Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: RCLine Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Chacky12345

RCLine User

  • »Chacky12345« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Lindau

Beruf: Student

  • Nachricht senden

1

Montag, 30. April 2007, 12:02

Welche Komponenten in welchen Flieger?

Hi,
hab hier schon viel gelesen im Forum, aber noch nicht wie man rausbekommt welches die richtigen Komponenten für welchen Flieger sind.
Würd mich da über ein paar Tipps freuen.
Ich komm drauf weil ich nach einem Absturz (Modell hinüber) :wall: :angry: ,
einen
Hacker B20-15L
4x Graupner Servos C261
Regler Jeti Advance 18-3p
und einen ACT empfänger
rumliegen hab, die alle wieder ein Modell suchen.
Hab halt keine Ahnung nach was für einem Modell ich da suchen soll, weill ich überhaupt nicht weiss welche Anforderung welches Modell an seine RC-komponenten stellt.

Gruß Stephan

Johannes Merz

RCLine User

Wohnort: Kreis Schwäbisch Hall

  • Nachricht senden

2

Montag, 30. April 2007, 17:05

Hi

Verrat doch mal, was für ein Flieger das war, den du versenkt hast :D !
Und am besten auch noch die Daten des Antriebs mit dem Akku, der offensichtlich mit dem Modell über den Jordan gegangen ist!
Dann könnten auch die Vorschläge machen, die den Motor etc. nicht kennen!
Wie zum Beispiel ich ;) !

Und dann stellt sich auch noch die Frage, wieviel Flugerfahrung du bis jezt hast und welche Modelle du dir zutraust!
Und gefallen muss es dir ja dann auch noch! :)
Also was willst du: E-Segler, gemütlicher Motorflieger, flotter Motorflieger, Kunstflieger (3D oder F3A), Hotliner, Scalemodell, usw.

Gruß Hannes

Chacky12345

RCLine User

  • »Chacky12345« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Lindau

Beruf: Student

  • Nachricht senden

3

Montag, 30. April 2007, 17:42

Das Modell war ne Mini Laser 3D.
Motor:
max. Leistung: 220W
4:1 Überstzung
Gewicht 69g
Durchmesser 20mm
Länge 55,9 mm.

Würd gern bei Kunstflug bleiben.
Der Laser war mir aber irgendwie zu zappelig, fand ich also jetzt nicht so klasse.
Flugerfahrung hab ich, aber nicht sonderlich viel.
Flieg seit ca. 4 Monaten mit nem Twinstar 2. Das klappt auch super, auch Landen ist eigentlich kein Problem.
Mit dem Laser hat das eigentlich ganz gut geklappt, nur gestern hab ich bei zu viel Wind zu viel gewagt ;(. :wall:

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Chacky12345« (30. April 2007, 17:49)


Chacky12345

RCLine User

  • »Chacky12345« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Lindau

Beruf: Student

  • Nachricht senden

4

Dienstag, 1. Mai 2007, 11:58

Kann mir niemand helfen??

Chacky12345

RCLine User

  • »Chacky12345« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Lindau

Beruf: Student

  • Nachricht senden

5

Mittwoch, 2. Mai 2007, 13:18

Wirklich niemand ;( ;( ;(

the_mike

RCLine User

Wohnort: Österreich

Beruf: Telematik-Student

  • Nachricht senden

6

Mittwoch, 2. Mai 2007, 14:27

Jetzt wart doch mal ab, was erwartest du denn an einem Schul-/Arbeitstag am Vormittag.

Wenn dir jemand helfen kann/will wird er es machen, aber durch dein jammern wirds nicht besser.

Welchen Akku hast du denn überhaupt? Das wurde ja bereits gefragt aber nicht beantwortet. Und wie schwer war die laser flugfertig?

7

Mittwoch, 2. Mai 2007, 15:16

Die meisten antworten gibts am abend/in der nacht :-)

MfG
Alle Forenbeiträge ohne Gewähr! Jeder ist für sein tun und lassen selbst verantwortlich!
Fliegergrüße

Mein YouTube Channel - Schau mal vorbei

Flurnügler

RCLine User

Wohnort: Früher Dortmund, dann Regensburg, jetzt Schwabach bei Nürnberg !

Beruf: Elektronik-Ing

  • Nachricht senden

8

Mittwoch, 2. Mai 2007, 15:36

Hallo Charlie,

War das der Simprop Zappo Laser 3D ?

Den habe ich auch schon geflogen, allerdings mit dem Original-Motor. Ist ein Super Teil, fliegt sauber neutral, und wenn leicht ausgestattet, auch schön langsam. Einziger Haken: Wenn Plums, dann Putt !

