

Dienstag, 19. Juni 2018, 18:32

Das wird Gefummel. Geht aber. Hab zig mal trocken gesteckt, herum probiert - wie man es auch macht, es wird eines klar: Verursacher sind (vielleicht im Holz durch Witterung gelängt) die Holme, die alle 3 zu lang sind. Der "Rest" paßt. Diese Holme zu kürzen, macht keinen Sinn, da die Längung auch alle Rippenpassungen betrifft. Das hier jetzt detailliert zu erklären, würde zu weit führen - es ist so. Da das Modell klein und leicht ist, nicht tragisch, zumal ich damit nicht 3D-Kunstflug machen möchte. Die Lasten werden moderat sein. Aber nochmals ein Billigteil kaufen, mache ich sicher nicht mehr.

Wie schon angesprochen, Passungsprobleme durch unsaubere Bemassung und Teilefertigung in SOA. Beide TF-Hälften ungleich! Problem: beide TF-Hälften müssen in der Mitte exakt und möglichst maßgenau zusammen passen, also zumindest dort gleich sein. Es gibt an der TF eben Stellen, an denen nichts geändert werden kann und darf (Mittelzapfenmaße, Passungsstrecke der Mitte, Aussparungspositionen (weil's nur so auf den Rumpf paßt)) und Dinge, die man anpassen, vermitteln kann. Man muß nur erkennen, was änderbar ist und was nicht, dann entsprechend handeln – Punkt. Genau das mache ich jetzt. Daß das Teil dabei an der TF nicht mehr 100%ig maßhaltig sein kann, ist klar. Muß aber auch nicht, geht auch so. Fliegen wird’s trotzdem. Aus der ganzen Geschichte kann man jedoch lernen, daß „billig“ nicht (fast nie) lohnt und man besser bedient ist, etwas mehr zu investieren, einen guten Anbieter zu nutzen, als sich stundenlang für nix das Hirn zu verrenken.

Ich krieg's hin und stell's in die Rubrik „Kuriositäten-Kabinett“. Über manche Dinge kann man sich einfach nur wundern. Wenn's gerichtet ist, die zweite TF-Hälfe auch, melde ich mich wieder. Mit neuen Bildern.
Gruß, Jockel

Dieser Beitrag wurde bereits 4 mal editiert, zuletzt von »Tünnbüddel« (20. Juni 2018, 06:27)


13

Mittwoch, 20. Juni 2018, 19:56

TF-Hälften sind soweit ganz ok (bis auf die noch zu richtenden Fehler), hab's nochmal gesichtet. Im Grunde sind, wie gesagt, alle Holme zu lang, das innerste, zur TF-Befestigung am Rumpf nötige Frontfeld ist jeweils weitgehend ok (Kleinigkeiten stimmen nicht). Die TF "wächst" interessanter Weise nach Aussen immer mehr, weil der SOA-Hersteller offenbar die Spannweite leicht vergrößern wollte - das Ganze hat System! Wenn man die TF, am Befestigungsende (Innen) passend auf den Plan legt, wird das ganz offensichtlich. Manchmal ist es geschickt, herum zu probieren.

In Kürze Bilder dazu und Kurzbericht über weiteren Verlauf / Stand.
Gruß, Jockel

14

Mittwoch, 20. Juni 2018, 20:02

Sei froh das die Holme etwas laenger sind. Zu kurz waere schlechter.
Gruss
Thomas
🖖

Vielleicht ist Wissen doch nicht die Antwort auf alles


15

Mittwoch, 20. Juni 2018, 20:22

Hi Thomas,

da hast Du recht.
Gruß, Jockel

16

Dienstag, 28. August 2018, 19:24

So, das Teil ist, bis auf Anschrauben der Bugradklemme und Auswiegen fertig. auswiegen klappt durch Akkuverschiebung, schon mal grob gepeilt. Schönheitskönigen ist sie nicht, aber recht propper.

Beim Rollversuch verhält sie sich gut und recht spurtreu. Ruder laufen richtig rum, nur vielleicht (HR) etwas zu viel Ausschlag. reduziere ihn noch an der Funke. Akkus voll laden, dann geht's los. Sicher mit etwas schlotternden Knien.
Hab ihr, nachdem mir die empfohlene Aeronaut 9x5" CC etwas schwach vorkam, mal 'ne 9x6" PP des gleichen Herstellers gegönnt - da hat sie, beim rollen, heftig Dampf. Da ich nicht Dauervollgas fliegen möchte, sehe ich es nicht so eng. Bis 10Sekunden hoch, dann Teilgas, nur hin und wieder kurz Vollgas - sollte gehen. Wenn sie wieder unten ist, schau ich gleich nach dem BL. Hoffentlich ohne mir heiße Flossen zu holen oder das Teil schon in der Luft rauchen zu sehen.
Gruß, Jockel