opflettner

RCLine User

Wohnort: Mecklenburg-Vorpommern

Beruf: Mensch

  • Nachricht senden

1 281

Dienstag, 11. September 2007, 23:24

Und leider fliegt sie, so wie sie geliefert werden soll noch immer nicht wirklich.... ;( ;( ;(
Mit den besten Grüßen aus dem Lilienthalland.
Ottopeter




Wage deinen Kopf an den Gedanken,
den noch keiner dachte.
Wage deinen Schritt auf die Straße,
die noch niemand ging.
Auf dass der Mensch sich selber schaffe,
und nicht gemacht werde
von irgendwem oder irgendwas.
Schiller

1 282

Mittwoch, 12. September 2007, 15:43

Hallo an alle netten Leute,

ich habe vor einiger Zeit hier mitgelesen und fand das Projekt, das Ihr aus meiner Sicht gemeinsam bearbeitet, wirklich beeindruckend.

Deshalb habe ich mir erlaubt im Flugzeugforum hierher einen Link zu setzen, nachdem Ruolf S dort seine Werbung gepostet hat.

Nachdem ich aber nun selber noch mal hier reingeschaut habe, bin ich doch sehr überrascht.
Vor allem, wenn man die von Euch oben gesetzten Links mal anklickt und dort liest.

Was ist denn nun mit der Connie?
Wieso soll sie nicht wirklich fliegen ?

Es gibt doch das Video vom Erstflug ?

Und auf der Airobel Website heißt es doch, sie wurde auf einem Flugtag in der Schweiz vorgeflogen ?


freundliche Grüße

Hans

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Aeronaut« (12. September 2007, 18:15)


opflettner

RCLine User

Wohnort: Mecklenburg-Vorpommern

Beruf: Mensch

  • Nachricht senden

1 283

Mittwoch, 12. September 2007, 18:14

Hallo Hans,
ja, ich habe das im Flugzeugforum auch gelesen....
Nun ist zwischen Fliegen und fliegen ja manchmal ein gewisser Unterschied.
Das "Urmodell" hat wohl mal einen Flug ohne alle zusätzlichen Teile wie Landeklappen usw in noch unlakiertem Zustand (Gewicht) absolviert.
Ich glaube es waren 2 Platzrunden..
Zudem hat es in lackiertem, also wesentlich schwererem Zustand, mit Fahrwerk, ohne das selbe allerdings zu betätigen und ohne Landklappen und ebenso ohne Fahrwerksklappen einen Vorführflug absolviert, von dem berichtet wird, dass es mal so eben auf Höhe zu bringen war und diese mit Mühe gehalten wurde. Also keine ausgiebigen Flugmanöver möglich waren.
Die darauf erfolgte Landung hat wohl nur wegen des sehr erfahrenen Piloten,(nicht der Hersteller) außer einigen Beschädigungen am Fahrwerk keine größeren Blessuren erzeugt.
Die Motoren sollen wohl für das inzwischen gut angewachsene Gewicht viel zu schwach gewesen sein.
Wohl deswegen auch die Absicht nun auf 6,5 ccm Verbrenner Motoren auf zurüsten...
Da ich die Struktur des Modells sehr genau kenne, wage ich zu bezweifeln ob das Modell diese Applikation, wie der Hersteller verspricht, ohne zusätzliche Verstärkungsmassnahmen verkraftet.
Aber lassen wir uns überraschen.
Es ist eben leider nicht immer alles Gold was glänzt.
Mit den besten Grüßen aus dem Lilienthalland.
Ottopeter




Wage deinen Kopf an den Gedanken,
den noch keiner dachte.
Wage deinen Schritt auf die Straße,
die noch niemand ging.
Auf dass der Mensch sich selber schaffe,
und nicht gemacht werde
von irgendwem oder irgendwas.
Schiller

1 284

Mittwoch, 19. September 2007, 09:22

Hallo, liebe Conniefreunde,

Ach, du grüne Scheisse, das nenne ich eine äusserst geile Aussage:
"Nun ist zwischen Fliegen und fliegen ja manchmal ein gewisser Unterschied."

Würde der Schreiber dieser Aussage etwas näher am Geschehen wohnen, er hätte sehr wohl die Möglichkeit gehabt, bei einem der vielen Flüge der Connie zusehen zu können. Aus der Tatsache, keine verlässlichen Informationen zu besitzen, abzuleiten, die Connie wäre lediglich einmal in der Luft gewesen, ist schon irgendie gewagt, wenn nicht gar vermessen.