Eine Alternative könnte die Graupner CAP 231 sein, Best. Nr. 9575.

Ansonsten: Eigenbau aus Depron ! So in der Art:



Ich bin gerade selber dabei, so etwas neu zu bauen, Spannweite 125 cm, Länge 1 m, Abfluggewicht ca. 550 g. Da warte ich aber auf ein paar Regentage für.

Siehe Anhang:


Bis dann denn
Stephan Urra
»Flurnügler« hat folgendes Bild angehängt:
  • JD310073.png
Wo keine Strömung ist, kann auch nix abreißen

Jetzt wieder Online !

Mein Verein in Regensburg: VMR
Mein Verein im Raum Nürnberg: Noch auf der Suche

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Flurnügler« (2. Mai 2007, 21:24)


Chacky12345

RCLine User

  • »Chacky12345« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Lindau

Beruf: Student

  • Nachricht senden

9

Mittwoch, 2. Mai 2007, 15:46

8 zellen GP1300
Wie schwer der Laser war kann ich nicht sagen. Hab ihn leider nicht gewogen.
Ach ja: das war der Simprop mini Laser 3d.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Chacky12345« (2. Mai 2007, 15:47)


Flurnügler

RCLine User

Wohnort: Früher Dortmund, dann Regensburg, jetzt Schwabach bei Nürnberg !

Beruf: Elektronik-Ing

  • Nachricht senden

10

Mittwoch, 2. Mai 2007, 19:21

Hallo Charlie,

Noch ein Tip, schau Dich doch mal bei PAF um, dort gibt es einiges zur Auswahl in Deiner Kragenweite.

Auch der ROCK von Effektmodell könnte für Dich interessant sein, ist aus EPP und somit quasipraktisch unkapputbar.

Bis dann denn
Stephan Urra
Wo keine Strömung ist, kann auch nix abreißen

Jetzt wieder Online !

Mein Verein in Regensburg: VMR
Mein Verein im Raum Nürnberg: Noch auf der Suche

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Flurnügler« (2. Mai 2007, 19:25)


Chacky12345

RCLine User

  • »Chacky12345« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Lindau

Beruf: Student

  • Nachricht senden

11

Mittwoch, 2. Mai 2007, 20:06

Also wenn die Komponenten in den x-Rock oder x-Free passen, dann ist mein Wahl schon getroffen. Vielen Dank für den Tipp :ok: .
Weiss jetzt bloß noch nicht welchen von beiden.

Chacky12345

RCLine User

  • »Chacky12345« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Lindau

Beruf: Student

  • Nachricht senden

12

Donnerstag, 3. Mai 2007, 19:28

Noch ne Frage:
Wie siehts aus mit der su31 von Simprop.
Hab irgendwo hier im Forum gelesen dass da der Motor passt, wie siehts da mit den anderen Komponenten aus? Was haltet ihr von dem Flieger?

Flurnügler

RCLine User

Wohnort: Früher Dortmund, dann Regensburg, jetzt Schwabach bei Nürnberg !

Beruf: Elektronik-Ing

  • Nachricht senden

13

Freitag, 4. Mai 2007, 00:09

Hallo Charlie,

Die SU31 habe ich mir mal im Laden angesehen, eigentlich ein Super Teil, die Ausstattung dürfte da gut reinpassen. Nur habe ich die Befürchtung, daß der wunderhübsche Semi-Scale-Rumpf vom Fahrwerksdraht nach einigen unsanften Landungen in zwei Teile geschnitten wir. Da müsste man etwas Vorsorge treffen.

Bis dann denn
Stephan Urra
Wo keine Strömung ist, kann auch nix abreißen

Jetzt wieder Online !

Mein Verein in Regensburg: VMR
Mein Verein im Raum Nürnberg: Noch auf der Suche

Chacky12345

RCLine User

  • »Chacky12345« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Lindau

Beruf: Student

  • Nachricht senden

14

Freitag, 4. Mai 2007, 07:56

na wenn das alles ist :D
Dann hab ich meine Whal entgültig getroffen.
Ich hoff dass das MOdell überhaupt noch zu haben ist, ist ja doch schon etwas älter. Vielen Dank für die Tipps.

Gruß Stephan

Chacky12345

RCLine User

  • »Chacky12345« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Lindau

Beruf: Student

  • Nachricht senden

15

Freitag, 4. Mai 2007, 09:48

Die SU31 gibts nicht mehr ;( ;( ;(
Das heisst weitersuchen :wall: