Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: RCLine Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Samstag, 26. Mai 2007, 12:04

Torqueneuling sucht Tipps--

Weiß jemand wo ich hilfestellungen zum TOrquen finde? Versuch es ab und zu aber irgendwie :D sieht das noch alles etwas komisch aus .... Wie fliegt man richtig an ? wie viel gas muß ich geben und wie weit entfehrnt von mir muß das Modell sein? Würd mich übter tipps von Profis freuen!

Martin92

RCLine User

Wohnort: Kaiserslautern

Beruf: Abiturient

  • Nachricht senden

2

Samstag, 26. Mai 2007, 12:23

RE: Torqueneuling sucht Tipps--

Shockys:
in Hand genommen, senkrecht gehalten und aus hand schweben lassen.
Am Sichersten is am simu übern oder den flieger an der decke zu befestigen^^

the_mike

RCLine User

Wohnort: Österreich

Beruf: Telematik-Student

  • Nachricht senden

3

Samstag, 26. Mai 2007, 12:28

RE: Torqueneuling sucht Tipps--

Zitat

Original von Saylor
wie viel gas muß ich geben und wie weit entfehrnt von mir muß das Modell sein?

Soviel Gas dass das Modell nicht nach oben wegsteigt, aber auch nicht nach unten abkippt. Meist muss man ein wenig zumspielen mit dem Gashebel bis man den richtigen Bereich gefunden hat.
Wo das Modell ist ist im Prinzip völlig egal, zum üben sollte es aber eine gewisse Ausgangshöhe haben. Am besten mit dem Modellrücken zu dir anfangen und so halten versuchen.

Modellbauknaller

RCLine User

Wohnort: Bensheim / Bergstrasse

  • Nachricht senden

4

Samstag, 26. Mai 2007, 12:51

Welches Modell?

Ist der Schwerpunkt richtig eingestellt?


Pauschale Tipps kann man nicht geben.
Ein Akro Master lässt sich anders Torquen wie ein Knuffel.

Saint-Exupery

RCLine User

Wohnort: Würzburg

Beruf: Informatiker

  • Nachricht senden

5

Samstag, 26. Mai 2007, 13:20

üben üben üben :ok:

:w
VERKAUFE:

Lufts. für Zg 38 mit Getriebe 31,5x18
Os 61 FX
Os 46 fx
Stuckerjürgen Dämpfer
Cox Motor
Props
Rc Car Mini Pirate
FunFlyer
Diverse Empfänger
Lufts. für DA 50
HLW Diablotin

gugelhopf

RCLine User

Wohnort: Schwarzenburg, Schweiz

Beruf: Maschinenbaustudent

  • Nachricht senden

6

Samstag, 26. Mai 2007, 13:42

Hi

Ich hab mich über Bauch- und Rückenharrier hochgearbeitet, indem ich den Anstellwinkel immer weiter hochgeschraubt habe. Das eigentliche Torquen ist dann ne Umstellungssache von 15 minuten :D .

Hier habe ich das detailiert beschrieben (kannst mal beim Kapitel "Der Harrier" anfangen zu lesen).

Wenns noch Fragen gibt nur her damit :)

Gruss Fabian

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »gugelhopf« (26. Mai 2007, 13:43)


7

Samstag, 26. Mai 2007, 23:04

danke.... echt super!

8

Sonntag, 27. Mai 2007, 19:28

hallo,
lass am anfang mal genug gas drin, dass der flieger langsam nach oben wegsteigt und du so nicht gefahrläufst das er runterfällt.. ich habe den fehler gemacht immer als es brenzlig wurde sofort gas rauszunehmen... hat mir in einigen situationen wohl meinen shocky gerettet, in anderen ist aber unnötig etwas kaputt gegangen!

mfg
Lasse

P.S. ansonsten üb erstmal hovern entweder mit dem bauch oder rücken zu dir, was dir einfacher fällt... wenn du das dann drauf hast, setz dich an den simulator und übe die torquerolle, da dir da der flieger auch mal runterfallen kann ;) wenn du es da ein wenig beherrschst einfach in wirklichkeit probieren und freuen, da es meistens in wirklichkeit einfacher als am simulator ist ;)
powered by Spectrum DX7

http://www.lasse-behrens.de