41

Montag, 14. November 2005, 16:37

Clark-Y geht immer und hat außerdem eine ziemlich (nicht ganz) gerade Unterseite. Ist halt kein Hochleistungsprofil aber dafür zienlich gutmütig!

42

Montag, 14. November 2005, 18:06

:evil: :evil: :evil:

Hallo,

BITTE, BITTE: niemals von einer Dreiseitenansicht die Profilzeichnung für einen Bauplan abnehmen, außer es handelt sich um ein Standmodell.

Das Originalprofil ist ein Strak, Wurzel: NACA 23018, Endrippe: NACA 4412.
Im Prinzip für ein Modell geeignet, aber da gibt es sicher besseres. Vielleicht mal unseren absoluten Profil-Experten Hartmut Sigmann in RC-Network Modellbau Magazin fragen.

Mfg
H.-J.Fischer

43

Montag, 14. November 2005, 18:17

Connie

Hallo allseits...

Ich habs vermutet, dass das Profil vom Dreiseitenriss nicht verbindliches für mein Modell sein kann, darum auch hier die Frage...

Ich war der Meinung, Clark Y hätte eine gerade Unterseite... Nun lese ich hier aber anderes... ???

Na, bis zur Festlegung des Profiles, welches schon ein bisschen gutmütig sein sollte (bei meinen fliegerischen Fähigkeiten... :D ) ist ja noch Zeit, bin erst grade an den Rumpfspanten... (kein Spant gleich wie der Andere... Typisch Connie... :tongue: )

Herzlichst, Domino :w

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Domino510« (14. November 2005, 18:18)


44

Montag, 14. November 2005, 18:30

Hallo,

wir haben schon mehrmals das NACA 2415 bei Großmodellen verwendet, ist nicht mehr das allerneuste Profil aber gutmütig. Etwaige Bauungenauigkeiten verkraftet es im Gegensatz zu Hochleistungsprofilen auch klaglos.

Natürlich hat das CLARK Y eine gerade Unterseite, nun an der Nase ist es eben wie alle anderen Profile auch gerundet. Das bleibt nicht aus..., oder...

Bei der 3Meter SHORTS 360 an deren Modellentwicklung ich beteiligt war haben wir auch das 2415 verwendet, und der Kübel flog besser als es ihm alle voraussagten...! :D


Gruß
H.-J.Fischer
»H.-J.Fischer« hat folgendes Bild angehängt:
  • test.jpg

45

Montag, 14. November 2005, 19:11

Profil

Hallo Hans-Jürgen...

Hab ich es doch recht gewusst: Gerade Unterseite... Klar doch, dass vorne eine Wölbung ist, sonst würde es ja eventuell Styrobrettprofil heissen... :evil:

Nun denn, das von dir erwähnte NACA 2415 Profil interessiert mich, aber als "Ungläubiger", sprich: Nichts-ahnender habe ich natürlich keinen Schimmer, wie das Ding ausschaut... Hab nie Profilwissenschaft betrieben...

Hast du eventuell ein Bild oder eine Zeichnung, aus dem ich das Profil "klauen" kann... ?

Sieht eindrücklich aus, dein 3 Meter "Kübel", wie du ihn nennst... :)

Hast übrigens meine Mail bekommen...?

Herzlichst, Domino :w

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Domino510« (14. November 2005, 19:16)


46

Montag, 14. November 2005, 19:52

Hallo,

habe Deine I-Mehl natürlich bekommen war lange auf Deiner HP und hab mir sehnsüchtig Länder angesehen die ich nur vom TV kenne..., nein kann mir nicht leisten dort mal hinzufliegen.

Warte noch auf etwas von Kollegen dann erhältst Du was ich so über die Maschine habe.

Kannst Du DXF öffnen, dann kan ich Dir das Profil als ordentlich Datei senden und wenn Du am Rechner zeichnest müsstest Du es dann auch einfügen können. Ist heute eben genauer als von der Kopie der Kopie.

Die SHORTS hat mir nicht gehört, hab mich nur an den Rohbaukosten beteiligt und für die Grundlagen gesorgt. Ein Freund hat dan vorab mal alles exakt durchgerechnet, erst dann wurde gebaut.
Eine Trislander haben wir auch auf die Beine gestellt, eine Beechcraft 200 Super King Air und von der Cessna 340 habe ich nur die Unterlagen und den großen Scann beschafft. Spannweite 2,80 m...