Letztendlich spielt es eigentlich kaum eine Rolle, was da in fernen Landen über die Connie geschrieben wird, aber die Frage drängt sich irgendwie doch auf, was dieses Geschreibsel denn überhaupt für einen Sinn haben soll. Ich hatte das Vergnügen, an diversen Tests der Connie teilnehmen zu dürfen und hatte auch reichlich Gelegenheit, mit dem Piloten und dem Erbauer dieses Modells zu plaudern.

Fakt ist, dass die Connie sehr wohl ganz problemlos fliegt und bis heute keinerlei technische Probleme gemacht hat. Wenn man das Erstflugsvideo von Rudolf auf dessen alter Webseite betrachtet, fällt auf, dass die Connie trotz der damals noch "viel zu schwachen" Motoren schon nach wenigen Metern locker abhebt. Dass das Modell danach nicht sofort in den senkrechten Steigflug übergeht, ist gewollt, ein Scalemodell soll auch scale geflogen werden, dies die Ansicht des sehr erfahrenen Piloten Kurt Odermatt.

Der Umbau auf Verbrennermotoren hat also in keinster Weise mit der Leistung des Modell zu tun. Seit den Flügen am Flugtag in Samedan, wo bereits die stärkeren (Elektro)Motoren verbaut waren, zeigte sich, das das Modell in jeder Beziehung das tut, wofür es gebaut wurde. Der Einbau der kräftigeren Elektromotoren war laut Aussage von Herrn Suter lediglich eine Sicherheitsmassnahme, um auch unter ungünstigen Verhältnissen stets ausreichend Reserven zu haben.

Es ist immer wieder herrlich, zu lesen, was einige Leute, die nie ein (flügfähig, fertiges) Modell der Connie vor Augen hatten, über die nachweislich gut und problemlos zu fliegende Connie von aerobel zu berichten wissen. Würden diese Leute den Beweis antreten müssen, dass sie ein besseres Modell der Connie herstellen und fliegen können, sie würden dadurch einiges an Glaubwürdigkeit gewinnen.

Ich hoffe, das Team um aerobel nimmt es mir nicht allzu übel, dass ich hier mal meine ganz persönliche Meinung zur Sache gesagt habe. Um es mal zu erwähnen: Ich würde mich glücklich schätzen, der zu sein, für den man mich hält, denn es würde mich befähigen, Modelle zu bauen, von denen andere noch nicht mal zu träumen wagen.

Freundlichst, Nobody

Connie-Fan

RCLine User

Beruf: Software Ingenieur

  • Nachricht senden

1 285

Mittwoch, 19. September 2007, 10:40

Hallo Nobody,

[offtopic]
Komisch, bis vor kurzem stand in deinem Profil als Herkunft "Basel, Schweiz" (von da stammt auch Rudolf aka Domino). Die Fotos welche du ins Forum stellst (http://www.rclineforum.de/forum/thread.p…htuser=&page=18) sind genau gleich bearbeitet wie die von Rudolf. Deine Grussformel enthält meistens "Herzlichst" oder "Freundlichst" (wie bei Domino). Deine Schreibweise ist genau gleich wie die von Rudolf.

Deshalb ist für mich klar: Nobody = Domino = Rudolf (Du kannst dich einfach schlecht verstellen ;) )

Falls ich allerdings total falsch liegen sollte würde es mich freuen, wenn du dich uns mal kurz vorstellst. Denn bis jetzt hast du ja nie mit richtigem Namen unterschrieben und dein Profil gibt ja auch nicht mehr sehr viel her.
[/offtopic]

Sorry, für das Off-Topic :angel:

Zurück zum eigentlichen Thema: Connie

Da du das Modell ja schon an Flugschauen gesehen hast und begeistert davon bis kannst du uns sicherlich auch ein paar Fotos davon posten :ok: Auch wird dir hier die Möglichkeit geboten alle vorherig genannten Kritiken durch sachliche Argumentation und Tatsachen zu entkräften. Ich enthalte mich jeglicher Kommentare, da man mir sonst nur Befangenheit vorwerfen würde ==[] Nutze die Chance ;)

Grüessli,

Richi

PS: Du kannst Aerobel ausrichten, wenn wirklich ein Team von Modellbau-Experten hinter der Firma steckt sollen sie sich doch auch im Imperessum zeigen. Ansonsten wirkt das etwas ungalubwürdig. Soll als konstruktive Kritik verstanden werden ;)

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Connie-Fan« (19. September 2007, 10:43)


opflettner

RCLine User

Wohnort: Mecklenburg-Vorpommern

Beruf: Mensch

  • Nachricht senden

1 286

Mittwoch, 19. September 2007, 12:24

@ Nobody
Selten so gelacht.. ha ha ha
»opflettner« hat folgendes Bild angehängt:
  • Lachen0154ex.jpg
Mit den besten Grüßen aus dem Lilienthalland.
Ottopeter