Die hatten auch das Profil

Der SHORTS hatten viele die Flugfähigkeit abgesprochen, diese schmalen Flügelchen gehörten doch an einen Segler...

Jetzt das Bild der Cessna...
»H.-J.Fischer« hat folgendes Bild angehängt:
  • 01 Cessna 340.jpg

47

Montag, 14. November 2005, 20:13

:w jetzt das Profil zur wohlfeilen Betrachtung, und sieht doch fast :D so aus wie der Schnitt auf Deiner Zeichnung...
»H.-J.Fischer« hat folgendes Bild angehängt:
  • AA.jpg

48

Montag, 14. November 2005, 20:20

Connie

Hallo Hans-Jürgen...

Ha, dir geht es genau wie mir... Auch ich kann es mir im Moment nicht leisten, wieder mal in Richtung Ecuador zu fliegen... oder Kolumbien, oder Venezuela, oder auch Peru... Mein Geld reicht noch nicht mal für nen Abstecher ins wesentlich näher liegende Griechenland... mein Ouzo ist langsam alle...

Zurück zum Thema: Schön zu wissen, das da jemand ist, der besagtes NASA-Profil hat... Wenn es denn bloss nicht in diesem für mich doch sehr exotischen Dateiformat wäre...Ich komme ursprünglich aus dem grafischen Gewerbe, da sind EPS, PDF, TIFF, JPG und solches üblich, aber doch nicht DXF... Meine Zeichnerischen "Fähigkeiten" lebe ich mit Adobe Illustrator aus, mehr als zwei Dimensionen hat ein Plan ja eh nicht...

Nun, ich finde doch hier sicherlich einen Fachmann, der mir dein DXF zu EPS konvertieren kann...??? Vielleicht lässt sich der File sogar im Ursprungsprogramm als EPS exportieren...??? Auch ein genügend grosses JPG File dient mir, da ich grosse Routine damit habe, Pixeldaten in Vektordaten umzufunktionieren.

Was mir am Profil für die Connie sehr wichtig ist: Sie soll langsam fliegen... Sehr langsam...
Mich stört bei vielen Scalemodellen die meist viel zu hohe Geschwindigkeit, die das allgemeine flugbild doch sehr negativ beeinflussen. Die Connie war im Original laut meinen Unterlagen mit ca. 450 km/h Reiseflug unterwegs... Wenn ich nun meinen Verkleinerungsfaktor 1:16 zugrunde lege, komme ich auf eine doch recht gemütliche Modellgeschwindigkeit... (Hast mir nicht zufällig die Formel, wie man sowas Modellgerecht umrechnet...?) Ich rechne u.U. ja falsch, wenn ich einfach die Geschwindigkeit durch 16 teile, oder...??? (also Modellgeschwindigkeit V/max 30 km/h)

Herzlichst, Domino

:w

49

Montag, 14. November 2005, 20:26

Profil

Hallo Hans-Jürgen...

Das ging aber rassig mit dem Profil... ich staune... :D

Auf diese Art kann ich das Profil problemlos "klauen"... obwohl, wenn du es noch etwas grösser hast werde ich auch nicht böse auf dich sein... :tongue:

Ich sehe, vor lauter Fragen im Forum komme ich nicht mehr zum Zeichnen... :shy:

Schnell noch ein Bild anhänge, damit du das Clark Y an der Originalconnie sehen kannst... :evil:

Herzlichst, Domino :w
»Domino510« hat folgendes Bild angehängt:
  • 2.jpg

mfcl

RCLine User

Wohnort: Österreich

Beruf: Tischler

  • Nachricht senden

50

Montag, 14. November 2005, 21:04

connie

In dem buch von Scott E.Germain stehen ein paar nützliche sachen drinnen,divers 3-seiten ansichten.Die ISBN Nr für die bestellung ist 1-58007-000-0
Ist leider alles in englisch geschrieben aber sehr interesannt. ==[]

51

Montag, 14. November 2005, 21:17

das war ja auch keine Aktion mit dem Profil.
Hab noch nie eine Modellgeschwindigkeit berechnet, weiß nur das es nach dem Nachbaumaßstab ja nicht gehen kann.
Die SHORTS wurde mit knappen 45 km/h minimal berechnet, war im Maßstab 1:10...
Das geht ja wohl hauptsächlich nach der Tragflächenbelastung, mal sehen ob ich bei Modellunterlagen etwas über diese Berechnungen (Formel) finde.
Bei den SHORTS Berechnungen stand noch das das CLARK Y bei geringeren Fluggeschwindigkeiten etwas besser als das NACA 2415 wäre...

52

Montag, 14. November 2005, 21:22

:w :w :w :w jetzt hab ich schon soviele Bilder von Dir und Conny gesehen, das bin ich und Alpha
»H.-J.Fischer« hat folgendes Bild angehängt:
  • A.jpg

53

Montag, 14. November 2005, 21:41

Profil

Hallo Hans-Jürgen...

Na, dann weiss ich ja nun auch, mit wem ich es zu tun habe... du alter "Flugzeugträger"... :D

Das Profil ist bei mir angekommen... Herzlichen Dank auch... Werde es insofern ein wenig modifizieren, indem ich es untenrum etwas abflache, also so etwas wie eine Mischung zwischen NASA und Clark... Vorausgesetzt, du protestierst nicht lauthals, nehme ich an, dass es so funktioniert...

Anbei noch ein Schnappschuss von gestern...

Herzlichst, Domino :w
»Domino510« hat folgendes Bild angehängt:
  • Front.jpg

54

Montag, 14. November 2005, 21:42

Profil jetzt als jpg und dxf in der Schweiz :w

55

Montag, 14. November 2005, 21:57

:angry: :angry: lass das Profil in Ruhe, weshalb denn flacher, willst Du im Rückenflug auf der Fläche Tee servieren...
Ich kann Dir mit dem Kurvenlineal ja ein flacheres zeichnen, oder doch ne Depronplatte....

56

Montag, 14. November 2005, 22:17

Profil

Hallo Hans-Jürgen...

Da hab ich dich aber voll erwischt... :D

Selbstverständlich manipuliere ich mit Vorliebe an bestehenden Profilen rum, eine Manie von mir... :D

Ich habs gewusst, dass du protestieren wirst.... *schallend lache.... :tongue:

Wünsche dir ne gute Nacht...

Herzlichst, Domino... :w

57

Dienstag, 15. November 2005, 14:53

Bauplan

Hallo allseits...

Hier mal der Istzustand des Bauplanes... (stark verkleinert... of course...)

Herzlichst, Domino :w
»Domino510« hat folgendes Bild angehängt:
  • Bild 1.gif

58

Dienstag, 15. November 2005, 14:57

Ich hatte gedacht, dass Clark Y hätte iene nicht ganz gerade Unterseite, da aus der *.dat Datei, die ich vom clarkY habe keine gerade unterseite rauskommt (aber fast)

Is ja auch egal.

Die Modellgeschwindigkeit, müsste meiner Meinung nach schon mit dem Modellmaßstab ausgerechent werden, da es ja in der Zeit wenn das Original eine Flugzeuglänge durchfliegt bei gleicher Geschwindigkeit 16 Flugzeuglängen durchfliegen würde und uns subjektiv 16 mal so schnell vorkommen würde. (Mit dem Strahlensatz wäre das auch beweisbar ;) ;) ;))

59

Dienstag, 15. November 2005, 17:04

Clark-Y

Zitat

Original von Ferrarifahrer
Ich hatte gedacht, dass Clark Y hätte iene nicht ganz gerade Unterseite, da aus der *.dat Datei, die ich vom clarkY habe keine gerade unterseite rauskommt (aber fast)


Hallo Thomas...

Erstaunlich, wie sich *.dat Dateien manchmal krümmen... Ein tolles Dateiformat... oder hast du eventuell nen krummen Drucker...??? :D :D :D

Herzlichst, Domino :w

60

Dienstag, 15. November 2005, 17:06

...es kribbelt in meiner Birne!
...ob uns ein Modell im Vergleich zum Original zu schnell oder zu langsam vorkommt wird das Modell an sich wenig interessieren. Da können wir mit dem Nachbaumaßstab herumrechnen solange wir wollen.

Wichtig ist für uns die Mindestgeschwindigkeit, je weniger desto besser mal ganz plump gesagt.
Wie erreichen wir denn eine möglichst niedrige Mindestgeschwindigkeit? Genau eine möglichst niedrige Tragflächenbelastung und ein gutmütiges Profil, Tragflächenschränkung, Klappen etc.

Können wir da etwa mit dem Maßstabsfaktor an die Mindestgeschwindigkeit des Originals gehen..., bitte klär mich auf wie Du das meinst.

Gruß
Hans-Jürgen