Wage deinen Kopf an den Gedanken,
den noch keiner dachte.
Wage deinen Schritt auf die Straße,
die noch niemand ging.
Auf dass der Mensch sich selber schaffe,
und nicht gemacht werde
von irgendwem oder irgendwas.
Schiller

Kuni

RCLine User

Wohnort: Dresden, Deutschland, Europa, Erde

Beruf: Schiffsführer

  • Nachricht senden

1 287

Mittwoch, 19. September 2007, 12:37

Na das ist toll: Domino ist wieder da! Da geht ja das alte Gedaller wieder von vorne los.
Im übrigen stimme ich Richi voll und ganz zu: wenn es bei Aerobel so eine tolle Mannschaft gibt und das Ding sooo oft fliegt: her mit den Bildern! Ansonsten: Klappe zu.

Gruß,
Kuni

Jettaheizer

RCLine User

Wohnort: D-53773 Hennef

Beruf: Prozessleitelektroniker, Werkstattleiter Schaltschrankbau

  • Nachricht senden

1 288

Mittwoch, 19. September 2007, 17:24

Hallo Leute,

als ich diesen (schon etwas älteren) Fred wieder aufgewärmt habe, lag es mir fern, irgendwelche alten Fehden wieder herauf zu beschwören. Ich selbst kenne weder Domino noch die Streits, die zwischen ihm und anderen Leuten hier geherrscht haben. Ich habe diesen Fred hier völlig wertfrei durchgelesen (okay, daß sich manche Leute hier nicht wirklich gut leiden konnten, ist mir auch aufgefallen) und fand es schade, daß der weitere Verlauf des Projektes hier nicht mehr dokumentiert wurde.
Falls ich damit schlafende Hunde geweckt habe, tut mir das sehr leid.

Gruß,
Franz

P.S.: den Preis für das Modell und die Zurüstteile finde ich dennoch völlig überzogen, aber das ist meine persönliche Meinung.
Sei einfach Du selbst!

Schon ein einziger Buchstabendreher kann den ganzen Satz urinieren...

Pic Killer

RCLine User

Wohnort: Dorsten

Beruf: Werkstoffprüfer

  • Nachricht senden

1 289

Mittwoch, 19. September 2007, 18:31

Ich hole schon mal das Popcorn raus :w

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Pic Killer« (19. September 2007, 18:32)


opflettner

RCLine User

Wohnort: Mecklenburg-Vorpommern

Beruf: Mensch

  • Nachricht senden

1 290

Mittwoch, 19. September 2007, 20:06

Hallo Franz,
Nein, Du musst Dich für nichts entschuldigen.

Und Streit gibt es eigentlich auch keinen, nur eben .. naja, manchmal was zum lachen.....
Die Welt wäre doch sehr traurig wenn man nicht manchmal was zum Lachen hätte oder?
Und.......
Also wenn hier einer, anhand eines nicht ganz zu Ende gedachten Freizeitprojekts, seine Identität als Großer Modellbauhersteller entdeckt und dafür sich selbst auch noch dauernd verleugnet um unter anderem Namen Werbung für sein völlig konkurenzloses Produckt zu machen, dann muss man einfach drüber lachen....

Also Jungs und Mädels nehmt es alles nicht so schwer,
es ist schon lange her
und heute,
Heute lachen wir darüber.....
Mit den besten Grüßen aus dem Lilienthalland.
Ottopeter




Wage deinen Kopf an den Gedanken,
den noch keiner dachte.
Wage deinen Schritt auf die Straße,
die noch niemand ging.
Auf dass der Mensch sich selber schaffe,
und nicht gemacht werde
von irgendwem oder irgendwas.
Schiller

1 291

Sonntag, 29. April 2018, 19:51

Habe mir heute diesen Thread durchgelesen und wollte dazu mal etwas schreiben.
Also, diese Super Constellation wird in den USA sehr oft als Modell gebaut und geflogen.
Pläne gibt es genügend und wenn man es ganz genau machten wollte auch Kopien der originalen Pläne.
Damit man das mal sehen kann, zeige ich Euch ein paar Foto von Bobs Super Constellation im Bau,

Grüße
»matz« hat folgende Bilder angehängt:
  • DSConnie033.jpg
  • DSConnie034.jpg
  • DSConnie208.jpg
  • ConnieFlapsExtended.jpg
Wir fliegen auf dem Wind (Wright Brothers)